Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Sonntag, 14.08.2014, 18.00 Uhr. Was haben wir gestaunt, als es die ersten Landtagswahlenergebnisse aus dem dunklen deutschen Osten gab.
Wozu haben wir in all den Jahren bis 1989 eine Mauer gebraucht, wenn die sozialistischen Ossis nicht überzeugte Kommis waren? Schaut man sich den alarmierenden Zulauf bei der Arroganz für Deutschland (AfD) an, will man gar nicht glauben, dass der gemeine Ostdeutsche so was von rechts ist. Die waren nicht links! Nie!
Baut die Mauer wieder auf und schütze uns Gott vor der Einfalt und der Bildungsresistenz der ehemaligen Zonis.

Es ist erschütternd, wenn man mal eine Statistik aufstellt und nachrechnet, dann kommt man schnell bei der AfD auf eine Zulaufgeschwindigkeit von Sympathisanten, die mit dem Anwerbetempo der IS zu vergleichen ist.
Und bleibt man mal bei dem Thema und schaut, wie sich die Wähler wie bei einer Werbeverkaufsveranstaltung für Rheumadecken und Wunderpillen von Showparlierern einlullen lassen, kann man ruhigen Gewissens die Behauptung aufstellen, dass „Deutschland, das Land der Dichter und Denker“ nur eine kapitalismusfiebrige Lüge in der Geschichte des Landes darstellt.
So schlau sind die Menschen in diesem Land leider nicht.
Er, der Wähler und Steuerzahler, der hart für sein Geld arbeitende Bürger hat sich sein Recht auf Lügenmärchen und fabulösen Statements durch seinen aufopferungsvollen Frondienst regelrecht verdient. Er will belogen und beschissen werden. Darauf ist er seit über 2000 Jahre Katholizismus konditioniert worden.

Die SPD geht den Weg der FDP und zeigt schon lange Auflösungserscheinungen in ihren sozialen Kernkompetenzen, in dem sie sich wie ein kleines Flittchen an die großkopferten Untergangsverwalter der CDU und ihren Profiteuren ranschmeißt.
Man sagt ja so schön, dass es Leute gibt, die ihre Oma sogar für ein paar Penunsen auf den Strich schicken würden.
Bei der Altersarmut, die vielen Menschen in Zukunft ins Haus steht, wird dieser Spruch leider allgegenwärtige Realität werden. Da stellt sich dann auch nicht mehr die Frage nach Fellatio mit oder ohne Kondom sondern mit oder ohne Gebiss.
Darauf spart die Oma nämlich schon seit Jahren. Eine gut sitzende Zahnprothese, die beim Schlucken nicht verrutscht und sie mehr Kunden mit bedienen kann…

Alt-Franzoesisch! Fellatio ohne Gebiss?

Alt-Franzoesisch! Fellatio ohne Gebiss?

Tja, und wenn das so weiter geht mit der Abriss für Deutschland (AfD) und der freiwilligen Zusage zur Verblendung der Wähler, dann wird auch die CDU den selben Weg gehen, wie die FDP und die SPD. Die Christdemokraten sind überholt und so manch einer zieht sich noch schnell den Schnee von gestern durch die Nase, während er seine Geschäfte unter Freunden noch schnell verschleiern oder gar seine Kinderpornos vom Rechner löschen will. Tja, liebe CDU. Wer hätte das gedacht, das Du dem vermeintlichen Wählerwillen, der uns durch ADAC’eskes Zahlenblendwerk der Statistiken wirklich weiß machen will, dass Du dem deutschen Wähler einfach nicht mehr rechts genug bist. So verzeichnen wir nicht nur eine stetig wachsende Kluft zwischen arm und reicht sondern auch ein immer größer werdenden Andreasgraben zwischen rrrrrrrrrrrechts und noch weiter rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrechts!
Findige Altdenkende für Deutschland (AfD) bieten dem dummblinden Wähler nun schon Coachings im richtigen rechten Armheben an und gehen weiter auf Stimmviehfang, fast so niedlich wie die Salafisten mit ihren „Spende gegen Kuchen Buffets“. Na, um es kurz zu machen bringen wir es einfach mal auf einen Punkt: „So doof kann man doch gar nicht sein, oder?“
Da hofft doch der konservative Kleingeist und Zukuftsverweigerer, das alles gut wird und die Heilung der Krise genauso leicht geht, wie das Genesen von Homosexualität durch ärztliche Therapie eines christlich demokratischen Quacksalbers.

