Politik auf großer Fahrt, eine Woche Achterbahn mit Freifahrtschein

Veröffentlicht: Juli 2, 2016 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Watt für ´ne Woche. Na – auch überfordert? Wird Ihnen auch alles zu viel? Hat doch das britische Volk tatsächlich für den Brexit gestimmt, die Loser. Zwei Jahre lang Hoch-lies-tungs Propaganda britischer Lügenpresse, dort gibt es die ja, wie man deutschen „Qualitäts“-Medien entnehmen kann, war dann doch erfolgreich. Dazu noch das gockelhafte Verhalten britischer Politiker und schon stimmt das überforderte Volk doch tatsächlich für den Austritt aus der EU, die Dummbatzen. Na ja – noch ist der Fish nicht gegessen. Tönen doch schon deutsche CDU-Politiker, das Volk sei mit solchen Entscheidungen überfordert. Und Alte sowieso. Ach Du dummes Volk.

Kann man das Volk nicht einfach verbieten?

Die EU-Kommission kann und macht das mal einfach so. Klingelt da noch was bei Glyphosat. Stimmt. Das ist doch diese gefährliche Unkrautpest, die bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch krebserzeugend ist. Das Mörderzeug wollten doch tatsächlich einige Länder in der EU nicht weiter zulassen, die alten Pharmaspielverderber. Wollte das Volk so, dieses lästige Geschmeiß. Nicht mit der EU-Kommission, Freunde – so nicht! Daher: Verlängerung. Kennt man ja aktuell von der EM. In der Nachspielzeit noch einen rein gedrückt.

Da reibt sich EU-Bürger verwundert die Augen. War doch schon vom Tisch, die alte Krebspampe. Und jetzt. Einfach mal so für die kommenden 1,5 Jahre Verlängerung. Wie geht denn das? War strategisch notwendig. Erfährt man natürlich mal wieder nicht aus unseren wohlfeilen Qualitätsmedien, die selbstredend viel ehrlicher sind als die in Dumpfbritannia. Hätte zur Folge gehabt, dass die EU sofort vor Schiedsgerichten, die hier mal nix mit Fußball zu tun haben, von diversen Herstellern verklagt worden wäre. Da hätte das EU-Volk, dieser Spielverderber, vermutlich noch gedacht, wenn dass schon bei der Krebspampe passiert, was ist dann erst los, wenn wir TTIP, Ceta und Co. zustimmen.

Und um den Sack zu zu machen, wird jetzt schnell noch Ceta mit eingetütet. Die lästigen EU-Länder sind da ja ohnehin nur im Weg. Dem obersten Lügenbaron bzw. Lügenjunker ist das ja angeblich alles egal. Schnell beeilten sich unsere Politiker, um das verlogene Gesicht zu wahren, nur über die Leiche des Bundestagsbeschlusses zu postulieren. Deswegen ist die Malström, das ist die US-Handelskommissarin, die angeblich diesen Job für die EU erledigt, diese Woche auch in die USA geflogen, um da schon mal TTIP als beschlossene Sache zu verkaufen. Ach du dummes Volk.

Oder sagen wir doch lieber Meckervolk. Das trifft es viel besser. Die beschweren sich ja auch noch, undankbares Gesocks. Damit das lästige Gemecker dann auch mal ein Ende hat, wurde von der EU-Kommission der schon längst überfällige Verhaltenskodex verabschiedet. Einfach mal die Fresse halten ansonsten droht die Löschung, später vielleicht auch die Auslöschung?! Kann man übrigens hier herunterladen, die Zensuranweisung [1]

In diesem Zusammenhang möchte ich aus einem Artikel von Peter Mühlbauer zitieren, dem wir beim besten Willen nichts mehr hinzufügen konnten.

