Meine sehr geehrten Damen bis Herren da draußen an den Empfängnisgeräten.

Immer mehr Menschen müssen trotz regulärer Beschäftigung staatliche Leistungen in Anspruch nehmen, weil sie von ihrer Arbeit nicht mehr leben können.

War doch klar, oder? Wie so ein trotziges Kind, das absichtlich zur heißen Herdplatte greift. Naja, sagen wir es mal so:

„Liebe Polen! Zieht euch ab 2014 einmal lieber ganz warm in Germanskaya an. 2014 wird eine neue Ersatzwährung eingeführt. Dann gibt’s nämlich 2 Rumänen für einen Polen.

An dieser Stelle möchte ich eindringlich davor warnen, neue Großbauprojekte in den nächsten Jahren in Angriff zu nehmen. Da braucht es keine Flugzeuge mehr, die Gebäude werden ab Werk schon unbrauchbar hergestellt. Man denke nur an die vier Spitzen des sich selbst ruinierenden Eisberges: Berliner Flughafen, Stuttgart 21, Bonner WCCB oder die Elbphilharmonie in Hamburg. Die Wirtschaft und die Industrie lassen jetzt schon die Korken auf 2014 knallen, denn zwei Rumänen sind sogar noch billiger wie ein Deutscher, ein Pole,  ein Russe oder ein Ire zusammen. Wären doch blöd, wenn sie es nicht täten, oder?

Wer soll denn nach den Rumänen kommen? Wer? Sach mal… Spinnt ihr?

Habt ihr sie noch alle? Ihr tretet die demokratische Grundordnung, die Vision einer besseren Welt und neben Griechenland und Frankreich, unser Land als einer der Grundpfeiler für freies, demokratisches Denken mit Füßen.

Da fragt man sich doch: „Warum euch wählen, wenn ihr nicht die Bereitschaft zeigt, aus unserem Land und dem restlichen Europa wirklich eine starke  und mannigfaltige soziokulturelle Union zu schaffen? Warum? Was will die EU von korrupten Staatssystemen, die seit der Wende nix aber auch gar nix dazu gelernt haben? Was wollen wir damit, wenn die Bereitschaft nicht gezeigt wird und die Tendenz zur Verbesserung völlig gegen Null geht?

Wissen Sie eigentlich, wie viele Menschen in unserem Land hungern und frieren müssen und von der sozialen Teilhabe ausgeschlossen werden durch dieses System? Wissen Sie das? Der deutsche Bürger würde es niemals zugeben. Dazu hat er noch zu viel letzten Stolz. Durch die gewollte Missachtung demokratischer Gesellschaftsordnungen versucht man doch nur dem Bürger das vorzuenthalten, was er wirklich wert ist. Er und sie, wir alle sind der Reichtum unseres Landes, für den es niemals eine Golddeckung geben wird! Wir alle in diesem Land, in diesem Fleckchen auf dieser Erde. Wir haben so viel Wo/Men Power in unserem Land, um dass sich keine Sau schert und an sich selbst resignieren lässt. Wir haben so viel Talente, so viele Experten und Facharbeiter, die wir offenkundig für eine Banken und Gelddiktatur, die alle vorherigen Despoten in den Schatten stellt opfern.

Deren Droge heißt nicht Koks, sie heißt Dollar oder Euro! Es gäbe dafür eine Art Methadon Programm, doch ist es sehr harte Arbeit, einen schwerst Abhängigen aus den Klauen seiner Sucht zu befreien.

Was ist das für eine unverschämte Demotivation, ein neues 9/11 mitten ins Herz unseres Landes und das des Bürgers? Was ist das für eine verachtende Bloßstellung der Menschen, wenn man ihnen zeigt, dass sich selbst hungernde spanische Armutstouristen von Firmen wie Amazon ausbeuten lassen, dass man sie in Billigst Unterkünften einlagert und sie dann mit Bussen zur Arbeit fährt. Das zeigt doch jedem Bürger klar, dass seine Arbeit, seine Qualifikation und seine Existenz und Perspektive stark eingeschränkt sind und in den Schmutz gezogen wird, wenn man nicht grade mit der goldenen Zuckerzange im Pöter geboren wurde. Wie sehr muss die „herrschende Klasse“ ihre Basis, die ihnen ihr protziges, weltfremdes, asoziales und verantwortungslose Leben erst erlaubt hassen? Lasst euch eins gesagt sein! Wir machen die Preise und wir lernen aus unseren Fehlern.

Wenn ihr uns mit Scheiße füttert, dann bekommt ihr bestimmt kein Gold im Gegenzug dafür. Niemals wird auch nur ein Bürger dieses Landes, der sich mit unseren eigenen und souveränen Grundwerten identifiziert und dafür einsteht, egal welchem körperlichen oder seelischen Geschlechts, egal in welchen Körpern, egal welcher Hautfarbe, Konfessionen und Nationalität, niemals wird sich sein Haupt soweit senken können dass er keine Sonne mehr sieht.

Wir sind es wert! Doch haben wir eine Teilschuld an dieser Misere. Wir haben unsere eigene Wertschätzung und Selbsteinschätzung für das geopfert, wie es bis dato läuft. Klar, dass sich die „Elite“  aus ihrer Fürsorgepflicht und Verantwortung stiehlt, denn ab 2014 ist Happy hour. Zwei für einen. Hurray, endlich wieder Umsatz. Scheiß doch auf die Leute, gibt ja genug davon.

Wir haben so viel Potenzial in diesem Land, so viele Fachleute auf allen Ebenen, die wir zur Unterstützung und Reform der anderen politischen und wirtschaftlichen  Führungen, bis runter zum einfachen Mann entsenden könnten, damit aus der europäischen Region wirklich eine Region wird, die jede für sich und alle zusammen stark und perspektivisch ein Vorbild für alle anderen Nationen ist. Nur mal so zum Sagen. Außerdem… was ist das für eine faschistoide Spitze, Fremdfleisch und andere Kadaver unter geprüfte Standardfleischprodukte in unserem Land zu geben? Das ist ein psychologischer Angriff in NSU Manier auf Lebensgrundlagen unserer muslimischen und jüdischen Mitbürger. Waren bisher die deutschen Fleischprodukte in den Discountern eine preislich lockende Verführung und grundsätzliche Grauzone, sind sie heute endlos weit entfernt von Koscher und Hallal. Wir fragen uns, was soll das? So ist es, unser System, für das wir uns jeden Tag selbst richten. Für was? Wahrscheinlich hat das Pabst Benedikt XVI. für sich ersehen und die Bekanntschaft mit einer urreligiösen und konfessionsüberschreitenden Erfahrung gemacht. Den Frieden für sich selbst in der Erkenntnis der Sinnlosigkeit allen Tuns und Seins, wenn wir uns nicht selbst wieder mehr Achtung und Wertschätzung zugestehen. Wenn das so ist, dann ist er einer der glücklichsten Menschen dieser Erde und das sei ihm von tiefstem Herzen her gegönnt. Ein absoluter Beweis dafür, dass mit dem Alter auch die Weisheit kommt. Bleiben Sie mir gewogen. Ihr Ruben Kick. Ohauerha!

  

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s