Raus aus dem Euro! Raus mit den Asylanten! Raus mit den Rentnern und dem arbeitsfaulen #Gribbel, raus mit allem, was dem Nazikapitalismus im Wege steht. Raus mit allen, die dem Rechtsruck nicht frönen und sich nicht mehr auspressen lassen wie Zitronen.

„Deutschland wird schwarz!“ was natürlich nicht heißen sollte, das noch mehr Afrikaner nach unserem schönen Land kommen. „Doitschland wird schwarz!“ nur im Geiste, denn offen ausgelebtes braun ist nach wie vor nicht populär und verschwindet im alles schluckenden Schwarz. Schwarz ist keine Farbe, Schwarz ist eine hinterhältige Gesinnung! (Frei nach der Goetheschen Farbenlehre)

Mit jedem Konsum unterstütz man quasi die Kriegswirtschaft.

Mit jedem Konsum unterstütz man quasi die Kriegswirtschaft.

Hm, wenn die Ukraine zu den Sowjets eine Mauer ziehen will, dann nichts wie auf und spalten wir die ehemalige DDR wieder ab. Da können sie sich dann in ihrem eigenen Terrorstaat AfDDR (Alternative für die DDR) niederlassen, die braunen und schwarzen Säcke, die menschlich bankrotten Allesverweigerer und Zukunftsverhinderer; die, die immer noch nichts aus der Vergangenheit gelernt haben und haben wollen. Dort können sie es sich gemütlich machen, zwischen Wackelkopfdackel, Kugelgrill, D-Mark 2.0, Gartenzwerge und Wochenenddatsche.

Ordnung, Ordnung über alles. Ordnung, die der deutsche Kleingeist so vergöttert und mit keinem anderen teilen will. Wehret den Anfängen! Kein weiteres Rechts mehr und bitte…. Keine Neuauflage von Links. Wir haben doch schon beide Wege ausprobiert und sind dran gescheitert? Oder finden Sie, das bei einer Staatsverschuldung von über 3 Billionen Euro, einem Staatsvermögen, dass nur noch bei knapp 5% liegt, weil man schon alles an ausländische Heuschrecken versilbert hat, …. Finden Sie, dass sich so ein System rechnet? Also für Sie rechnet? Nicht für den Sie wie bekloppt jeden Tag sich zur Maloche schleppen und für andere Geld verdienen, nur nicht für sich selbst? Wieso tun Sie das? Wieso? Dumm, dumm, dumm…

Obwohl. Sind wir gnädig und erinnern uns an die heiße Zeit in den 60er und 70er.
Damals hat sich das rechte Gelumpe vor Freude aber so was von die Hände gerieben, da die Jugend zwar links demonstrieren durfte und Studenten mahnen vor diesem kapitalistischen Irrsinn warnten, doch das war dem System egal, da es so geschah, wie man es haben wollte. Man brachte es sogar fertig, eine linke Kampftruppe RAF (rote Armee Fraktion) zu inszenieren, ohne das man es merkte, das die RAF wohl nur eine False flag Aktion war. Ja, man ließ Linke im Glauben, sie wären links, dabei waren sie nur ein Instrument der Rechten. Schaut man sich die heutige Lage an, haben die Rechten seit 45 genug Zeit gehabt, ihre Kreise weltweit zu manifestieren. Selbst die RAF glaubte, sie wären links. So läuft das Spiel in der Manipulation und wer mal Domitzlaffs „Propagandamittel einer Staatsidee“ gelesen hat, der weiß wie man Pseudorealitäten inszeniert. Da waren die Faschisten damals schon Asse drin. Mit Geld ist eben alles möglich, auch Scheinrealitäten. Deswegen war die RAF wahrscheinlich nur der Spielmannszug des rechten Terrors, ohne dass sie es alle selbst gemerkt haben. Sonst wäre das Gelächter in den schäbigen Kreisen der Kapitalisten oder besser gesagt der Rechten (was ein und dasselbe ist) heute nicht so laut zu hören, sonst würden diese Menschenverächter heute nicht so selbstsicher auftreten.