„In Deutschland hat Justizminister Heiko Maas die Amadeu-Antonio-Stiftung dazu auserkoren, Facebook und anderen Unternehmen bei der Zensur zu helfen. Diese Stiftung ist unter anderem wegen ihres Personals nicht unumstritten: Ihre Chefin [2] war Zuträgerin der ostdeutschen Staatssicherheit und ihre Fachreferentin für Hate Speech [3] fiel auf Twitter [4] und anderswo unter anderem mit einem zotig formulierten Lob des Massenbombardements von Zivilisten [5] und der Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für die Hälfte der Bevölkerung [6] auf. Die Frage, ob solche Äußerungen nicht unter die im Justizministerium benutzte Definition von „Hate Speech“ fallen, blieb dort bislang ebenso unbeantwortet wie die, was man von der von EU-Ultras aufgestellten Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für Senioren hält (vgl. EU-Anhänger wollen Senioren Wahlrecht entziehen[7]).“ Hier der ganze Artikel: http://www.heise.de/tp/artikel/48/48697/1.html

Ein Exempel an Geschwätzigen wurde bereits statuiert

Die beiden Enthüller des größten Steuervermeidungsskandals in der europäischen Geschichte, der uns Bürger um viele Milliarden Euro betrogen hat, die sog. Lux-Leaks, wurden selbstverständlich zu Gefängnisstrafen verurteilt. Das allerdings auf Bewährung. Ansonsten wären die Proteste für die Elitenbande wohl doch noch ungemütlich geworden.

Was war noch diese Woche?

Ach ja – der Hungerlohn wurde jetzt von € 8,50 auf € 8,84 angehoben. Da waren wieder alle froh außer denen, die für das Almosen die Drecksarbeit erledigen müssen also diejenigen, die bei 160 Stunden Arbeit im Monat sagenhafte 1.414,40 EUR brutto verdienen. Die können jetzt alle ein Fass aufmachen, dort hinein ein paar Plastikflaschen werfen, für die es kein Pfand gibt und sich an dem Stinkefeuerchen mal schön die Hände wärmen. Für mehr wird´s wohl kaum reichen.

In logischer Konsequenz hat der IWF, der ja in Deutschland und Europa bekanntlich das Sagen hat auch direkt noch einmal seine Forderung bekräftigt, dass Deutsche später in Rente gehen müssen. Jetzt aber pronto bevor das gesellschaftliche Klima doch noch umschlägt. Wenn deutschen Arbeitnehmern auffällt, dass Sie millionenfach für Hungerlöhne arbeiten gehen, die schon jetzt in vielen Regionen nicht zum Überleben reichen und erst recht nicht für eine Rente, könnte es für die Politik eng werden. Daher MUSS das Rentenalter rauf gesetzt werden. Dann verhungern die Menschen wenigstens auf der Arbeit und sind selbst dafür verantwortlich.

Tschuldigung – gibt ja gar keine Arbeit mehr für über 50-Jährige. Na dann halt doch Hartz IV. Die Verwaltungskosten für Hartz IV lagen im letzten Jahr übrigens 767 Millionen Euro höher, als im Bundeshaushalt veranschlagt. Es versteht sich von selbst, dass die Leistungen für Eingliederung in Arbeit 669 Millionen unterhalb des Haushaltsansatzs blieben. Wozu auch – gibt doch ohnehin viel zu wenig Arbeitsplätze und künftig noch weniger, wenn erst einmal überall der Kollege Roboter steht. Tüüt – Tüüt- Klack- Klack – weg ist der Arbeitsplatz.

Wie gut, das die Erbengeneration von Beschränkungen der Lebensqualität im Alter auch künftig verschont bleibt. Mein Gott, was war das wieder für ein Gezerre der Politiker mit den Etiketten Links und Rechts. Ist ja noch mal gut gegangen, wie immer. Das Ergebnis erklärt im übrigen auch, warum der Staat sehenden Auges Millionen Deutsche ins offene Messer der Altersarmut laufen lässt. Es gibt genügend Erbenkinder der heute noch vorhandenen Mittelschicht, die später vom erwirtschafteten Wohlstand ihrer Elterngeneration zehren können. Was mit der eigenen Rente kaum möglich wäre, wird mit dem ererbten Vermögen und Immobilien der verstorbenen Eltern wahr. Ein Lebensabend im Wohlstand. Da sind dann auch noch Reisen drin und alles was Spaß macht.

