Archiv für September, 2015

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Wo treffen sich wohl Gier und Dummheit? Das ist nicht nur eine Frage, sondern fast schon ein natürlicher Reflex, hervorgerufen aus persönlichen Erfahrungen, Sachverstand, Beobachtungsgabe und dem natürlichen Misstrauen Menschen gegenüber, die von sich behaupten, sie seien wirtschaftsfreundlich und der Zukunft des Menschen zugewandt. So ist es auch ein ganz natürlicher Reflex, wenn man einen Würgereiz bekommt und sich die Seele aus dem Leib kotzen möchte, wenn man das Gefühl bekommt, verkauft… nein…. geopfert zu werden. Geopfert für… ja für was denn wohl?

Den Wählern der Sozen kann man noch ein wenig Grips zutrauen, sonst würden sie bei den Wahlen nicht ihrer Partei fern bleiben. Hat die SPD in diesem Land mit ihrem Bürger Plünderungs und Entmündigungsprogramm Hartz vier den Startschuss zur heutigen Krise gegeben und damals schon den Visionen von Freihandelsabkommen wie heute TTIP, CETA und all dem Quatsch den Weg geebnet. Doch sind diese Programme nichts anderes als der Wegbereiter für… na…. müssen wir es noch ausschreiben?

hartziv2

Mit der Einführung dieses Vernichtungsprogramms war vielen Bürgern damals schon klar, dass das nur die Vorankündigung von sehr schlechten Zeiten sein wird und sogar Krieg bedeuten kann.
Wo nun der linke Wähler enttäuscht und fassungslos vor so viel Arroganz und Geldgeilheit seiner Partei mit Recht fern bleibt, so wählt der Christpsychopath die Typen, die ihn ausplündern und verarschen immer munter weiter.
Doof, was? Ja, so sind konservative, rechte, wirtschaftsfreundliche, neoliberale und noch schlimmere Vögel. Einfach nur strunz doof und geblendet vom blitzenden Schein funkelnder Goldmünzen.
Das die rechten Parteien durch ihre Politik und Wirtschaft genau der Auslöser sind, der in die Krise geführt hat, das will diesen Spacken nicht in den Kopp und diese Volksversager wählen ihre Verräter und Plünderer immer wieder aufs Neue. Klar, Christpsychopathie wählt man nicht weil man ein guter Christ ist und auf Traditionen setzt, sondern einfach nur wegen der Netzwerke und der Seilschaften und!!! weil sich jeder Depp durch die Zugehörigkeit zu so einem Verein persönlichen Vorteil davon erhofft. Wäre ja auch schlimm wenn die Finanzfreunde einen beim Schunkeln im Oktoberfestbierzelt, im Schützen- oder Gesangsverein nicht mehr dabei haben wollen. Und nur, weil man plötzlich einen auf Menschlich macht. Dann biste raus.

Was macht denn so ein Unternehmer, hm? Richtig! Er unternimmt was!
Und damit er viel unternehmen kann, muss er haushalten, also wirtschaften.
Und was macht man, wenn etwas zu teuer ist? Richtig! Man spart!
Was ist bei Unternehmen immer das Teuerste? Richtig! Die Personalkosten.
Und was steht in Deinen Identitätsdokumenten ganz oben druff???
Personalausweis. Tätääääää!

Da wird sich der blonde Hans noch umgucken, wenn er sich auf den Weg machen muss, denn wer in der Firma zu teuer wird und zu lange schon zum Betrieb dazugehört, mit dem passiert was? Haaaaaaalt!!!!! Keine Hetze! Kann nur Spuren von Nüssen enthalten, die man haben muss, um wertfrei darüber zu schreiben und diese Problematik anschneiden.

Das Problem ist hausgemacht und hat nix mit dem endlosen Strom an Vertriebenen und Opfern ausgrenzender Wirtschaft zu tun. Also…. Spritze aus dem Arm und wieder hinlegen. Unsere Hilfsbereitschaft in allen Ehren, wird sie nicht nur instrumentalisiert, sowie die Vertriebenen nur instrumentalisiert werden?

Die endlosen Ströme der Vertriebenen… sind sie nicht Beweis genug dafür, dass Politik und Wirtschaft schon vor Jahren versagt haben? Das das System pleite ist? Ganz pleite. Die geplante Integration, vom Gedanken her gut und richtig, doch wird nichts geschehen und die sogenannten Parallelgesellschaften werden sich gegen die Regierung, gegen das Land und seine Bürger, gegen unsere liebgewonnene Ordnung auflehnen. So scheint der Plan. Wird ja auch leicht fallen, denn es ist ja nicht ihre Heimat, mit der sie als welchen Gründen auch immer verbunden sind. Nein! Keine Hetze! Es ist nur logisch, wenn die Menschen merken, dass sich hier ihre Träume nicht so erfüllen lassen, wie sie es gerne hätten und dieser Enttäuschung irgendwann freien Lauf lassen werden. Wo es der hiesige Bürger schon längst aufgegeben hat auf die Straße zu gehen und gegen die Missstände zu demonstrieren…. Bleibt die Frage, ob sich die Vertriebenen nicht genauso instrumentalisieren lassen und auf das miese Spiel der Mächtigen reinfallen. Auf alle Fälle sind wir der Gefahr…. wir alle der Gefahr ausgesetzt, dass man die Menschen gegenseitig ausspielen wird. Man wird wohl bald dazu übergehen und den Hass schüren. Da würden dann nur ein zwei Autobomben vor Kitas reichen, die man den Vertriebenen anlasten wird und schon haben die Rechten Oberwasser und das ganz geschickt mit Hilfe der Antifa und der sogenannten linken Szene, der Gutmenschen und denen, die einfach nur helfen wollen, menschlich sein wollen und Herz zeigen. Was für ein geschickter Schachzug vonne Christpsychopathen, da zahlt sich Muttis Schweigen aus. Klar, uns an ihrer Stelle würden auch die Worte fehlen, wenn man begriffen hat, das man grade sein Land verramscht hat an miese Profiteure des Kapitals. Wer sich ein wenig mit Theater auskennt, mit Regie und Inszenierungen, wer weiß, wie man in einem Theaterstück die Rollen durchstellen muss, damit alles glaubhaft rüber kommt, der rechnet damit, der weiß, wie schön man die einzelnen Figuren gegeneinander ausspielen kann. Geschickt was? Und der Bürger denkt immer noch es wäre seine freie Entscheidung, sich entweder nach rechts oder nach links zu entwickeln.

Wenn Du nicht mehr gebraucht wirst, kannste gehen.

Nur die Wirtschaft jubelt, weil sie nun endlich all die neuen Arbeitskräfte bekommt, die in all den Jahren zuvor den bisherigen Bürgern vorenthalten wurden. Jetzt brauchen sie ja auch keinen Lohn mehr zahlen, weil die Sozialkassen dafür verpflichtet werden, für die Vertriebenen aufzukommen. Wirtschaftsfreunde eben.

Das Kapital opfert seine lammen Frömmer… äh…. frommen Lämmer. So is richtig. Ja!