 

Krieg-War-Bank-Ohauerha

Was soll man dann von den Worten einer schwarzen Kanzlerin halten, wenn sie dem Antisemitismus, dem Judenhass in Deutschland die rote Karte zeigt und diesen verurteilt? Hallo? Das passt doch nicht so ganz, oder? Was ein Glück für die Juden, das wir für sie im Laufe der Jahre einen Stellvertreter gefunden haben.
„Der faule #Gribbel“ frei nach dem CSU Kalifen Stephan Stracke, der mit seinem Spruch die herbstzeitliche Hetzjagd auf Hartz fear Insassen der Asozialgesetzgebung erneut befeuerte. Da möchte man am dieser Stelle doch selbst den jungen Taxi- und Turnschuhminister Joschka Fischer zitieren: „Mit Verlaub, sie sind ein Arschloch.“ (Einer der wenigen wahren Aussagen, die jemals aus dem Bundestag schallten und bis heute Allgemeingültigkeit haben.)
Das möchte man jedem entgegenschmettern, der mit dieser Art von Scheißhausparolen gegen Menschen hetzt, egal ob Jude, Moslem, Christ, Alt, Jung, Arm oder Reich. Sie können halt nicht aus ihrer Haut raus, die rechten und linken Vögel. Kleine Fixer, die am Geld und an der Gier nach Macht hängen wie kleine Cracknutten. Jaja…. Auch deren Wähler! Die machen es ja grade möglich. Die sind nicht viel besser. Das ist der demos (altgriechisch demos für Abschaum, nicht für Volk). Die Kratie des Abschaums…. Also mal ehrlich…. Die Politik ist nur das Spiegelbild, die Essenz der Bürger…. Also… wenn das als Politik dabei rauskommt, dann kann die bürgerliche Basissuppe auch nicht viel besser sein. Nur mal so zum sagen…

wahlplakatekleber_120208_202950

Und das Schlimme ist, dass solche niederträchtigen verbalen Sprengstoffgürtel auch noch Anhänger und später Wähler findet. Ja! Deutschland wird braun! Deutschland will belogen werden und Deutschland braucht solche Lügen, damit der verblendete und verwirrte Systemsklave und Dauerkonsument bloß nicht auf Wahrheiten blickt, die er sowieso nicht versteht und man ihm von oben herab nicht zutraut, nicht wahr Herr Gauck? Der deutsche Bürger ist zu blöd, eure Spiele zu durchschauen.

Als es heute über den Ticker ging, dass selbst der Chinamann vor einer Eskalation der Ukrainekrise hin zum 3. Weltkrieg warnte und deswegen nun mit militärischer Aufrüstung droht, dachten wir nur: „Aha, Säbelrasseln. Nix schlimmes!“ Die labern alle viel, wenn der Tag lang ist. Doch als eine weitere Nachricht über den Ticker lief, da wurde es uns langsam echt bang ums Herz. Andrea Nahles (SPD) ist für eine Erleichterung bei Hartz vier…. Ohauerha! Soziale Zugeständnisse??? Die macht man doch erst immer nur dann, wenn man weiß, dass es schlimmer kommen wird, als das man es jetzt noch vermutet. Wie sonst käme man von Seiten der Politik, sich menschlich, sozialer und gerechter zeigen zu wollen? Grade die SPD, die maßgeblich an der Plünderung der öffentlichen Kassen genauso beteiligt ist wie die CDU…

Genauso blöd, dass der ganze Propagandawahnsinn über die Ukraine nur aus einem Grund erfolgt? Es geht um 800 Milliarden Euro, die aktuell aus europäischen Steuergeldern mal wieder für die Bankenrettung ausgegeben werden.

