Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.
Kennen Sie noch den Lieblingsspruch der Motivationstrainer und Inselbegabten in esoterischer Selbsterfahrung?
„Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter.“
Dieser Leitsatz bekommt heute bei drohender 3. WK Gefahr eine ganz andere Gewichtung, finden Sie nicht auch?

iNSAne-1

Die aktuelle politische Lage veranlasst uns schon mal jetzt pro forma Abschied von euch zu nehmen. Wir bedanken uns an dieser Stelle für euer Interesse an unserem Blog, denn wie Erfahrungswerte aus anderen Ländern zeigen kann es ganz schnell gehen und Simsala Krim das Internet ist für Zivilisten platt. Natürlich machen wir weiter bis zum bitteren Ende und werden auch weiter für euch da sein. Es soll nur keiner sagen, wir hätten euch vergessen.

Die Zeichen stehen auf menschliche Tragödien aller Art. Bevor wir je begreifen werden, welche Mächte an ihrem todbringenden Werk sind, wird es längst zu spät sein. Doch die Frage stellt sich nicht mehr und die Zeit wird für uns alle knapp. Die gegenwärtige Lage zeigt, dass es keinen Sinn mehr macht, sich um Perspektiven, Familie, Job oder langfristige Verbindlichkeiten einen Kopf zu machen. Langsam müsste es auch für den letzten Hinterwäldler klar ersichtlich sein, dass sich all unser Tun und Streben keine Grundlage mehr hat. Wir geben zwar allem einen Preis, doch nichts mehr einen Wert. Selbst das Wertvollste, was wir besitzen preisen wir als Humankapital mit oder ohne Anschlussverwendung aus.
Trotzdem hat es auch etwas Gutes, dass die Dummschwätzer, die aus ihrer Einfältigkeit heraus sonst gegen Erwerbslose und Ausländer hetzen jetzt erkennen, dass ihre Meinung und ihr Glaube ans System aber sowas von hinfällig ist und keinerlei Grundlage hat.
Unser aller Agens macht keinen Sinn, wenn das nun geschieht, wonach es stinkt. Es geht nur um die große Gier nach Geld und die Machtgeilheit schwer kranker Wesen.

Ihr wollt, dass der Wahnsinn aufhört und dass eure Kinder noch die Welt erleben können? Wieso gebärt man dann noch Kinder, wenn man sie alsbald ums Leben bringt? Wieso sich jeden Tag auf den scheiß Job schleppen, jeden Mist konsumieren, jeden Quatsch wählen und an Dinge glauben, die einem von hohen Kanzeln und Minaretten vorgegaukelt werden? Wieso diese Form des Systems weiter befeuern?
Ich erinnere mich grade an die Worte, die sonst so von den „hohen Herren bis Damen“ auf Gedenktagen vorgejammert werden: „Dieses Unrecht darf nie wieder geschehen“. Blablabla. Für den Arsch, aber so was von. Welche verlogene Frechheit, über die Toten zu klagen und gleichzeitig die Messer wieder zu wetzen und zum Mord zu blasen. Demokratie, Freiheit, Humanismus und Miteinander? Lügen. Nichts als Lügen.

von-der-landser-krieg-ohaue

Hier geht es nicht um Ost gegen West oder Freiheit gegen die Kommis. Jedes wirtschaftliche System auf der Welt ist vereint in einem noch Größeren. Das ist etwa so, als hätte Gott einen Lehrmeister gehabt und revidiert nun seine Gebote.
Wurde schließlich auch endlich mal Zeit, dass es ein neues Spielzeug fürs Volk gibt, denn immer nur auf erwerbslose Menschen und Ausländer öffentlich einzutreten, wird mit der Zeit langweilig, oder? Diesen Maulhelden sollte man die Gelegenheit geben, sich ganz vorne an der Front aufzustellen, noch vor den militarisierten Sperrkassierern, den Soldaten, die letzte Instanz der Geldeintreiber für Banken und deren verachtungswürdigen Profiteuren. Am besten noch hübsch in Neonfarben gekleidet und mit einem Fadenkreuz auf der Stirn. All die, die immer sagen, sie würde das alles nicht interessieren und würden lieber arbeiten und konsumieren gehen. Sie wollen es nicht anders und haben es mit ihrer infantilen und bösartigen Dummheit lanciert, damit es zu dem kommt, wie es heute ist. Grausam, wie Faschismus und Kapitalismus Hand in Hand ins Frühjahr schlendern.

