Archiv für September, 2014

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Bonn – Nach der UN-Resolution gegen Reiseaktivitäten potentieller Terroristen, die sich im Ausland in so genannten Terrorcamps ausbilden lassen, macht die Regierung jetzt ernst.

„Als gute Deutsche greifen wir ein Verfahren auf, das sich in der Geschichte bereits bewährt hat. Der Reisepass von allen bekennenden Muslimen wird ab sofort mit einen gut sichtbaren Stempel markiert. Darüber hinaus sind Funk-Aufnäher für T-Shirts, Jacken und Mäntel angedacht, die auch in der Dunkelheit weithin sichtbar sind und über Satellit geortet werden können.“

Die Aktion „Mach mit – Stopp den Reiseterror“ beginnt in der 40. Kalenderwoche und soll zügig abgeschlossen sein. Ab Montag haben sich sämtliche Muslime in Deutschland, mit ihren Papieren an den öffentlich bekannt gegebenen Sammelstellen einzufinden. Jeder kann helfen!

„Die UN-Resolution 2178 verpflichtet uns, hart und rücksichtslos gegen Reisende durchzugreifen. Wir rechnen mit Widerstand, auf den wir vorbereitet sind“, so ein Sprecher der EU-Kommission.

Deutsche Sicherheitsbehörden wurden angewiesen, die Maßnahme robust zu begleiten.

„Die Resolution zwingt uns, die Reisefreiheit für deutsche Bürger grundsätzlich zu beschränken. Jeder Reisende kann auch ein Terrorist sein“, so ein Unionssprecher. „Dafür haben wir schließlich der Resolution einstimmig zugestimmt – sonst würde das ja wohl keinen Sinn machen.“

Ab sofort werden sämtliche Reiseaktivitäten in Datenbanken erfasst und an die USA zur weiteren Bearbeitung übermittelt. Reiseveranstalter, Busunternehmen, Reedereien, die Deutsche Bahn und sämtliche Fluggesellschaften wurden angewiesen, die Daten aller Reisenden zu sammeln und den zuständigen Stellen mitzuteilen.

Aus Hinterzimmern der Bundesregierung wurde Ohauerha zugetragen: „Wir befinden uns im Krieg gegen den Terror und da kann sich das Stimmvieh und Kanonenfutter nicht einfach aus dem Staub machen. Wo kommen wir denn dahin? Die Leute müssen endlich begreifen, dass wir Politiker es ernst meinen, wenn wir von Krieg sprechen. Da kann es nicht sein, dass ausgerechnet die ihre Koffer packen, die bereit sind, mit aller Härte und Rücksichtslosigkeit in den Kampf zu ziehen. Wer kämpfen will, der ist auch hier willkommen. Dann aber bitteschön gegen Russland und zur Absicherung unser wirtschaftlichen Interessen auf der ganzen Welt. Wir müssen, ähnlich wie die IS, eine Willkommenskultur für den Krieg schaffen und endlich diese Friedensschwätzer in ihre Schranken verweisen. 69 Jahre Frieden in Deutschland sind genug. Die kriegen einfach den Hals nicht voll und wollen immer noch mehr Frieden. Jetzt ist Schluss damit und das ist auch gut so!“

Die UN-Resolution verpflichtet Deutschland und Europa zum bedingungslosen Informationsaustausch mit den USA. Bei Zuwiderhandlung sind harte Wirtschaftssanktionen oder sogar ein militärisches Vorgehen zwingend vorgesehen.

Flug-Sicherheit-Reise-Ohauerha-1

Auf die Frage, was denn eigentlich von der EU übrig bleibt, wenn künftig auch noch die Reisefreiheit wegfällt, antwortete ein Sprecher der EU-Fraktion: „Die Sorgen der Bürger sind unbegründet. Die Zahlunion, die eine totale Absicherung krimineller Banken mit europäischen Steuergeldern vorsieht, bleibt in jedem Fall erhalten. Dafür haben sie uns schließlich gewählt und dafür stehen wir.“

Erste Reisegesellschaften haben bereits angekündigt, die UN und Deutschland auf Schadenersatz zu verklagen. Führende Wirtschaftssprecher erwarten eine kurzfristige konjunkturelle Delle. „Die positiven Effekte, die eine Kriegsdynamik entfaltet, werden die negativen Effekte jedoch schnell überwiegen“.

