Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Die aus Funk, Fernsehen und von den Fluren auf dem Arbeitsamt bekannten Wirtschafts- und Gesellschaftsanalysten der freien ohauerha Weltredaktion zeichnen heute mal eine vorsichtige Prognose des 9.11., dem Wahltag in den USA. 9.11. ein gesellschaftlicher 11.9. oder nur ein Zahlendreher?

Lesen Sie hierzu ein Bericht unserer Star Publizisten:

Rodo Dendron und Phil E. Stegg.

Schlauer werden mit ohauerha!

Wusstet Ihr, dass das Verb „to trump“ ins Deutsche übersetzt auch „furzen“ bedeutet? Doch das nur am Rande. Zu viel Bildung schadet ja nur, wie man an den US Gruselwahlen sehen konnte.

Was ein Glück, das der Milchpreis momentan noch so günstig ist, ist dieser nahrhafte Labsal doch Basis für Kakao. Von dem wir von der Fachschaft Satire jetzt und in Zukunft noch eine Menge gebrauchen werden, um auch den Donald nun offiziell durch diesen ziehen zu können.

Yes, we can! We can pull you trough the kakao.

Aber jetzt mal im Ernst, ihr Furzbürger.

Als wir vor Monaten schon darüber sinnierten, das der Donald das Rennen machen wird, hielt man uns mal wieder nur für kleine bekloppte Blogger mit dem Hang zur epischen Darstellung zerebraler Fehlleistungen. Als wir Killary Flinton nur als Ablenkungsmanöver für das drohende Desaster erklärten, setze man uns das Aluhütchen auf. Als wir vor einiger Zeit ett Hillary als neue Muddi der Amis verlustigten, keine zwei Wochen später schallte unser Witz durchs hansblonde Trump-etchen Mundstück.

Und jetzt, hm??? Ätsch! Datt habt ihr nun davon, ihr Bleichbürger.

War doch klar, dass das so kommt, oder?

War doch klar? Die Bürger haben es einfach satt, sich durch die zirrhotisch, syphilitische Boheme der sogenannten Neokons, der spätrömisch dekadenten Ausbeuter und erzkonservativen Lebensverweigerer bis auf die Knochen ausnehmen zu lassen. Sie haben es satt, bis aufs Mark für etwas zu leiden und um ihre Lebensperspektiven gebracht zu werden, trotz aller Anstrengungen. Das geht dann soweit, das der einfache Büttel lieber auf das laute Furzen eines eiskalten Großkapitalisten setzt, anstatt das eigene Oberstübchen einmal richtig anzustrengen.

Aber auch… datt gilt jetzt euch, ihr schamlosen Kreateure von den sogenannten Social Bots, den Programmen, die einfach nur Meinung machen und das ganz ohne menschliches Zutun. Das ist Wahlverfälschung in Reinkultur. So intelligent sind die Programme dann doch noch nicht und geistig ausgereift. Hatten die Schlagworte in den Trump Äußerungen im Netz fürs Erkennungsprogramm mehr Gewicht, als die der Hillary. Verstehste???

So geht moderne Manipulation der Meinungen, der Massen. So werden Stimmungen erzeugt, die dem eh schon wütenden Glutbürger noch mehr Futter geben. Nicht das der Cyberraum einmal so die Führung übernimmt und nicht nur Stimmung macht, sondern dem Oberpräsi der USA sogar die Arbeit abnimmt selbst auf den Red Button zu drücken. Jaja… ist watt hoch für einige…. Dafür gehste dann lieber gelbe Monster im Park jagen.

Populisten haben Hochkonjunktur und es passiert nun wieder das, was in den Hohezeiten des Irrationalismus immer passiert. Das grundsätzlich Falsche. Das, was noch mehr Menschen um die Existenz bringen wird, als der bisherige Weg.

All das war seit Jahrzehnten zu erwarten. Darauf haben Wirtschaft, Politik und Gesellschaft doch drauf hin gearbeitet. Es ist jedes mal das Gleiche. Zuerst schwächt man das Volk über Jahre und Jahrzehnte, hält es mit Medien und Konsummüll jeglicher Art so doof wie möglich, investiert nicht mehr in Schulen und all das, was Pro Bürger sein sollte, sondern zockt nur noch an den Börsen und lässt sich von „seriösen“ Anzugträgern jeglichen Spektrums, von links bis rechts und zurück, einlullen und für dumm verkaufen.