Ja, ja, die Neoliberalen sind schon ein ausgefuchstes Völkchen. Was gut für Wenige ist, würde auch den Übrigen gefallen, wenn sie denn bei den Wenigen wären. Ist doch ganz einfach oder etwa doch.

Immer noch nicht die Nase voll

Dann nimm den. In dieser Woche wurde auch noch die komplette Internetüberwachung beschlossen; 14-Jährige können jetzt schon als Gefährder, also künftige Terroristen, in international zugänglichen Datenbanken gespeichert werden, also Deine und meine Kinder, wenn sie politisch interessiert sind und Dinge möglicherweise unbequem hinterfragen. Mit anonymen Prepaid Telefonaten ist jetzt auch für immer Schluss. Muss man sich halt künftig was Neues einfallen lassen, um mit dem oder der Geliebten zu telefonieren ohne das der eigene Partner das mitbekommen soll. Du bist aber auch ein widerlicher Terrorist. Ach so – Terroristen verschaffen sich ja in der Türkei oder sonst wo gefälschte Identitäten, mit denen es ein leichtes ist, sich auch im Namen Allahs Prepaidkarten zu besorgen. Wir sind aber auch echte Spielverderber. Geht es doch etwa nur um die Überwachung der Bevölkerung, die droht, immer unbequemer zu werden. So ein Überwachungsterror hat doch immerhin in der DDR für 40 Jahre Ruhe gesorgt …

Nazi-Stasi-watch-citizen

Das Grundgesetz

… soll mal wieder geändert werden. Ja unsere verantwortungslosen Politiker scheuen vor nichts zurück. Da wird über Jahrzehnte die deutsche Infrastruktur verrotten gelassen und niemand weiß, wohin die von Jahr zu Jahr steigenden Rekordsteuereinnahmen geflossen sind und weiter fließen. Dann erleben wir auch noch, dass der deutsche Staat, einmalig in der Geschichte, die Chance hat, Schulden zu machen und weniger zurückzuzahlen, als an Geldern geliehen wurden und was passiert: Das Grundgesetz soll geändert werden, damit super-reiche Versicherungskonzerne, die immer weniger für die Lebensversicherungen der Bürger rausrücken wollen, auf Kosten selbiger künftig Profite mit dem Bau von Straßen in Deutschland verdienen dürfen. Garantiert 5 bis 6% Rendite, Jahr für Jahr, in einer Zeit, in der Omas Sparstrumpf Bulimiegefährdet ist. Sach mal hackt es bei Euch? Wer braucht denn solche Nullen, egal ob schwarz oder rot?

Vielleicht sollte man auch noch erwähnen, dass der Bund noch einen Betreiber oder besser gesagt privaten Profiteur für das Mautsystem sucht. Leute, da sind Milliarden drin für den Betrieb einer technischen Infrastruktur, die höchsten 100 Millionen gekostet hat. Rendite, Rendite, Rendite. Unsere Politiker wollen das Geld gar nicht, also ran an den Speck.

Von wegen Sparstumpf

Der von VW wird aktuell großzügig in den USA entleert. Ja der liebe Abgasskandal. Böses, böses Abgas, was bist Du auch so teuer. Bald 15 Milliarden sollen es sein, die von den noch böseren Kunden in den USA aufgezehrt werden. Da bleibt wohl für uns Deutsche nur noch ein Almosen übrig, gell?

