Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Wir hoffen, dass Sie sich nicht beim Bücken nach Karnevalskonfekt einen Bandscheibenschaden zugezogen haben.

Das wäre sehr unangenehm für Sie genauso wie es für die Solidargemeinschaft unangenehm wäre, denn als Kranker fallen Sie dem Gesundheitssystem wieder zur Last und das zieht den Groll der Anderen auf Sie, weil wieder alle angeblich nur für Sie bezahlen müssen.

Wer am lustigen Karnevalstreiben aktiv teilgenommen hat, der konnte während der Umzüge nicht nur viele Ordnungshüter in Uniform beobachten, sondern auch Zivilbeamte.

Sogenannte Agents Provokateur, deren einzige Aufgabe darin besteht, bei Großveranstaltungen wie Stuttgart 21, Demos in Athen und Madrid, sowie Karnevalsumzüge in Deutschland, die Stimmung anzuheizen und sie in eine von den Eliten gewollte Richtung zu lenken.

Doch unser Hauptaugenmerk fällt heute nicht auf diesen Personenkreis.

Wer noch nicht zu alkoholisiert war und über einen wachen Geist und ein offenes Auge verfügt, konnte andere öffentlich Bedienstete in Zivil erkennen, die mit der Polizei und den strengen Gesellen des Ordnungsamtes vor und während der Umzüge Erhebungen durchgeführt haben.

Erhebungsdaten, die direkt an Frau von der Leyen und ihrem Reichsarbeitsministerium zur Weiterverarbeitung übermittelt wurden.

„Denn im Karneval 2012/2013 soll sich gewaltig etwas ändern!“  so Frau von der Leyen, frei nach dem Motto: „Nur wer über einen sozialversicherungspflichtigen Job verfügt, soll auch ein Anrecht auf Bonbons und anderem Wurfmaterial haben. Er zahlt mit seinen Steuern ja auch dafür.

Darüber hinaus wird es die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage 2013 nicht mehr zulassen, dass sich das Volk zum Abfeiern heidnischer Gebräuche auf den Straßen versammelt. Wir sind ein christliches Land und kein Volk von Atheisten, die auf den Bäumen wohnen.

Der Kreislauf der Solidargemeinschaft soll in der nächsten Session nicht mehr von Menschen unterbrochen werden, die sowieso schon staatliche Leistungen beziehen und damit der Allgemeinheit wertlos auf der Tasche liegen. Das schürt den Sozialneid nur noch weiter und wir müssen eventuell daraus entstehenden Aggressionsanwandlungen entschlossen entgegen treten.“

Frau von der Leyen denkt sogar über ein Innenstadtverbot für Hartz vier Empfänger nicht nur an den tollen Tagen nach. So ähnlich wie bei der Plakettierung von Kraftfahrzeugen und Umweltzonen.

Wer für den Staatsschutz außen an seiner Kleidung gut sichtbar eine grüne Plakette mit seiner Steuernummer trägt, der wird an den Kontrollstellen durch gelassen. Gelbe und rote Plakettenträgern (Aufstocker, Leyarbeiter und Hartz vier Empfängern) wird der Zugang zu den Innenstädten und Vierteln mit Karnevalsumzügen verweigert. Die stellen nur ein weiteres Sicherheitsrisiko dar, denn sie verstopfen Fluchtwege und denen die Chance auf einen guten Bonbonfang.

Was haben Hartz vier Empfänger sowieso in den Innenstädten zu suchen? Schließlich können die sich kein Bier in den Kneipen und an den Ständen erlauben. Die nehmen anständigen Bürgern und CDU/CSU/FDP/NPD Wählern nur den Platz zum Feiern und Geldausgeben weg.

Wer will bei so einem tollen und lustigen Treiben Elendsgestalten aus den wertlosen und unterprivilegierten Gesellschaftsschichten sehen. Das braucht kein Mensch! Und uns geht es nur um den Schutz unserer Wähler und Bürger.“ So Frau von der Leyen weiter.

