Das System will nicht das ich arbeite. Teil 2

Veröffentlicht: Dezember 20, 2016 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Zweiter Teil eines Bürgerinterviews von Justin Time mit einem weiteren Bürger. 

1989 waren wir DDR Bürger froh die Stasi los zu sein; was derzeit hier in Deutschland von statten geht ist schlimmer als jede Stasiattitüden es jemals waren.

Und das bereits seit 2005 als die Sozialdemokraten dieses unmenschliche HARTZ IV Gesetz aus dem Boden stampften, es als AGENDA 2010 tarnten und es uns als sozial und menschlich verkaufen wollten!! Das Gegenteil ist eingetroffen, die Verarmung der Gesellschaft!! Grund genug für jeden der nur einen kleinen JOB hat, unterbezahlt und überstundenschwanger ist, zum Duckmäusertum zu mutieren, der Willenlos alles macht und mit sich machen lässt aus Angst seinen schlecht bezahlten Job zu verlieren.Was man von ihm verlangt- tut er ohne jeglichen Widerstand! Ja es hat den Anschein wir rutschen immer weiter in die Zeit der Sklavenhalter zurück.Sehenden Auges der christlichen Politik, duldend der angeblichen Sozialdemokraten- die mit diesem Begriff der Umschreibung Ihres Namens sowenig zu tun haben wie ein Kuhfladen mit einem Tortenboden. Sie sind die schlimmsten Kapitalisten……

Dieses Hartz IV Gesetz, welches ja ursprünglich im 3.Reich damals schon ausgetüftelt wurde, findet heute klammheimlich aber offensichtlich Anwendung. Sehenden Auges aller Parteien!! Unmenschlichkeit par excellence….

Da wird seitens des Amtes spioniert was das Zeug hält- vorbei an Persönlichkeitsrechten, vorbei am Datenschutz vorbei an Artikel 1. der Verfassung: Unantastbarkeit der Menschenwürde sowie die Bindung der staatlichen Gewalt an die weiteren Grundrechte (Artikel 1 bis 19) der bundesdeutschen Verfassung.

Da werden eigene private Kontakte, Freunde und Bekannte heimlich im Hintergrund seitens des Amtes angeschrieben, förmlich in Briefform- alles formell und unter Androhung von Konsequenzen, es erpresst alles- zumindest vieles, wozu es nicht berechtigt wäre, um in Erfahrung zu bringen was man so am Tage macht, bei wem man sich aufhält und wen man auch einmal „TAT-kräftig“ unterstützt!! Was man isst und trinkt und in welcher Qualität, wie man sich kleidet etc., etc., etc.! Das bedeutet im Klartext, das sie im Detail wissen wollen ob man GELD für geleistete Arbeit erhält oder besser entgegennimmt obwohl „Zuverdienst“ strengstens reglementiert ist; wobei HILFE nicht immer gleichzusetzen ist mit „Tätigkeit mit Entgeltleistung!“. Aber das erklären Sie mal dem Amt, indem zum Teil unterbelichtete Existenzen auf den Stühlen sitzen, die wie und durch was auch immer genau auf solche Posten kamen oder gehievt wurden! Paladine eines unsozialen Systems welches noch nie schlimmer war!!!

Die meisten haben weder BWL, noch Sozialwissenschaftliches studiert, waren Melker, Reingungskräfte etc.. Nichts gegen diese Tätigkeiten; aber genau jene sind es, die nun die Rolle der „Götter des Olymps“ übernahmen und andere die vor ihnen am Tisch sitzen, massiv drangsalieren, ihr Menschsein längst an den Nagel hängten so sie jemals über dieses verfügten!!! Von Gewissen kann man bei jenen nun gar nicht mehr reden- noch es vermuten. Oftmals stelle ich mir gerade so jene vor, die in KZ`s den Barackenältesten abgaben, in Gefängnissen auf die Schwächsten und kränklichsten schlugen, trampelten.

