Neue berufliche Chancen nicht nur für Senioren! Werde Beischlafbeisitzer.

Veröffentlicht: Februar 25, 2017 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Sehr versehrtes Auditorium. Ein friedliches Helau, Allaf, ein fröhliches Narri Narro, ein lustiges Schnulli Bulli. Noch friert es einem den Sack auf der Bierbank im Biergarten fest doch tausende lustig verkleidete Menschen treibt es in den kalten Eiswind der temporär ausgeblendeten Realität.

Ja! Es muss Karneval in Deutschland sein. Beginnend mit Weiberfastnacht und der ersten scheuen Kontaktaufnahme zwischen Mann und Frau. Jetzt startet nicht nur der letzte Countdown zur Fastenzeit, die mit dem Gedenken ans Nageln von Jesus, also dem Mord der italienischen Imperialisten am wohl ersten Gewerkschafter und Philosophen auf Erden. Nein. Jetzt startet auch die Hauptkopulationszeit derer, die im Herzen von Nordeuropa heimisch sind.

Karneval. Schon zur Urzeit, die Zeit, in der sich Sexualpartner auf Zeit leicht finden ließen, denn durch die Umzüge bedingt, so kam man endlich auch mal etwas weiter über die Dorfgrenzen heraus und lernte man auch mal ein Weibchen aus dem Nachbarort kennen.

Es tat halt noch nie sehr gut, wenn das Blut nur immer im engeren Bekanntenkreis zirkuliert…

So entstand zum Beispiel Düsseldorf um das Jahr 700 herum, als liebestolle Niederrheiner und Friesen nach ihren örtlichen Karnevalsumzügen nicht mehr nach Hause fanden.

Doch das nur am Rande. Bleiben wir lieber bei unserem heutigen Thema, der Findung eines Tagesabschnittsgefährten in der närrischen Zeit.

In diesem Jahr, sowie auch in den Jahren zuvor, gilt das Generalmotto: Wer ficken will, muss freundlich sein. Oder wie die Elite es vorgegeben hat: Nein heißt Nein.

Leider musste ja auf Grund noch naheliegenden Geschehnissen an Silvester 15 in Köln das Sexualstrafrecht geändert werden. Ein Nein der Frau soll ein Nein heißen und das in aller Deutlichkeit.

Allerdings birgt das Kennenlernen und der finale Austausch von Körpersäften für die Jungs auch das Risiko in sich, das die Dame es aus welchen Gründen auch immer, für sich ausnutzt. Das Frauen einen besonderen Schutz brauchen, das versteht sich von selbst. Doch was ist mit den Männern? Wir sind nicht alle vor Sexgier sabbernde Viecher mit Dauererektion.

Also, oppjepaas leve jecke Männer. Wir haben uns etwas einfallen lassen für Dich. Solltest Du trotz erster Zusage zum Geschlechtsakt und auch aller positiver Anzeichen und Vertrauensbekundungen Dir nicht ganz sicher sein und immer noch an der Wahrhaftigkeit der Weibesworte zweifeln….

haben wir uns ein neues Berufsbild einfallen lassen, was man auch noch nach den lustigen Tagen anbieten kann.

Damit Du, werter Mann, nicht nach dem Nümmerchen mit der Neubekanntschaft um Deinen guten Ruf bangen musst und Du Dir auch der rechtmäßigen Durchführung des Aktes an sich sicher sein kannst, möchten wir Dir heute mal den Beischlafbeisitzer vorstellen.

Der Beischlafbeisitzer. Ein spannender Beruf. Tja… wie der Name schon sagt. Und der sagt eigentlich schon alles. Der Beischlafbeisitzer oder die Beischlafbeisitzerin verfügt über notarielle Grundkenntnisse und hütet über vorher vertraglich schriftlich skizzierte Verhandlungspunkte, Wünsche, Vorlieben und gibt Hilfsstellung, sollte einer der beiden Aktpartner Rücken haben. (Vorlage eines ärztlichen Attestes von Vorteil). Zur Qualitätskontrolle und Steigerung der Kunden/innen Zufriedenheit können auch Videoaufnahmen gemacht und im Nachgang diskutiert werden.