Hartz vier Opfer wird die neue UN Resolution nicht betreffen, da deren Reisefreiheit sowieso durch die Residenzpflicht an der Grenze des zuständigen Postleitzahlenbezirks endet. Bleiben Sie uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
siehe auch: http://www.spiegel.de/politik/ausland/foreign-fighters-sicherheitsrat-stimmt-resolution-zu-a-993608.html oder
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/is-islamischer-staat-maas-erwaegt-schaerfere-strafen-gegen-extremisten-a-993693.html

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Ausländische Unternehmen sollen künftig beim vorsätzlichen Rechtsbruch gegenüber deutschen Unternehmen nicht länger benachteiligt werden.

Um den zahlreichen Gegnern des Freihandelsabkommens TTIP und des Dienstleistungsabkommens TISA endlich den Wind aus den Segeln zu nehmen, hat die deutsche Bundesregierung bereits jetzt beschlossen, deutsches Recht und Gesetz für Großunternehmen auszusetzen. Das gebieten schon der unternehmensorientierte Gleichbehandlungsgrundsatz und die geplanten Abkommen, die unmittelbar vor der Unterzeichnung stehen.

„Wir können nicht eines der größten Freihandelsabkommen auf internationaler Ebene abschließen, ohne die potentiellen Reaktionen der Bevölkerung zu berücksichtigen“, so ein Unternehmenssprecher der Bundesregierung.

„Es muss doch jedem Bürger klar sein, dass er oder sie als Einzelperson nicht wie eine Bank, Versicherung oder ein Großunternehmen behandelt werden kann. Schließlich kann nicht jeder Niedrigverdiener in Deutschland mal eben 50.000 Euro oder deutlich mehr bezahlen, um ein Gerichtsverfahren vorzeitig zu beenden. Da müssen wir schon die Kirche im Dorf lassen und genau hinsehen, für wen denn eigentlich noch Recht in Deutschland gelten soll.“

Gesagt, getan. Mit dem US-Billigdienst UBER, der bereits mehrfach in unterschiedlichen Bundesländern gerichtlich verboten wurde, gibt es jetzt endlich ein neues US-Unternehmen in Deutschland, das sich konsequent und nachhaltig über deutsches Recht und Gesetz hinwegsetzt.

„UBER ist ausschließlich den Interessen großer Hedgefonds verpflichtet. Das sieht auch die Bundesregierung so, da sie ansonsten mit der gebotenen Härte des Gesetzes gegen uns vorgehen würde, wie es z. B. bei Hartz-IV-Beziehern üblich ist“, so ein Kommentator aus dem UBER-Umfeld.

TIPP-Taxi-UBER-Ohauerha

„Es kann nicht sein, dass deutsche Banken 13 Mrd. Euro an ergaunerten Kreditgebühren behalten dürfen, obwohl sie nach einem BGH-Urteil verpflichtet wurden, dieses Geld an die übervorteilten Kunden zurück zu zahlen und wir mit unserem Taxigewerbe-Dolchstoß-Mitfahrservice gesetzlich in irgendwelche Schranken verwiesen werden“, so die Mutter von UBER.

Zum Glück ist die Aussage des Bundeswirtschaftsministers, dass Internetkonzerne „asozial seien“ und er sich wünsche, dass es hinsichtlich der Steuer- und Sozialabgaben zu mehr Gerechtigkeit kommen müsse, reine Augenwischerei.