Davon redet z. Zt. keiner, da sich ansonsten in der Bevölkerung berechtigter Unmut breit machen würde. Wer soll das bezahlen und wovon? Wie kann das möglich sein, nachdem unsere Politiker die Banken angeblich an die kurze Leine gelegt haben? Vollstrecker ist die EZB; verantwortlich sind die Politiker Europas, die -bedingt durch ihre rücksichtslose menschenverachtende Politik- immer mehr Rückhalt in ihren Heimatländern verlieren.

Nachzulesen sind die dünnen Informationen hier: http://www.spiegel.de/wirtschaft/ezb-massnahmen-gegen-inflation-summieren-sich-auf-800-milliarden-euro-a-990244.html

Anmerkung zur Manipulation: Diese Nachricht ist den meisten Menschen entgangen, da das neue Bankenrettungspaket als „Maßnahme gegen die Inflation“ verkauft wird. Die Meldung erschien übrigens am 07.09.2014, einem Sonntag. Die Empörung wäre sehr groß gewesen, wenn große deutsche Tageszeitungen am Montag den 08.09.2014 mit der Schlagzeile gestartet wären „Weitere 800 Milliarden Euro Steuergelder für die Bankenrettung – Wer stoppt diesen Wahnsinn? Wer stoppt die Finanzkrise? Wer stoppt unsere Politiker“

Ab sofort geben die Strippenzieher aus dem Hintergrund den Ton an; der berüchtigtste und bekannteste von allen ist vermutlich Phillip Missfelder von der CDU. Das ist der Politvogel, der vor einigen Jahren schon einmal älteren Menschen rettende Operationen verweigern wollte. Jetzt wissen wir auch warum. In einer Missfelderzukunft gibt es in Deutschland gar keine älteren Menschen mehr. Die sind entweder in jüngeren Jahren in einem Krieg geopfert worden oder können bleiben wo der Pfeffer wächst (Stichwort: Politisch gewollte Altersarmut – verrecke langsam aber verrecke).

Und wenn das nicht reicht, gibt es ja noch die:

Die Nachfolger stehen schon bereit: Mit gestrecktem Arm, polierten Stiefeln und jeder Menge Aggressionspotential. Wir stehen am Abgrund unser noch viel zu jungen „Hochzivilisation“ und sind zum Zuschauen verdammt.

Es ist und bleibt entsetzlich. Der lange Zug ins Unglück hat jetzt Fahrt aufgenommen. Es ist niemand da, der diesen Zug noch aufhält oder auf ein Gleis umlenkt, das in eine andere Richtung weist. Unsere Politiker stehen stramm und haben sich endgültig den selbst geschaffenen Sachzwängen unterworfen, ohne auch nur den Anschein zu erwecken, der Vernunft eine Chance zu geben. Da helfen leider auch keine schlechten Wahlergebnisse mehr…

Gnade uns und unseren Kindern Gott – ein anderer wird uns leider keine Gnade erweisen. Und wie die Gnade Gottes aussieht, sehen wir aktuell in Syrien, im Irak, im Libanon, in der Ukraine…
Und da schließt sich dann der Kreis, im Spiel um Macht und Geld, um Gier und alles tötenden Glauben an Patriarchen, Oligarchen, dem Dollar, dem Euro. Das kleine Kriegs ABC im waffennahen Killergürtel, den man um Europa, von Marokko bis hin zum Baltikum gezogen hat. Ein Ring…. Sie zu knechten….
Was soll jetzt noch kommen? Noch mehr Horrornachrichten a la: „UNO in internationale Waffenschieberei verwickelt“? Oder: „UNO kassiert kräftig bei Pornofilmen mit afrikanischen Flüchtlingsfrauen“? Wir sind gespannt.