Kann halt nicht jeder in unserem Land bleiben. (Frei nach St. Angela aus Streichelungen für die fernen Kinder StAngi. V. 08-15)

Willkommen im Kapitalismus. Boah…. und Du rechter Knallkopp zündest Asylantenheime an und keine Banken und die Villen der Verursacher und Gewinnler. Du bist echt ein Staatsfeind, ehrlich. (Ist jetzt keine Aufforderung. Aber wetten???? Dann hätten wir den Einsatz der Bundeswehr auf dem Fuße. Die würden selbst noch Kommissar Kleefisch (Willy Millowitsch ARD) für den Dienst re-rekrutieren und Horst Tappert höchstpersönlich ausgraben.

Schluck heiß Wasser drauf und schon wächst Dir der Instant Derrick aus der Urne….

Vertriebenenheime werden nur sporadisch geschützt. Wehe, wenn es Banken wären. Aber eigentlich seid ihr die neue Bank. Hach, was man an euch noch an Geld verdienen wird, bevor ihr selbst arbeiten dürft und vielleicht sogar mal Teil der Gesellschaft werden. Damit auch Du mal so ein wundervoller N…. werden darfst wie der Roberto Blanko, der die Deutschen so wundervoll unterhalten hat (Frei nach Goebbels… quatsch… sorry…. das war the one and only, da modderfukin oldscool bayu gangstarapper Jo da Jojo Heeman (J. Herrmann CSU Innenministerkasperle) Dazu muss man wissen, dass der Roberto Ehrenmitglied inne CSU ist, also längst als Schwarzer unter Schwarzen integriert ist.

Refugees… Sagt doch einfach ihr wäret alle Juden…. also wenn dann nicht die Mutti, der Siggi, die Drea, die Hanni und Konsorten sich selbst nächtens schützend mit Leib und Fülle vor ein Obdach für Opfer schmeißen würden. Dann ständ bei euch die Polizei rund um die Uhr vor der Tür… (Ja! Auch dieser niveaulose Kalauer muss in einer Demokratie erlaubt sein! Das muss sie aushalten! Die Demokratie. Wenn wir schreiben, dann auch für so viele wie möglich. Wir versuchen globaler zu denken und wollen so wenig wie möglich bei unserer Schelte vergessen. Das habt ihr euch verdient, dafür zahlt ihr GEZ. Wovon wir leider nix haben. Wir müssen sogar im Internet veröffentlichen, weil wir keinen Zaster mehr für Tinte haben, um unsere Ideen luthergleich an euer Geldtempeltor zu nageln! Wir helfen wo wir können, sind aber auch nicht … Lassen wir das. Darüber spricht und schreibt man nicht. Man tut es einfach. Das versteht sich von selbst. Punkt.

Ja! Auch wir sind Flüchtlinge! Wir sind zwar noch alle hier, aber innerlich schon längst vor dieser Alltagsperversion in ein imaginäres Paradies geflohen. Das hält man ja echt nicht mehr aus mit so viel Schwachsinn und denen, die ihm täglich nachkommen.

Ein Grund mehr, um endlich das Hanf frei zu geben. Denn erst wenn dieses Naturheilmittel hier bei uns an Bahndämmen so wächst wie diese verfickten wildwuchernden Brombeeren, bei denen man sich immer sticht beim Pflücken… Dann ist Frieden auf Erden. Dann haben wir wieder Erfolg durch Leistung und nicht Erfolg durch Leiden vieler für das Glück von ganz wenigen. Sonst seid Ihr eures Lebens nicht würdig. (Ist nicht von uns. Wer mal die Bibel, den Koran und im Talmut gelesen hat, der ahnt, dass es immer aufs Selbe hinausläuft und wir alle meilenweit davon entfernt sind, was Menschlichkeit und persönliche Größe ausmacht Die Essenz aus allen Studien der Wissenschaften und der Praktika ermöglicht erst den echten Propheten. Ist auch nicht von uns, hat aber was.)

Weiter im Text. Wir sind heute hier nicht zum Spaß…

Die einen nennen sie nun die Mutti der Armen, von der sie sich neue Chancen und Leben ohne Bomben und Tod wünschen und die anderen merken langsam, dass sie ihre Mutti nun für flügge genug hält, aus der eigenen Heimat treibt und so vor einem Personalwechsel in der Traditionsfirma stehen.
Tschüss blonder Hans. Das wars. Sag beim Abschied leise Servus. Und wisch nochmal kurz durch bevor Du die Tür leise hinter Dir zuziehst.

Na… merkste es schon??? Richtig! Du bist zu teuer. Egal, was Du auch tust, Du bist zu teuer. Zu teuer für die Wirtschaftsfreunde. Das heißt, dass die, die dem Glauben an unendlichen Wachstum, Unternehmertum, Wohlstand durch Leistung und Fortschritt mit Leib und Seele verschrieben sind auch noch selbst dran schuld sind, das diese Zustände weltweit herrschen. Doof, was? Das erklärt auch die Sinnfreiheit dieser eher rechtslastigen Gesinnung, das widerspricht jedem eigentlich traditionellen Denkens. Aber auch das haben sich die Zöglinge der Elitenspacken in ihren Burschenschaften schon beim ersten Beriechen weggesoffen.
So ist halt rechte und konservative Politik. Sie erzeugen den Krisenzustand selbst und glauben auch noch mit jeder ihrer Körperfaser, dass es keinen anderen Weg gibt. Wirtschaftsfreunden sind selbst die eigenen Leute scheißegal, wissen sie doch, dass immer genügend Personal zur Verfügung stehen wird. So oder so. Darum heißen sie ja auch Wirtschaftsfreunde und nicht Menschenfreunde.

Ergo: Wer so kühn ist und Wirtschaftsfreunde wählt, der wählt im Grunde genommen seine Probleme selbst. Jo mei… wie deppert is denn des? Richtig! Voll deppert. Doch das in die Hirne von Konservativen, von Rechten, Patridioten, Nazionalisten, Hartzionalisten und allen anderen Altdenkenden und sonstigen Hinterweltlern rein zu bekommen. Boah….. Das scheint schier unmöglich und grenzt schon an einer Art krankhaftem Wahn.
Das ist so wie:
Sie:„Schatz!!! Halte Du bitte mal den Nagel, damit ich ihn besser in die Wand rein schlagen kann.“
Er: „Ahhhhhh… Du hast mir auf den Daumen gehauen!!!! Aber egal! Schlag weiter, der Nagel ist noch nicht ganz in der Wand! Schlag weiter, Schlag weiter. Ja, fester, fester, fester, mein Daumen ist noch nicht ganz platt. Hau drrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrauf, Du dumme Kuh. Hau drauuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuf!!!!!“
Doof, was? Richtig doof. Extrem doof sogar.