Da fragt man sich doch, warum wir die Mauer damals nicht haben stehen lassen und: Wird die Neue bald vor Rotterdam der Küste entlang wieder aufgebaut? Haben die Russen vielleicht die alten Pläne vom Westwall in einer verstaubten geraubten Beutekunstkiste gefunden? Tja… Hm… ach so… deshalb… Sorry, hab grade gedacht… Da ist es ja fast schon ein Glück, dass man damals bei der Wiedervereinigung ganz vergessen hat, Deutschland ganz zu vereinen. Gut, das die Polen heute im Besitz vom Korridor sind, sonst würden wir direkt mit drin hängen und müssten Truppen zur Sicherung der eigenen Bevölkerung schicken. Doch die alle aus der Elternteilzeit holen?
Leisten Soldaten wirklich einen patriotischen Dienst oder sind sie nichts anderes als das mörderische, gewissenlose Inkasso der kriegsfinanzierenden Banken, Anleger und Investoren? Lasst es euch gesagt sein, ihr dient nicht einem Vaterland sondern Banken, denn sie meinen, dass all unsere Ärsche ihnen gehören, dass wir ihre Sklaven sind, ihre Schleckermänner und Schleckerfrauen mit Anschlussverwendung.

Krieg-War-Bank-Ohauerha

Das ist schon lange nicht mehr lustig. Das wollten wir zum vorgezogenen Abschied nur noch mal erwähnen, dass das Leben an sich das Geilste ist, was es immer und immer wieder neu für jeden gibt. Und sollte es die Wiedergeburt wirklich geben, dann möchte man doch nicht auf so einem Scheißhaufen sein Leben fristen, zudem wir unsere Lebensgrundlage haben werden lassen. Außerdem ist der Mars noch nicht fertig zur Re-Besiedelung. Tja, so ein Atomkrieg dauert halt lange, bis man die Heimat wieder betreten kann. Die Japaner wissen, was es heißt, in eine strahlende Zukunft zu gehen. Fukushima vergiftet Tag für Tag unseren Planeten und ist neben der normalen Luftverschmutzung einer der Hauptgründe für die steigende Krebsrate.
Jaja! Satire muss auch ab und zu mal ganz streng sein. Da muss man ab und zu auch mal die Hosen ganz runter lassen. Gäbe es nicht den aktuellen Bezug auf die gegenwärtige Geschichte, wären wir auch nicht so harsch. Ehrlich. Wir blicken einem gewaltigen Abgrund entgegen und halten alle schön die Fresse, damit wir auch morgen vielleicht noch konsumieren dürfen, dem Chef in den Arsch kriechen und festhalten an Dingen, die wir zwar kaufen dürfen aber nie besitzen werden. Erklärt das mal euren Kindern, warum wir uns jeden Tag prostituieren und uns ausbeuten lassen. Bei den Gegebenheiten noch von Kinderliebe zu sprechen. Lügner!
Hey! Sind wir Flittchen, dies nur für Geld tun? Schon mal nach Selbstachtung und Selbstwertgefühl gegoogelt? Ja, wir sind Nutten. Und wer sich noch dagegen wehrt, der wird eines besseren belehrt, wenn er seinen Job verliert und danach gezwungen wird, alles was er hatte aufzugeben. Und wenn er immer noch nicht will, dann gibt’s Sanktionen, Lebensmittelgutscheine und die Obdachlosigkeit. Dafür hat man dann in all den Jahren vorher gearbeitet, dass einen gewissenlose Mitläufer um alles bringen. Erst dann erkennen die Meisten, dass all ihr Tun sinnlos ist und dass sie sich an etwas verkauft haben, was sie wirklich nicht interessiert und denen die Menschen scheiß egal sind. Solange bis sie sich in Bilanzen einfügen können und leicht zu verbuchen sind.
Stellvertreterscheiße eben.
Viele von uns hat man im Rahmen der wirtschaftlichen ethnischen Säuberung in den letzten Jahren aus ihren Jobs geschmissen und sie wie unschuldig Inhaftierte auf Hartz vier gesetzt. Heutige Lager brauchen nun mal keine Mauern mehr. Ein gutes Beispiel sind hier die Kollegen Journalisten, die damals zur Einführung von Hartz vier kritisch darüber berichten wollten. Nix war. Sie wurden aus dem System gemobbt und entfernt und mundtot gemacht. Genauso wie bei Juristen, die ihre Zulassung verloren, weil sie gegen diese Unmenschlichkeit klagen wollten. Und schwups, da war die Kanzlei zu. Wir hätten genug Fachkräfte gehabt aber die Wirtschaft hatte keinen Bock mehr, diese für anständiges Geld einzustellen. Seit 1945 wieder hat man dem Volk seinen wirklichen Lohn für seine Arbeit vorenthalten. Na, lassen wir das. Alte Bosheiten sollten wir ad acta legen. Die letzte Zeit, die uns noch bleibt, ist viel zu intensiv und kostbar, als sie noch an dieses System und seine Menschen zu verschwenden.
Ohauerha!
Da ist es mit einer lustigen Menschenkette durch die Stadt und ner weißen Friedenskerze im Fenster oder für fünf Minuten das Licht ausstellen nicht mehr getan. Das wirkt nicht mehr. Die Menschen sind mittlerweile so stumpf und müde. Die schauen lieber RTL und lassen sich weiter verblöden. Und schaut man sich diese Zielgruppenbespieler einmal an, die sie vor den Kameras vorführen lassen. Ich sage nur X-diaries, Frauentausch oder Familien im Brennpunkt. Wenn solche Typen unsere Zukunft sein sollten, dann erklärt sich der nächste Genozid von selbst. Naja, wenn es knallt, sind die hoffentlich die Ersten. Die wollten es nicht anders. Das ist evolutionärer Beifang. Ausschuss. Die haben es nicht anders verdient, diese Spacken.
Weißte, da komm ich grad drauf… Kriegsdienstverweigerer, dass waren früher immer die Helden! Die Helden, die sich mutig gegen das System stellen und keinen Bock auf morden haben.
Die werden heute völlig anerkannt.