Aus dem Regierungsumfeld gab es dazu diesen Kommentar: „Das glauben Sie doch wohl selber nicht oder haben Sie etwa das BGH-Urteil aus dem Jahr 2006 schon vergessen? Der BGH hat ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine einfache EU-Bescheinigung ausreicht, um für die eigenen Mitarbeiter z. B. viel niedrigere Sozialbeiträge zu zahlen, wie diese unter anderem in Südeuropa üblich sind. Die gesetzliche Grundlage dafür stammt schließlich von Rot-Grün.“

Wir sind schon sehr gespannt, wie sich der noch junge rechtsfreie Unternehmensraum in Deutschland weiter entwickeln wird und bleiben gerne gemeinsam mit Ihnen am Thema dran. Bleiben Sie uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

Und hier noch mal zum selber nachlesen:

„Etappensieg vor Gericht: Uber darf vorerst weiter Fahrgäste vermitteln“
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/uber-darf-vorerst-weiter-fahrgaeste-vermitteln-a-991944.html

„Gerichtsurteil gegen Taxi-Konkurrenten: Uber ignoriert bundesweites Verbot“
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/it/uber-ignoriert-bundesweites-verbot-a-989543.html

„Illegale Gebühren: Banken ignorieren kundenfreundliches BGH-Urteil“
http://www.spiegel.de/wirtschaft/kreditgebuehren-banken-ignorieren-bgh-urteil-der-kostenerstattung-a-989301.html

Vom Umgang mit „Finanzverbrechern“:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/bayernlb-prozess-keine-gerechtigkeit-fuer-ex-vorstaende-a-988194.html

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/hypo-group-alpe-adria-gericht-stellt-verfahren-gegen-kemmer-ein-a-988057.html

„Gabriel nennt Internet-Konzerne asozial“
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/netzwirtschaft/sigmar-gabriel-nennt-apple-google-amazon-asozial-13164102.html)

„BGH erleichtert Schein-Verlagerung von Jobs“:
http://www.attac-lokal.de/scheinverlagerung%20von%20jobs.htm

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

„Wenn ich will, dann sind russische Truppen in zwei Tagen in Estland, Lettland, Bukarest, Warschau….“ So oder so ähnlich ging’s heute über den Ticker.
Das soll der Obermörderbefehlshaber Putin gesagt haben. Der Kreml dementiert, die EU schweigt. Ordnen wir diese Meldung mal in die Kategorie „Saddam hat Massenvernichtungswaffen, Osama bin Laden wurde erschossen, ich setz mich für die Menschen ein, die Renten sind sicher oder Cola ist gesundheitsfördernd“ ein.

Als ich das gelesen hatte, fiel mir als altes Theaterpferd eine Begebenheit ein.
Im Theater ist es Usus, dass eine viertel Stunde vor der Vorstellung, der Inspizient, das erste Mal klingelt und eine Durchsage macht.
„Noch eine viertel Stunde! Dann geht’s los!“
Danach folgen noch zwei. Um zehn vor und um fünf vor.
Dann muss alles für das erste Vorhangopening parat sein.

Putins Aussage war dann wohl als erste Auftrittsansage zum finalen Halali, zum Schlachtefest in Europa zu verstehen? Dann werden bald die Soldaten direkt live in der Stube am heimischen Herd stehen anstatt nur im Volksempfänger Flat Screen, Full HD, Dolby surround, DV Max Klacks, WIX, FUcK und watt weiß ich nicht noch alles zu sehen sein.
Hardcore Daddler werden das Killerkommando erst noch für ne geile 3D Grafik und tollen Effekte halten. Hm… das kommt davon, wenn man nicht sorgsam mit seinem eigenen Leben umgeht und sich für nichts interessiert und sich lieber ablenken lässt. Die Bürger haben eh schon keinen Bock mehr auf Kampf und Stress. Die wollen das nicht. Keiner. Klar… außer denen, die…. Na, Ihr wisst schon wen wir meinen.

Die Soldaten stehen dann da bei euch direkt vor der IKEA Couch. Da wo sonst die Fernbedienungen, die Chipstüte und die Tempos liegen. Da werden sie stehen.

Wenn’s schlecht läuft… Man kennt’s ja schon aus der Glotze, wenn…. dann nehmen sie sich eure Weiber und Töchter. Sie werden sie sich nehmen, sie hatten ja schon lange keine Schlampen mehr und sind triebhungrig nach Kopulation.
Wer Filme wie „Hostel drei“ zum Beispiel kennt,… datt habt ihr dann live in der Wohnstube.