Blicken wir nun mal auf die letzten 70 Jahre (40 bis 50 Jahre waren wir jetzt selbst dabei), kann man fast der Vermutung erliegen: Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Und alle machen mit und lassen es zu, weil sie es sich nicht mehr vorstellen können, was es heißt Krieg und Tod vor der eigenen Haustür zu haben, erschossen, vergewaltigt oder gefoltert zu werden, sobald man mal vors Haus geht. Das man da als Mensch nicht mehr motiviert ist, überhaupt noch arbeiten zu gehen und überall so ne Scheiß Stimmung herrscht, das ist wohl klar, oder?

Wieso noch in die Zukunft und in die gesellschaftlichen Werte investieren, warum noch Kraft verschwenden für etwas, das mir sowieso bald genommen wird. Meine Identität, meine Persönlichkeit, meinen Wert und vielleicht sogar mein Leben, wenn ich nicht schnell genug rennen kann und auf der Hut bin?

Wie soll es denn nun weiter gehen? Gestern noch Palmyra, Petra und Aleppo und morgen vielleicht schon Neuschwanstein, Kölner Dom, Rüdesheim und Feldherrenhalle? Irgendwie wird es immer offensichtlicher, dass der Kulturkreis der römisch-katholischen Gemeine nicht dem Islam zum Fraß vorgeworfen wird, sondern der anglikanischen Glaubenssekte (Der Glaube der Wirtschaftsfreunde, der Kolonialisten, Piraten und Ausbeuter. Ableitung: Anglikanisch, Anglika, Angelika, Angela…uppsss…. Verrrrrrrrrschwörungtheo…. boaaaaahhhhh Aufpassen….. Pssssssstttttt……)

Ohauerha…. in der Zeit des kalten Krieges hatte man nicht so viel Schiss wie heute. Und dieser Schiss ist berechtigt. Das hat nix mit politischer Überzeugung zu tun. Schiss ist ein ganz normales menschliches Gefühl, ist gesellschaftsübergreifend. Schiss nicht vor den Vertriebenen, sondern vor denen, die uns alle in diese Krise geführt haben. Das Wirtschaftssystem und ihre Zuarbeiter arbeiten nur für ein Zahlenwerk und das Zahlenwerk hat mit Menschlichkeit nichts zu tun. Sonst hätten wir nicht so einen Quatsch mit Mindestlohn und dem von kranken Hirnen ersonnenen Existenzminimum, was noch nicht mal ausreicht und den Betroffenen auch noch genommen werden kann. (Dann ist es keine soziale Verantwortung, dann ist es Bedrohung und Körperverletzung im Amt und verstößt gegen das Grundgesetz, gegen geltendes internationales Menschenrecht und ist somit kriminell)

Da hungert sich grade Ralph Boes in den Tod und von der Lügenkresse kein Wort drüber.

Wer hätte bis vor ein paar Wochen noch gedacht, dass der Krieg nicht mit Waffen zu uns kommt. Jetzt ist er da und kommt zuerst mit seinen Opfern, mit seinen Heimatvertriebenen aus den Ländern des religiösen Klassenfeindes. So hat man uns den Islam doch immer wieder verkauft in den letzten Jahrzehnten.
Die einen sagen so, die anderen so. Auf der einen Seite ist der Islam genauso friedlich wie das ausbeutende Christen- und Judentum, auf der anderen Seite stehen da immer noch die uns ins Hirn eingebrannten Schlagworte, wie:  Beschneidung (also religiös motivierte Körperverletzung), Ehrenmorde, Ausgrenzung der Frau und denen, die sich nicht zum männlichen Geschlecht zwecks Fortpflanzung zugehörig erklären oder auf den selben Geschlechtertypus stehen. Maggelei, Kriminalität, überzeichnetes testosterongetriebenes Machogehabe, den sie für Stolz halten, unnötige Selbstkasteiung und religiöser Eifer nach einer Fiktion und so weiter…(jaja…. alles Schlagworte aus dem Bauch der Gesellschaft, alles Töne aus dem Orkus der sonst so schweigenden Masse…. wir hören einfach nur zu und sind immer wieder erstaunt.)

Da stehen die nicht klare Trennung von Kirche, Politik und Justiz sowie eine  andere soziokulturelle Entwicklung haben, die noch Welten von dem entfernt liegen, wie wir sie im ach so friedlichen Westen in den letzten Jahrzehnten erfahren durften. Es ist einfach so. Seien wir gütig miteinander. Lernen wir uns kennen und lernen wir gemeinsam aus der Krise, das uns auch das nicht noch mal passiert. Wachsen wir an uns und achten uns gegenseitig.

Sich nun von diesem Zustand verabschieden zu müssen, weil wir alle einem System geopfert werden, das ist noch nicht ganz bei jedem angekommen.
Gleichberechtigung von Mann und Frau (auch wenn das bei uns auch nur Utopie ist, wir bemühen uns auf alle Fälle), Anerkennung von gleichgeschlechtlichen Partnerschaften und noch vieles mehr.

Doch auch das ist den Wirtschaftsfreunden so ziemlich egal. Die verhökern alles und jeden, Hauptsache die Kasse stimmt.
Da baut man seit Jahren ein Horrorszenario auf, wie zurückgeblieben der Islam sei (viele tragen aber auch nun mal dazu bei, diesen Eindruck zu vermitteln) und auf der anderen Seite heißt es, dass der Islam zu unserer Scholle dazu gehört.
Klar, Wirtschaftsfreunde sind nicht an der Religion interessiert, die interessiert nur Umsatz, Bilanz und ganz billige Arbeitskraft. Und ist diese Arbeitskraft, aus welchem Grund auch immer auf einmal zu teuer, dann nix wie weg damit. Fünf Euro mehr und Fresse halten.
Die wissen, wie der Araber hinter jeder Münze hinterher hechelt, wie ein junger Hund hinterm Stöckchen… weil er in allem ein Geschäft wittert.
Schauen wir mal in diese Kleinbetriebe. Voll mit billiger Chinascheiße, die ihren Preis nicht wert ist und für den Millionen Menschen in Hunger und Elend für knechten müssen. Eine Welt voller Plastik und Wegwerfkulturgütern.

