Archiv für Juni, 2016

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Bud Spencer, Götz George, Lemmy Kilmister, David Bowie, Prince, Peter Behrens (Trio) und noch viele andere mehr. 2016 geht in die Geschichte ein als das Jahr, das uns unsere lieben Größen aus Kunst und Kultur nahm. So als ob das Universum den hochverdienten Künstlern all das ersparen will, was auf uns noch zukommen wird. So, als ob sie abberufen werden nach einem langen selbst erfüllten Leben in Berufungen, die wirklich Spaß machen können und Heerscharen von Menschen in ihren Bann zogen.

Wie oft haben mich diese Menschen mit ihrer Arbeit von der Scheiß Realität, von den Verbrechen anderer, von all dem Wahnsinn da draußen abgelenkt und auf andere Gedanken gebracht.

Ich hab mit ihnen geträumt, gelacht, geweint. Ich saß in ihren Filmen, ging auf ihre Konzerte und wuchs mit ihnen auf.

Das Jahr 2016 geht in die Geschichte ein als Jahr des Abschieds von verlässlichen Größen, die immer irgendwie allgegenwärtig waren und mich in irgend einer Form berührten.

2016 geht aber auch deswegen in die Geschichte ein, weil es das Jahr ist, an dem wir uns nicht nur von Menschen verabschieden müssen, sondern auch von unserer gemeinsamen Basis, von sicherem Grund auf den wir unsere wackeligen Füße stellen.

Verabschieden wir uns von der Fußball EM mit England, sagen wir Tschüss zum Eurovision Song Contest mit den Tommies.

Verabschieden wir uns auch von dem Gedanken, aus steuerlichen Gründen eine englische Limited zu gründen. (Als mir vor knapp 8 Jahren mein Startup Consulter vorschlug meine Firma in England anzumelden und ich ihm damals schon sagte, dass bald der Zeitpunkt kommen wird, an dem sich Great Britain in ein Little Britain wandeln wird…. damals lachte er mich noch aus, der Idiot…Tja…. ich hatte damals schon so ein ungutes Gefühl, was unser aller Zukunft angeht. Als ob ich es geahnt hätte. Naja….man kann diesen großkopferten Vögeln in keiner Weise trauen. Und deren Wählern erst recht nicht. Bilden sie doch alle eine unsägliche Allianz der Idiotie, der Gier und der schieren monetären Verblendung. So in etwa, als ob sie felsenfest an einen rein fiktiven Gott glauben würden, den es gar nicht gibt und nur von denen erfunden wurde, um Menschen zu manipulieren und zu kontrollieren.)

Verabschieden wir uns auch von dem Gedanken, dass Referenden und Volksabstimmungen mit rechten Dingen zugehen. Das gleiche gilt auch für die Rechtmäßigkeit von Internet-Petitionen, die heute eher zur Manipulation, Propaganda und zu weiteren unlauteren Dingen genutzt werden, als wir uns jemals vorstellen können.

Wo man Griechenland, die Wiege der Demokratie, noch mit allen fiskalischen, wirtschaftlichen und unmenschlichen Grausamkeiten zerstören musste, was macht England? Es tritt einfach aus der EU aus. Punkt.

England hat die Schnauze voll von der Bevormundung aus Brüssel, von gesichtsloser Politik, die in ihrem Mienenspiel genauso leblos wirkt wie die Mimik einer Veronika Verriss. England hat auch Schnauze voll vom Diktat aus Übersee.

Wir können dieses Gejammer über den Brexit nicht mehr hören.

Es war doch klar… das das so kommt. Schon länger als uns lieb ist.

Wir sehen dem langsamen Sterben unseres Europas auch noch untätig zu.

Ach…. hör doch auf…. Als ob der Protest gegen die Brüsseler Diktatur bis heute auch nur irgendwas genutzt hätte.

Wir brauchen unser Europa. Wir brauchen die Vielfalt unserer Länder, die Vielfalt unserer Kulturen. Das macht uns, das macht uns stark, darin sind wir gut. Europa ist unsere Heimat, die nur all zu lange als Büttel für den Kriegstreiber aus Übersee her halten musste, als Nährboden kreativer Ideen aus allen Bereichen, die es bisher galt auszuspionieren, weil es einem in den USA selbst an Hirn und Möglichkeiten dazu fehlt. Lieber knallt man sich in Amiland gegenseitig ab und züchtet seine eigene Psychosen, wie andere sonst nur Rosen. Unter dem Diktat ging es bisher nur darum, den Bürger in seinen Rechten so weit einzuschränken, dass er sich beinahe noch durch aufgezwungene Freihandelsabkommen gänzlich versklavt hätte.

Europa wurde umgebaut zu einem funktionierenden Wirtschaftsmotor, dessen englische Verschleißteile nun nicht mehr nach Brüssel bzw- Washington Vorgaben handlangen zu wollen. Irgendwann reicht es doch wirklich, oder? Schaut man sich bei uns alleine nur die Folgen der neoliberalen Ausbeutung an und wie die Hetze gegen die Opfer dieser Faschopolitik funktioniert….. ohauerha….

Brexit-Europa-Ende

Wie kann man auch nur so hinterfotzig sein und seine Heimat in eine Wirtschaftsdiktatur zu verwandeln und die Bürger einfach vergessen?

Wir brauchen ein gemeinsames Europa, ein Europa der Vielfalt, der Perspektiven, des Friedens und der Zuversicht. Wir brauchen eine Heimat, der wir als Bürger vertrauen können, für die es sich lohnt zu leben und zu arbeiten. Doch was haben wir drauß gemacht? Auch hier muss endlich der Lohfinksche Grundsatz gelten: „Ein Nein heißt Nein!“ und….“Immer eine Armlänge Abstand zum wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Vergewaltiger.

Die Geschichte lehrt einen doch, was passiert, wenn ein von Dummbatzen gewählter Massenmörder, ein polemischer Schreihals und menschenverachtender Demagoge ganze Länder der identitätslosen Gleichmacherei unterwirft und sagen will, wo es in Zukunft lang zu gehen hat.