„Die bekommen doch alle schon genug und noch zu viel an Zuwendungen und da ist es selbstverständlich, dass nur der Karneval feiern soll, der auch aktiv durch Erbringung von Arbeitsleistung am Aufschwung und am Erhalt unserer Wirtschaftskultur beteiligt ist.

Dank modernster Aufzeichnung und Überwachungsmöglichkeiten am Rande der Umzüge, werden alle Personen im arbeitsfähigen Alter aufgenommen, gesichtsgescannt und archiviert.

Auch der neuen Chronik auf Facebook haben wir es zu verdanken, dass wir endlich über die registrierten Deppen in den sozialen Netzwerken zielgenau Auskünfte einholen können.“ frotzelt v. d. Leyen weiter.

„Es hilft uns bei unserer Arbeit ungemein weiter, wenn wir über sämtliche Familien und Freundschaftsverhältnisse und über die aktuellen Einkommens und Beschäftigungssituation von Verdächtigen Bescheid wissen. Wer sich zukünftig an der Gesellschaft bereichert werden wir wissen und wir werden wissen, wo wir bei wem die dadurch entstehenden Kosten einfordern. Den gemeinen Hartz vierer haben wir schon alles abgenommen, also werden wir es uns dann bei seinen Verwandten und Freunden holen. Denn jeder und ich sage wirklich jeder ist dadurch eine potentielle Gefahr, vor dem wir uns und unser Hab und Gut schützen müssen. “

Hier versucht Frau von der Leyen und ihr Ministerium Daten auf Vorrat zu speichern um zukünftig die Zahl der illegal erschlichenen Hartz vier Leistungen einzudämmen.

„Es wird uns gelingen, all die Dingfest zu machen, die sich nach einem Bonbon auf der Straße bücken aber bei der ARGE angegeben haben, sich wegen vorgetäuschter gesundheitlicher Probleme nicht für den Spargelstecher Sklavenjob gemeldet zu haben. Das werden wir ab nächstes Jahr nicht mehr zulassen. Außerdem werden wir in der nächsten Session Stichproben durchführen und auf den Zugangswegen zu den Umzügen, Verdächtige vor und nach den Umzügen wiegen. Wir werden es direkt ahnden lassen. Bei bestätigtem Tatverdacht wird der Arbeitgeber des Täters direkt informiert, was die fristlose Kündigung des Jobs nach sich ziehen wird. Denn wer sich in seinem Privatleben zu Unrecht bereichert, der tut das auch in seinem Job und umgekehrt!“ Frau von der Leyen weiter.

„Ausländischen Mitbürgern wird die Aufenthalts und Arbeitsgenehmigung direkt entzogen und werden auf gleichem Fuße direkt in ihr Heimatland abgeschoben. Wenn sich ein Sozialleistungsbezieher nicht an die gültigen Bestimmungen hält, dem werden die Leistungen zu 100% gesperrt und schon gezahlte Leistungen werden bei Freunden und Verwandten bis auf den letzten Cent eingeholt werden. Das dient allerdings nur präventiv und sichert der Staatskasse allein in der 5. Jahreszeit und an ihren letzten Hohetagen eine Einnahme von bis zu 5 Milliarden Euro.

Menschen, die SGB II Leistungen, also Hartz vier und die Aufstockerkopfprämie erhalten, erhalten vom Staat, also von der Allgemeinheit, alle nur erdenklichen Zuwendungen zum täglichen Bedarf. Alles was da drüber geht, sei erschlichen und gesetzesfern.

Ab 12/13 sollen die eingesammelten Wurfmaterialien auf die Hartz vier Leistungen angerechnet und abgezogen werden.

Jeder, der sich nach einem Bonbon bückt, was im Durchschnitt einen Einkaufspreis pro Stück von ca. 3 bis 18 Eurocent ausmacht, der wird sich auch nach dem noch so schlecht bezahltesten und billigsten Ausbeuterjob bücken. Wer sich bücken kann, der kann auch arbeiten.“ so Frau von der Leyen weiter.

Außerdem werden nächstes Jahr Kontrollen von ARGE Agenten und Bediensteten der Ordnungsamtfußtruppe in Zivil durchgeführt.“

„Wir werden es unterbinden, dass sozial engagierte Menschen sich für Andere bücken und dem Hartz vierer ihr Fanggut zustecken. Damit ist im weitesten Sinne der Tatbestand der „Sozialleistungshehlerei“ und dem Abgreifen von öffentlichen Zuwendungen, also Vorteilsnahme erfüllt. Wir haben aus der Wulffaffäre gelernt und werden dies für den einfachen Bürger transparent umsetzen und mit Geldstrafen, Platzverweisen und einem Anruf beim Chefredakteur der Bildzeitung ahnden. “ ließ Frau von der Leyen weiter verlauten.

Meine sehr geehrten Damen bis Herren, wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr noch etwas zu lachen haben und Sie es nicht am Rücken bekommen.

Unser Fazit:

Durch das Body und Gesichtsscanning an öffentlich überwachten Orten kann man mittels weiterer biometrischen persönlichen Daten, wie zum Beispiel ausstrahlende Körperwärme und Verbrauch der körpereigenen Energie, mit über 80% iger Sicherheit vorhersagen und berechnen, welche Destionation der oder die Überwachte/n haben wird – werden, obwohl er seinen geplanten Zielort noch nicht erreicht hat und sich noch auf dem Weg dorthin befindet. Diese Daten werden ständig aktualisiert an Facebook weiter gegeben, die die dann in die neue Chronik einflechten.

Das wird auch ohne die Zustimmung des Users erfolgen und per Gesetz im Frühling 2013 unter den neuen Terrorabwehr-Gesetzen auf Bundesebene, die umstrittenen Gauck XII Gesetze, Allgemeingültigkeit erhalten.

Dazu äußerte sich dazu ein internationaler Expertenstab der Weltgesundheitsorganisation nicht grade positiv und verurteilten die Betreiber der Netzwerke sowie deren Befürwortern und Mitarbeiter und User sehr scharf. „Es stelle einen zu großen Einschnitt in die Persönlichkeitsrechte der Menschen dar. Die freie Meinung und die individuellen persönlichen Dinge des privaten Lebens wären einer zu großen Manipulation der Menschen unkontrollierbar ausgesetzt.

Wo käme man denn dahin, wenn man jetzt schon in seiner Facebook Chronik lesen kann, wohin man gleich gehen wird oder das man vielleicht in einem Jahr selbst auf Hartz vier ist. Dieser Trend zur kollektiven Einzelüberwachung ginge sogar langsam über in ein neue faschistische Zeit in Deutschland und im Ausland.“

Deswegen sei jedem User angeraten schnell zu handeln und diese Dienste per Hand aus den Tools der Netzwerke oder Apps zu deaktivieren.

Nach der kollektiven Aussage und Kritik der Experten an dieser faschistischen Tendenz: „Wenigstens diesmal sollten die Eliten dieser Welt die persönlichen Rechte der Menschen über den Kapitalismus und dessen Begleiterscheinungen stellen.“ wurde dieser Expertenstab vom CIA aufgelöst.

Man muss dazu aber wissen, dass die Experten seit einiger Zeit Tests und Experimente mit der neuen Facebook Chronik gemacht haben und sie dabei auf ihrer persönlichen Facebook Chronik lesen konnten, dass diese Chronik an dem Tag endete, an dem sie laut diese Kritik am Überwachungsstaat getätigt hatten. Von ihnen fehlt seidem wirklich jede Spur. Sie scheinen spurlos verschwunden.

Wir möchten noch einmal daran erinnern, dass diese Dienste nur per Hand von einem selbst abgestellt werden können.

So wie im wahren Leben, wenn Sie selbst mal auf die Idee kommen etwas gegen ihren Missstand im eigenen Leben zu tun.

Wir alle sind nun aufgefordert, für eine wirklich bessere Zukunft einzustehen.

Bleiben Sie uns gewogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s