Krieg ist Bankenrettung und Soldaten nur das Mörderinkasso

Krieg ist Bankenrettung und Soldaten nur das Mörderinkasso

Einige werden es vielleicht überlebt haben, mit viel Glück. Halbtot, verstrahlt, vergiftet, geschlagen, vergewaltigt, obdachlos, hungrig, durstig, ängstlich, panisch, verstört, schmutzig.
Am Ende eben.
Wer den unten genannten Film kennt; der übrigens überall von morgens bis abends anstatt dieser hochgefährlichen und 365/52/4/7 rundum Manipulation laufen sollte; kennt, der weiß, was uns bald blühen kann.

Da haben wir uns so lange für abgestrampelt, für das kleine persönliche Glück.

Dafür tun wir doch alles. Hauptsache trendy, mittendrin, aktuell, online und jung. Hauptsache manipulierbar, blind und doof. Dann tut’s auch nicht so weh, wenn einen die Granate zerfetzt. Selfie nicht vergessen. Muss jeder wissen.

An dieser Stelle fügen wir einen Link zu dem Film ein, um den es hier grad geht und ein Vorgeschmack auf unsere Zukunft hier in Europa sein kann.

Selbstporträt Syrien

http://www.arte.tv/guide/de/048385-000/selbstportraet-syrien

Was muss denn noch passieren? Was?

Die zweite sehr beunruhigende Nachricht kam aus Australien. Dort soll man geplant haben, Menschen auf offener Straße einfach so zu enthaupten.
Da machste mal Urlaub. Hast fünf Jahre hart drauf gespart, Dir nix gegönnt und Leistung gezeigt. Hast Dich für jeden Drecksjob verkauft und zur kleinen Hure gemacht. Schließlich ging es ja um Dein großes Ziel, Deinen Lebenstraum… Einmal Australien sehen und sterben…. Hach, wie romantisch. Aber so?
Tja, da rennste grad durch Sydney, schießt noch ein lustiges Selfie und von hinten schlitzt Dir einer die Kehle auf….
Das ging dann noch über Facebook raus. 145 098 789 haben das Bild geliked, 57 987 688 Mal wurde es geteilt.
Wenn nicht einer was von der ersten Bombe über Köln gepostet hätte, sie hätten es nicht gemerkt, dass sie nun gleich alle tot sind.

Das haben wir nun davon. Für unseren Fleiß, die Strebsamkeit, für all das Joch und die Knechtschaft, für all das Buckeln und Treten, für all die Schläge und Enttäuschungen. Für all die Resignation und die Arroganz, sich nicht viel früher schon um das Wichtigste im Leben gekümmert hat… Das Leben an sich.
Das ist unser Lohn für all die Gott und Geldgläubigkeit, für all die hohlen Worte der Politiker, Banker, Pfaffen, Popen, Schreihälse und Seelenverkäufer.

Was soll man denn jetzt als Nächstes in den Medien lesen müssen?

Etwa Nachrichten wie: „In München, Bremen, Groß Flöhte, Hamburg, Frankfurt, Bielstein, Buchholz, Dresden, Salzgitter, Andernach und Berlin haben heute morgen um 7.30 Uhr MEZ, islamitische Selbstmordattentäter vor mehreren Kindergärten, Tagesstätten und Grundschulen mit Sprengstoff gefüllte Kombis gezündet. Der Sachschaden geht in die Millionen. Darüber gab es 479 Tote und ein paar Zerquetschte.“

Ja, was??? Was soll noch kommen? Wie weit lassen wir das noch zu?
Müssen bald Kindereinrichtungen genauso vor Anschlägen geschützt werden wie Synagogen? Jaja…. Mehr innere Sicherheit! So wie in der DDR, war doch schön damals, wenn man den Worten des Abrissbirne für Deutschland AfD, Lucke Vertrauen schenken möchte. Jawoll! Mehr Sicherheit im Inneren, das schreit auch die CSU, dieser bayuvarische Homunkulus. Sicherheit? Jetzt, wo jeder Bürger, der private Fotos besitzt auf dem Kinder zu sehen sind, in den Kreis der Pädophilien rücken. Ja…. Haben Sie denn nicht das neue Gesetz gelesen? Anstatt die Kinderficker zu jagen und zu stellen ist es für den Staat einfacher alle unter Verdacht zu stellen. Und da die Online Überwachung…. Jetzt auch mit Kontext Konvertern, die nach textlichen Inhalten suchen und diese melden…. So ein engmaschiges Netz bildet… da biste schnell bei den Bullen und wirst weg geschnappt, obwohl Du nix verbrochen hast. So kümmert sich die Junta um ihre Bürger. Klasse, was? Immer noch nicht gerafft, was das System mit einem macht?