Eine Zukunft in keine Zukunft. Eine Zukunft in ein Nichts außer Krieg. Eine Zukunft in die Herrschaft der Konzerne und der gewissenlosen Spacken, die sich für die Elite halten und!!! was noch schlimmer ist…. von hirnlosen Spacken für die Elite gehalten werden. Es gibt sie ja noch zu Hauf…. Unehrbare Menschen, die sich in den Dienst dieses Systems stellen, für es arbeiten gehen und so dafür sorgen, dass noch mehr deutsche bzw. europäische Bürger um ihre Lebensperspektiven gebracht werden. Tja…. als öffentlich Bediensteter und auch Beamter muss man sich die Frage gefallen lassen, was man da bisher angestellt hat und man sich nicht besser schämen müsste für so viel Korruption.

Als ob das Leben der „Reichen und Schönen“ heute noch erstrebenswert scheint, wenn man weiß, auf welchem Rücken deren monetäres Vermögen aufgebaut ist. Ganz zu schweigen vom menschlichen Unvermögen, dass diese Vögel mit sich ziehen.

Auf der einen Seite kann man geneigt und dankbar sein für diese wachrüttelnde Zäsur der Engländer. Denn der Brexit war absehbar. Schnell hat man nun wieder einen Schuldigen gefunden. Die Alten waren es. Aber nur die reichen Alten, die der Jugend nun ihre Zukunft ganz verbauen.

Denken wir mal daran, wie sehr der von den USA diktierte Neoliberalismus England und auch Europa geschadet hat. Schaut man auf die katastrophalen sozialen Folgen für die Bürger, wird einem nach wie vor schlecht.

Da kann man die Engländer schon quasi verstehen für. Die ham halt keinen Bock mehr auf das US Diktat aus Brüssel, das uns als EU verkauft wird.

Selbst Demonstrationen und Arbeitsniederlegungen zeigten keinen Erfolg, weil Demos…. wie wir wissen…. gesteuert werden, damit sich die eigentliche Wut des Bürgers nicht entzündet und es vielleicht mal wirklich zu einer Verbesserung kommen könnte.

Da hilft nix anderes als wie ein Exit aus dieser unsäglichen Union.

Da hilft nur noch der Griff zur Notbremse um noch schlimmeres zu verhindern. Da haben trotz alledem die Engländer mal richtig Eier gezeigt und nun mit dem Brexit den Startschuss gegeben, die Vorherrschaft angloamerikanischer Weltmachtfantasien langsam zu demontieren.

Vielleicht werden wir in 50 Jahren die Engländer dafür feiern können und den Brexit als Beginn einer neuen Epoche der Friedens- und Freiheitsarbeit ansehen können. Beginnen wir nun an einem eigenen Europa zu arbeiten und nicht an einem Europa der Amerikaner. Wir sind doch schon groß genug, oder?

Was mal als Gemeinschaft angedacht war, wurde seit ihrer Gründung doch nur mit Füßen getreten und jede noch so große Idiotie wurde umgesetzt.

Siehe EU Verordnungen über den Biegegrad von Bananen, die Glühbirne oder auch die Begrenzung der Wattzahl bei Stausaugern.

Dazu kommen noch der ausgeuferte Lobbyismus, die Korruption, die Vetternwirtschaft, der Waffenhandel, das Abhalten der Menschen von ihren Lebensperspektiven und fast jede noch so erdenkliche Idiotie und Schweinerei. Die EU als Massenbeschneidungsinstrument ihrer eigenen Kulturräume und Lebensperspektiven. Die EU als ausbeutbarer Horchposten, der doofe Büttel der Übersee-ianer. Europa dient doch nur als kreativer Ideengeber für die Abzocker aus Übersee, die ohne uns Europäer immer noch mit Planwagen durch die Weiten des amerikanischen Kontinents irren würden.

Und wenn wir es genau nehmen, dann haben wir auch unseren Hartzionalsozialismus, den Untergang der demokratischen Freiheit den Amis zu verdanken. Jaja…. Du hast keinen Job? Du hast kaum mehr Perspektiven für Dich und Deine Brut? Denk mal darüber nach, warum…

Seehofer fordert nach Brexit ein „besseres Europa“ …

Ach…. ist endlich der kollektive Suizid aller Rechtskonservativen geplant?

Man wünscht ja keinem was schlechtes, doch wäre es langsam Zeit dafür.

Rote Socken Siggi will „nach Brexit Europa entgiften“…

Ach…. auch die Linkskonservativen planen endlich ihren eigenen Abgang?

Bitte….. schnell und lautlos bitte. Keiner der noch etwas im Hirn hat, wird euch aufhalten.

Grade er und seine Sozen…. Grad die, die mit ihrer naziesken Auffassung der Sozialgesetzgebung genau für die Krise gesorgt haben, wie sie heute ist. Grade die Sozen in unserem Land, die lieber die Dirne rechtskonservativer Wirtschaftsfreunde spielten als ihrer eigenen Ideologie zu folgen und glaubwürdig zu bleiben.

Ein gutes Beispiel ist hier die wahnsinnige Erhöhung des Mindestlohnes ab 2017 um ganze 34 Cent. Während sich die Abzocker und menschenferne Gierhälse die Taschen mit Deiner Kohle weiterhin vollstopfen, honorieren sie Deine Arbeitskraft mit ganzen 34 Cent mehr. Und Du schreist auch noch „Hurra… wir sind auf einem guten Weg.“ Spacko…. echt…. Von so einer EU in der die Bürger immer ärmer werden und man immer mehr Menschen ausgrenzt….. von so einer EU war nie die Rede, oder?

Wenn wir uns nun durch den Brexit von einem Europa verabschieden müssen, dann sollten wir uns auch hier von alten Zöpfen trennen und uns frei machen von den schwarzen und den roten, die schon im letzten Jahrhundert für einen historischen Totalschaden gesorgt haben, so wie heute deren Nachkommen für die Krise verantwortlich zeichnen. Und!!!! Deutscher Bürger…. was bleibt wohl…. alleine bei unserer Nationalflagge…. von Deutschland übrig wenn wir uns endlich von den alles vernichtenden roten und schwarzen Blöcken trennen???? Richtig nur noch das Gold bei bisher Schwarz-Rot-Gold. Verstehste….. ???

