Das wars. 2016 und der Glühweinherpes.

Veröffentlicht: Dezember 11, 2016 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Weihnachten steht vor der Tür! Wie alle Jahre, so kommt es auch in diesem Jahr wieder sehr überraschend. Plötzlich ist es da und wird akut. Obwohl die Vorboten der Konsumterror-Hohezeit seit Monaten schon in den Geschäften liegen und wie billige Huren auf ihren Erwerb warten.

Kaufen, kaufen, kaufen. Scheiß egal was. Hauptsache Kaufen.

Sei ein guter Sklave! Los! Kauf die Scheiße, mit denen Dich andere übern Tisch ziehen. Wusstest Du, das Dein adventlicher Glühwein, also die Plempe, die sie Dir für teuer Geld anner Bude innen Pfandbecher schütten, nix anderes ist, als der am Ballermann gesammelte Rest der Jahresration Sangria, watt die erlebnisgeilen Pimperbürger die Saison über im Sommer nicht geschafft haben? Jaja… das wird das ganze Jahr über gesammelt, was sie wie sonst im Stall aus Eimern saufen, wird eingefroren und ab Spätherbst nach Deutschland exportiert. Das Zeug wird dann hier noch was aufgehübscht, mit etwas Desinfektionsmittel für den Geschmack, weil die Verkäufer eben nicht immer alle Pfandbecher aus Industriekeramik gründlich auswaschen. Einmal den falschen Becher erwischt und schon haste nen harten Herpes anner Lippe oder Dir ne fette Erkältung eingefangen. Glaubse nicht? Doch Kollege. Ist wahr. Wenn das mit dem Gammelfleisch so gut klappt, wieso nicht auch mit Glühwein?

Ja, Kollege. Das ist Dein Weihnachtsmarkt. Da haste auf der einen Seite Angst, das Dich im Gedränge rumänische Assikinder Banden abziehen, zahlst aber freiwillig 6,50 für ne halbkalte verkackte Bratwurst. Wer zieht hier wohl wen ab, hm? Finde den Fehler….

Ach ja… Sind wir mal nicht so scharf. Es ist doch Weihnachtszeit.

Eigentlich waren wir heute um 20.00 Uhr zu einer Weihnachtsfeier verabredet.

Nun sind es 19.45 Uhr und meine Freundin steht immer noch im Bad.

Ein wenig ist sie wie der BER. Sie wird auch nie rechtzeitig fertig.

Zeit genug für mich also, mir ein paar Gedanken zu machen, was ich in den nächsten Tagen meinen Kollegen der globalen Graswurzelredaktion von Ohauerha als Bericht vorlegen werde.

2016 war das schlimmste 2016, was wir jemals hatten.

Links zu teilen…. das erspare ich mir heute. Denn mit dem neuen EUGH Gesetz, von wegen der Linkteilerei…. ohauerha…. Naja, wenigstens den werde ich wohl teilen können, weil, die ham bestimmt nicht gelogen auf ihrer Seite. Oder vielleicht teile ich heute nur Bibelverse. Wer wird schon anzweifeln, was darin steht. Die werden ganz bestimmt nie gelogen oder Geschehnisse verfremdet haben, sodass wenn ich es teile auch eine Mitschuld bekomme, wenn da ein fremder Dritter gelogen hat. …

Verrückt, was?

arbeitgeber-werden-immer-rabiater

Genauso verrückt, wie, das ab März 17 die Meinungsfreiheit noch mehr Grenzen hat, da ab dann zu der GEZ noch eine zweite Gebühr kommt, die Du Bürger zu berappen hast, wennse den Alltagsschrott der Privatsender sehen willst. Ja! Knapp 7 bis 8 Euro im Monat zusätzlich zur GEZ.

DVB T wird in DVB T2 umgewandelt. Da werden für viele Bürger die Geräte dunkel bleiben oder sie können die Medienvielfalt nur noch ganz eingeschränkt benutzen. Wir kennen es ja nicht anders in unserem Land. Ausgrenzen, ausgrenzen, ausgrenzen. Es lebe die Wirtschaft! Es lebe der: Weiter so Ausruf der Obermöhn der gemäßigten rechten Konservativen.