Ihr glaubt doch nicht, dass ihr, wenn der Iwan kommt, aus Europa noch verschwinden könnt?

Diesmal kommt der Ami nicht über die Bretagne. Diesmal bleibt er an den russischen Atom U-Booten und den Kriegsschiffen im Atlantik und der Nordsee hängen.
Von unten drückt der Islam über Nord Afrika, den Nahem Osten, über den Osten, bis hoch ins Baltikum und Finnland kommt der Russe in den Westen, weil von hinten ihn der Chinamann zur Westerweiterung drängt. Der Chinese kann es kaum erwarten, dass die A 1 endlich vom Ruhrpott nach Peking durchgängig befahrbar ist.
Dann hat Merkel auch endlich wieder eine Mauer!

In Finnlands Norden haben die ersten Einwohner schon die Koffer gepackt, haben ihre Grundstücke verkauft und sind abgehauen. Weil Finnen und Militär….. ohauerha….

Abhauen ist jetzt schon nicht mehr.

Wir sitzen in der Falle. Um unser strebsames Euroland liegt ein explosiver Ring, sie zu knechten. Selbst Tolkien hat es gewusst und in seiner „Herr der Ringe Trilogie“ verarbeitet.

Ja, was? Was nun, wenn jeder Mensch jeden Tag dieses System mit seiner Arbeits- und Konsumkraft, mit seiner Wahlstimme und seinem eingestanzten Glauben jedweder Art weiter unterstützt und wenn wir alle so weiter machen wie bisher….
Schaut euch eure Frauen, Töchter, Söhne und Männer noch mal ganz genau an. Schließt sie in euer Herz, denn nur noch da werden sie sicher sein und überleben.

Tja…. Danach wird alles egal sein. Es ist eigentlich jetzt schon alles egal. Die Punks in den 80ern hatten Recht. „No future!“

Der Mensch! Zu doof für Frieden?

Der Mensch! Zu doof für Frieden?

Ach…. Bunker? Hm…. Wir hatten ja die Karte mit der Urschuld gezogen, da die Menschen am Anfang des 20. Jahrhundert genauso scheiße waren, wie heute.
Dekadent und ohne Anschlussverwendung. Bunkerplätze? Hey, wir mussten doch mit erhobenem Haupt und büßig aber stolz geschwellter Brust ganz vorne mitspielen im großen Spiel der Diktaturen, wenn es darum ging sich zu 200% pazifistisch und human zu geben. Human…. Würde man nicht die ganze Waffen in genau diese Staaten liefern, die Entwicklungshilfe streichen etc., würden sie sich da unten nicht gegenseitig umbringen.
Bunker? An Bunkerplätze durften wir doch gar nicht mal denken. Wir hatten so auf ewigen Frieden gehofft, das wir den Zivilschutz gar nicht mehr ernst genommen haben und die Menschen sterben werden wie die Fliegen.
Der Faschismus ist doch besiegt worden? Wo kommen denn nun all die Adolfs aus ihren Löchern gekrochen?

Für was geht man noch arbeiten? Für was eigentlich? Da hasste gelernt, studiert und Dir den Anus aufgerissen und dann bomben Dich Typen weg, die Dir eben noch den Döner verkauft haben. Das ist doch die Message, oder?
Da holen wir uns Menschen ins Land, um sie dann zu treten und auszugrenzen. Aber die Arbeit dürfen sie für uns machen, ja? Diesmal ist es der Moslem, der Achse des Bösen und die Christen und Juden haben noch Pause, die ham ja schon…

Es ist halt leider so, wer nicht lesen und schreiben kann in diesen Ländern, der hat auch keine Chance auf Bildung. Und die, die die Bildung dort haben, das sind die Mörder und Schlächter, die ihren folgsamen Schäfchen so einen Scheiß über den Islam erzählt haben… Töten, Paradies und Jungfrauen und so. Was soll das? Wieso lassen wir uns von Kriminellen und Mördern anstiften und warum liefern wir uns noch denen länger aus? Wollt ihr sterben? Ihr wollt den Krieg, ja?