Merxe jetzt selbst Kollege, woll….
Nicht die „Ausländer“ nehmen „uns“ die Arbeit weg, es sind die Wirtschaftsfreunde, die Du wählst…. Doof, was?
Die Wirtschaftsfreunde sind es auch, die für den Hunger in aller Welt, für Krieg, Chaos, Vernichtung, Korruption, Mord und Ausgrenzung verantwortlich sind.
Wer bringt es nun aber den Heimatvertriebenen aus fernen Ländern schonend bei, dass es auch bei uns kaum mehr Arbeit gibt, von der man leben kann und auch in Zukunft keine mehr geben wird? Wer sagt es ihnen, dass unser „Reichtum“ sich nicht auf harte Arbeit begründet sondern einzig und allein auf der Verwaltung und Spekulation mit ausbeutender Erwerbstätigkeit, die wir durch große Konzerne und geldgeile Anleger genauso künstlich verknappen, wie Nahrungsmittel und Wasser. Wer sagt es ihnen, das diese Wirtschaft nichts mit Menschlichkeit zu tun hat und auch nicht vor der eigenen Religion und den eigenen europäischen Völkern halt macht.
Es ist ein Trugschluss, unsere Mutti zur Heiligen zu erklären, zur Mama Islam, zur Mutter der Armen und zur Mutter der Asylsuchenden.
Wenn die Mutti das wäre und sie ihren Job ernst nehmen würde, dann hätte sie schon längst ihre eigene Partei und deren Schwester aufgelöst. Dann gäbe es bei uns ein ganz anderes Wirtschaftssystem, von dem die Menschen profitieren würden und das menschenwürdig wäre. Dann gäbe es Bildung und Kultur für alle und zwar nicht auf Frauentausch und DSDS-Bohlen-Ramsch Niveau. Integration wäre keine Frage, wenn sie über Kultur und Bildung kommt und somit den Menschen Perspektiven ermöglicht. Wenn man den fremden Kulturen die Möglichkeit gäbe (der eigenen natürlich auch, nicht umsonst gibt’s in unserem Land eine Menge Deppen (Standesunabhängig)), sich zu bilden und mehr aus ihnen zu machen als nur einfache Ziegenhirten, Sandhüter oder Schlimmere…. vielleicht wären wir dann keine religiösen Klassenfeinde, vielleicht wären dann andere Kulturen endlich etwas näher an dem Bewusstseinsstand und Kultur, wie wir sie selbst gerne hätten. Betrachtet man die Zahlen der Analphabeten aus fernen Ländern, gibt’s da noch viel Nachholbedarf. Deswegen ham wir doch auch die Religionsfreiheit. Frei zu sein von Religion und sturem Glauben an Manipulatoren, die Menschen mit Bildungs- und Wissensdefizit ausschließlich für ihre niederen Zwecke zu Handlungen animieren, weil sie halt GLAUBEN müssen. Sie müssen das glauben, was ihnen andere erzählen und werden dann fehlgeleitet. Das ist nicht nur in anderen Kulturen so, sondern auch bei uns. Bestes Beispiel sind auch hier die Wirtschaftsfreunde und ihre Wähler.
Wie dumme kleine Kinder glauben sie den kranken Sprüchen ihrer politischen und geistigen Führer.

Da wird viel versprochen und nix gehalten. Was als Fortschritt und Verbesserung in allen süßen Geschmacksrichtungen verkauft wird, hat sich in den letzten Jahrzehnten immer und immer wieder als Fehler, als weiterer Pflasterstein für den Weg in den nächsten Krieg herausgestellt.

Wer sagt es nun den Asylanten und den Hungrigen dieser Welt, wer sagt es ihnen? Wären wir (also nicht wir persönlich sondern unser System, wessen Form und Ausführung wir aufs Schärfste verurteilen) wirklich geleitet von der Mama Islam (der Mutti vonne CIDU, der Christlich Islamischen Demokratischen Union), dann gäbe es in unserem Land selbst schon längst keine Obdachlosen mehr und ganz bestimmt nicht so viele Verlierer in diesem System, das ganz klar über Leichen geht und keinerlei Rücksicht kennt. Jaja… Du konservativer Vollpfosten…. das musst du Dir nun schon anhören. Du bist nicht der Humanist, für den Du dich ausgibst. Du bist nicht der Mildtäter, Du kannst Dich höchstens beschämt über so viel Arroganz in die Ecke stellen und musst Dir vorwerfen lassen, nichts gegen den Hunger und die Kriege in der Welt und auch bei uns vor der eigenen Tür getan zu haben. Du bist halt ein Wirtschaftsfreund und kein Menschenfreund. Das waren Kapitalisten und Faschisten halt immer. Das wird sich auch nicht ändern. Das scheint ein genetischer Defekt zu sein oder ein schwerer Ausnahmefehler in der eigenen Bildungs- und Sozialisierungskette.

Da schreien die Rechten: „Die Linken sind scheiße!“
Und es schreien die Linken: „Die Rechten sind scheiße!“
Hm…. so von außen betrachtet kann man da nur zustimmen und sagen:
Ja! Ihr habt beide Recht! Das seid ihr Beide. Und auch die, die sich damals zweimal beim Begrüßungsgeld angestellt haben, sollten heute mal schön die Fresse halten. Ihr kamt des Geldes wegen. Die jetzigen Flüchtlinge kommen des Hungers wegen und der Hoffnung auf Frieden, die ihnen Wirtschaftsfreunde vorenthalten.

Ach… was schreiben wir uns wieder doll….
Fakt ist, die Mutti hat ihre eigenen Kinder verramscht, weil da neue Kinderchen kommen, die sind billiger und an denen und mit denen kann man noch besser Kasse machen. Hach, wird das ein Spaß. Integrationskurse, Ausbildungs- und Arbeitsplätze, Wohnungen, schnelle Bearbeitung von Asylanträgen für Vertrieben sind Rolli Wollis höchste Priorität. Ja… Inklusion klappt halt nicht immer.
Schöne Worte, die noch nie funktioniert haben. Damals nicht und heute nicht. Setzt man die Erfolge der bisherigen Integration mal mit der Realität in Opposition, dann wird man schnell erkennen, das hat nicht so geklappt.
Am Willen der Bürger soll die Ethik nicht scheitern, es scheitert an denen die immer noch meinen Erfolg komme in erster Linie durch wirtschaftliche Leistung und hier gäbe es noch Arbeit für alle und so ein Zeugs.

Das auch diesmal die Integrationspolitik scheitern wird, zeigt schon der Vorschlag von Hanni Koch, der NRW Ministerpräsidentin. Schlug sie doch vor, Arbeitslose als Flüchtlingshelfer einzusetzen. Hm…. also, wenn wir uns schon auf das Christentum berufen… fällt so eine Äußerung nicht eher unter die Rubrik Wahnwitz der Korinther: „Das Weib schweige in der Gemeinde…“???

Wobei es ja schon im Gesetzestext drin steht, das Langzeitarbeitslosigkeit eher eine Internierung aus wirtschaftlichen Gründen ist. (in unseren Links unten haben wir den Gesetztestext)

Was soll denn nun das eine Opfer dem anderen Opfer erklären und wie soll er ihm helfen?

Wie man sich bei der Tafel anstellt und um 2. Hand Nahrung bettelt?
Wie es sich anfühlt, wenn man von den eigenen Leuten ausgegrenzt und von der sozialen Teilhabe so gut wie ausgeschlossen ist?

Wie es sich anfühlt, zum Arschloch der Nation stigmatisiert zu werden, der auch noch selbst schuld ist an seiner Situation? Wer glaubt heute noch so einen Scheiß? Doch nur Hinterweltler.

