Meine sehr geehrten Damen bis Herren da draußen an den Empfängnisgeräten!

Für uns war es nach der Berichterstattung über diese niederträchtige Firma Amazon aus einem Mund klar, dass wir sofort unsere Veröffentlichungen aus diesem Bereich zurück ziehen und keinerlei Bestellungen mehr dort vornehmen. Wir sind ein semihumanistischer Satireblog. Klar, wir lieben Menschen. Aber nicht alle!

Besonders keine, die neben der aktuellen geopolitischen Lage für das Desaster bei Amazon verantwortlich sind. Amazon wird nicht mehr zu Ruhe kommen. Dafür werden die Menschen  in Europa schon sorgen. Nur müssen wir auch die Kunden zu Wort kommen lassen und sie fragen: „Meint ihr etwa, andere Firmen würden nicht auf dieselbe Weise verfahren, nur auf anderen Levels? Firmen, für die ihr alle arbeiten geht…, nur mal so zum sagen.“ So funzt Wirtschaft! Diese Wirtschaft, die noch existiert. Eine Wirtschaft die immer mehr Menschen schadet. Eine Wirtschaft, die sämtlichen Glauben an ein freies, gebildetes und an sich gewachsenes Demokratieverständnis nicht mehr glauben lässt. Es fällt jedenfalls schwer. So wie unsere Grundwerte demontiert werden, für das, was dieses wunderbare Land ausmacht. Deutschland, eins der besten Länder der Welt. Deutschland! Ja, ich bin stolz auf Dich. So würde ein Schuh draus.

Da draußen schlummert ein kreatives Potential, was danach hungert, dass es arbeiten, sich profilieren und an sich wachsen kann. Millionen Menschen opfern wir in unserem Land, Millionen! Das hat einen echten Opferstatus. Das ist der Hammer. Für diese Schmach ist Hartz vier nur ein sehr karges Schmerzensgeld für die in den Medien und in den Köpfen der Menschen suggerierte angebliche Faulheit Erwerbsloser. Wenn man Menschen in Ketten legt, dann ist es klar, dass sie mit der Zeit anfangen zu lahmen, das ginge auch anders. Nur am Willen hapert es. Aber leider hat man nach Ende des 2 WK’s alles dran gesetzt,  um unserem Verständnis für kulturelle Identität und den Glauben an eine weltoffene Bildung und Weitsicht zu zerstören.

Daher fordern wir die Fachschaften Ethik und Humanistik in allen Schulformen zu Pflichtfächern zu machen! Bundesweit und ohne Ausnahme.

Es ist doch absurd, wenn so ein medialer Frühstücksdirektor Stefan Raab eine Politshow zu einer Billig Farce a la Mario Barth verkommen lassen wird, dass man den Menschen Scheiße zu fressen gibt und Pferdefleisch und alles andere, was bis in Richtung Exkremente geht vorsetzt, ihnen den Job und die Perspektive nimmt, sie ins Hartz vier Getto steckt und damit; wie die elitären Kreise sagen würden: „das Humankapital“ zum Genuss an der eigenen Verwahrlosung verdammt.

Doch vorher nimmt man sie noch ganz aus und zeigt ihnen eine unverschämte Fratze der Erniedrigung. Amazon ist nur eine Spitze des Eisberges, nur eine kleine. Tja, da steh ich nun, ich armer Thor…. Wir fragen uns, wann erkennen es diese hochstudierten Fachidioten, dass das so nicht weiter funktioniert? Und wie kann man solchen Menschen bloß plausibel machen, dass wenn sie nur ein paar kleine Korrekturen an unserem System vornähmen, dann hätte man mehr Zufriedenheit und Perspektive auf dem Planeten, also als Mensch. Weniger Hunger und mehr Beschäftigung für viel mehr Menschen. Das würde sich sogar auf deren Unternehmensgewinn positiv auswirken. Aber mach das mal Menschen klar, die ihr Wissen aus beispielsweise Domitzlaffs „Propagandamittel einer Staatsidee“ beziehen (Ein kaltes Machwerk über die Fähigkeit zur Manipulation der Massen Das war schon Goebbels Bettlektüre). Heute ist es auch noch so.

