Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Die internationale Waffenherstellerbranche zeigt nach dem Schulmassaker in Conneticut, USA, bei dem ein auf Psychopharmaka verwirrter Jugendlicher harmlose Kinder, wie Phantasiegestalten aus einem Ballerspiel hinrichtete, erste Anflüge von Scham und Reue. Wer hätte das gedacht, dass Geschäftsleute und Mitarbeiter, die sich sonst nur mit dem Vernichten von Leben beschäftigen, menschliche Züge an sich entdecken. Es ist eben Weihnachtszeit, da wird selbst der Teufel ein wenig sentimental. Nach noch unbestätigten Mitteilungen aus der amerikanischen Presse zu Folge haben nun Waffen- und Pharmaindustrie gemeinsam ein marktreifes Präparat zum Schutz von Kindern entwickelt, das über zwei Jahre bei zweimal täglich rektal verabreicht, dem Kind optimalen Schutz gewähren soll. Man hat in kürzester Zeit in Kinderzäpfchen entwickelt, dass dem Kind im Rahmen der zulässigen Höchstgrenzen, eine Extraportion Vitamin E, also Eisen, verabreicht. Eisen soll, so die Pharmazeuten, ein potentielles Opferkind von innen heraus stählen, das bei akuten Beschuss des Kinderleibes, die Eindringtiefe von Projektilen um bis zu 63% verkürzt und so schlimmere innere Verletzungen gemindert werden sollen. Zu den Nebenwirkungen und Wechselwirkungen ist bisher noch nicht viel bekannt, außer das bei Überdosierung und zu viel Flüssigkeitsaufnahmen sowie schwitzen, baden oder duschen, die Kinder anfangen können zu rosten oder sie bekommen rote Haare. Allerdings ist das Präparat noch nicht so weit ausgereift, dass bei direkten Kopfschüssen, die Kugel nicht im Kopf stecken bleibt, da man bei einigen Menschen davon ausgeht, dass dort nichts drin ist, was die Kugel aufhalten könnte. Pharmaindustrie  sowie Waffenindustrie versprechen sich davon einen aktiven Beitrag zum Opferschutz und einen neuen Meilenstein in der Gewaltprävention.

Bleiben Sie uns gewogen.

Norbert Schuhmann

Eisenzäpfchen für Kinder. Neue Form des Schutzes?

Eisenzäpfchen für Kinder. Neue Form des Schutzes?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s