Die wahren Botschaften, die versteckten Hinweise und kleinen Akzente, die nimmt der Bürger nur sehr selten wahr. Trumps Monolog aus der Vorsprechrolle zum Casting zu Amerikas best trumpets „Ich will der Präsi aller Amerindianer werden“ hatte den selben Charme wie einst der Refrain zum Abgesang auf die DDR des alten Ossizausel Mielke, der da premortal schwoll: „Ich liebe doch alle – alle Menschen. Na, ich liebe doch… Ich setz mich doch dafür ein….

Auch des Trumpfs Abspann Musik der Rolling Stones „You Can’t Always Get What You Want“ lässt darauf blicken, was der Nabob Donald wirklich von den Leuten hält, die ihn zum Alphaaffen auf dem Yankiefelsen haben werden lassen. Er sagts doch. America first! Und das geht nicht mit den Schwachen und den Ausgegrenzten. Das geht nur mit den Starken und geldgeilen Ausbeutersäcken der internationalen Eliten.

Verstehste?

America first.“ & „Make America great again“, so seine Wahlmotti, die einen stark an Goebbels „Wollt ihr den totalen Krieg“ aus dem Nazimusical „Josephs Sportpalastrede“ erinnert, sowie seine bisherigen Altherrengedanken chronisch untervögelter Karrieristen in Bezug auf Frauen und das man…. wenn man nur Erfolg genug hat, jeder Tusse ungefragt an die Muschi packen darf, seine Westwall-Mentalität in Bezug auf Lations, seine Thesen dazu, die NATO in eine Truppe Schutzgelderpresser werden zu lassen (denn wer Schutz von den USA haben will, der muss dafür auch kräftig die Tasche aufmachen), machen ihn nicht grade zu einem Sympathieträger, eher zu einem medial aufbereiteten Sündenbock, der vorne rum mit viel Blabla sich auf die Seiten der Ausgegrenzten stellt und dem „kleinen Mann“ eine Stimme gibt, ihn jedoch auch nur wieder verarschen wird. Was der kleine Mann, der Furzbürger natürlich wieder einmal nicht ahnen kann, weil es ihm an geistiger Beweglichkeit fehlt. Klar, er ist bemüht, doch fehlt es vielen Menschen an wirklichem Durchblick, so sie müssen wieder das glauben, was ihnen ein anderer vorkaut und in den ausgegrenzten Kleinbürgerrachen kotzt.

Hömma…. als ob ein Milliardär jemals einen auf Sankt Martin macht und sich für die Opfer der Finanz- Wirtschafts- und Gesellschaftsverbrecher einsetzen würde. Gelächter. Mit Opfern wird kein Staat gemacht, die kosten auf Dauer zu viel. Allein, bis man die da wieder hätte, wo sie, wenn überhaupt einmal gewesen, hätte.

trompete-wir-wussten-es-schon-lange

Was passiert nun? Keiner weiß was genaues und die Vermutungen sind größer als das Wissen und das Warten auf den Überraschungsknall, wenn die trumpsche Piñata eine noch größere Krise auslösen wird, als alles je dagewesene.

Geschichtliche Erfahrungswerte zeigen jedoch, das rechtskonservative nicht das erste Mal die Totengräber der Freiheit und der Demokratie sind. Oder sagen wir mal so, die globale Elite schiebt einen Ihresgleichen vor, um von sich selbst und ihren fragwürdigen und kriminellen Zielen abzulenken.

Ist ne kranke Killary einfach nur ein zu großes Risiko gewesen, wenn sie mal wieder krampft und mit dem Fingerchen nicht ganz auf den Atombutton im Koffer bazzt?

Denn…. sagen wir noch mal so… bei einer Staatsverschuldung von knapp 20 Billionen Dollar….. wird es auch für einen Betonkopp wie den Donald nicht leicht werden aus amerikanischen Brachland „blühende Landschaften“ werden zu lassen.