Ist ja schon seltsam, dass wir im Mutterland des Herstellers die Zeche zahlen sollen, für handfeste Betrügereien, die nicht nur bei uns sondern auch noch im Ausland verübt worden sind von dieser gewissenlosen Betrügerbande, die sich gleichzeitig mal wieder großzügig mit Dividenden die eigenen Taschen vollstopft. Kannst hier demnächst deinen leeren Sparstrumpf nehmen und über das Auspuffrohr ziehen und beim TÜV darauf hoffen, dass der das ganze Konstrukt als Feinstaubfilter anerkennt. Vielleicht bleibt für uns Deutsche auch noch ein Wunderbaum übrig, der nach Benzin riecht. Lenkt dann vielleicht noch vom Thema Diesel ab. Es wird aber wie immer sein. Die Arbeiter bei VW werden die Zeche zahlen und die deutschen Kunden die Betrugskosten über höhere Service- und Ersatzteilgebühren. Der korrupten Elite ist es schließlich nicht zuzumuten, mal zwei oder drei Jahre auf Einnahmen aus dem Betrug zu verzichten, geschweige denn zur rechtlichen Verantwortung gezogen zu werden. Hauptsache die deutsche Presse wird auch in Zukunft vom Abgas- und/oder Dieselskandal sprechen. Betrug klingt irgendwie ehrlich aber leider auch ehrlich unschön.

Ei, Ei, Ei – wer rasselt denn da

Na Du böse Nato. Willst wohl alles wieder kaputt machen? Wohl schon vergessen, dass dem westlichen Bündnis die DDR geschenkt wurde. Die Zeche hat wohl Russland bezahlt und natürlich die deutsche Bevölkerung, die seither gezwungen ist, alles an geschaffenen Werten am private „Investoren“ aus dem Kreis der Siegermächte zu verkaufen. Fort mit dem Volksvermögen. Damit können andere schließlich viel Geld verdienen. Gibt hier nix für umme, zumindest nicht von den lieben Verbündeten.

Da schwafelt die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini schon von einer aufzubauenden schlagkräftigen europäischen Verteidigungsindustrie. Könnte glatt von der AfD sein, diese krude Idee. Ach nee, war ja doch die Kanzlerin, die gesagt hat, dass wir jetzt mal als Staat deutlich mehr in die Rüstung investieren müssen. Ist ja auch logisch, wenn Versicherungskonzerne unsere Infrastruktur aufbauen sollen. Hätte man auch selbst drauf kommen können.

Ei, Ei, Ei, wer will noch mal wer hat noch nicht. Und da wagt es doch der deutsche Außenminister tatsächlich von Säbelrasseln der Nato zu sprechen. Der alte Vaterlandsverräter. Ist nicht schön, wenn man so als einsamer Rufer in einer wild gewordenen Horde aus Atlantikern steht, die uns allen Ernstes glauben machen wollen, der Russe wolle Krieg gegen uns führen. Selbstverständlich. Welches Land wünscht sich nicht mal so einen handfesten Atomkrieg, der hier alles platt macht. Aber Hauptsache, die vollkommen korrupte Ukraine wird in zehn Jahren auch noch Mitglied der EU. Dann passt ja wieder alles.

So – ich kann jetzt nicht mehr. Mal so eine typische Woche, anders aufgedröselt, macht einen doch schon ganz schön fertig. Ohauerha. Hoffen wir auch morgen noch darauf, Sie weiter unterhalten zu dürfen. Sofern es die maroden belgischen und französischen Atom-Druckwasserreaktoren noch zulassen …

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

[1] http://ec.europa.eu/justice/fundamental-rights/files/hate_speech_code_of_conduct_en.pdf

[2] http://vera-lengsfeld.de/2016/03/08/justizminister-maas-als-schutzpatron-von-denunzianten/

[3] http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/team/julia-schramm/

[4] http://i.imgur.com/srt4A3N.png

[5] http://i.imgur.com/IWEkum3.png

[6] http://i.imgur.com/LhznSXQ.png

[7] http://www.heise.de/tp/artikel/48/48652/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s