Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

In einer Zeit, in der Nichts unmöglich scheint, der Schwachsinn keine Grenzen kennt und ethisch moralische Grundwerte selbst bei Google kaum einen Eintrag haben, erreichte unseren Enthüllungsjournalisten Phil E. Stegg eine Nachricht, die wir mit einigem Augenmerk weiter verfolgen.
Nichts scheint mehr sicher, nichts bleibt im Verborgenen und bei jeder eigenen Gefühlsregung schlagen die Aufnahmegeräte der NSA an.
Besonders betroffen sind die rundum vernetzten Smartphone User, die schon in den öffentlich sozialen Netzwerken vieles mitzuteilen aber kaum etwas zu sagen haben. Deswegen gibt die Bundesagentur für Kommunikationssicherheit (BA Komsi) folgende Tipps zur Sicherung der eigenen Gedanken und Gefühle heraus.
Wenn Sie zum Beispiel zur Beichte in eine Kirche gehen, schalten Sie noch vor Eintritt in den Beichtstuhl ihr Smartphone aus, nehmen Karte und Akku heraus und stecken bitte Ihr Kommunikationsgerät sowie Karte und Akku in eine leere Chipstüte.
Wenn Sie sich oft überlegen, wie es in Ihrem Leben weiter gehen soll, wenn sich also immer wieder Ihre Gedanken um ein und dasselbe Thema drehen, sendet Ihnen die NSA elektromagnetische Impulse, die Ihr Hirn in weiten Teilen manipulieren und in Ihrer Eigenständigkeit und Ihre Persönlichkeit beeinflussen und verändern.

Satire-Ohauerha-NSA-Lauschen

Schob man das bislang nur der sogenannten Sozialisierung, der körpereigenen Biochemie und den Hormonen zu, so soll das auf Google plus basierende Tool (i head) Sie in der vollen Bandbreite Ihrer Gefühle und in Ihrer Entscheidungsfreudigkeit beeinflussen. Bislang erstrangig davon betroffen sind Menschen mit dem Doppel X Chromosom (XX homozygot), also Frauen.
Langjährige Feldstudien belegen es nun: Beschäftigt sich eine Frau immer wieder mit dem Gedanken, ihren Traumprinzen zu finden und ihre Stellung in der Gesellschaft zu finden, funktioniert das so wie bei der Schlagwortsuche im Internet. Denkt Sie vor dem ersten Date daran, dass sie nichts anzuziehen hat, bekommt sie als Feedback immer wieder Schlagworte von der NSA zurück, wie: Schuhe, Shoppen, Tasche.
Jedes Schlagwort lässt sie nun instinktiv auf Schaufenster an Boutiquen und Bekleidungsgeschäfte zugehen, sie betreten und Geld ausgeben.
Leider ist dieses Tool noch nicht ganz ausgereift und harmoniert noch nicht ganz mit dem individuellen weiblichen Hormonstatus, sodass wenn sie durch zu viel Geld ausgeben Gewissenbisse plagen sie vom i head Tool nur drei Vorschläge retour bekommt.
„Ich muss das unbedingt haben, ob ich es brauche oder nicht. (Konsumstimulans und Reizen niederer Triebe)
„Es war ja runter gesetzt, also habe ich gespart.“ (Selbstbetrug)
„Schatz, deine Kreditkarte ist am Limit.“ (Versöhnungsbeischlaf oder Wiedergutmachungs-blow job zum Ausgleich von Rechnungen)
Bei Männern funktioniert das so ähnlich, doch weitgehend einfacher.
Einem Mensch mit dem XY Chromosomenpaar (XY hemizygot) fehlt schließlich im Gegensatz zum XX Doppelchromosomenpaar ein Beinchen (XY). Männer und Frauen haben in ihrer Genetik zwar die gleiche Datenmenge gespeichert doch den Männern fehlt durch das fehlende Beinchen am zweiten X Speicherplatz, was die Vorauswahl der Schlagwortimpulse gröber ausfallen lässt und sie nicht so anfällig sind für nicht selbstbestimmte Konsum und Interaktionsempfehlungen der NSA.
Ein Beispiel: Sieht ein Mann einen Fußball, denkt er direkt an das Schlagwort „Ball oder Bälle“. Gleichzeitig auf der zweiten Ebene seiner Gefühlsstruktur bekommt er den Impuls für den Emotionspfad: Ball – rund – Foul – Tor schießen, der deckungsgleich ist mit dem Pfad: Titten – prall – flachlegen – wegstecken bzw. poppen.
Noch bevor Sie anfangen selbst zu denken halten Sie Block und Stift parat und schreiben Sie Ihre Gedanken mit, denn bei der Übertragung ins Internet bzw. zur NSA können Datenteile verschwinden, sodass Ihre eigentliche Aussage und Kern Ihrer Gedanken unvollständig und fern ab von der eigentlichen Botschaft auf den Überwachungsrechnern der NSA angezeigt werden. Die handschriftlich verfassten Notizen reichen zur Beweisführung und Beweissicherung und können im Ernstfall vor jedem Gericht als Alibi standhalten.
Wollen Sie nun einen Komplettschutz Ihrer Gedanken und Gefühle, so gibt die BA Komsi eine weitere Empfehlung heraus:
Hören sie einfach auf zu denken. Das schützt sie vor unliebsamen Überraschungen und vielen Gefühlsimpulsvorschläge der NSA.
Lasse Sie ihr Leben einfach so an sich vorbei ziehen und kümmern sich besser um nichts. Wenn Ihnen jemand etwas diktiert und Sie in Ihrer freien Entscheidung manipuliert, gehen Sie darauf ein, wehren sich nicht und ertragen kommentarlos, wie man mit Ihrem persönlichen Leben umgeht.
Sie können heute eh nichts mehr dagegen unternehmen. Die Manipulationsmechanismen unserer Gesellschaft sind mittlerweile schon so was von heiß gelaufen, dass die Impulspfade wie:

Kein ausreichender Lohn oder Stütze – Wut – Protest,
Steigende Preise – Hunger und Durst – Wut – Protest,
Unzufriedenheit – Wut – Protest,
Fehlende Perspektiven – Wut – Protest,
oder auch
CDU/CSU oder SPD, Grüne – Wut – Protest,
Berliner Flughafen – Nie fertig – Wut – Protest,
Mindestlohn nicht für Langzeitarbeitslose – Wut – Protest,
alle beim Link „Protest“ zu „Lethargie“ und „Sein lassen“ umgeleitet werden.

Finden Sie sich also einfach mit Ihrem Schicksal ab und nehmen Sie es stillschweigend hin. Also so, wie immer. Tun Sie auch dieses Jahr nichts und Sie werden dafür von Ihrem Staat damit belohnt, dass Sie auch nach Mitternacht noch zum Street view vor der Tür sein dürfen.
Desweiteren gilt weiterhin die Empfehlung der BA Komsi, sich kein Mobilfunkgerät in die Hosentasche zu stecken oder auch nur in die Nähe der Weichteile zu bringen. Anhand der biometrischen Daten, Puls, Schrittlänge, Trittstärke, Körpertemperatur und Bewegungsintensität lässt sich bei Männern leicht herausfinden, wie groß ihr Gemächt wirklich ist, wie oft es erigiert und ob deswegen ein großer Sportwagen fürs persönliche Ego wirklich von Nöten ist. Die passende App zum „Schwanzvergleich“ findet man schon im Netz.
Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Und hier noch etwas in eigener Sache, wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen. Vielen Dank.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA
Ohauerha
AfK

Advertisements
Kommentare
  1. Moskito sagt:

    Hat dies auf DDT – Der Dorf Trottel rebloggt.

  2. […] NSA hört Selbstgespräche ab.Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten. In […]Do, Apr 03, 2014Ohauerha […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s