Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Wer uns kennt, der weiß, dass wir kein Blatt vor den Mund nehmen und gerne knüppeldick gegen die Missstände und Fehler aus Politik, Kirche und Wirtschaft wettern. Dabei aber nie soweit unter die Gürtellinie gehen, dass hinterher vielleicht traurige Menschen Banner tragen mit der Aufschrift: Je suis ohauerha. Doch heute wollen wir mal unser Systembashing Systembashing sein lassen und uns aus aktuellem Anlass den Geschehnissen in Leipzig widmen. Wir können auch Loben. (Naja…. in den ersten Zeilen wenigstens. Dann muss aber auch gut sein… zwinker, zwinker)

Vielen Dank Leipzig! Mutig hast Du Dich gestern den wilden Horden der kopflosen …gida Hydra entgegengeworfen und ein Zeichen gesetzt. Rechts ist sowas von letztes Jahrhundert, das braucht echt keiner mehr. LEGIDA, was sich eher anhört wie ein Produkt aus der Palette der Damenhygieneprodukte versammelte sich gestern unter großem Aufgebot von wachen, weltoffenen Menschen, die keinen Bock drauf haben, dass sich Geschichte in unserem Land wiederholt. Selbst die staatlich gesponserte Antifa (so sagt man) hat es gestern bei eisigen Temperaturen mal wieder auf die Gleise der dt. Bahn getrieben, um die anreisenden Pe- Le- oder was auch immer gidajünger mit frühjährlichen Freudenfeuern zu empfangen. Und die Polizei war zum größten Polizeieinsatz seit der Wende ausgerückt, um dem Leipziger Allerlei seine Aufwartung zu machen.

Man! War da was los, in der sonst so biederen Messe und Fauststadt Leipzig. Leipzig, Du Symbol für Freiheit, Demokratie, Umbruch, Wende. So viele Menschen auf einem Haufen! So viele! Tja, und wie es der ehemalige Zoni gewohnt ist, stellt er sich gerne dazu, wo schon andere sind. Das kennt er ja noch von damals, vom Schlangestehen vor den Geschäften, in denen es für den Bürger viel Nichts gab und wenig Mehr.

„Egal was es auch gibt. Da stehen Menschen. Da muss es etwas geben und wenn es etwas gibt, dann ist das bestimmt auch für mich interessant.“ So die klassische Form des Mitläufers. Wenn halt schon mal ein paar auf der Straße sind, dann nüscht wie raus aus der zwei Zimmerwohnung mit Durchreiche im idyllischen Plattenbau und einfach mitmachen. Der Herdentrieb der unzufriedenen, besorgten Wutbürger nahm seinen Lauf. Egal, welche Parole da vorne auch skandiert wird. Hauptsache dabei sein.

Man kanns dem ostdeutschen Bananenfan auch nicht verübeln. Nach Hitler gings für ihn direkt in die 40 jährige Internierung des DDR Unrechtsknastes. Vom Regen in die Traufe, vom einen Diktator zum Nächsten. Vom österreichischen Massenmörder hin zum saarländischen Alaaf Rückhaltebändchen des SED Festkomitees.

Das man da nicht so zielorientiert ist und einen die Flut von politischen Impressionen überfordert, muss man dem grenzdebilen Mitläufer entschuldigen. Das ist so ähnlich wie bei der stillen Post. Da wird vorne eine ganz andere Message propagandiert und nach hinten heraus verwäscht sich die politische Botschaft und das, um was es den Vorderen wirklich geht. Gehts in der Spitze noch um das Ausleben von Rassismus, Faschismus und pseudopatriotischer Bigotterie, so mischen sich in den hinteren Reihen immer mehr Menschen darunter, die sich sagen: „Na, gehn wir noch mal mit dem Hund um den Block und wenn wir schon mal da sind, dann können wir auch unsere Botschaft unters Volk bringen.“ Da gehts dann gegen die sozialen Missstände, gegen die GEZ, gegen Lohndumping, Ausbeutung, gegen Gummibärchen in Plastiktüten und Freitags immer nur Fisch. Also eigentlich um Dinge, die mit dem GIDAgedöns nix am Hut haben, jedoch eine Berechtigung. Nur halt auf anderer Ebene.