Seit über 30 Jahren werden in Europa die Menschen immer mehr vergessen, ausgebeutet, entrechtet, entmündigt und von ihren Perspektiven abgehalten.

Und jetzt wird das Jammern über den Brexit immer lauter, weil sie alle…. alle quer durch die Bank von rechts nach links von links nach recht und wieder zurück einen Fehler nach dem anderen gemacht haben und so dafür gesorgt haben, das wir der Führung nicht mehr vertrauen.

Nicht die Eliten sind das Problem. Die Bevölkerung ist es“ So der Herr Oberindianer Gauck.

Stimmt, Herr Gauck. Mit so viel Dummheit, Gleichgültigkeit, falscher Empathie, Egozentrik, Gier und Hysterie, die allein die letzten 30 Jahre gebracht haben, damit konnte man wirklich nicht rechnen.

Dieser Virus kam sozusagen über Nacht. Schwupps…. Eines Morgens wachen alle auf und sind doof. Strunzdoof und folgsam wie ein Schaf in der Herde. Aber keinen Ton darüber, was die Auslöser sind und wie so eine plötzlich auftretende Schwarmblödheit zu Stande kommt. Ob das doch was mit der Manipulation, der schulischen und privaten Edukation, dem Willen von Wirtschaft und Industrie sowie der Banker, Anleger und kruden Profiteure und den einzelnen Ansichten der hoch manipulativen Religionsgruppen des Abendlandes zu tun hat, die den freien Willen und die Demokratie sowie das gesamte Gefüge der europäischen Heimatscholle aus den Angeln gehoben haben?

Ja, Herr Gauck. Soweit haben sie Recht. Denn nicht nur die Eliten sind korrupt, sondern auch die einfachen Bürger, die dieser inhumanen Systemvariante ihre tägliche Arbeits- und Konsumkraft sowie Wahlstimme und Religionszugehörigkeit bedingungslos zur Verfügung stellen. Denn auch Du Bürger bist genauso korrupt wie die da oben, wenn Du selbst für den lächerlichen Mindestlohnsatz von 8,50 Euronen überhaupt noch einen Finger krumm machst. Denke dran. Grade mal 34 Cent mehr ist den Eliten Deine Scheißarbeit wert.

Ob nun England in der EU bleibt oder nicht. So oder so bleiben sie Europäer.

Ob nun Brexit oder nicht und oder wer dem #Exit-movement noch folgen wird… so oder so verspielen wir unser aller Zukunft, wenn wir weiter an der Brüsselorder festhalten und dieser Resteverwertungsorganisation für minderbegabte Akademiker der zweiten Garde unser Geld und Arbeitsleistung hinterher werfen.

Vielleicht sollten wir endlich mal aufhören zu jammern von wegen, watt der Brexit wieder für Arbeitsplätze kosten wird. Gut so! Der Brexit kann nicht genug Arbeitsplätze kosten. Es können nicht genug Menschen ihre Perspektiven verlieren. Vielleicht wachen sie dann endlich mal auf und fangen wieder mal an, ihr Hirn statt ihre Fäuste zu benutzen.

Arbeitsplätze von denen man nicht leben kann, bei Firmen, die keine Steuern zahlen und auch sonst keinen großartigen ökonomischen Sinn machen, sind keine Arbeitsplätze und hinter dieser Scheiße braucht man auch nicht nachtrauern.

Verstehen wir den Brexit als Chance. Als warnendes Wachrütteln um endlich ein Europa zu kreieren, was den Mensch in den Mittelpunkt rückt und nicht mehr die Interessen von menschenverachtenden Wirtschaftsfreunden. Denn merke! Wie dieser unsägliche Trump es schon hat verlauten lassen: „Amerika kommt immer zuerst.“ Dann brauchste Dich über das Chaos in Deiner europäischen Heimat nicht zu wundern, solange wir alle unter der Knute überseeischer Ausbeuter stehen. Denn jetzt, wo wir in eine Zeit kommen, in der ein offener Schlagabtausch, sprich Krieg, immer wahrscheinlicher wird, darf es kein gemeinsames und geschlossenes Europa mehr geben. Ist der Brexit vielleicht schon lange geplant gewesen? Denn…. Amerika kommt immer zu erst…

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

http://www.rp-online.de/panorama/leute/wer-ist-2016-gestorben-prominente-tote-des-jahres-bid-1.5697103

http://www.welt.de/regionales/bayern/article156595857/Seehofer-fordert-nach-Brexit-Votum-besseres-Europa.html

http://www.huffingtonpost.de/2016/06/25/gabriel-europa-entgiften_n_10671402.html

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8714986-brexit-marionette-gauck-tun

http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article153127208/Je-korrupter-der-Staat-desto-korrupter-der-Buerger.html

https://www.nachrichtenspiegel.de/2016/06/27/der-brexit-und-seine-wirklichen-folgen/

http://www.egon-w-kreutzer.de/003/tk160624.html

http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/06/brexit-ist-eine-abstimmung-gegen-krieg.html

https://querdenkende.com/2016/06/28/apokalypse-loesungen-vorm-finalen-countdown/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trumps-strategie-zur-aussenpolitik-amerika-kommt-zuerst-a-1089668.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/brexit-petition-fuer-zweites-referendum-mit-bots-manipuliert-a-1100043.html 

http://www.nachdenkseiten.de/?p=33996

http://www.voltairenet.org/article192544.html

https://querdenkende.com/2016/06/28/apokalypse-loesungen-vorm-finalen-countdown/

https://www.haufe.de/personal/arbeitsrecht/lohnuntergrenze-mindestlohn-duerfte-ab-2017-erhoeht-werden_76_341872.html

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Heute wieder mit 20% mehr. Das folgende Internet verzögert sich um ein paar Minuten.

Handlangen an der Strunz / viertel vor Uhr kaputt.

Hi. Wie geht’s da draußen? Frohlocket ihr denn nicht und tanzet Ringelreigen?

Jubeljauchzet ihr nicht? Genießt ihr denn nicht euer Leben? Hallo…. Kuckuck…. Esst doch mehr Kuchen, wenn ihr kein Brot mehr habt.