Soll das eine Opfer dem anderen Opfer beim Einkaufen erklären, warum wir Lebensmittel lieber aus wirtschaftlichen Gründen wegschmeißen und beiden Hungernden vorenthalten?
Soll das eine Opfer dem anderen Opfer zeigen, wie man Flaschen sammelt und wo man sie abgibt?
Soll man ihm reinen Wein einschenken und ihm sagen, dass das mit unserer Dichter und Denker Kultur nur ein Fake ist und bei den Geissens und Fuck u Goethe endet? (Die Chaoten von der ersten Bank in den 70ern waren auch nicht besser. Erinnere Dich an Heinjte und Peter Alexander Filme, also son Zeugs halt… Grottig schlecht)
Ach… reiner Wein… dürfen die ja nicht. Also nix mit ausgelassener ethanolhaltiger Stimmung am Abend, wenn man sich gemeinsam am heimischen Kugelgrill zusammenfindet und sich ein gutes Schweinesteak auf den Grill haut…
Soll das eine Opfer dem anderen Opfer erklären, was Residenzpflicht heißt?
Soll das eine Opfer dem anderen Opfer erklären, warum Menschen freiwillig in Container ziehen, keine Flüchtlinge sind und die Spacken dann noch im TV gezeigt werden?
Wie soll man ihm/ihr das erklären, dass diese Z-Promis auch nur eine Art Armutsflüchtlinge sind und Big Brother, neben dem Dschungelcamp, die einzige Möglichkeit für sie sind, ihrer doch eher unbegründeten und fragwürdigen Karriere noch mal einen Auftrieb zu geben und so etwas Geld zu machen?

Gedanken2kleiner
Wir fordern alle gesellschaftlichen, politischen, religiösen und wirtschaftlichen Führer dieser Welt auf, diese Kriegstreiberei auf der Stelle zu beenden und das Leben an sich unter das Weltkulturerbe zu stellen und für Frieden zu sorgen. Jeder weitere Schritt auf dem angefangenen Weg heißt einen Schritt weiter in Krieg und Vertreibung, heißt Hunger, Not und Elend. Gäbe es jetzt schon die Möglichkeit sie vor ein internationales Gericht zu stellen, wegen Vorbereitung eines Krieges aus niederen Beweggründen (Wirtschaft ist vor dem gegenwärtigen Szenario ein niederer Beweggrund und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit), sollte man sie alle vor dieses Gericht zerren und verurteilen.

Frieden kann so einfach sein, doch Wirtschaftsfreunden ist er ein Graus, weil man mit ihm nicht Kasse machen kann, wie sie es gerne möchten. Das würde ihre Macht schmälern und ihr wahres Gesicht, ihren Kleingeist, ihre Lebensangst und ihre wahre Niedertracht erkennen lassen.
Denn aufgemerkt, du ver-sorgter Bürger…. auf Grund unserer technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten sind wir in der Lage, Waren und Güter durch immer weniger menschliche Arbeit entstehen zu lassen. Beispiel: Wo früher dutzende Menschen ein Feld ernteten, so machen das heute ein bis drei Leute mit großen Maschinen. Verstehste… Wo früher hunderte Männer in Hafen Schiffe entluden, machen das heute einige wenige mit großen Maschinen. Und so weiter und so weiter…. Mann…. das weiß doch nun wirklich JEDER!!! Es gibt… und das schreibt den fremden Vertriebenen in ihre Begrüßungsbroschüren in all ihren Sprachen. „Gut das Du der Vertreibung und dem Krieg an einem Stück entronnen bist. Gerne teilen wir mit Dir, was die Wirtschaften dieser Welt Dir an Sättigung vorenthalten haben, sodass Du nun hier sein musst. Doch Arbeit haben wir leider selbst nicht genug. Es gäbe sie, klar. Macht nur keiner. Sind ja keine Menschenfreunde sondern Wirtschaftsfreunde. Wir sitzen im selben Boot. Sorry dafür. Es liegt nicht mehr an Dir und auch nicht mehr an mir.

Das Kapital hat kein Geld mehr, um die Menschen zu ernähren. Deswegen nährt es nun den Krieg, damit sie sich gegenseitig umbringen. Und wenn dann wieder weniger Menschen da sind, dann darf man wieder über Schuld jammern und das selbe niederträchtige Spiel von vorne losgehen lassen.“

Sie können für die Sicherheit nicht mehr garantieren, so wie es die bay. Sozialministerin verlauten ließ:

Wir alle haben das Recht über unser aller Schicksal aufgeklärt zu werden.

Muss es dazu kommen?
Wir haben uns mal die Mühe gemacht und die Auslöser des letzten Weltenbrandes zu erkunden. Die mit den aktuellen Daten abgeglichen, lässt es auch diese Sicht auf die Gegenwart zu. Wir wollen das zwar alle nicht wahrhaben, doch geht es um unser aller Leben und unser aller Zukunft. Wir alle sind dazu aufgerufen, dieses zügellose, amoralische Tier, diese Bestie zu zähmen und zu besiegen.

Da braucht es auch den schwächsten Kämpfer für.

Nicht mit dem Schwert, mit Hass und Zündhölzern. Nein! Mit Herz und Verstand. Menschen, mit unabdingbaren Glauben an das Leben und an dessen Einzigartigkeit. Denn nur dann hast Du Respekt verdient. Dann bist Du ein aufrechter Mensch, den jeder Gott lieben wird. Dann wird jeder von uns ins Paradies eingehen. Dann gibts… und nur dann eine Jungfrauen Flatrate für jeden und nicht nur eine Handvoll. Jeder für sich. Poppen bis et qualmt.

Den Appetit dafür sollten wir uns alle schon zu Lebzeiten holen und dafür sorgen, das auch unsere Kinder in diesen Genuss kommen und spüren können (Das wurzelt noch in der Zeit vor dem Internet, als der Mensch noch freier war und kein Sklave) was diese Leidenschaft, dieses großartige Gefühl Mensch zu sein bedeutet, was Güte, menschliche Größe, Frieden und Liebe wirklich sein können.
Führer dieser Welt! Gebt den Menschen ihren Frieden, ihr Brot und ihr Wasser! Gebt ihnen Obdach und Heimat. Gebt ihnen Bildung, Kunst und Kultur. Stillt ihren Durst nach Leben und ihr werdet wieder Umsatz machen. Dann hasst euch auch keiner mehr und dann ist Ruhe auf dem Planeten! Aus die Maus.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Linkliste:

Wer wohl die Flüchtlinge ins Land bringt?

http://www.barth-engelbart.de/?p=63277

Hartz vier. Sollen sie doch alle verrecken. Eine Rhetorik wie zu Hitlers Zeiten

SOLIDARITÄT MIT RALPH BOES:

http://www.wir-sind-boes.de/

Syrer halten die USA für die ISIS Gründer:

http://www.gegenfrage.com/umfrage-81-aller-syrer-halten-usa-fuer-isis-gruender/

Kalter Krieg:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kalter_Krieg

Von Hartz vier bis Asylkrise. Beides Verstöße gegen geltendes Menschenrecht?:

https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte

02elf.net/headlines/national-headlines/tausendfache-menschenrechtsverletzungen-durch-jobcenter-958618

http://www.humanrights.ch/de/internationale-menschenrechte/

http://qpress.de/2015/09/17/einmal-ruebermachen-simsalabim-und-du-bist-drin/

https://mopo24.de/nachrichten/Langzeitarbeitslose-kraft-fluechtlinge-spd-asyl-helfer-12199

