Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Nun ist es zu erst einmal vorbei mit dem gemütlichen Kneipenbesuch.

Ab an die Theke, Bier bestellen und sich erst mal nach einem langen Tag eine Zigarette anstecken. Vorbei! Schluss. Aus. Ende mit der Qualmerei.

Ein weiterer Anschlag auf die Sozialstruktur und eine neue Gängelung und Bevormundung von Typen, die man sowieso nicht gerne neben sich an der Theke sitzen hat. Es scheint aber etwas dran zu sein. Der Deutsche will gegängelt und bevormundet werden. Deutsche sind nur glücklich, wenn sie Anweisungen befolgen sollen. Deutsche wären sogar noch glücklicher, wenn es im ganzen Land nur einen Berufsstand gäbe, den des Beamten.

Beamte. Viele Vorteile, wenig Arbeit, 8 Stunden gesunden Büroschlaf und mit 45 die Frührente auf Grund psychischer Probleme, die der ach so harte Beamtenalltag mit sich bringt. 

Das wir allerdings mit dem Rauchverbot ein weiteres Stück persönlicher Freiheit verlieren, dass will natürlich wieder keiner einsehen.

Wussten Sie eigentlich, dass knapp 56% der Rauchverbotsbefürworter sich aus unbefriedigten Single Frauen in Birkenstock Schlappen und Menschen mit ohne ausreichenden Sozialkontakte zusammensetzen? Also Typen, mit denen sowieso keiner etwas zu tun haben will? Hauptargument dieser Vögel ist: „Dann riechen die Klamotten nicht mehr so nach Rauch, wenn man aus einer Kneipe kommt!“ Wenn das euer Hauptproblem ist, dann bleibt zu Hause und schmeißt den Schlüssel weg!

Hartz-vier-Satire-Kueche-Rauchen-Ohauerha

Bei so viel Bevormundung kommen sogar in Ex DDR’ler ostalgische Gefühle hoch, sodass man 1989 die Mauer hätte nicht nur einreißen sollen, sondern sie einfach nur um ein paar hundert Kilometer weiter westlich versetzen sollen.

Aber ein Gutes hat das Rauchverbot. Denn es trifft auch die Grünen selbst.

Grade die Grünen, die Alternativen. Die ganzen Kiffer und Rotweinsäufer, die Gutmenschen und die Typen, die nix fressen, was einen Schatten schmeißt. Diese Ökofaschisten und Nikotinnazis, all die Typen, die bei ihrer Stammdomina am eigenen Leib erfahren haben, was es heißt ständig gebückt den Arsch versohlt zu bekommen. All die Spinner, die eine Partei wählen oder in ihr selbst sind. Die, die die Ökologie nicht schätzen und schützen, sondern durch ihre Politik die Natur zur willigen Nutte der Ausbeuter haben werden lassen und sie bis aufs Letzte ausverkaufen und der Wirtschaft und Industrie ausliefern. Grüne, in deren Kreisen, so berichtet man, selbst ein Typ im Europaparlament sitzt, der Kinder ganz, ganz doll lieb hat, so wie katholische Pfaffen. So ein Bandit! Grüne, die den Sozialstaat nach der Wahl noch weiter ausdünnen werden und noch mehr Menschen durch weitere Einschnitte im solidarischen Sozialsystem in den Abgrund stürzen. Das sind alles so verkappte Linke mit pseudo Ökobewusstsein. Kreise, die sehr nahen Kontakt pflegten zu linksextremen Gruppierungen und selbst die RAF ihre Anhänger fand und findet. So ein Gesocks will man doch nicht in seiner traditionellen Stammkneipe um die Ecke sitzen haben, oder?

Das sich selbständige Gastronomiebetriebbetreiber überhaupt so dermaßen in die eigene Suppe spucken und sich vorschreiben haben lassen, wie sie ihre Betriebe zu führen haben. Ein Angriff aufs freie Unternehmertum und die freie Entscheidung der Bürger. Der Deutsche will echt bevormundet werden. Dann hat er es auch nicht anders verdient.

Es war ja von der Bahn eine Unverschämtheit, auf Bahnsteigen gelb markierte Raucherzonen zu pinseln. Damit hat die Bahn ja genug Erfahrungswerte, wie man viele Menschen mit einer gemeinsamen Gemeinsamkeit auf engstem Raum in Güterwaggons pfercht.

Es ging nie wirklich um die Volksgesundheit, es geht nur darum, die Kommunikation der Bürger in ihrem Privatbereich weiter zu beschneiden, denn in Bierhäusern und Kneipen wird Meinung gemacht. Dort wird diskutiert und dort reden die Menschen ungestört miteinander und tauschen sich aus. Darum geht es und nicht um den gesundheitlichen Schutz. Gesundheit…. Pah! Die Lobby der Pharmazie und der Medizin hätten was dagegen, wenn sie plötzlich weniger Kranke hätten und um ihren Unternehmensgewinn bangen müssen, die Armen.

RauchverbotsWahn2013-Hartz-vier-Satire-Kueche-Ohauerha

Wenn es den Grünen wirklich um die Gesundheit ginge, dann würden sie für ein Importstopp von chinesischer Billigscheiße und krankmachenden Bekleidungen verbieten, dann würden sie großen Firmen wie Monsanto, Bayer und BASF einen Riegel vorschieben. Wenn ihnen wirklich an der Gesundheit, der Ökologie, der Natur und der Welt gelegen wäre, dann würden sie konstruktive Vorschläge vorbringen und wären nicht auch nur eine beliebige Partei, die es von vielen Gönnern hinten rein geschoben bekommen und auch nur ein Spielball der Wirtschaft sind, die die Hände für Parteispenden ganz weit aufmachen. Ich habe fertig und zünde mir nun in aller Ruhe eine an und weiß heute schon, wen ich neben CDU/CSU, FDP, SPD, Piraten, AfD, Pro NRW, NPD, Linke und alle anderen aus den rechten und linken Lagern nicht wählen werde. 

Bleiben Sie mir gewogen. Ihr Ruben Kick.

Like us on facebook: http://tinyurl.com/cv7qtpt

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s