Doch auf die Menschen einzutreten, die das ganze System in Frage stellen und sogar den Dienst am Spaten an der Heimatfront verweigern, die nannte und nennt man faule Sozialschmarotzer und tritt ihnen jeden Tag mit dem Absatz in die Fresse, obwohl sie immer vor genau dem gewarnt haben, was heute vorherrscht. Da fängt Nazi sein schon an und nicht erst beim Ausländer. Bedenkt das mal bitte, wenn ihr das nächste Mal auf ne Demo rennt. Würde jemand heute noch einen Schwulen zwingen, eine Frau zu besteigen oder einen Vegetarier mit dem Tod bedrohen, damit er sich ein Schweineschnitzel reinzieht?
Zum Glück brauchen wir uns da bald keinen Kopf mehr drüber zu machen. Es war alles sinnlos. So sinnlos, dass man sogar über die Aschermittwochs Reden der Politikerdarsteller nur noch laut lachen kann mit wie viel Arroganz, Gier und Selbstverliebtheit sie immer noch an alten Mustern festhalten und an ihren Quatsch immer noch selbst glauben.
Jaja… im Gegensatz zur DDR war die BRD zwar der gleiche Knast, doch ein wenig besser gepolstert, sonst nix. Seit der Zusammenlegung der Systeme dürfen wir nun endlich freudig beide Arme heben anstatt nur den Rechten.