Das Weib schweige in der Gemeinde vs. Quotenfrauen. Ein Dilemma…
http://bibeltext.com/1_corinthians/14-34.htm

Langzeitarbeitslosigkeit Gesetzestext:

http://dejure.org/gesetze/SGB_III/18.html

Residenzpflicht, nicht nur für Asylanten:

https://www.elo-forum.org/archiv-news-diskussionen-tagespresse/32478-residenzpflicht-reiseauflagen-hartz-iv-betroffene.html

Schrei nach Liebe:

Es gibt Alternativen zum Mord aus wirtschaftlichen Gründen (Ein Beispiel)

http://zeitgeistmovement.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Jacque_Fresco

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Venus_Projekt

Neuer Gesetzesentwurf zur Vertriebenenkrise:

http://www.proasyl.de/de/news/detail/news/neuer_gesetzentwurf_abschottung_abschreckung_und_obdachlosigkeit/

Flüchtlinge und wir. Opfer der PR?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=27568

Sklaverei:

http://www.menschenrechtserklaerung.de/sklaverei-3548/

Schranken und Pflichten:

http://www.menschenrechtserklaerung.de/menschenrechte-schranken-und-pflichten-3698/

Beschwerden zu Menschenrechte:

http://www.menschenrechtserklaerung.de/beschwerdeverfahren-365/

Ressourcenbasierte Wirtschaft:

http://www.ressourcenbasiertewirtschaft.de/

Wenn schon für uns nicht genug davon… Wie dann für Asylanten?:

http://diepresse.com/home/wirtschaft/economist/4823683/Arbeitslosigkeit_Fur-Fluchtlinge-gibt-es-zu-wenige-Jobs

https://oconomicus.wordpress.com/2015/09/18/aigner-geschichte-vom-gut-ausgebildeten-fluechtling-stimmt-nicht/

http://www.goldreporter.de/warum-die-superreichen-noch-die-gewinner-der-krise-sind/gold/53070/

http://einarschlereth.blogspot.se/2015/09/rudolph-bauer-frieden-als.html

Roberto Blanko. Ehrenmitglied bei den Schwatten der CSU (Bei „Privates“):

https://de.wikipedia.org/wiki/Roberto_Blanco

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Die Welt zu Gast bei Freunden. Dieser Slogan ging einst um die Welt. Doch blickt man hinter die Fassade dieses Spruches, blickt man direkt in den Schlund gieriger Neoliberalisten, die menschliche Bedürfnisse nach Miteinander und Frieden in Kapital verwandeln und so für einen Widerspruch sorgen, was die Auffassung von Frieden, Freiheit und Demokratie angeht.

Wie kann eine Mutti, die einem ausgrenzenden und menschenverachtenden System vorsteht Humanismus predigen? Das geht doch nicht. Das ist ein Widerspruch in sich. Jemand, der sich diesem System verschrieben hat, dem sollte man kein Wort glauben, wenn er von Nächstenliebe und Gnade säuselt. Das ist alles nur Makulatur, schlechte chinesische Billigfarbe, die auch beim zweiten und dritten Überstreichen nicht deckt. Das ist reine PR und nicht christlich geprägte Nächstenliebe. Nächstenliebe und Gefühle gibt es nicht in einem auf Schulden basierenden Wirtschaftssystem. Hat es noch nie gegeben und wird es nie geben.

Zuerst einmal möchten wir Danke sagen. Danke für all die selbstlose Hilfe der Bürger, die sich den Vertriebenen und den Opfern unseres Wirtschafts- und Gesellschaftssystems annehmen. Danke an all die, die beherzt und ohne Ressentiments den Menschen helfen, die es an einem Stück bis hier her geschafft haben. Ja! Ihr seid des Friedensnobelpreises wirklich würdig. Ihr seid menschlich, liebevoll, aufopfernd und von reinem Gemüt.

Doch bei all dem Wundervollen, dem verständlich Menschlichen…
kommt man sich dabei nicht doch verarscht vor? Ist man dem warmen doppelzüngigem Äther der konservativen, rechten, neoliberalen und eigennützigen Wirtschaftsfreunde nicht schon wieder auf den Leim gegangen? Sorry dafür. Doch auch diese Frage muss erlaubt sein. Jedenfalls, solange das Bühnenbild der Demokratie und der christlichen Willkommenskultur noch in dieser Spielzeit im internationalen Theater hängt.

Bewusst geworden ist uns das dieser Tage, als einige von uns an Flughäfen ihre Maschinen besteigen wollten. Da wirste von oben bis unten gefilzt und wehe, Du hast noch irgendwo eine kleine Nagelfeile oder eine Spur flüssige Zahnpasta in den Weiten Deiner Backage vergessen. Wehe dem, bevor er losgeflogen.
Vorratsdatenspeicherung ohne Ende, Individualüberwachung jedes einzelnen Bürgers. Jede Mail, jedwede elektronische Bewegung wird überwacht, gespeichert und registriert und jeder Bürger zum potentiellen Terroristen erklärt. Überwachung, Überwachung, Überwachung. Angst, Angst, Angst. Terror, Terror, Terror. Islam, Islam, Islam.

Da musst Du dich vor jeder noch so kurzen Flugreise nackig bis auf die Knochen machen, sodass Du selbst schon denkst, Du wärst böse, niederträchtig, ein Terrorist und Deinem (wie diätierte Staatsterroristen, die Dich knechten sagen) alternativlosen Wirtschaftssystem nicht wohlgesonnen.

Mit jedem Gang zur Flugreise bist Du der Böse, den es lückenlos zu überwachen gilt und dann das! Zu tausenden kommen sie unüberwacht und unkontrolliert über die Grenzen nach Europa. Menschen aus den Ländern des religiösen Klassenfeindes. Menschen, vor denen wir hier im ach so friedlichen Westen in den letzten Jahren, zumindest seit dem von der freien westlichen Welt wohl selbst inszenierten 911 Terrorakt, gewarnt und beschützt werden müssen (So sagt man).

Passcontroll Kopie

Doch damit ist ja jetzt Schluss. Man war echt überrascht oder erschreckt, dass bei uns auf einmal so eine Art Menschlichkeit ausgebrochen sei. Doch nach dem deutsch-englisch-französischen Bankenkrieg, der in Griechenland ausgetragen wurde und wird und man die böse Fratze des Deutschen sah, da blieb der Führung und ihrer PR (Propaganda) nix anderes übrig, als das üble Ansehen in aller Welt wieder etwas aufzuhübschen. Da kamen die Vertriebenen grade recht. Ihr habt das doch nicht wirklich geglaubt, oder? Verantwortung, Humanismus, Wir schaffen das, blablabla… Menschlichkeit, nur eine PR Aktion zu Gunsten der CDU und der Mutti? Alles nur eine „Show“ um in der Welt gut darzustehen?