Uns scheint doch so die Sonne aus dem Arsch, dass wir gar nicht mehr sitzen können.

Hey. Das Leben ist schön und uns ging es doch nie besser als je zuvor, oder?

Mit diesem Grundtenor äußerte sich dieser Tage unser aller Lieblings Drea, dieses sozialpolitische Polytrauma, über die Errungenschaften unserer Zeit. Und im gleichen Brustton der Kaltschnäuzigkeit verschärft sie und ihre Reichsfolteragentur in Nürnberg die menschenrechtsverletzenden Gesetze zur Drangsalierung von Menschen, die das System mit samt der gesamten blindhörigen Bürgergefolgschaft aus dem Arbeitsleben gekickt haben. Und das nur für den schnellen Kick im Augenblick und dem Reichtum anderer…

Womit wir gleich… also nach dem nun noch Folgenden beim Hauptthema wären. Kicken. Die schönste Nebensache der Welt. Neben der Fickerei natürlich.

Fickerei… womit wir flugs schon beim zweiten Thema sind.

Wäre Orlando bei uns passiert…. Hm… wären es für die Konservativen und vor allem für die AfD nur 50 Schwule gewesen, die man hier hätte nicht mehr zählen brauchen. Wieso 50? Waren doch nur 49 Homos….

Nee…. Wahrscheinlich war der Schütze selbst einer. So ein Verkappter. Sagt die Presse…. ist also nicht auf unserem Mist gewachsen. Auch nicht die Meldungen über des Tätervaters Verbindungen zum CIA und so…. hach… da hören wir grad einen Verschwörungstheoretiker unter euch schmunzeln…

Was für eine Schandtat. Was für eine unmenschliche Tat. Unsere Herzen weinen mal wieder. Doch nach „Je suis Charlie“…. schreibt sich doch keiner von euch „Je suis schwul“ aufs Tshirt, oder?

Tja, Männer… ein bisschen mehr Solidarität bitte mit den Opfern. Waren ja auch gute Tote. Die schlechten… also die tausende, die jeden Tag durch dieses System und uns allen gerichtet werden, egal ob nun durch Krieg oder durch staatliche Sanktionsmaßnahmen…. von diesen faulen Grippeln, wie einst dieser konservative Totalausfall vonne Christspacken schrieb… von denen in den Medien kein Wort.

Jetzt… seitdem endlich Schwule Schwule statt nur Frauen heiraten dürfen und diese sich ein wenig mehr in der Gesellschaft inklusioniert fühlen… also die steuerliche Fast-Gleichstellung mit der Ehe zwischen Biohahn und Biohuhn… jetzt kommt der Hammer. Die Gesellschaft rückt von der Mitte ab und wo landet sie wohl, wenn sie mal ihren fetten, verwöhnten, degenerierten, hinterfotzigen, reichen und hysterischen Arsch hoch bekommt?

Genau. Angeblich Rechts.

Den linken Arm brauchts selbst zum Arsch abwischen…. aber mit dem Rechten…. Mit dem Rechten zeigt man zur Sonne…. Na… wenn das nicht mal ein Grund für all die Politflüchtlinge ist, die bisher nur links wählten.

Das Linke… pah…. das ist so was von oldschool. Die Versager.

Sind erst seit ein paar Tagen draußen, die neuen Studien, von wegen Rechtsruck in der Gesellschaft.

In all den Jahren sich auf Marx und Engels einen runter holen, dann, weil der Pleitegeier droht, das Jammern kriegen und 89 die eigene Republik und die sozialistischen Grundwerte verraten und für diese bornierte Nuttigkeit auch noch ein Kilo Bananen und nen Hunni kassieren. Loser. Echt.

Na… die Ossis laufen jetzt beim ersten heftigen Sturm im globalkapitalistischen Wasserglas vom linken Spektrum zur AfD über und haben die Hosen voll. Mimimimimiiiiiii. Ihr Mädchen! Jetzt wo es jeder sehen kann, dass die hohen Herren unser aller Kohle verzockt haben, bekommt der deutsche Durchschnittsdepp so ein Fracksausen, weil er vor lauter Armut bald wohl wieder Trabbi fahren muss statt Feinstaub VW.

Dann doch lieber so Trump-eltieren Ohr und Sinne leihen, wie dem Donald Fuck der unerträglichen Sinnlosigkeit. Die provisorische Füllung im alles fressenden Schlund der Vergänglichkeit. Der ist ja noch schlimmer wie der Kleen ausm Osmanenland. Ach…. kurz nur…. Erdi bekommt jetzt in der Armenien Skandaldebatte Rückhalt vom Zentralrat der Hühnchen.

Der Zentralrat der Hühnchen zeigt sich aufgeschlossen in der Diskussion, ob nun der Massenmord an den Armeniensern Völkermord war oder nicht. Denn der Zentralrat der Hühnchen hat auch noch ein Hühnchen mit Deutschland zu rupfen wegen dem sinnlosen Massenschreddern von 50 Millionen männlicher Kücken jährlich. „Das ist Massenmord im ganz großen Stil. Wir hätten es wissen müssen, weil Deutschland sich ja seit der Hartz Einführung auch an den eigenen Leuten vergeht.“ So Bernd Gockel, Chefhahn des ZdH.

Hühnerscheisse Kopie

Hm… Datt mit die Völkermordsklausel bei der UN wurde erst anno 1948 heraus klabustert. Also lange nach dem Armernierbluten. Und wo es noch kein Gesetz gab, da…….

Klar, das dann auch Hiroshima und Nagasaki kein Völkermord waren.

Räusper…. Nur mal so zum sagen, woll….

Aber jetzt wieder zurück zum Thema, watt grad noch am Start war…

Klar ist dann ja auch, dass die Studien von wegen Rechtsruck, von den Instituten kommen, die kräftig an der Krise mitverdienen.

Also…. Studien… für den Arsch.

Dein Glaube, für den Arsch.

Deine Bildung für den Arsch.

Deine Perspektiven für den Arsch.

Deine Guthabenszinsen für den Arsch.