Wir haben es wohl auch nicht anders verdient, so wie wir alle der so genannten Oberschicht das Geld und die Lebensleistung in den Arsch blasen, sie anhimmeln und vergöttern, dafür aber auf die Menschen aus unserer direkten Mitte treten und denen gönnt man doch eher den Tod, diesem faulen Hartz vier Pack….
So ist doch ein großer Teil der Meinung von völlig bestussten Leuten, die selbst von nix eine Ahnung haben.

Die im Asozialgesetzgebungsknast gefangenen Leute sind die weiteren Opfer, nachdem man dem Bürger die Möglichkeit nahm, Geld in ausreichender Höhe anzusparen und das mit einfachen Mitteln.
Da sind wir schon, neben dem Lohn und den Steuern ausgeplündert und benachteiligt worden.

Soll mir doch mal einer erzählen, dass ein Wirtschaftssystem mit einer Schuldlast von über 3 Billionen Euro und einem Staatsvermögen von nur noch knapp 5% sich rechnet für den Bürger…. Den Idioten, der seine Schlächter und Gehilfen auch noch selbst wählt. Wie unverfroren und lebensfern muss man sein? Muss wohl was dran sein an der Theorie, dass nicht alle Menschen dieselben Gene und denselben lebensbejahenden Willen haben.

Mit jedem Konsum und mit jeder erbrachten Arbeitsleistung, sprich mit der täglichen Befeuerung dieses Systems, wird sich nie etwas ändern. Wir laufen nun Gefahr, wenn es nicht schon lange zu spät ist, unser Leben bald zu lassen. Wir müssen uns fragen, ob es das wert war? Krebs muss auch ganz raus, sonst wuchert der weiter.

Was muss noch passieren?
Da hatte man sich grade bei Facebook in nem Forum mal wieder ausgiebig an der so genannten „Hartz vierer? Alle Schmarotzer! Hetze“ eingeschossen und heftig mitgehetzt, als die Bombe vom Himmel fiel.

Dein kleines Hetzer Drecksleben ist nun zum Glück genauso am Ende wie das all der anderen. Das ist ein letzter kleiner Trost in der Iris des Todes, zum allerletzten Mal.

Da der Handel dieses Szenario schon seit Jahren geahnt hat, fängt der Verkauf der Weihnachtsscheiße immer so früh an. Hauptsache noch a Gschäftle gemach…

Merkt ihr es nun? Und nun? Jetzt schon kapitulieren und sagen: „Es rechnet sich nicht. Was soll ich noch meinen Beitrag leisten, um ein System am Leben zu halten, dass mich nach all der Jahren harter Arbeit und beispiellosen Systemtreue sowieso umbringt?

Lasst uns lieber jetzt schon die Waffen strecken. Es gibt andere Lösungen, als die offene Gewalt.

Ja, so oder so stehen wir mit dem Rücken an der Wand. Wir kommen hier nicht mehr wech…. Das war’s. Europa wird wohl nun zum Stillen der Blutrunst hochfaschistischer Mörder, ihren Helfern und Sympathisanten zum Fraß vorgeworfen.

Dass es Krieg gibt, das weiß man doch schon seit den 70ern. All das Eifern nach dem kleinen Glück und die Illusion vom Griff nach den Sternen…
So macht es keinen Sinn. Es bringt jeden um. Da hätte man doch gar nicht erst das Rauchverbot für einführen zu müssen, wenn man sowieso vorhat, die Menschen erst süchtig zu machen bevor man sie gewissenlos und nur für Geld, Gier und Macht foltert, vergewaltigt und tötet.

Mit diesem Gedanken werde ich morgen wieder brav auf die Arbeit fahren. Den Familienurlaub 2015 hab ich schon storniert. Wenn’s passiert, will ich unter Freunden sein und nicht in der Ferne.
Bleiben Sie uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK