Meine sehr geehrten Damen bis Herren.

Ach du dickes Ei! Ist doch echt grass, was zurzeit in der Welt passiert, oder?

Oder besser, was wir immer noch alle zusammen passieren lassen.

Wir sind alle zusammen in aller erster Instanz der Staat und es ist egal welcher.

Du bist der Staat, er ist der Staat, sie ist der Staat und wir sind der Staat.

Wir machen dieses oder jenes Land aus. Wir alle.

Allein wir Deutschen haben so eine kulturelle Vielfalt zu bieten und bieten darüber hinaus vielen anderen Kulturen einen geschützteren Lebensraum, als das Chaos, aus dem sie zu uns kommen.

Wir alle zusammen sind ein so bunter Haufen auf der Welt, bunter geht es kaum.

Wir könnten so viel von uns gegenseitig lernen, egal ob Jude, Christ, Moslem oder Buddhist.

Egal, wie unser Glaubensführer auch heißen mag, wir haben es im Laufe der Jahre fertig gebracht, die Adels und Elitenkaste um einen Posten zu bereichern. Nach König, Kaiser, Papst und „Gott“ wurde mit der Zeit der Posten des Übergottes, dem Mammon vakant.

Den Gott haben wir alle so ziemlich erzürnt. So weit sogar, dass ein deutscher Künstler nicht einmal mehr in der Lage sein darf, ein Szenario mal aus einem anderen Blickwinkel kritisch zu beleuchten.

Ach, sorry… ich vergaß. Künstler mit eigener Meinung…. Selbst bei Google kaum ein Eintrag drüber.

Einer der Altmeister deutscher Gegenwartsliteratur hat den Startschuss gegeben.

Endlich ist der Bann gebrochen und die Zeit der kritischen Gedichte bricht an.

Der Deutsche entdeckt wieder romantische Talente an sich.

Auf den Zug müssen wir natürlich mit drauf springen, denn dieses Mal wollen wir nicht zu spät kommen um nach ganz ganz vorne in der Liga der Hit-Generalverdächtigen zu kommen.

Mindestens unter die Top 100.

 

Halt Deinen Mund, verhalt Dich unbeschwert.

Denn so, nur so bleibst du unversehrt.

Lauf blind mit

und

halte Schritt.

 

Mach Dich klein, verhalt Dich leis.

Geb bloß keinem Deine wahre Seele preis.

 

Sprich nie aus, wer die wahren Täter sind.

Stell Dich lieber taub, stumm, dumm und blind.

 

Glaub nur das, was zu Dir aus Deinem Äther spricht.

Selbständig denken, das darfst Du nicht!

 

Greif jetzt nicht zur Axt,

fang lieber mal das Denken an.

Benutz Dein Hirn,

denn nur so handelst du als richtger Mann.

 

Auch dem Weibe sei hier kurz erklärt

Dummheit und der Schönheitswahn,

sind keine Oprationen wert.

Lass Deine Brut ruhig weiter an Deinen Gumminippeln saugen.

Dank Deinem Botoxjugendwahn hat’s keine Arme, keine Augen.

 

Nun lauft schnell und geht sie wählen,

die uns richten und bestehlen.

Was brauchen wir Regierung, die keinem Bürger nützt

und nur die Gier unds Morden stets beschützt.

Was fabulieren wir über Frieden auf der Welt,

wird immernoch die Frau dem Manne  niemals gleichgestellt.

Erst wenn wir uns selbst,

selbst können anerkennen,

erst dann werden wir des Friedenstraumes

verwirklichen können.

Einen Staat, der Krieg vom Zaune bricht,

den braucht die Gemeinschaft nicht.

Egal, wie das System auch immer heißt,

bleibt der Schluß, auf immer gleich:

Hasserfüllt

Heim ins neue Reich!

Heim ins neue Reich!

Von deutschem Herz geht Frieden aus,

sowie aus allen andren Ländern.

Warum sollten wir das ändern?

Wir rechnen nit Geld, daß nur aus Schuld besteht,

glauben noch,

dass es auf ewig so weiter geht.

 

Eine neue Zeit bricht an, ein neuer Geist kehrt ein,

Die Zeit ist reif, s‘ wird bald besser sein.

Auf Dich allein da kommt es an,

damit’s besser wird, alsbald dann.

 

Und die Moral von der Geschicht.

Gib Deiner Stimme endlich ein Gesicht.

Krieg für Geld und Glauben lohnen nicht.

Krieg für Geld und Glauben lohnen nicht.

 

Dem sei nichts mehr hinzu zu fügen.

Da diskutieren wir auch nich!

 

Wir verabschieden uns an dieser Stelle in unsere Denkerzelle.

Bleiben Sie uns gewogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s