Bürger! Da kannste noch so viel Klamotten spenden und Dich zum Winken an den Bahnhof stellen, Menschlichkeit auf der einen Hand und unser Finanz und Gesellschaftssystem auf der Anderen… das geht nicht! Menschlichkeit hört immer an dem Punkt auf, wo es ums bezahlen geht, um die Berechenbarkeit und den Wert des Humankapitals. Die Mutti hats doch schon vor Wochen dem kleinen Mädchen erklärt: „… es kann halt nicht jeder in unserem Land bleiben.!“

Das war der entscheidende Satz, dass unser Land sich abgrenzen muss.
Und wie macht man das? Man erzeugt einen künstlichen Druck auf die Staaten mit EU-Außengrenzen, die auf den Fluchtrouten liegen und macht ihnen auf diese Weise unmissverständlich klar, das dieser Sturm unhaltbar sein wird, wenn es keine Zäune und neue Grenzen gibt. Und wie hölleschnell Ungarn einen Zaun hatte…. huch…. Gabs wohl wieder man 20% auf alles, außer Tiernahrung, wie???

Bürger! Wie fühlt es sich wohl an, wenn Du begreifst, das Deine aufopferungsvolle Nächstenliebe, Deine Menschlichkeit nur Mittel zum Zweck der Mächtigen wurde. Wie fühlt sich so ein Missbrauch in Dir an? Macht es Dich nicht wütend, das Du wiedermal nur instrumentalisiert wurdest? Stumpft man da nicht bei ab? Macht das nicht erst recht kalt, so kalt wie ein kalbender Gletscher oder das Herz eines Faschisten, dessen Führer nicht Hitler sondern Geld heißt?

Doch auch an Dich, Bürger, sei eine Frage gerichtet:
Wo war Deine Güte, als man damit begann mit dem Hartz vier Terror die eigenen Leute zu enteignen, zu entmündigen und aus der Mitte unserer Gesellschaft zu vertreiben? Frage Dich doch bitte mal, wie doppelzüngig Du selbst bist. Da hast Du Depp auch auf jede Dreckspropaganda der staatlichen Schmierschreiber gehört und ins gleiche Horn geblasen und immer schön drauf getreten auf die faulen Arbeitslosen, von denen keiner Arbeiten will und alle nur saufen, rauchen und fürs Kindergeld ficken. Dafür solltest Du Dich immer noch in Grund und Boden schämen.

Schade, dass es Dir Simpel nicht in den Schädel will, dass wir alle unser Leben in Zukunft nicht mehr durch Arbeit verdienen können. Es gibt nicht mehr genug Arbeit durch unseren Fortschritt. Das ist vorbei. Aus. Ende. Schminke es Dir endlich ab. Doch leider werden ja immer mehr Menschen geboren… und die haben alle Hunger und wollen leben. Und diese Menschen denken immer noch, dass sie hier mit Arbeit ihre Familien ernähren können.
Ein Blick auf die Wegwerfkultur im Arbeits- und Wirtschaftsbereich, ein Blick auf die Dumpinglöhne und auf die Billigscheiße die produziert wird… dafür edele Rohstoffe zu verschwenden und den Bürger dadurch zu Konsum und Neuanschaffung zu zwingen, ihn in Schulden und Abhängigkeit zu pressen…. ist doch doof, oder?

Oh Gott! Auch das noch. Wie konnte das bloß passieren? Damit hat ja wohl keiner gerechnet. Menschliches Leben wird in Zukunft nicht mehr durch und mit Arbeit finanzierbar sein? Ach…. ist Dir neu? Hm… doof…. echt…. Wärste mal bloß nicht nach links oder nach rechts abgebogen in Deinem Leben, hätteste nicht so buckeln sollen für nix, hm….

Na, da siehste mal wieder… Um Demokratie zu leben und als Volk der Souverän im eigenen Land zu sein, gehört ein wenig Bildung und Wissen dazu und nicht nur hohles Blabla, was ungeprüft aus dem Maule tropft.

Dieser Tage war ich mal wieder im Supermarkt, früh morgens kurz nach sieben Uhr. Ich stand an der Kasse und wartete auf die Kassiererin, die grade damit beschäftigt war, Waren aus den Regalen zu sortieren, die kurz vor dem Ablauf der angeblichen Haltbarkeit waren.
In diesem Moment überkam mich eine gewisse Wut. Da wurde es mir bewusst, dass man nicht nur die braune Brut, die Asylantenheime ansteckt, verurteilen muss, sondern auch diese kleine miese Kröte mit ihrem miesen kleinen Drecksjob, die dafür auch noch bezahlt wird, dass sie Lebensmittel vernichtet und da draußen gibt es TAUSENDE in unserem Land, die Hunger schieben und nichts sagen, weil der deutsche Bürger einfach zu stolz ist. Und wer die Umerziehung und Ausgrenzung durch Hartz vier Hunger kennt, der wird erkennen, dass diese kleine Lohnhure genauso eine miese Erscheinung ist, wie so ein rechter Brandstifter der zündelt, genauso niederträchtig wie die Mächtigen, die man sonst für die Krise verantwortlich macht. Genauso wie jeder Konzern, jeder Anleger und jeder noch so miese Wurm, der denkt, er hätte Erfolg, wenn er anderen Menschen auf den Sack geht und sie für seine Klitsche ausbeutet. Es ist nicht mehr zu übersehen, welchen Kurs Unternehmen fahren. Hart rechts. Das gibt bald wieder rechte Tennisarme… vom Huldigen des neuen Führers. Wird wohl so kommen, woll…. Nach der Mutti braucht dies Land doch endlich wieder einen, der sagt wo es lang geht. Wenn man mal die Zeit damals und die Zeit heute vergleicht, so scheint es, als ob sich viele Bürger schon entschlossen haben, wieder einem kranken Idioten und seinem Idealen zu folgen, weil der Bürger einfach zu simpel ist. Dass das mal das Land der Dichter und Denker gewesen sein soll….. Gerüchte. Das kann nie so.

OhneNiveauCreme_15_08 Kopie

Grade als in mir die Verachtung für diese kleine Zuarbeiterin des Faschismus hochkochte, fing der Rentner vor mir in der Warteschlange an der Kasse an, die BILD Zeitungsheadline leise vor sich hin zu raunen: „Hartz vier um 5 Euro rauf! Ich glaub ich spinne! Und das alles mit meinen Steuergeldern.“

