Archiv für Juli, 2013

Die "offene Muschi". Ein Geheimzeichen zur Entwaffnung von politischen Gegnern?

Die „offene Muschi“. Ein Geheimzeichen zur Entwaffnung von politischen Gegnern?

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.
Sommer, Sonne, Sonnenschein! Da ist er endlich, der deutsche Sommer, der mal etwas länger dauert als nur einen Tag.
Sommer ist auch die Zeit, in der es den Regen und Kältegeplagten Deutschen vor die Hütte treibt. Nun tummeln sie sich auf den öffentlichen Wiesen, in den Gärten und auf den Balkonen, um sich den käsigen Wanst bräunen zu lassen. Da bleibt keiner gerne in den eigenen vier Wänden und es wird wieder gejammert und gestöhnt. Diesmal nicht wegen dem depressiven Grau in Grau sondern weil es angeblich zu warm ist.
Das ist typisch Deutsch. Der Deutsche ist Berufsjammerer und das bekundet er gerne und viel ausschließlich in sozialen Netzwerken, weil er denkt, er könne sich in der großen Anonymität des World wide Net verstecken. Muharrr… Depp! Ist halt noch Neuland, das Abhörnetz.
Sommer in Deutschland, die Zeit in der auch der nicht erwerbstätige Bundesbürger ins Schwitzen kommt und das, ohne sich großartig anzustrengen, die faule Sau! Wir warten nun schon gespannt auf die Direktive von der Bundesagentur für Arbeitslosigkeit, die es Empfängern von Transferleistungen verbietet, in der Sonne zu baden und Vitamin D aufzunehmen. Denn wer nicht arbeitet, der soll nicht essen und schon gar nicht schwitzen oder eine menschliche Regung verspüren dürfen. Wo kämen wir denn da auch hin, wenn der Deutsche plötzlich wieder ein Gefühl entdeckt, das mit guter Laune und Ausgeglichenheit zusammenhängt. Sommer und Sonnenschein wirkt sich positiv auf die Psyche aus und der Mensch wird friedfertiger. Und positive und gut gelaunte Menschen können wir in diesem System nicht gebrauchen.
Das sind genauso Staatsfeinde wie Menschen mit Eiern und oder Rückgrat, Menschen die ihr Land nicht scheißegal scheint und alles bedingungslos akzeptieren, was von Seiten der rotgrünschwarzgelben Einheitspartei kommt. Da ist es kein Wunder, dass es einen Zuspruch von über 40% für die CDU gibt. Da kann man ja gleich wieder die Altdenkenden wählen oder auf noch schlimmere Gedanken kommen. Man fragt sich da schon einmal, warum eine Claudia Roth auf einmal so gegen ihren Lieblings Gängsträppa und Hipp Hoppser Bullshitdo wettert und das nur, weil er sie mit „Kugeln“ durchlöchern will laut seinem neuesten Song. Tja, Frau Roth, das macht wohl etwas Angst, nicht wahr? Da fühlen Sie endlich einmal das, was ein Hartz vierer jeden Tag in diesem Land erleben muss. Ausgrenzung, offener Vollzug, Diffamierungen der Person, Verlust der Grundrechte, Verlust der Persönlichkeitsrechte, Verlust der Perspektiven und Verlust des Lebensmutes, Permanente Angst vor Obdachlosigkeit und Hunger, schlichter Hunger nach ausreichender Ernährung, die nicht aus den Billigstproduktionen der Drecksdiscounter kommt und frei ist von Zusätzen und Giften. Wäre das Mobbing nur von Seiten der Behördenagenturen, könnte man es noch verstehen aber es gibt leider in unserem Land Menschen, für die uns kein weiteres Schimpfwort und keine weitere Krankheit mehr einfällt, die man diesen Typen wünschen muss, weil sie gegen jede Art von Moral, Ethik und Sozialsinn verstoßen. Hirnlose Egozentriker, die auf alles eintreten weil sie ihre eigene kleine und kümmerliche Existenz gefährdet sehen. Wenn die NWO die Weltbevölkerung ausdünnen will, sind diese Typen die ersten, die auf der Abschussliste stehen. Kleine willige Systemsklaven, die sich mit jedem noch so großen Mist bedingungslos füttern lassen. Menschen ohne Bildung, Ehre und Achtung.
Aber keine Angst. In Deutschland wird es keine sozialen Unruhen geben. Wenn der Deutsche auf die Straße geht, dann nur um zu rauchen.
Sommer in Deutschland heißt aber auch, dass sich die Mitarbeiter der staatlichen Abhör- und Überwachungsorgane nicht mit dem Auswerten von Text und Sprachnachrichten beschäftigen, sondern alle an den Bildschirmen hängen und fast ausschließlich Fotos und Videoaufnahmen von Kameras und Drohnen auswerten. Klar, denn wann sonst hat man als Staatssicherheitsnerd die Chance für umme auf so viele Titten von barbusigen Damen an Stränden und Freibädern, Balkonen und Gärten zu starren, als auf den Fotos, die man dann intern im Kollegenkreis tauschen kann. Denn wenn die hochauflösenden Kameras eins können, dann Ihnen meine Damen aus einer Höhe von 10000 Fuß direkt auf Ihre Vorhöfe zu starren. Also wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen plötzlich eine anonyme Postkarte ins Haus flattert, die Sie an Ihre nächste Mammographie erinnern soll oder Sie über Brustvergrößerungen informiert.
Aber genug der Kritik am System. 99-mal haben wir bisher auf unserem Blog unsere Politik, Kirche und die Wirtschaft aufs Korn genommen und erfreuen uns nach nun einem Jahr über eine große weltweite Fangemeinde. 99-mal zogen wir bisher über unsere Eliten her und diese durch den Minus L Kakao, denn wir wollen die Intoleranten nicht ausschließen.
Sparen, meine sehr geehrten Damen bis Herren ist auch eines der zentralen Themen in diesem Sommer. Da brachte doch die Bundesagentur für allgemeine Verarmung und öffentliche Ausgrenzung eine Broschüre heraus, wie die faule Hartz vier Sau weiter angeregt werden soll noch mehr zu „sparen“ und auch den letzten Rest an Menschlichkeit zu verlieren.
Verkaufen Sie Ihre Möbel, trinken Sie ihren eigenen Urin, schicken Sie die Ehefrau auf den Strich, schlachten Sie ihre Haustiere, wenn sie Fleisch essen wollen oder schicken Sie ihre Brut auf eine katholische Schule oder nach Belgien, die wissen, wie man mit Kindern artgerecht umgeht. Verscherbeln Sie alles, was Ihnen bisher noch lieb und teuer war und Sie an ein würdiges Leben erinnert und opfern Sie sich endlich und endgültig für die kapitalfaschistische Fressmaschine. Hauen Sie alles raus, was noch einen Wert für Sie darstellt. Der Staat bedankt sich dafür auch bei Ihnen, in dem er gedenkt, das Flaschenpfand auf 50 Cent zu erhöhen. Da jubeln unsere hungernden Rentner über die indirekte Rentenerhöhung und es kommt an den Mülltonnen und Glascontainern schon zu den ersten Revierkämpfen unter den Senioren mit Sammelleidenschaft. Bedenken Sie, dass Ihnen diese Einnahmen direkt wieder abgezogen werden. Man gönnt Ihnen ja sonst auch nichts. Ohauerha!
Kurz nach dem Erscheinen der Spartipps Broschüre der Bundesagentur für Erniedrigung ging in den sozialen Netzwerken ein regelrechter Shitstorm los, in dem sich empörte Bundesbürger Luft und Gehör verschafften über so viel menschenunwürdiges Mobbing. Doch auch Befürworter der Unmenschlichkeit mischten sich unter die Kommentatoren in den Foren und Postings wie: „Isch tu auch arbeiten gehn vür mein bissschen Gelt. Sollen se doch verhungern, die fauhlen Säue.“ (Orginalkommentar) sprechen eine deutliche Sprache und für sich. Um eine Fachkraft aus dem Bildungsbürgertum wird es sich bei dem Hansel wohl kaum handeln. Eher um einen Hardcore CDU/CSU oder FDP Wähler, so ein Jasager oder Wetterfähnchen mit orthopädischem Leiden, also kein Rückgrat.

Doch diese Meinung ist weit verbreitet und die Schreie werden immer lauter. Besonders von denen, die sich das System als nächstes vornehmen wird, die Mitläufer und die, die später wieder sagen werden, sie hätten von all dem nichts gewusst. So wie damals, so wie immer.
Die, die jetzt noch wie kleine Nutten jeden unterbezahlten Drecksjob annehmen und sich dadurch noch mehr erniedrigen und das System weiter am Leben erhalten und für noch mehr Ausgrenzung und Armut sorgen. Da tritt man nach Menschen, denen das System schon sämtliche Perspektiven genommen hat und macht einem klar, dass wir in unserem Land nicht nur ein Problem mit dem braunen Mob haben, der durch unsere Straßen zieht sondern auch mit der potentiellen Gewalt von hirnlosen Schwachmaten, Opportunisten, Kleingeistern und im Sozialverhalten gestörter Menschen. Kranke eben, die ihrem Nächsten nicht einmal das Schwarze unter den Fingernägeln gönnen. Kranke, die man überwachen muss, denn solche Menschen dürfen eine öffentliche Meinung haben und sie öffentlich vertreten. Solche Menschen haben auch eine Wahlstimme! Ja! Solche Typen dürfen wählen gehen und über das Schicksal von ihren Mitbürgern mitbestimmen! Stellen Sie sich das doch einmal vor! Solche Vögel halten sich auch noch für das Maß aller Dinge und denken, sie hätten Recht! Solche Typen müssen überwacht und ausgespäht werden, denn den staatlichen Organen gehen langsam die Ideen aus, wie sie Menschen noch mehr um ihr Leben bringen können und finden kostenlos ganz neue Inspirationen zur Knechtung der Gesellschaft. Wenn man so viel Mist liest, kommt man nur noch vor Scham ins Schwitzen und sehnt sich nach einem Getränk, einem Schluck kühlem Wasser, das bald kein verbrieftes Menschenrecht mehr sein wird, genau so wenig wie das Recht auf Leben, das man Menschen im Bezug von Transferleistungen aberkennt und für ganz normal hält. Aber im Gegenzug werden Kriminelle wie ein Uli Hoeneß, ein Zumwinkel oder andere Steuerhinterzieher weiter öffentlich hofiert und von ihren kriminellen Steuerberatungskanzleien so lange runter gerechnet, bis sie unter die magische Grenze von 1 Mio. Steuerschulden fallen. Das spart dem Sünder den Knast und weitere öffentliche Ausgrenzung und er kann dank unserem Steuer und Strafrecht unbehelligt weiter machen wie bisher. Denn: Wer arbeitet, der darf auch Steuer hinterziehen und andere um das bringen, was ihm als Mensch eigentlich zusteht und er ein Grundrecht darauf hätte. Geschissen also auf Recht und Ordnung, geschissen auf Anstand, Ethik und Moral. Geschissen auf unsere Grundwerte und geschissen auf alles was uns eigentlich lieb und teuer sein sollte. So! Und nun aber schnell wieder zurück in unsere wohlverdiente Sommerpause, das tolle Wetter genießen, solange es noch kostenlos ist und man nicht fürs Sonnenbaden sanktioniert wird, wenn man über keinen sozialversicherungspflichtigen Job mit einem Brutto von 2500 Euro verfügt. Bleiben Sie uns gewogen bis nach der Sommerpause Ende August, wenn es wieder heißt: Ohauerha! Gestern standen wir noch am Abgrund. Heute sind wir einen Schritt weiter.

Der Lauscher an der Wand, der hört nur sein eigene Schand.

Der Lauscher an der Wand, der hört nur sein eigene Schand.

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.
Was ist heute für Menschen, die sich ständig im Elektropostnetz aufhalten oder sogar damit Geld verdienen wollen oder müssen wichtiger als wie der Kontostand? Richtig! Traffic!
Jeder weiß, ohne Klicks auf der eigenen Seite, kein Umsatz und keine Chance auf einen Bekanntheitsgrad. Natürlich geht es auch darum, dass man von den Geheimdiensten dieser Welt besser gefunden wird.
Hilfreiche Geister sind dabei sogenannte Hashtags, Zeichen, die man vor ein Wort setzt, um es zur Wiedererkennung im Netz zu kennzeichnen.
Dann können Sie sicher sein, dass auch Sie gefunden werden. Egal was sie schreiben, reihen Sie einfach nur Worte aneinander und versehen Sie sie mit einem „#“. So finden Sie ihre Kunden und auch der Geheimdienst leichter. Das werden wir nun mal versuchen.

#Es #ist #schon #komisch #, #da #macht #der #Obervorturner #der #Vereinten #Nazionen #von #Amerika #, #ein #Friedensnobelpreisträger, #Jagd #auf #einen #, #der #Verschwörungen #gegen #die #freie #Welt #aufdeckt #. #Europa #, #selbst #ein #Friedensnobelpreisträger #, #gibt #ihm #kein #Asyl #und #so #weiter #und #so #weiter #und #so #weiter #. #Da #fragt #man #sich #, #wieso #noch #jammern #über #die #Vergangenheit #, #wie #schlimm #es #damals #in #der #DDR #oder #unter #den #Faschisten #in #Europa #war #, #wenngleich #die #heutige #Zeit #mehr #Opfer #verspricht #und #mehr #Menschen #sich #an #der #Ausbeutung #, #Sanktionierung #bis #hin #zum #Mord #für #Geld #und #Glauben #beteiligen #. #Die #einen #auf #der #einen #Seite #des #Schreibtisches #und #die #Anderen #als #Bittsteller #und #unterwürfige #und #oberflächliche #Jasager #, #die #sich #im #Herbst #wieder #einen #Scheiß #zusammen #wählen #werden #, #dass #es #nur #so #hackt.
#Das #sind #die #wahren #Terroristen #im #Land #. #Die #Wähler #von #CDU #, #CSU #, #SPD #, #Grüne #- #Bündnis #90 #, #FDP #, #AfD #, #Piraten #und #wie #sie #noch #alle #heißen #.
#So #‚#! #Wenn #das #keinen #Traffic #gibt #.

#Bleiben #Sie #uns #gewogen #.
#Ihr #Ohauerha #Satire #Team

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Sommer, Sonne, Sonnenschein!
Das muss genossen werden!
Wir bedanken uns bei euch für euer Interesse und verabschieden uns in die wohlverdiente Sommerpause.

Bleibt uns gewogen.