Wenn wir mal den gefälschten Zahlen aus der Mainstreampresse der öffentlich rechtlichen und natürlich erstlinig den Privatsendern und Printmedien keine Beachtung schenken und mal ein wenig gegenrechnen, dann liegen wir mit den Opferzahlen durch unser heutiges gelebtes System weitaus höher, als hätte es jemals ein Diktator zuvor schaffen können.

Wer hätte gedacht, dass wir damit sogar diesen unsäglichen Hitler bei weitem übertreffen werden? Wir! Denen das ja nie wieder passieren sollte. Und dabei stehen sie dann an mit den Hinterbliebenen der Opfer an den Gedenktagen an den Gräbern und skandieren: „So was darf nie wieder passieren!“ Paradox, nicht wahr? Sind es doch die Nachfahren derer, die damals schon den ganzen Mist und die Kriege finanziert haben. Paradox, echt. Unser Land wäre viel geiler und erträglicher, wenn wir alle mehr Selbstbewusstsein nach außen hin abstrahlen könnten. Leider sieht der Businessplan der BRD anderes vor. Das schnelle Geschäft mit allem was nur geht. Ausziehen bis auf die Knochen. Euer Gott wird sie dafür strafen. Alle. Vielleicht hat das der Bene auch erkannt und lässt es nun lieber lässiger angehen weil er der bitteren Erkenntnis erliegen musste: „Hilft ja eh nicht. Der Mensch lernt nicht aus seinen Fehlern.“ So ist das nun mal. In wirtschaftlich schlechten Zeiten müssen wir alle rechnen. Wieso dann für den Gott, den ich sowieso immer und überall als eine Art Flat Rate dabei habe, wieso soll ich dafür im Tempel den zahlen… Erzeugt man Zufriedenheit und Perspektive, dann glauben sie auch wieder mehr und intensiver. Dann hat das auch wieder Qualität.

Die, die jedoch aus ihren Fehlern lernten, die tritt man mit Füßen und erspart ihnen auch noch die Zugänge zur sozialen Teilhabe. Mehr als paradox oder? Besonders wenn man bedenkt, dass wir auf der einen Seite alles dafür tun, um die Arbeit so erträglich wie möglich zu gestallten. Wir schaffen sie sogar mit Absicht ab! Da ist es doch klar, dass dabei viele auf der Strecke bleiben werden. Und da sieht der Sozialplan nix anderes vor, wie soziale Ausgrenzung und öffentliches Mobbing, woraufhin sich schon viele das eigene Leben und anderer genommen haben oder zumindest dran gescheitert sind. Das Leben ist einfach zu kurz und zu wundervoll, um es vorenthalten zu bekommen und  es als das nicht genießen und ehren zu können, für was es eigentlich ist. Das größte Geschenk das wir jemals bekommen haben. Und das treten wir mit Füßen. Bleiben Sie uns gewogen. Ihr Ohauerha Satireblog Team.

 

Advertisements
Kommentare
  1. Barbara Müller sagt:

    Aus der Seele gesprochen!:-))

  2. […] Amazon bis Hartz fear. Von Amazon bis Hartz fear. Posted: Februar 18, 2013 in aktuelle Themen Schlagworte: 2012, 2013, 2014, Amazon, Amerika, […]

  3. Frieda Stahmer sagt:

    Ich bin dankbar fuer jedes kritische, empörte, kluge Wort und kann nur sagen: super Text und auch mir aus meiner traurigen, wuetenden, empörten Seele gesprochen! Die Manipulation und Menschenverachtung ist ungeheuerlich in diesem unseren Land… es gilt sich zu solidarisieren, sich zu unterstuetzen, in den Dialog zu gehen und sich weiterhin und trotzalledem zu empören und sich einzumischen!!!

  4. wmkommentar sagt:

    Amazonische Verhältnisse sind Ergebnis der demokratiefeindlichen Politik des neoliberalen Bastabonzen und lupenkleinen Scheindemokaten Schröder, fortgeführt durch Merkels alternativloses marktkonformes Demokratiegeschwafel, zwecks Ausbeutung von Mensch und Natur.
    Rico Albrecht (www.wissensmanufaktur.net): „In unserer geldgesteuerten Scheindemokratie steht das Finanzsystem über dem Recht“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s