Der/die Beischlafbeisitzer/Beischlafbeisitzerin kontrolliert bei seiner/ihrer ersten Handlung die Beschaffenheit, Sauberkeit und Einsatzbereitschaft der zum Akt nötigen körperlichen Instrumente, wacht über den Vollzug und führt Buch. Abgerechnet wird wie bei den Komikern, nach Nummern.

Wir finden, das der Beruf des Beischlafbeisitzers bzw. Beischlafbeisitzerin, grade für Senioren interessant ist. So können sie ihren Schatz an Lebenserfahrungen weiter geben, bekommen Bestätigung und es hält sie vom Flaschensammeln in den Städten und Parks ab.

In diesem Sinne.

Alaaf und Helau mit viel Schabau.

grabrede1-kopie

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

http://www.huffingtonpost.de/hans-christian-markert/mit-altersgrundeinkommen-_b_9691584.html

http://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2013/nr5-vom-2812013/exportweltmeister-deutschland-verarmte-buerger.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Sexualstrafrecht

Advertisements
Kommentare
  1. Find ich echt Scheiße – das mit dem Beischlafbeisitzer. Wie kann man nur so was andenken? Als seriöses Infoportal hätte ich das nicht von euch erwartet. Seid ihr euch nicht bewußt, was da auf mich als Hartzer zukommen wird?

    Das wird nur die Zeitarbeitsfirmen äh Sklavenhändler beflügeln, mir neue prekäre Jobs anzubieten. Wißt ihr nicht, daß die H4-Vollstreckungsbehörde hier mitliest? Die stopfen mich sofort in eine Maßnahme zur Wiedereingliederung in das normale Berufsleben. Mir gruselt, wenn ich mir vorstelle, wie die das angehen.

    Da es heute über sechzig verschiedene Geschlechter gibt, braucht es eine umfassende Vorbereitung. Verstehe ich sogar. Mit Zwangspornogucken auf einschlägigen Internetseiten ist es m. E. nicht mehr getan. Dort kenne ich nur zwei Geschlechter – also Mann und Frau. Da ich befürchte, daß auch Jugendliche hier mitlesen, will ich das nicht näher beäugen. Auch wird es schwer sein, der H4-Vollstreckungsbehörde einen Nachweis dafür zu bringen, da ich nur verschämt wie ich bin, anonym gucke. Das Mädchen dort wird mir nicht glauben und mich sanktionieren.

    Ohnehin wäre meine Ausbildung hier für die Katz. Als alter Sack bin ich eh nicht mehr zeitgemäß. Hab die Weiterbildung verschlafen – mich nur auf solide Weiber konzentriert, die … Vergess es Ludwig – Schnee von gestern. Nicht mehr zeitgemäß. Soll ich euch verraten, was die dann mit mir machen?

    Die stopfen mich in eine KiTa in Baden-Württemberg zur Vorbereitung auf meinem neuen Job. Dort geht es spielerisch mit Puppen ab, was mir als alter Sack sonst nicht beizubringen ist. Drei Monate Maßnahme dort und ich bin fit für den Job. Flexibel genug um alle Geschlechter zu beraten.
    Beate Uhse wäre heute der ultimative Weltkonzern, könnte sie noch agieren, gesponsert von den Grünen in BW.

    Ich bin der Ansicht, es wäre Genüge getan, wenn jeder eine Informationsweste tragen würde, die auf der Vorder- und Rückseite entsprechende Hinweise hätten über seine sexuell-geistige Inhalte. Ähnlich den vorgeschriebenen Inhaltsstoffen in den sog. Lebensmitteln. Dann kann jeder selbst entscheiden, was er sich einfickt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s