Obwohl der Oberhirte der katholischen Kirche das Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen hatte, haben wir es fertig gebracht, darauf mit mehr Toten, mit mehr Ausgrenzung, mit mehr Widerwärtigkeit zu antworten.

Ich hatte gedacht, einen Jahresrückblick zu schreiben, doch ich bzw. wir möchten es unseren Lesern ersparen. Im Grunde genommen wissen wir alle, was wir da angestellt haben. Doch bei vielen ist der Arbeitsspeicher im Bregen schon längst voll, die bekommen das nicht mehr mit, wollen es nicht sehen, was sie da Tag für Tag anrichten. Die leben lieber mit einer Lüge und verteidigen diese auch noch bis aufs Blut. Bildung hätte da echt gut getan. Bildung und die Fähigkeit weiter zu lernen… ach egal. Ich schreib am Ende noch ne Parabel dazu.

Nun. Watt schreibse? Auch einen Rückblick auf dieses verkommene Jahr mit so vielen Opfern? Wollen wir es uns und unseren Lesern wirklich zumuten?

Wollen wir uns opponieren über Arschlöcher, die ihre Frauen anzünden oder einfach so die U-Bahn Treppe herunter treten? Wollen wir über die Gruselclowns mit und ohne Masken schreiben? Über den Beschiss im Fussball? Den Völkermord an den Syrern? Die Unterdrückung der Griechen, der Ausverkauf in Afrika durch die Folgen der Freihandelsabkommen?

Oder vielleicht auch noch ein paar Zeilen über die Verbrechen des IS, der den Anschein hat von dem Establishment geschaffen worden zu sein, was nun in den letzten Zügen liegt, sich windet und vor dem neuen Herrn im weißen Haus zittert? Wollen wir über die unmenschlichen Verbrechen dieser Fratzen und ihrer Helfershelfer aus öffentlichem Dienst und Beamtentum schreiben? Über den Bürger, der sich an all der Scheiße so rege beteiligt und das dann für ne Karriere hält? Oder über der Christpsychopathen ihr „Weiter so“ Slogan, der sich nahtlos einreiht in die verkackte Selbstmotivation wie: „Wollt ihr den totalen Krieg“, „Vorwärts immer. Rückwärts nimmer.“? Wenn ich nur an all die Ekelhaftigkeiten denke, bekomme ich Brechreiz. Ich will lesende Leser, keine brechenden…

Hm…. soll ich mich vielleicht auslassen über die menschenverachtende Dreistigkeit öffentlicher Personen, wie sie ihre Opfer verhöhnen, wenn sie die, die sie bewusst und mit Vorsatz haben zu Verlierern und Abgehängte werden lassen als Sozialschmarotzer bezeichnen? Warum kann solche Arschlöcher nicht der Blitz beim Scheißen treffen? Oder das Schicksal sie einfach nur an ihrem fetten Festtagsbraten ersticken lassen und am besten ihre Brut gleich mit? Also, wenn ich Papst wäre, ich hätte nicht nur die Mafia exkommuniziert. Ich wäre selbst im heiligen Jahr der Barmherzigkeit durch jede Kirche der Welt gepilgert und hätte sie aus den Glaubenshäusern gepeitscht und getreten. Ja! Auch all deren Wähler, deren Zuarbeiter und deren Konsumenten. Dieses opportunistische Pack, das selbst durch sein strunzdummes, gieriges und korruptes Verhalten die weltweite Krise verursacht hat und sich nun wundert, warum es schon bis an die Knöchel in der Scheiße steht? Ja, Herr Papst. Man darf sie schlagen, man muss sie schlagen, bis sie im Dreck liegend um ihre Würde betteln. Diese rechten, linken, grünen Versager, denen jedes kaltschnäuzige Mittel recht ist, um Menschen zu unterdrücken, zu manipulieren und sie auszunehmen?

