Die wirklichen sozial Schwachen!

Veröffentlicht: Januar 16, 2015 in Uncategorized

Ohauerha

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.
Die Auswirkungen der unwürdigen Methoden der im Volksmund so nett als „Hartz vier“ beschriebenen Zwangskastration arbeitswilliger Bürger, spotten jeder Beschreibung. Was sich mit „Hartz 4“ ein wenig wie Urlaub, Freizeit und Erholung in einem schönen deutschen Mittelgebirge anhört, entpuppt sich schnell als rücksichtsloses Werkzeug einer ökonomischen „ethnischen Säuberung“.
„Hartz fear ist so, als ob man morgens aufwacht und man hat einem beide Unterarme amputiert.“ Hat mir dieser Tage mal einer gesagt. „Man kann sich nicht einmal mehr selbst einen runter holen und wird immer auf die Hilfe anderer angewiesen sein.“ Sprach der Herr weiter und hat damit nicht ganz Unrecht.
Einmal in den Fängen der Ausbeutungszuarbeiter, ist es schwer wieder raus zu kommen. Das versteht man dort unter Kundenbindung.
Hartz vier ist der Verlust der Eigenständigkeit, der persönlichen Freiheit, der Menschenwürde, der persönlichen Entfaltung und gesunden Entwicklung, der demokratischen Grundrechte auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.649 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s