Ehrlich…. watt bist Du denn für einer, woll?

Glaubst den Medien nicht mehr, schreist „Lügenpresse“ und hast Hass auf die Typen, die Du selbst auch noch in all der Zeit zuvor gewählt hast…

Du merkst langsam, dass Du vom System verscheißert wirst, dass sie Dir das Fell über die Ohren ziehen und schon wieder nach dem Blut Deiner Kinder schreien.

Deine Brut soll jetzt für die Unmenschlichkeit und die Unverantwortlichkeit von niederen Spacken ins Schlachtfeld ziehen und sich opfern für die Verbrechen, die sie der Menschheit antun.

All das hinterfragst Du und findest immer mehr Gründe, die Dich einer gewissen Wahrheit näher bringen…. Hm…. aber in ein sogenanntes Gotteshaus gehst Du noch, woll? Da lässt Du Dich immer noch voll manipulieren, wo Du bei anderen schon längst die innere Kündigung ausgesprochen hast… Soso….. Denk mal drüber nach. Nur mal so zum sagen.

Daher vielleicht auch der Irrglaube, dass zu einer perfekten Familie immer Mann und Frau gehören. Das war immer so und das soll sich auch bloß nicht ändern. Welche Existenzberechtigung hätten da noch kostspielige Hochzeitsfeiern oder Claus Maria Kretschmer von Shopping Queen.

Welches Recht nehmen sich die Weibers in Zeiten der Gleichstellung überhaupt noch raus, ihre Heirat überbordend kostspielig ausstatten zu wollen?

Hauptsache es gibt wieder genügend doof Erzogene, die sich bei der Banken-Inkasso-Truppe zum fröhlichen Töten einschreiben.

Klar…. was bleibt dem Aussichtslosen auch anderes übrig, wenn schon seit Jahrzehnten an einem Arbeitsmarkt ohne ausreichende Profilierungs- Bewährungs- und Aufstiegschancen gearbeitet wird.

Immer mehr prekäre Beschäftigung mit Scheiß Chefs, Scheiß Verträgen und Scheiß Bezahlung. Wenn überhaupt.

Und wenn da die Tötungstruppe auch in Deine Stadt kommt, um am schönen Sonntachnachmittag fürs Sterben zu werben…. und dann noch kleinen Kindern Waffen in die Hand drückt…. Killerherz was willst Du mehr?

Danke für so viele minderbegabte Nullnummern, die dann eine Armee als einzige Chance für sich sehen, Geld damit zu verdienen, andere zu töten oder sich im besten Falle selbst töten zu lassen.

Watt willste auch anders machen, woll? Wenn es auf dem regulären Arbeitsmarkt nichts mehr zu verdienen gibt, dann geht man doch lieber zur Truppe, dem attraktiven Arbeitgeber. Da gibt es wenigstens noch Kohle für. Und schicke Klamotten, wo die Hosen und Hemden aus dem selben Stoff gewebt werden wie die Zelte, in denen sie im Biwak schlafen.

Und überhaupt…. dann dürfen auch Heten sich wieder offiziell im Armylook präsentieren ohne dafür als schwul fetishesk angesehen zu werden. Und… die Weiber stehen ja so auf Uniformen…. die werden dann auch wieder mehr Triebe in die Augen kriegen, wenn dann so ein staatliches, äh stattliches Mannsbild daher kommt und sie feucht im Schritt werden. Dann können die beiden Loser sich gleich wieder neuen Nachwuchs aus den Lenden stoßen, der auch wieder, ganz in Papas schnittigem Killerdenken, anderen Menschen wieder auf die Fresse gibt.

Womit wir schon bei Thema Nummer drei wären.

Auf die Fresse geben….

Rauchenbumsen paffen... Kopie

Wieso sind eigentlich bislang nur die russischen Hohl-igans verwarnt und verknackt worden und die Inselaffen haben beim Froschfresser weiter freies Handeln?

Die könnten selbst dem Franzmann-Präsi Hollande die Fresse blutig treten und es würde nix passieren…. Frankreich muss die Schnauze halten, weil wegen dem drohenden Brexit.

Bei deutschen Hools ist das ja ganz klar auf der Hand.

Das sind zum größten Teil gut verdienende und gut situierte Vögel aus der Mittelschicht. Also gewalttätige Straftäter mit sozialversicherungspflichtigen Jobs in den Verwaltungen und Diensten des Staates, Wirtschaft und Industrie. Da sind Juristen, Ärzte, Fachkräfte drunter, Selbständige und Angestellte. Alle mit Jobs, Familie und vielleicht sogar Häuser, die sie abstottern müssen.

Oder haste etwa gedacht, die asozialen Schläger wären alle Hartz vier Assis, hm? Von was bitteschön sollen die zur EM kommen, wenn sie durch Residenzpflicht zu Hause arrestiert sind und die Kohle kaum für watt zum Fressen reicht….

Aber zurück zu den Tommies.

Als Schläger vonne Insel haste doch in Frankreich grade ein nahezu paradiesisches Leben. Machst das, was Du am besten kannst. Saufen, grölen, pöbeln und andere verletzen. Und das den lieben langen Tag.

Hm… ob das wohl wirklich was mit dem Brexit zu tun hat? Also warum nur der Rus raus ist und nicht auch gleich der Inselterrorist?

Würden die Franzis die Tommies genauso rauskicken wie den Rus, watt meiste wohl…. dann wäre der Brexit nächste Woche aber so was von fällig.

Also…. Der atlantische Affenfelsen für gebrauchten, inzestuösen, überholten, deutschen Adel wird um den Brexit nicht drum herum kommen, denn er muss wieder mehr unter den Schutzmantel der anglikanischen Kirche, weil… die ist eh besser als alles andere und will sich den römisch katholischen endlich entledigen.

Tja… wenn nun die Brexwurst kommt und die Tommies aus der EU abwandern, dann verliert das Festland eine bisher stete konservative, also neoliberale Größe, die bisher ein Wegweiser für alle anderen konservativen Wirrköppe vonne Europascholle war. Dann geht’s flugs vom dreckigen und menschenverachtenden Neoliberalismus hin zum Neonationalismus.