Tja…. Vielleicht sollte ich über die Gewalttaten in unserem Land schreiben. Über Frauenmorde und Vergewaltigungen. Sollte ich mich zur selben abgefuckten Polemik hinreißen lassen, um mit Emotionen und nicht mit Fakten Klicks zu bekommen und rechtem sowie linkem Hass zu entsprechen? Sollte ich so dumm und arrogant sein? Sollte ich, weil wir im Netz alle Klicks brauchen für die eigene Bestätigung so doof sein und all das glauben, was man uns vorsetzt? Ich glaube nur, was ich real mit eigenen Augen sehe und verlasse mich ganz konservativ nur auf die Quellen, die ich schon seit Jahren habe, weil ich/wir wissen, wie der Hase läuft, weil wir es irgendwann satt hatten, die Menschen zu belügen? Da schreibteste früher in der Redaktion anner Story und dachtest, das wird ein Brüller, hier decken wir was auf, was der Öffentlichkeit dient…. das machste ein, zwei Mal, dann wird sich im Chefbüro unterhalten und entweder Du machtest mit oder Du zogst beim Abschied die Tür leise hinter Dir zu….

Tja… sollte ich darüber schreiben? Zeit hätte ich, kurz nach 20.39 Uhr und meine Freundin ist immer noch im Bad…

egoisten-kopie

Tja nun Mutti. Ich hab schon vor Deinen großen Worten der Rückbesinnung auf unsere christlichen Werte genau diese Werte praktiziert und wurde statt erleuchtet, entlassen. Danke Mutti. Du hast Recht. Entweder, Du schreibst die gleiche Scheiße wie alle, nimmst dafür Geld und hältst die Fresse oder Du wirst interniert in Hartz vier. Da haste dann genug Zeit für Deine „christlichen Werte“ und kannst bei all den Schlägen, die man Dir dort verpasst drüber nachdenken, wie „er“ sich wohl gefühlt hat, dessen Geburt wir in unserem Raum dieser Tage feiern. Dann weißt Du, wie es sich anfühlt, von einem Imperium, vom kapitalistischen Krebsgeschwür jeden Tag aufs Neue ans Kreuz genagelt zu werden. Dann weißt Du, wie schwer dieser Kreuzgang wirklich ist, wenn Du durch die Straße gepeitscht wirst und Dich die öffentliche Meinung des bürgerlichen Mobs als asozialen Schmarotzer bespuckt und ausgrenzt. Sie will Dich da hängen sehen, die Meute. Und es ist die selbe Meute, die jeden Scheiß glaubt, frisst, konsumiert und inhaliert.

Die Meute, die Montags in der früh mit Glühweinherpes und Fieber inne Firma kommt. Siehste… Herpes und Fieber sind real, haben viele schon selbst erlebt. Doch das mit dem Glühwein, der mal Sangria war, das war gelogen.

Dazu nun die kleine Parabel. Die einen werden wissen, was das ist, die anderen müssen halt doof sterben.

Also. Den Weihnachtshorror haben wir jetzt abgefrühstückt, weil ich über all das nicht geschrieben habe und jede meiner Zeilen heute postfaktisch sind, also gelogen.

bescherung

Nun, warum wird so viel Mist geglaubt? Parabel:

Letztes Jahr bekam ich ein Smartphone geschenkt. So ein praktischer kleiner Chinarechner vonner gelben Billigfirma. Dies ging nun dieser Tage nach knapp einem Jahr kaputt. Ich mich also auf den Weg gemacht, mir ein neues fangen. Der Verkäufer im Großladen sagte mir dann dazu was von wegen: Ja… Einsteigermodell für Menschen mit wenigen Ansprüchen. Zu kleiner Speicher im Phone drin, updated sich dann irgendwann nicht mehr und hängt sich dann ausm System aus. Wären halt Schrott, müssen ihn aber verkaufen und besonders anpreisen, weil er dafür ne Prämie bekommt und eigentlich gar nicht von dem Mediaprodukte Großkaufhaus wäre, sondern ein Externer. Ich frug ihn, warum man so ne Scheiße überhaupt herstellen würde, wenn man nach ein paar Monaten datt Ding schon wieder in die Tonne kloppen kann. Das ist doch Miss-management , Miss-wirtschaft. – Ja… das wäre halt der Markt. Die Billigdinger mit wenig Speicherleistung müssen halt wech und unters Volk gebracht werden. Es ist halt so. Doch für nur nen Zehner mehr, könnte ich eines erstehen, was über ausreichend Speicher und Leistungsvermögen verfügen würde.