In Afrika findet mit dem Ebola Virus ein B –iologischer Krieg statt, in Syrien ein C- hemischer…. Fehlt nur noch das A für Atomar…… hm… hätten wir bloß mehr Bunkerplätze für den europäischen Bürger. Ohauerha.

Hätte nicht einer noch schnell ein Selfie von sich vor der Explosion der Bombe ins Netz gestellt, es hätte keiner etwas von der Vernichtung mitbekommen.
192 899 378 Facebooker haben das Bild geliked, 24 955 876 mal ist es geteilt worden. Naja… hätten die Bürger mal ihre Augen von ihrem Drecks Smart Phone genommen und nach vorne geschaut…. Aber wem sagen wir es…

Handy-Ohauerha-1

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

Advertisements
Kommentare
  1. Jan van Winried sagt:

    Uuuppps – da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen. Der Spiegel hat zwar mit der Überschrift eröffnet “ Arbeitsministerium: Hartz-IV-Sanktionen sollen entschärft werden“; dabei handelt es sich aber um die häufig in diesem Medium anzutreffende Propaganda.

    Tatsächlich soll das Verfahren, mit dem die Jobagenturen künftig Sanktionen erteilen können, VEREINFACHT werden.

    Ich zitire aus dem Text:

    „… Bislang gilt ein Verfahren, nach dem die Hartz-IV-Sätze stufenweise gekürzt werden können. Dies halten die Fachleute im Arbeitsministerium dem Bericht zufolge für „verwaltungsaufwendig“ und „fehleranfällig“. Stattdessen sollen die Jobcenter den Hartz-IV-Regelsatz pauschal mindern können.

    Künftig sollen die Vermittler dem Blatt zufolge auch nicht mehr nach Lebensalter über entsprechende Maßnahmen entscheiden. Dieses Vorgehen werteten einige Verfassungsrechtler als Verstoß gegen den Gleichheitsgrundsatz. Rechte und Pflichte sollten künftig „für alle Leistungsberechtigten in gleicher Weise“ gelten, heißt es demnach in dem Regierungspapier. …“

    Spich: Ab sofort werden auch die Menschen über 50 Jahre mit knallharten Sanktionen belegt. Und da die Verwaltungsvorschriften für diese Sanktionen bisher nach klar geregelten Stufen erfolgen mussten, werden die Stufen kurzerhand abgeschafft. Die Peitsche muss für alle knallen und zwar so, dass es weh tut!

    Ab sofort gilt der Nasenfaktor für die Erteilung von Sanktionen oder anders gesagt: Wer die Fresse hält und spurt, kann mit Milde rechnen.

    Hier der Spiegel-Artikel:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hartz-iv-sanktionen-sollen-laut-sueddeutscher-sz-entschaerft-werden-a-991903.html

    Gruß von Jan

    • Ohauerha sagt:

      Hallo Jan. Danke für Deinen Kommentar. Das war uns schon fast klar. Allerdings hatten wir „die Erleichterungen“ als eine Art Marscherleichterung und auch als eine Art Wiederentdeckung der Menschlichkeit in unserem Lande gedeutet, weil… jetzt so kurz vor dem von den Medien schon fest zementierten 3. Weltkrieg wäre es doch nur eine humane Geste den Menschen noch vor dem großen Knall ein wenig Seelenheil zukommen zu lassen. Tja, man lernt nie aus. Beste Grüße von Phil E. Stegg und Babette Kirsch aus der Abendredaktion von ohauerha.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s