Hach, das wird schön, wenn die kleinen Jungs wieder alle Matrosenanzüge tragen werden, die Mädchen Zöpfe und die etwas älteren braune Hemden mit roten Armbinden… ach, ich Dummerle…. Blau ist ja diesmal die Trendfarbe der konservativen Menschenverächter.

Ob der drohende Brexit der Grund für die Narrenfreiheit der Engländer ist?

Kein Abseits!psd Kopie

England muss sich über kurz oder lang vom Festland lösen, denn sie halten sich ja immer noch fürs große Empire, für die Seefahrer Macht Nummer eins.

England wird dann nach und nach die Rolle von Deutschland übernehmen, was das US-militärische angeht. Verstehste???? So wie damals.

Der halbe Westen wird dann längst ein atomar verseuchter Sperrgürtel sein, weil der böse Rus, wie es laut den neuesten Lügen aus den Propagandazentralen zu hören ist, der Aggressor ist und nicht der osterweiterungsstrebende, imperialistische, wahnsinnige Ami selbst.

Komisch…. ist es doch seit der Maueröffnung 1989 grad anders rum. Hat sich doch die USA bisher alles einverleibt und sich mordsgeil an die Grenzen zum Iwan geschlichen.

Wenn wir Pech haben, dann wird’s so kommen.

Halb Europa wäre dann atomar verseucht…. aber es kann dann auch keine Flüchtlinge mehr aufnehmen.

Dass das mit der Geschichte nicht mehr zu vergleichen ist, wo damals Hitler noch tausende von Panzern brauchte um in ein Land einzufallen um es zu vernichten, so braucht es heute nur noch einen kleinen Süddeutschen auf vier Rädern. So wie Rolli-Wolli (CDU) Griechenland platt gemacht hat….

Na, wenigstens ein Beispiel, wo die Inklusion geklappt hat.

Bei diesen Zukunftsprognosen, da bleibt man doch lieber mal wieder zu Hause, oder?

Ist eh sicherer…. nicht wahr?

Denn, wer zu Hause ist, bei dem bricht man nicht so leicht ein. Was in Deutschland mittlerweile alle 4 Minuten geschieht.

Denn auch da hat der Staat auf ganzer Linie versagt und unser aller Hab und Gut den Kriminellen zur Ansicht feil geboten. Dank google streetview und google earth weiß jeder Einbrecher, wie das Objekt seiner Begierde aussieht und wo die Fluchtwege sind. Dabei wollte man doch den neuen Technologien und neuen Geschäftsmodellen nicht im Wege stehen, wie Angie Merkel es dieser Tage noch lauthals unkte…

Wenn das mal wieder nicht ein Ausverkauf der Bürger an ein privates Unternehmen ist. Die verschachern all unsere Existenz für ihre Macht und Geldgeilheit.

Was hilft da wohl am Besten? Hm?

Genau. Ein polizeianaloger Wachschutz. So die Idee der Misere. 3 monatiger Kursus an der Waffe und es soll den Ein Euro Kräften auch aus den Gesetzen vorgelesen werden, die sich diese Blitzbirnen aus dem Erwerbslosenprekariat einprägen sollen. Und danach geht’s an die Einbrecherfront. Mit Aushilfspolizisten, Billigcops, Minderleisterbuletten oder auf polnisch: Bürgermiliz, geübte böse Buben jagen aber nicht auf sie schießen dürfen.

Rohrkrepierer, so wie jede Idee von den Vögeln, wofür wir alle richtig Steuern zahlen, die sich die Diäten ständig erhöhen und große Teile der Bürger scheinbar mit Vorsatz in den Ruin und ins soziale Aus getrieben haben.

Klar, dass bei so viel Realitätsverschiebung der arbeitende Bürger nie die Fehler in seinem eigenen System sucht und seine eigene kleine Korrumpierbarkeit hinter Stellvertreter Opfern wie Heimatvertriebene und Geiseln der Erwerbsmöglichkeitslotterie (Arbeitsmarkt) versteckt.

Denn das spärliche Hab und Gut vom gut situierten und selbstlosen Bürgertum muss ja geschützt sein, wenn sich die Mutti auf einem ihrer Vierteltagsjobs die Seele aus dem Hals malocht und der Papi dem Sohn in Frankreich auf einer Art Bildungsreise zeigt, wie man anderen Menschen auf die Fresse haut und sich wieder als Herrenrasse fühlen darf.

Deswegen! Sagt endlich die EM ab! Mann, mann, mann…. wie sich die freie Welt wieder präsentiert, woll…. Ein Armutszeugnis für die Flics. Wenn die den Bürger noch nicht mal vor den Hools schützen können, wie sollen se das denn bei den Terroristen tun?

Ohauerha, woll? Da rief doch die Misere dieser Tage den Bürger zu mehr Wachsamkeit auf, was den Umgang mit Extremisten angeht….

War nur ne kleine Randnotiz in den Medien und wurde nicht großartig skaliert. Hallo???? Den Umgang mit Extremisten? Hey Spacko… ich hatte noch nie in meinem Leben Umgang mit Extremisten. An watt erkenn ich denn so nen Vogel?

Wenn das nicht mal der stille Alarm war, der uns alle warnen soll vor dem, was diese Verbrecher aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft selbst angezettelt haben. Und das an dem Spruch „Die Ratten verlassen das sinkende Schiff“ was wahres dran ist…

Guckst Du hier: Sorros hat grade 37% seiner Aktien in Gold umgeschichtet. Nightingale I hear you steppin….

Da können wir aus militärischer Sicht nur froh sein, das wir grade jetzt zur sonst so schönen Sommerzeit so eine schlechte Wetterlage haben und so viele Wolken den Himmel zieren und uns die Füße fluten….

Deswegen…. freut euch über jeden Regen der vom Himmel fällt und nicht was anderes….

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Unten links… oder besser Bühnenrechts… einfach mal runter scrollen und auf den roten Button klicken und watt spenden. Datt wäre echt super from you.

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Werte Leser. Alle Themen, die wir hier angesprochen haben, sind im großen und ganzen in der handelsüblichen Tagespresse nachzulesen. Wir hübschen die Zustände auf unserem Planeten nur ein wenig sardonistisch auf.