Und so ist es wohl auch beim Homo consumikus. Es gibt ne ganze Menge auf dem Markt, deren Oberstübchen irgendwann nicht mehr up gedated werden kann, weil kein Platz mehr im Speicher vorhanden ist. Die treten dann alle irgendwann mal auf der Stelle und kommen nicht mehr weiter, wo hingegen andere, die über ein wenig mehr an Speicher verfügen…. also die, die länger halten und somit wirtschaftlicher, besser und effektiver sind, „für nen Zehner mehr“… da ist der Mensch zu geizig zu. Was sagte der große Bürgerschichtskabarettist Dieter Nuhr mal vor einiger Zeit?: „Wenn man von watt mal keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.“ Das sei vor allem denen mal angeraten, deren Arbeitsspeicher schon längst voll ist, die zu keinem klaren Gedanken mehr fähig sind, weil ihre Speicherkapazitäten längst aufgebraucht sind.

Siehst Du. Manchmal hat es auch watt Gutes, wenn Frauen so lange im Bad brauchen.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

http://www.eu-info.de/eugh/

https://www.e-recht24.de/news/haftunginhalte/10237-wichtiges-eugh-urteil-ein-einfacher-link-kann-eine-urheberrechtsverletzung-sein.html

http://www.bibleserver.com/

Advertisements
Kommentare
  1. Ludwig der Träumer sagt:

    2015 war schlechter als 2014, aber besser als 2016. Dieser Erfolg wird 2017 mit der Merkola-Epidemie 4.0 fortgesetzt, für die es keinen Impfstoff gibt. Ich bin da zuversichtlich.

    Dagegen ist Glühweinherpes ein Rülpser aus dem Majoka-Becher. Merkt nur keines dieser kleinen Arschlöcher. Weihnachten ist für die meisten mit dem Weh-Markt und Shopping bereits gelaufen. Gut, der Familienkrach unterm Baum steht noch aus, auch die Umtausche der enttäuschten Geschenke am nächsten Tag. Das ist mehr los als vor Weh-Nachten.

    Aber das Leben geht nach Weh-Nachten weiter. Der Osterhase sitzt bereits in der Bettenritze, verspricht Mutti, es wird alles besser und die läßt ihn – natürlich den Papi nochmals ans Gekröse.

    Nach elf Sekunden offeriert er ihr, daß er nach Sylvester befördert wird. Erzählt hat er noch nicht, daß die Beförderung einen Harzt 4- Antrag bedingt. Er träumte bisher vom Aufstieg zum Hauptabteilungsleiter.

    Na ja, bei seiner Frau hatte er den eben, elf Sekunden lang. Jetzt Schnauze Ludwig, sonst wirst du in diesem anständigen Blog gesperrt.

    Die will nochmal. Aber das geht erst nächste Woche wieder, so ausgepowert wie Papi ist. Erzählt ihr, daß die nächste All included Safari nach Pipi Langstrumpfland in Sommerurlaub bereits gebucht ist, wegen der versprochenen Beförderung im Bankenland.
    Papi schläft zufrieden ein und Mutti geht nochmals in die Küche eine Gurke suchen, eine Bio-Gurke natürlich. Sonst könnte es einen Muschi-Herpes geben.

    Er träumt derweil süß vom Schlaraffenland oder von der Schlaraffia-Matratze, auf der er eben nochmals Macher spielen konnte.

    Lasts euch gutgehen, liebe Gemeinde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s