Merkel-Henker-EU-Ohauerha

Es ist verrückt. Alles so verrückt. Da will man aktiv für den Frieden etwas tun und will es auch nach außen tragen und mit anderen teilen und was machen die Meisten? Sie kaufen… KAUFEN… sich modische Accessoires, wie T-shirts mit Antikriegsaufdrucken oder eine große, industriell hergestellte Regenbogenflagge mit dem PEACE Logo drauf. Man kauft…. KAUFT… sich den Mist bei Firmen, die dieses mörderische System vertreten und es weiter am Leben halten. Doof, was?
Solche Menschen sollten ihre Auffassung vom Weltfrieden noch einmal überdenken.
Da hocken sehr viele schwer kranke Menschen auf Posten, die sie nur inne haben, weil sie durch ihre privaten Vorlieben erpressbar sind. Was kann es auch besseres geben, als Menschen, die durch Dinge, die nicht ans Licht kommen dürfen, alles tun was man von ihnen verlangt.
Dieser Druck schwingt runter bis in die untersten Etagen. Wer nicht down gegradet wird, der wird entlassen und hat noch weniger Rechte, als einer, der wegen Mordes oder Kinderfickerei im Knast hockt.
Was tun wir uns da an? Wir haben auf allen Ebenen versagt, frei nach dem Motto: „Wir können alles. Außer Leben!“
Vielleicht müssen wir uns auch grade jetzt auslöschen. Wir hatten unseren Spaß für eine kurze Zeit und haben es in jeglicher Form übertrieben. Wir haben es verkackt. Völlig verkackt. Vielleicht müssen wir weg, damit danach wieder Gutes aus Wenigen heran wachsen kann. Und dann beginnt der Scheiß wieder von vorne. Geht das alles schon wieder los?
Also, Freunde bis Freundinnen. Es war schön mit euch, genießt jeden einzelnen Tag verantwortungsvoll. Lebt jeden Tag, als wäre es euer Letzter. Es wird nie wieder so schön werden wie es grade eben ist. Jeder Moment im Leben ist kostbar und viel zu erlesen, dass man sich selbst an ein System abgibt, was einen langsam aber sicher umbringt nachdem es einen bis aufs letzte Hemd ausgelutscht hat. In diesem Sinne. Bleibt uns gewogen. Vielleicht sehen wir uns wirklich mal wieder in einer Welt, in der für die Menschen gesorgt wird und man sie nicht wie Sklaven hält. Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Und hier noch etwas in eigener Sache, wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen. Vielen Dank.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA
Ohauerha
AfK
Advertisements
Kommentare
  1. Moskito sagt:

    Hat dies auf DDT – Der Dorf Trottel rebloggt.

    • MARDUK sagt:

      Aus Rammstein wurden zwölf F-16 und sechs F 15 Kampfjet´s in die Nähe von Warschau stationiert.
      48 polnische F-15 Kampfbomber sind in voller Alarmbereitschaft mit Zusatzbewaffnung einsatzbereit.

  2. MARDUK sagt:

    Im Mainstream werden die Lüge, die Gier sowie die Abhängigkeit vergöttert.
    Also nicht nur die „Auserwählten“ beten LUZIFER an, sondern auch die umerzogenen gehirngewaschenen Menschen.
    Diese sind grob geschätzt cirka 80 % der Menscheit.
    Gottes Mühlen mahlen langsam aber sie Mahlen.( Hier ist nicht der monotoistische Gott der Jahwe „EL SCHAITAN“ Religion gemeint)
    Also, genießen wir den geringen Rest unseres Lebens.

  3. drbruddler sagt:

    „Doch auf die Menschen einzutreten, die das ganze System in Frage stellen und sogar den Dienst am Spaten an der Heimatfront verweigern, die nannte und nennt man faule Sozialschmarotzer und tritt ihnen jeden Tag mit dem Absatz in die Fresse, obwohl sie immer vor genau dem gewarnt haben, was heute vorherrscht. “
    „Es ist verrückt. Alles so verrückt. Da will man aktiv für den Frieden etwas tun und will es auch nach außen tragen und mit anderen teilen und was machen die Meisten? Sie kaufen… KAUFEN… sich modische Accessoires, wie T-shirts mit Antikriegsaufdrucken oder eine große, industriell hergestellte Regenbogenflagge mit dem PEACE Logo drauf. Man kauft…. KAUFT… sich den Mist bei Firmen, die dieses mörderische System vertreten und es weiter am Leben halten. Doof, was?
    Solche Menschen sollten ihre Auffassung vom Weltfrieden noch einmal überdenken.“
    „Dieser Druck schwingt runter bis in die untersten Etagen. Wer nicht down gegradet wird, der wird entlassen und hat noch weniger Rechte, als einer, der wegen Mordes oder Kinderfickerei im Knast hockt.
    Was tun wir uns da an? Wir haben auf allen Ebenen versagt, frei nach dem Motto: „Wir können alles. Außer Leben!“

    Wie schön, wenn ich lesen darf, dass nicht immer die anderen schuld sind. NEIN! Genau aus diesen Gründen kommt niemand, aber auch gar niemand aus der Spur.

  4. Ohauerha sagt:

    Hat dies auf Ohauerha rebloggt und kommentierte:

    Krieg ist die zynischste Art der Bankenrettung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s