Zu unser aller Entsetzen haben wir dieser Tage feststellen müssen, das die Internetzensur wohl schon mehr an Geschwindigkeit aufgenommen hat, als uns bewusst sein sollte. Mit dem Einfügen und Posten von Links ist man zurzeit der Gefahr ausgesetzt, dass man sich Viren und anderes Ungeziefer auf die Festplatte holt und dadurch sich oder auch anderen Usern und Lesern Schaden zufügen kann. Dieses Risiko ist uns zu groß, auch wenn es uns nun dafür ein Teil unserer weltweiten Leser kosten sollte. Die Sicherheit geht uns jedoch vor. So fern man sich dieser noch wähnen kann.

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Das ist wieder ein Sommer, woll? Wenn man überhaupt noch von Sommer sprechen kann. Ein Unwetter jagt das nächste und die Rettungskräfte kommen kaum mit der Arbeit hinter her.

Plötzlich und im Übermaß öffnet der Himmel seine Schleusen und lässt die kleinen Flüsse anschwellen, dass es kein Halten mehr gibt.

Eben noch die Bude geputzt und aufgeräumt, schon schwappt die braune Brühe durch den Ort. Unaufhaltsam, alles mitreißend und alles zerstörend greift die braune Flut nach dem Besitz, nach all dem Hab und Gut der Bürger, die Parterre, also in erster Linie unten im Haus wohnen. Sie nimmt ihnen alles, was mal ihr Eigen war.

Plötzlich stehst Du vor dem Nichts, knietief in braunem Morast, der, wenn er nicht sofort entfernt wird, sich aushärtet und sich nicht mehr lösen lässt.

Die, die weiter oben wohnen, haben vielleicht noch Glück. Doch die Parterrierer trifft es als Erste.

Was soll uns diese Metapher zeigen? Was will uns die Natur lehren?

Das es nicht die großen Ströme sind, die die braune Flut bringen, sondern die kleinen Bäche, die den Tod und das Verderben mit sich bringen und sich dann erst in den großen Flüssen der Zeit ergießen und sich mehren, bis auch andere Orte, die bisher von der braunen Soße verschont blieben, von dem Dreck überschwemmt werden und so auch den Unbeteiligten betreffen, der sich bislang von der braunen Brühe unberührt fühlte.

Ja, Bürger. Die braune Brühe bringt nur Unglück und Verlust. Das sollte Dir klar sein. Und, es sollte Dir auch klar sein Bürger, das es die als erste trifft, die in einem Haus oder auch in einem Staat eher unten wohnen, die ersten sind, die die Opfer der braunen Brühe werden. Verstehste???

Tja… jetzt könnten die natürlich sagen, die weiter oben wohnen: „Selber Schuld. Was wohnt der auch da unten? Soll er doch arbeiten gehen, der faule Grippel. Was interessiert es mich, wenn der Idiot all sein Hab und Gut verliert. Ich wohne ja zum Glück im ersten Stock oder weiter oben. Mich betrifft das nicht. Meine Wohnung ist sauber. All mein Hab und Gut blieb verschont.“

Doch auch Du kleine geistige Amöbe musst mal wieder durchs Treppenhaus runter auf die Straße. Vielleicht zum Einkaufen, vielleicht zum joggen oder spazieren gehen. Und da wird es Dir vielleicht bewusst, dass auch Du davon betroffen bist, weil Du durch den braunen Schlamm waten musst. Kaum wirst Du voran kommen, denn der braune Schlamm hindert Dich am Fortkommen. Deine Gummistiefel bleiben im braunen Schlick stecken und Du wirst ab da barfuß weiter durch die Gülle staksen.

Schade nur, das die braune Flut auch sämtliche Läden und Geschäfte zerstört hat und Du Dich genauso am Trinkwasser Tankwagen anstellen musst, wie der, der Parterre wohnt. Du bist dann auch auf die angewiesen, die Dir Nahrung bringen, weil Du dich nicht mehr selbst versorgen kannst.

Nur mal so zum sagen…. In der Politik sieht es doch mittlerweile genauso aus, oder? Mitreißende Haudrauf Polemik, die weder Sinn macht noch Lösungen parat hält. Einfach Fresse auf und Hauptsache mal was gesagt haben. Und… was ist Dir in dem Moment wohl lieber, hm?

Ein sportlicher, kräftiger, gesunder und Fußball spielender Nachbar, der Dir beim Aufräumen hilft oder ein alter hassender Zausel, der nur das Maul weit aufreißt und schreit: Mehr Wasser. Mehr Regen. Noch mehr Regen und noch mehr Flut!!!

Apropos Fußball und braune Flut. Laut Herrn Gauland-Unter hat der gute Deutsche den Boateng zwar als Soccerballarina ganz doll lieb aber ihn zum Nachbarn haben…. ohauerha… Aber… wie diese konservativen geistigen Rheumatiker meinen: „Ist das überhaupt noch eine deutsche Mannschaft, wenn man nur Schwatte auf dem Grün sieht?“

Ist es einem deutschen Fußballspieler überhaupt zuzumuten, gegen Ausländer anzutreten, geschweige denn mit ihnen gemeinsam in einer Mannschaft zu spielen?

Ist so ein konservatives und faschistisches Denken nicht eher die Abseitsfalle in der Willkommenskultur, die soziokulturelle Blutgrätsche in die sportlichen Beine unserer eigenen Kultur und Menschlichkeit?

50% der Ösis haben es bei der Wahl schon bewiesen, dass sie eher die unbelehrbaren Altdenkenden sind und der Führung bedürfen, weil sie sonst ihr kleines krudes Dasein nicht auf die Kette bekommen. Und auch hier im Lande gewinnt rechter Aberglaube immer mehr an Boden, so wie die braune Flut in Bayern oder in NRW.

Und das nun grade zu Beginn der Fußball EM. Braune Grütze überschattet das friedliche Zusammenspiel und den sportlichen Wettkampf der Nationen.