Es hat sich nichts verändert, wir glauben es nur- weil wir nicht genau hinschauen, wir können nicht mehr zuhören, mitempfinden am schlimmsten aber: Nachdenken!! Das haben wir total verlernt Dank unserer gesamten Medienlandschaft….Die uns nicht bildet; sie verbiegt nach und nach unsere reale Wahrnehmung!!

Das allerschlimmste, kaum einer erkennt was und in welcher Form unter sämtlichen Umgehungen von Anstand und Fairness, über Rechte und Einhaltungen der simpelsten Regeln sich massiv hinweggesetzt wird.

Das hatten wir massiv im 3.Reich, wir, EX- DDR Bürger hielten es dann nochmal 40 Jahre länger aus….und nun haben wir die absolute Krönung in Form der AGENDA 2010. Im Volksmund erschreckend kühl formuliert als Hartz IV, also SGB II. Aus dem Boden gestampft schuf es den Staat im Staate. Seit 2005 bereits. Mielke hatte mit der STASI auch einen Staat im Staate! Parallelen nicht rein zufällig; sondern bis ins Kalkül organisiert!!

Wenn man ein Volk in Angst hält- in totaler Existenzangst- lässt sichs gut und ungeniert „regieren“! Nur immer in Abhängigkeit halten; das provoziert Gehorsam und Duckmäusertum. Und es schürt den sozialen Unfrieden einige Ebenen unter den Regierenden, nämlich denen gegenüber die noch Arbeit haben. Jene sind wieder solche Heuchler, die doch wahrlich glauben, das Jobverlust also Hartz IV vor ihrer Tür Halt machen würde…welche Naivität; sind jene doch abhängig von Organisation und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens in dem sie angestellt sind!!! Und abhängig von denen die man gemeinhin als Unternehmer bezeichnet.

Auch kein Heilsbringer

Auch kein Heilsbringer

Und diese, das ist allgemein bekannt, quetschen Dich bis auf den letzten Tropfen Deiner Leistungsbereitschaft aus- für unter Mindestlohn und weniger!!

Aber ich schweife vom Thema ab….

Nun zurück…es ist heute sehr gefährlich einem Bekannten im Garten zu helfen, oder ihm beim Streichen seiner Fassade zu unterstützen, dass Kinderzimmer Deiner Nichte oder Deines Neffen zu bemalen und, und, und. All das kann Dir das Genick brechen wenn dich der liebe Nachbar oder Bekannte (der den Abend zuvor noch mit Dir gemeinsam am Stammtisch mit einem Bier anstieß!!) „anschwärzt“ ohne genau zu wissen, was und in welcher Form Du unterstützt hast….es reicht, wenn dein indirekter AG*** Dir einen Fünfer in die Hand drückt und dich bittet ein Sixpack Bier aus dem nächsten Discounter zu holen.Was eine nette Geste deines indirekten AG*** ist, kann das AMT als Bezahlung festlegen– es ist unerheblich ob es der Wahrheit entspricht…..

Du bist in der Beweispflicht.

Den Rest wie gesagt erspioniert das Amt!

Erst kürzlich gab ich einen Workshop für Kinder. Das Geld, welches als ehrenamtliche Tätigkeit deklariert war, wurde auf mein Konto überwiesen. Da es seitens des Schulamtes nicht anders möglich war. Denn auch sie sind in der Aufführungspflicht. Von der „Gage“ oder sagen wir es war eine „Aufwandsentschädigung“ die für ehrenamtliche Tätigkeit gezahlt wird. Schon im Vorfeld bereitete ich mich intensiv vor und investierte in Materialien für die Kinder auf eigene Kosten.

Ich arbeitete mit den Kindern ganz wie ich es gewohnt bin und bekam sogar noch ein Lob. Die Kunstlehrerin bestätigte mir im Nachhinein dankbar; dass dies einmal etwas völlig anderes gewesen sei als der gewöhnliche Trott des Kunstunterrichtes.

So werden kulturell künstlerische Absichten schon im Keime und auf Dauer unterdrückt, ausgehebelt und verdammt!! Was für ein tragisches Ansinnen.