Doch auch diese wirtschaftliche These ist nicht neu und schon gar nicht auf dem Mist der Amis gewachsen. Nein! Viel Schlimmer noch! Denn auch hier scheint die USA wieder einmal bei den Deutschen geklaut zu haben, weil ihnen selbst die Inspiration zu geistigen Höchstleistungen fehlt.

Make America great again“ ist nichts anderes als die Überarbeitung des Bohlenweges „Planieren statt Sanieren“. Jawoll! Man braucht uns doch, uns Deutsche.

Doch fast unbemerkt von alle dem verlegen die Amis knapp 300 000 Soldaten an die russische Grenze und gehen dem Rus noch mal kräftig auf den Sack. Dabei saß der Donald doch schon auf dem Schoß vom Vladi und trinkt Wodka mit ihm. (Ich sachet Dir…. wetten…. wenn datt mal mit dem Trump vorbei ist, dann folgt er bestimmt den Spuren von Ex-Froschmann Depardieu, dem Latein Lover Segal und Gasgerd Schröder. Entweder wird der Yankie Bollerkopp auch russischer Staatsbürger oder er bekommt sein Gnadenbrot als Zählerableser bei Gasprom, so wie der brionisierte Flaschenbier Gas-Gerd der unsäglichen Sozen in der alten Heimat.

Wir dürfen gespannt sein, wie viel Atem der Donald-Boy mit deutschen Roots haben wird, bis er den US-Ballon zum Platzen prall aufgeblasen haben wird.

Die Idealisierung des kapitalistischen Weges, der einem vorlügt, mit fragwürdigem Geschick fürs Monetäre, der Ausbeutung der Menschen und der egoistischen Übervorteilung anderer durch kreative Buchführung Erfolg zu haben. Doch was ist hierbei Erfolg? Bislang hat dieser Erfolg, es im Leben zu etwas gebracht zu haben und gaaaaaaanz oben zu stehen, ganze Kulturen in den Krieg gestürzt und nur für Unfrieden gesorgt. Wer mit dem Leid anderer sein Geld verdient, der ist kein Erfolgsmensch, der ist nur ne miese kleine Nummer im System. Der ist es auch nicht wert, das man ihm nacheifert, ihm glaubt und ihm seine Stimme schenkt. Er ist und bleibt nur eins: Ein Systemling, der dafür Geld bekommt, seine Selbstachtung und die Achtung vor anderen abzulegen. Und so was nennt man dann Erfolg…. nur mal so zum drüber nachdenken. Ich setz jetzt noch’n Liter Kakao an. Wir hören uns.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Erich Mielke. Verfechter der freien Liebe mit Jedermann/frau:

https://www.youtube.com/watch?v=1XBEqyu5Mck

http://www.dw.com/de/die-dunkle-vergangenheit-von-trumps-america-first/a-19228226

https://de.wikipedia.org/wiki/Sportpalastrede

http://www.konjunktion.info/2016/11/donald-trump-der-neue-us-praesident-weiss-er-um-seinen-status-als-suendenbock/

http://www.haushaltssteuerung.de/schuldenuhr-staatsverschuldung-usa.html

http://www.annotazioni.de/post/1956

http://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/in-amerika-haben-mit-clinton-auch-medien-und-meinungsforscher-verloren/

https://querdenkende.com/2016/11/10/usa-nach-der-wahl-biste-fuer-oder-gegen-trump/

https://www.heise.de/tp/features/Weniger-Amerika-mehr-Putin-3462442.html

http://www.rationalgalerie.de/home/der-krieg-gewinnt-die-us-wahlen.html

https://www.heise.de/tp/features/Groesste-Munitionslieferung-der-USA-nach-Europa-Es-geht-um-Abschreckung-3460802.html

http://www.wsws.org/de/articles/2016/11/09/nato-n09.html

http://www.epochtimes.de/politik/europa/papst-franziskus-die-maechtigen-wollen-keinen-frieden-weil-sie-vom-krieg-leben-a1238464.html

https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/zeit-sich-zu-fuerchten

https://www.youtube.com/watch?v=MkzVeXrkXGw
Advertisements
Kommentare
  1. Dem ist nichts hinzuzufügen 👍

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s