HIV-Unsozial

Und jetzt haben wir den Salat, lieber besorgter Wutbürger! Du Vollidiot hast Dich zu etwas hinreißen lassen, was Deiner Sache und Deinem berechtigten Groll viel abträglicher ist und hast Deinem Land keinen Dienst erwiesen. Du Depp! Nix gelernt aus der Geschichte, hm? Wie kann man nur so blöd sein? Jetzt gehen Deine Anklagen, Deine Sorgen und Probleme erst recht unter. Jetzt wirst Du auf die gleiche Stufe gestellt, wie der braune Mob und die Politik wird Dir Vollhonk daraus einen Strick drehen und es wird wieder nichts passieren. Du wirst nun wahrgenommen als unzufriedener Quengler aus einer Parallelwelt.

Jetzt hat die Mittelschicht noch mehr Gründe, noch mehr Trümpfe in der Hand und wird sie gegen Dich ausspielen! Man kann sich echt nur an den Kopf packen bei so viel Dummheit. Tja, Bürger…. wo soll das noch mit Dir enden? So wirst Du Deinen Forderungen nicht gerecht und zeigst, dass Du den Preis, den Du für Dich verlangst nicht wert bist. Doof, trotzig und dauerjammernd. So zeigst Du nur, dass Du nichts verstanden hast und Deine Wählerstimme völlig wertlos ist, weil Du ein absoluter Nullchecker bist. Da kann man echt schon heil froh sein, dass Du Blitzbirne Dich den Rechten angeschlossen hast und nicht für das Gros unseres Landes sprichst. Du bist nicht representativ, eine Witznummer über den die ganze Republik lacht. Schade nur für die, die es wirklich betrifft. Schade, nein grausam. Doch dafür leben wir in einer Demokratie und so haben neben Dir auch solche Spaßvögel wie die Reichsbürger oder andere Personengruppen eine Existenzberechtigung. Ob sie nun einen Sinn machen oder nicht. Das macht uns bunt, das macht uns vielfältig. Und so nehmen wir Dich Spaßbremse gerne in unsere Mitte. Dort, wo die Messlatte ein wenig durchhängt.

Setz Dich wieder vors Dschungelcamp und sieh Dir selbst bei Deiner geistigen Verwahrlosung zu. Du hast Dir und all denen, die eine wirklich berechtigte Sorge und Klage haben keinen Gefallen getan.
Und denk bitte beim nächsten Mal dran: Erst hinhören, um watt es geht und dann mitmachen. Dann klappts vielleicht in 40 Jahren wieder, denn so weit hast Du dumme Bratzbirne die Menschen zurückgeworfen, denen es um wirkliche positive Reformen in unserem Land geht. Du bist der eigentliche Bock im Garten des sozialen Friedens und der Verbesserungen für uns alle. Ja, es ist Deine Schuld, wenn die Daumenschrauben von oben her noch fester gezogen werden und Deine Unzufriedenheit noch mehr wachsen wird. Da fallen einem nur noch die 1984 gefallenen Worte des Steinewerfers Joschka Fischer ein: „Mit Verlaub Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!“

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Vielleicht wollt ihr uns ein wenig unterstützen? Wir sagen jetzt schon mal Danke für jeden Euro, der unsere Arbeit erleichtert.
Vielen Dank. Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Links zum Selbstnachlesen:

Im eigenen Land den Antinazi und den Ausländerfreund geben und mit unseren Steuermillionen das Abschlachten in der Ukraine finanzieren. Da sieht man welch wirklich braunes Kind die CDU ist. Und Black Water Söldner sind auch schon da und Obama lacht. Naja, der ist von Geburt an braun. Allein dieser Tage wieder 500 Millionen Steuergelder. Dein Geld, unser Geld! Einfach so fürs Morden. Und dann die Frechheit haben, auf Hartz fearer und Asylanten schimpfen. Finde den Fehler.