Wäre es da nicht besser, selbst die beim Pöbel allseits beliebten Public viewings strikt nach der politischen Auffassung zu trennen? Also Public viewings areas nur für Rechte, nur für Linke und hie und da auch für politisch Unentschlossene? Vielleicht noch besser Frauen von Männern beim Rudelgucken zu trennen, denn sonst klappt das nicht mehr mit der Armlänge Abstand.

Jaja… der Regen kommt von oben und bringt kleine unschuldig anmutende Bächlein dazu ein alles zerstörender Strom zu werden.

Eben noch alle Scherflein im Trockenen und gleich schon mittellos, hilflos und nackt. Dreckig, beschmutzt, nass bis auf die Knochen und fassungslos, wie so was nur passieren konnte.

Jaja… es braucht also nur einen von oben, der den Wasserhahn aufdreht und punktuell alles mit seiner Gülle überschwemmt. So einen wie ein Forrest Trump zum Beispiel. Ein Regenmacher, der den Bürger so richtig nass macht. Doch das Schlimme an solchen Trump-eltieren ist ja eher, das solche Vögel auch noch Anhänger finden. Jetzt mal ehrlich, werter Yank… wie doof bist Du eigentlich, zu glauben, das auch nur ein Milliardär auf diesem Planeten auch nur Ansatzweise auf die Idee käme, etwas für Dich unterprivilegierten Vogel zu tun? Glaubst Du etwa, er wäre der Heilsbringer, also der… der das fließende Wasser, den unaufhaltsamen neoliberalen, inhumanen, irrationalen und gewaltbereiten Strom abzustellen oder wenigstens zu kanalisieren vermag?

Du bist nur der Steigbügelhalter, sonst nichts. Sobald solche Vögel an der Macht sind werden sie nur eines tun und zwar Dich vernichten, denn Du gehörst ja zu denen, die Parterre wohnen und durch die bisherige Fluten eh schon alles verloren haben. Du bist für ihn und seine kriminellen Pfründe zu nichts mehr Nütze, weil Du nicht konsumieren kannst, nichts erwirtschaftest und so an der widerlichen Raubtierökonomie nicht mehr aktiv teilnehmen kannst. Du bist der Erste, den solche Vögel vernichten werden. Wie beschränkt im Geiste muss man sein zu glauben, solche Vögel wären die Heilsbringer?

Selbst bei den sonst so innovativen Schweizern läufts wohl auch grad nicht so rund, oder? Die Schweiz! Ein Land in den hohen Bergen, zu dem man erst einmal einen Tunnel durch den Berg graben musste, damit man nach Jahrtausenden der alpinen Isolation zu ihm kommt.

Da hatten die Schweizer vor ein paar Tagen die Möglichkeit für ein #BGE zu stimmen und was ist? Ganze 22% der Schweizer waren dafür. Also knapp ein Viertel der Schweizer sind zu perspektivischem Denken fähig, der Rest verharrt lieber bei altgewohntem Ausgrenzerdenken.

Geld stinkt doch

Kaum war das Ergebnis durch, kamen die Stimmen wieder hoch, das ein BGE ein zu schwerer Eingriff auf die Selbstbestimmung des Individuums wären. Auf einmal kommen diese Vögel mit der ethischen, moralischen und philosophischen Keule und reden zukunftsweisendes wieder klein. So klein wie ihr Geist, so klein wie ihr eigenes Verständnis fürs Ökonomische. Wohl wissend, dass ein BGE nur ein Teil umfassender Reformen für das Zusammenleben und den Erhalt unserer Systeme nötig wären.

Komisch…. Um Menschen auszugrenzen, sie von Produktivität und Gemeinschaft abzuhalten, sie zu stigmatisieren und sie zum Schuldigen des eigenen Versagens und der bürgerlichen Beliebigkeit zu machen, so wie damals Juden und andere Volksgruppen, dafür ist ihnen kein Preis zu hoch, kein Aufwand zu teuer und jedes Mittel recht. Wenn es darum geht, wird der Mensch kreativ und phantasievoll. Dafür ist Geld und jedes Mittel da. Aber für zukunftsweisendes Verhalten… Geschissen drauf.

Solche Vögel schimpfen Zukunftsorientierte gerne als „Weltverbesserer“.

Na, da haben wir es doch. Das zeigt doch ganz klar, wie mies und unbedeutend solche humanoiden Zellhaufen sind, wenn sie Menschen, die die Welt wirklich verbessern wollen, lieber an die Wand stellen würden, als ihnen den Raum einzuräumen, den sie für ihre Arbeit bräuchten.

Also aufgemerkt! Der, der einen als Weltverbesserer beschimpft, ist selbst ein ganz übler Zeitgenosse. Ein Staatsfeind, der mit seiner Kleingeisterei der Zukunft des Landes und seiner Bürger im Wege steht.

Also! Freut euch in diesem Sommer über noch mehr Regen und braune Sturzfluten, die eure Dörfer und Städte überschwemmen. Sagt „Ja“ zum Regen. Tanzt und singt im strömenden Regen und versinkt in den Fluten.

Lasst euch mitreißen und ergötzt euch im braunen klebrigen Schlamm. Suhlt euch, beschmiert euch mit dem Morast und hofft darauf, das einer kommt und euch einen Eimer sauberes Wasser reicht, der euch vom Schlamm und Dreck befreit.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Werte Leser. Alle Themen, die wir hier angesprochen haben, sind im großen und ganzen in der handelsüblichen Tagespresse nachzulesen. Wir hübschen die Zustände auf unserem Planeten nur ein wenig sardonistisch auf.

Zu unser aller Entsetzen haben wir dieser Tage feststellen müssen, das die Internetzensur wohl schon mehr an Geschwindigkeit aufgenommen hat, als uns bewusst sein sollte. Mit dem Einfügen und Posten von Links ist man zurzeit der Gefahr ausgesetzt, dass man sich Viren und anderes Ungeziefer auf die Festplatte holt und dadurch sich oder auch anderen Usern und Lesern Schaden zufügen kann. Dieses Risiko ist uns zu groß, auch wenn es uns nun dafür ein Teil unserer weltweiten Leser kosten sollte. Die Sicherheit geht uns jedoch vor. So fern man sich dieser noch wähnen kann.