Es kommt einem Berufsverbot eines jeden Kreativen gleich!!! Armes Deutschland; es säbelt sich selbst Kunst, Kultur und Künstlern die Existenz, ja das Dasein weg, fehlt nur noch das wir irgendwann wieder Bücher verbrennen, und den an den Rand der Gesellschaft gedrängten wieder irgendein Symbol ans Revers heften- um sie rechtzeitig zu erkennen- auch um die Strassenseite wechseln zu können!!!?? Hallo, geht’s noch??

Nun erfuhr ich hinten herum das dass Amt sich schriftlich bei der Schule erkundigte was ich dort anbot, wie lange und wie oft. Wobei ich im Vorfeld dem Amt schon die Vereinbarung mit der Schule zukommen ließ, und anhand der Höhe des angewiesenen Honorars, (welchem ich auch in Gegenrechnung die im Vorfeld anfallenden Auslagen mitlieferte), und ihnen Auskunft über die dortige Tätigkeit gab. Auch hatten sie ja eh die Kto. Auszüge zur Einsicht.

Man wird bewusst kriminalisiert. Es wird einem doch tatsächlich unterstellt am AMT vorbei, zu wirtschaften!! Das aus solcher Tätigkeit eventuell mal ein JOB werden könnte; das blenden diese Paladine völlig aus!! Jede Tätigkeit die man unternimmt, nimmt man doch auf um potentiellen Arbeitgebern zeigen zu können welches fachliche Können man aufzuweisen hat! Oder das eventuell auch nur eine geringfügige Beschäftigung werden könnte; welches aber nicht vorrangig wäre-sinnvoller wäre ein Dauerjob. Wenn anhand dieser Art und Weisen seitens des Amtes; sich kein Mensch mehr bewegt aus Angst unberechtigt denunziert, diffamiert und diskriminiert zu werden, braucht man sich nicht wundern wenn viele Fachkräfte die (bewiesenermaßen!!) zum Nichtstun verdammt wurden, weil sie aus welchem Grund auch immer, nicht mehr ins Firmenschema passen, aus gesundheitlichen Gründen ausschieden, oder auf Grund von Schließungen zum Zuhause bleiben „degradiert“ wurden.

Die Masse der Erwerbsarbeitslosen sind keine Asozialen, keine Schmarotzer und welche Betitelungen noch gebraucht werden, jene Bezeichnungen die unmenschlich und niederträchtig von denen geäußert werden die zwar heute noch ihren JOB haben; aber in 24 Std., in zwei drei Wochen könnte auch ihr Arbeitsplatz „gestrichen“ sein!! Das wird ausgeblendet. Jene sind es, die nach 14 Tagen, nach einem Monat Arbeitslosigkeit, gar Hartz IV , am lautesten klagen und zetern werden!! Jeder vernünftig denkende Mensch sitzt nicht 24 Std. am Tag herum und tut gar nichts!!! Es macht krank, ja es tötet am lebenden Körper: Sozialgenozid, könnte man fast glauben!!!

Und die deutsche Politik sowie die Gesellschaft schauen zu wie die Mehrheit nach und nach verarmt.

Denn eines mag man am allerwenigsten: Unkontrollierbare Eigeninitiativen!!

Für mich unterdessen unerträglich!!!

In diesem Sinne, drehen Sie sich besser zweimal um-denn derjenige der hinter Ihnen läuft, sieht sie anders!!

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support:

Einfach unsere Email: ohauerha.satiremagazin[ät]gmail.com

bei

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online

eingeben und eine kleine Großzügigkeit an uns spenden.

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Links zu Artikeln zu den angesprochenen Themen findet ihr im internationalen Internetz. Ihr wühlt doch so gerne nach Schnäppchen. Grabt danach. Hauptsache, das ihr Spaß habt….

Laut EuGH Urteil kann es strafbar werden, wenn man Links teilt. Ihr wisst ja…


					
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s