Meine sehr geehrten Damen bis Herren.

Mit Frieden lässt sich kein Geld verdienen. So die eindringliche Meinung, von Menschen, die über sich selbst sagen, dass sie eine Ahnung von Ökonomie hätten.

Unsere nationalen Gesellschaftskreise haben sich nicht ihrem Staat verschrieben, sondern Banken.

Staaten schaffen die Wehrpflicht ab und Banken kaufen dafür Söldner auf.

Verrückt. Echt.

Unser Verhalten ist so widersprüchlich und inkonsequent, dass es nur so kracht.

Steven Hawkins hat mit seiner These Recht.

Das dem Durchschnittsmensch als Universum vorgegaukelte Multiversum muss grenzenlos unendlich sein. Denn alleine wir brauchen für unser Verhalten zu Lebzeiten eine ganze Galaxie in der wir unsere Ignoranz verstauen können.

Wer so denkt und handelt, kann kein religiöser Mensch sein. Gott ist Bestandteil und zugleich oberste Stufe von Frieden.

Und mit Frieden lässt sich kein Geld verdienen. Religionen sind kostenlos für alle jederzeit und rund um die Uhr frei erhältlich. Egal welcher abendländischen Religionskultur man entspringt.

Religion ist gewaltfrei.

Wir empören uns nur ganz kurz darüber, wenn man jungen afrikanischen Mädchen mit einer rostigen Rasierklinge den Kitzler ohne Betäubung und im Dreck abschneidet. Aber egal. Ist ja in Afrika, bei den Wilden. Scheiß drauf.

Doch wenn man es auf der einen Seite zulässt Jungs zu beschneiden, dann doch auch demnächst bei uns die Mädchen. Beides geschieht schließlich aus religiösen Gründen. Und im Rahmen der Gleichstellung…

Keine Religion rechtfertigt Gewalt gegen dritte und auch nicht gegen sich selbst. Meist ausgelöst durch Dritte.

Keine Religion lässt das zu.

Wir alle machen uns leider zu einem kleinen Rädchen in einer globalen Tötungs- und Ausbeutungsmaschinerie. Das müsste jeder verstehen, der noch über ein Fünkchen ethisches Verantwortungsgefühl in seinem Herzen trägt.

Ist es Ihnen in der letzten Zeit einmal aufgefallen, dass auf keinem Parteiplakat mehr mit dem Slogan: „Für die Zukunft unserer Kinder“ geworben wird? Von keiner Partei.

Mit Frieden lässt sich kein Geld verdienen.

Seit den Jahrtausenden haben wir nun sämtliche gesellschaftlichen und politischen Strukturen gelebt und ausprobiert. Jetzt endet der von uns allen angebetete Kapitalismus im Faschismus.

Noch eine kleine Denkaufgabe für die Hausarbeit: Denken Sie einmal darüber nach, warum die Droge Alkohol gesellschaftlich anerkannt ist. Eine Droge, die nachweißlich aggressiv, unkontrolliert und schnell abhängig machen kann.

Auf der anderen Seite aber ein anderes Naturprodukt „Hanf“, dass nachweißlich beim Verrauchen ausgeglichen und friedlich macht, kriminalisiert wird. Eine Droge die einen zu sich selbst führen kann, bei richtigem Gebrauch. Laut einer Umfrage, die wir auf der Straße im Sommer 2012 in verschiedenen Städten durchgeführt haben.

Mit Scheiß Frieden lässt sich keine Kohle verdienen.

Über wen sollte man sich noch stellen wollen, wenn alle genug zum leben hätten.

An dieser Stelle sind wir alle gefragt. Nicht 1%, noch 99% sondern die vollen 100%.

In diesem Sinne.

Bleiben Sie uns gewogen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s