Deutschlad im GIDA Wahn:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/legida-pegidas-schrille-schwester-15-000-marschieren-in-leipzig-a-1014294.html

Ein Volk muss auf die Couch:
http://www.deutschlandradiokultur.de/kampf-der-kulturen-mit-psychoanalyse-zum-gewaltverzicht.1005.de.html?dram%3Aarticle_id=309114

Reaktionen auf Pegida:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/lutz-bachmann-ruecktritt-gruene-und-linke-sehen-pegida-entlarvt-a-1014302.html

Druck auf die Löhne:
http://www.gegenblende.de/++co++0a59b8d2-9a59-11e4-9055-52540066f352

Ex Sozialrichter rechnet ab:
http://www.sueddeutsche.de/politik/sozialrichter-borchert-ueber-hartz-iv-gesetze-ja-es-stimmt-ich-bin-zornig-1.2281368

Hartzer an die Front:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-bezieher-sollen-an-die-front-90016408.php

Kein Einzelfall sondern gängige Praxis:
http://www.mz-web.de/bitterfeld/jobcenter-affaere-in-anhalt-bitterfeld-staatsanwalt-prueft-vorwuerfe,20640916,29608362.html

Sklavenmarkt statt Arbeitsvermittlung:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/zwangsvorfuehrung-von-hartz-iv-beziehern-90016411.php

Die wirklich sozial Schwachen:
http://wp.me/p2KG6k-d9

Mindeslohn. Ein Geschenk für die Ausbeuterwirtschaft:

http://wp.me/p2KG6k-fl

Advertisements
Kommentare
  1. […] Wer uns kennt, der weiß, dass wir kein Blatt vor den Mund nehmen und gerne knüppeldick gegen die Missstände und Fehler aus Politik, Kirche und Wirtschaft wettern. Dabei aber nie soweit unter die Gürtellinie gehen, dass hinterher vielleicht traurige Menschen Banner tragen mit der Aufschrift: Je suis ohauerha. Doch heute wollen wir mal unser Systembashing Systembashing sein lassen und uns aus aktuellem Anlass den Geschehnissen in Leipzig widmen. Wir können auch Loben. (Naja…. in den ersten Zeilen wenigstens. Dann muss aber auch gut sein… zwinker, zwinker) Zum Rest des Beitrags […]

  2. Eis Zeit sagt:

    Mag schon sein, das der Osten von einem Diktator zum nàchsten stolperte. Der Westen tat und tut selbiges (gelebte Demokratie a la Schweiz gibt es nicht), nur das es im Westen nicht nur Diktatoren sondern auch Massenmòrder waren u. sind.
    Als dumm kann ich deshalb nur die bezeichen, die aus Kriegen nichts gelernen u. gelernt haben, blind weiter denen folgen die lauthals verkùnden „wir sind die mit den unbegrenzten Mòglichkeiten“ (Krieg eingeschlossen).
    An die von Blòd & Co fùr dumm Verkauften: Pediga, Lediga und wie sie alle heissen sind NICHT auslànderfeindlich. Im Gegenteil, sie sind fùr eine geordnete Einwanderungspolitik, nach Schweizer Vorbild, Kriegsflùchtlinge ja, Wirtschaftsflùchtlinge u. „Sozialschmarotzer“ nein. Man sollte sich mit deren Programmen selbst auseinandersetzen anstatt den Lùgenbrei von Blòd & Co zu schlucken.

  3. Hawey sagt:

    Hat dies auf hawey99.wordpress.com rebloggt.

  4. normalo sagt:

    Gibt es auch Leser die mit solchen Artikeln was anfangen können? Ich konnte es jedenfalls nicht bis zu Ende lesen.

    • Defaultuser sagt:

      Nö, kann ich auch nicht. Verallgemeinerungen sind immer Käse.
      Man wird sich über Qualität der Flüchtlingsbetreuung und Unterbringung, sowie deren Integration unterhalten müssen. Auch ohne Gidas kommt das. Und Dummheit (Unwissenheit) lässt sich weder verbieten noch wegdemonstrieren, zu Mal diese Fremdenfurcht nicht zuletzt von diversen Medien verantwortungslos befeuert wurde.

      Frage: Wie steht jemand da, der andere für dumm erklärt und sich über diese dann lustig macht?

      Aufklärung statt Überheblichkeit wäre schon mal ein kleiner Anfang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s