„Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel.

Über Facebook beziehe ich über ihre Freundschaftseite die top aktuellen News aus ihrer Partei und ihren Visionen. In der letzten Zeit lese ich oft ihre Wahlwerbebotschaften, in denen Sie mit Fortschritt, Aufschwung und Perspektive werben. Find ich toll. Super Marketingidee! Es beschäftigt mich jedoch seit Ihren Parolen ein Gedanke. Ob Sie mit Ihren Motivationen ans Volk doch wirklich etwas erreichen werden? Ich weiß nicht so recht. Bei der einzigen Perspektive die wir im Leben haben und mit der bedingungslosen Aussicht auf unser aller Ende durch einen natürlichen Tod. Meinen Sie nicht auch, dass Sie bei diesen trüben Aussichten, die wir sowieso alle miteinander teilen, nicht ein wenig mit Ihrer Botschaft übers Ziel hinaus geschossen sind? Deswegen ist es auch in unserer Auffassung so, dass wir gar nicht pleite sein können. Es geht gar nicht! Keiner ist pleite. Wir können uns endlich wieder alle lieb haben! Scheiß auf die Kohle! Verzeihung…  Wenn wir‘s nun alle gemeinsam anpacken, dann schaffen wir es noch, bevor uns laut Maya Kalender am 21.12.2012 sowieso die Decke auf den Kopf fällt. Na, das erklären Sie bitte mal dem Handel, der sich schon seit Anfang September sabbernd auf den Weihnachtsgeschäftsumsatz freut. In Ihrer Haut möchte ich nicht stecken. Respekt an Ihre Leistung, alle Achtung.

Hochachtungsvoll, ihr treuer Untertan und Dichter und Denker,

Udo Schüller.

Besuchen Sie auch: Faust IV: Der Tragödie letzter Teil: 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s