Hm… da ist dieser Zausel schon so alt geworden und wird wohl dumm sterben, so dumm wie er geboren wurde. Dieser Idiot hats auch nichts anders verdient. Der hats echt noch nicht begriffen, wie es läuft. Banken schöpfen Geld aus dem Nichts! Geld gibt es im Überfluss und es ist genug davon da, doch es wird an denen vorbei geleitet, die es bräuchten und denen es eigentlich gehört. Und da Banken Geld aus dem Nichts schöpfen, haben sie Arbeitsleistung dadurch entwertet. Deine Steuergroschen landen überall nur nicht da, wo sie hin gehören. Und schon gar nicht in die Bewältigung der sozialen Krise auf der Welt und vor allem in unserem ach so tollen Europa. Europa an sich ist ne gute Idee, doch unter der Federführung von gewissenlosen Ausbeutern und solchen kleinen Lichtern, die sich gegen Geldleistung daran beteiligen und so den Faschismus bedingungslos Tor und Tür öffnen, wird die EU und der Traum von Demokratie, Frieden und Freiheit in ein paar Monaten wohl ausgeträumt sein, wenn man den Unkenrufen aus den News und dem Netz ein wenig Vertrauen schenken darf. Doch Vorsicht! Da ist viel rechter und linker Scheiß dabei…. und dann noch diese Esospinner. Wieso darf in diesem Land eigentlich jeder Idiot wählen? Kein Wunder… NRW zeigte grade was dabei rauskommt. Die Christpsychopathen führen, trotz geringer Wahlbeteiligung. So doof….
Freie Bildung für alle, freie und gleiche medizinische Versorgung für jeden ohne Ausnahme, freier Zugang zu Nahrungsmitteln, Wasser, bedingungsloses Grundeinkommen in wirklich ausreichender Höhe, Weg mit „Existenzminimum“, was Faschismus in Reinkultur ist und so weiter. Wenn man mal bedenkt, was so eine Niete in Nadelstreifen, so ein hochbezahlter Systemling jeden Monat an Kohle verdient für zum Beispiel die Berechnung eines Existenzminimums, da fragt man sich doch gleich, wieso Asylantenheime brennen und nicht die Hütten von solchen hirnkranken Spinnern aus Politik und Wirtschaft. Ach…. wie??? Die stehen auf der selben Seite und werden von den selben Halunken bezahlt…. Aha…. Soso…. na, dann ist ja wohl alles klar.

Zurück zur Kasse und dem rechten alten Spinner…

Und dann sprach dieser Silversurfer auch noch: „…und ich habe mitgeholfen, dieses Land mit aufzubauen, mit meinen eigenen Händen, ich hab schwer geschuftet und nun das….!“

„Ach… Du hast dieses Land mit aufgebaut? Du Schwachkopf warst das? Du hast da mitgemacht und das System zu dem gemacht, was es heute ist? Wegen einem Arschloch wie Dir habe ich keinen Job mehr und am Monatsende nichts zu fressen. Wegen Dir kleinem alten nach Rheumasalbe und leichter Inkontinenz riechendem Knochen? Du bist das also gewesen, ja? Endlich hat die Verkommenheit ein Gesicht! Zuerst hast Du dafür gesorgt, dass man Menschen aus dem System entfernt, ihnen das Einkommen zusammenstreicht, sie entlässt und aussondert und dann auch noch auf sie eintritt.
Verstehe… Es ist nicht die Schuld der Erwerbslosen, das sie erwerbslos sind, sondern es ist die Schuld von denen, denen ihr persönlicher Vorteil lieber ist, als alles andere. Du bist Schuld an der Armut der Menschen, an ihrer Not und Verzweiflung, zitierst aus den Schweineblättern, die Dich manipulieren und wagst es dann auch noch zu jammern?

Hätte ich nicht so ein großes Herz und wäre nicht der Vergebung mächtig, ich würde Dich Systemamöbe auf der Stelle genauso ungespitzt in den Boden hauen, wie die dumme Fo…. die auf Weisung ihres Scheißchefs, der genauso verkommen ist wie Du und seine Lohnhure, die grade Lebensmittel wegschmeißt, die noch gut sind. Du Wichser! Du hast in all den Jahren einfach nur mitgemacht, Dich von den Lügen belabern lassen und nur an Deinen Vorteil gedacht. Du bist mitschuldig daran, dass Arbeit heute keinen Wert mehr hat. Und Du wagst es, Dein Maul auch noch aufzureißen und zu jammern? Erbärmlich, echt erbärmlich.
Es ist offensichtlich, das durch Arbeitsleistung Leben nicht mehr ausschließlich finanzierbar ist. Wieso also noch auf dieses tote Pferd setzen? Wieso Menschen durch Sanktionen mit dem Verlust des Lebens bedrohen und ihnen die Schuld geben für Verbrechen, die ganz andere angestellt haben?“ Warum auch arbeiten gehen, wenn Banken Geld aus dem Nichts schöpfen? Warum sich an dieser verkommenen Tretmühle beteiligen und den Ekel nicht mehr von seinen Händen abgewaschen bekommt, wenn man merkt, wie widerlich und menschenverachtend das System ist.
Ihr denkt wohl wirklich noch, das die Ukraine, die Griechenlandkrise, die Vertriebenen und der Bankrott des Geld- und Arbeitssystems schon die Spitze des Eisberges sind? Nee, nee…. Viel zu viele wissen mittlerweile Bescheid über das System und seine Verkommenheit. Viel zu viele machen aus reiner Dummheit immer noch mit. Und sie werden immer noch an dieses System glauben, wenn auch hier die Bomben fallen und auch wir aus unserer Heimat vertrieben werden. Denn wenn das System eins nicht gebrauchen kann, dann sind es Zeugen und Menschen, die begriffen haben, das es so nicht weiter geht. Lieber retten wir die gewissenlose Wirtschaft und Banken, als das wir uns selbst retten.

Ja! Es tut weh! Es ist erbärmlich! Ich fühle mich mies, ganz mies. Doch wie soll man die Zeichen der Zeit anders offen darlegen, damit man sich der Niederträchtigkeit des gegenwärtigen Systems bewusst wird? Wie?
Klar…. wir wissen… so zynisch darf man nicht schreiben, solche Gedanken muss man für sich behalten und man darf nicht darüber berichten, von wegen der Nettiquette, der gute Anstand und so weiter. Das macht man einfach nicht, nicht wahr? Dann doch lieber wie gehabt auf die Menschen eintreten, die wegen Typen wie Dir sich und ihre Familien nicht mehr ernähren können. Es ist nicht die Schuld der Erwerbslosen. (Diese Geschichte basiert auf echten Fällen und wird mit echten Systemopfern nacherzählt. Wir wählten die Ich-Erzähl-Form, damit es einfacher zu verstehen ist. Literarisches Mittel).

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Linkliste:

Staatsschulden außer Kontrolle. Warum wir aus dem Geldsystem aussteigen müssen:

http://www.arte.tv/guide/de/048762-000/staatsschulden-system-ausser-kontrolle

Deutsche Mildtätigkeit nur ein PR Gag?

http://www.nachdenkseiten.de/?p=27568

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/rassistisches-grenzregime-verschaerft

Solidarität mit Ralph Boes und allen anderen Systemopfern:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/berlin-er-hungert-seit-tagen-wegen-hartz-iv-1.2646982?utm_campaign=socialflow&utm_source=facebook&utm_medium=social

Der Westen und sein Kind, der IS:

http://juergentodenhoefer.de/us-geheimdienst-deckt-auf-der-westen-wollte-einen-islamistischen-terrorstaat/

Warum so viele Menschen fliehen:

http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/09/willkommen-in-eurabien.html