Schulz und die soziale Gerechtigkeit. Nee, is klar.

Veröffentlicht: Februar 25, 2017 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Ist Deutschland kaputt? Ist das überhaupt Deutschland?“ dachten wir uns angstvoll, als wir die Worte „soziale Gerechtigkeit“ ausgesprochen von einem Sozi lasen, den die Schmierpresse grade zum Omni Potentius hochjubelt. Das ging soweit, das wir uns in einem Paralleluniversum wähnten und fast die Orientierung verloren. Das kann doch nicht sein, dass das Deutschland ist.

Ein deutscher Sozi und „soziale Gerechtigkeit“…. tzzz…. datt ist ja genauso, als ob man einen Pädophilen zum Chef des Kinderschutzbundes machen würde oder der Wendler singen könnte.

Dann lasen wir, das es einer Veganerin gehörig auf den gluten- und laktosefreien Keks ging, dass das Glockenspiel des Limburger Rathauses bzw. die Musik: „Fuchs, Du hast die Gans gestohlen“ aus eventuellen Gründen chronischer Untervögelung (Sie verschmäht ja das Fleisch und somit auch die Fleischeslust, insbesondere Würstchen) vom Bürgermeister himself aus dem Programm genommen wurde und aus Gründen der schwachen Psyche der Frau nicht mehr gespielt wird.

Hach.“ dachten wir uns. „Ist doch Deutschland. Ich bin bei den Bekloppten in meiner Heimat. Also, alles gut.“

So weit kann es kommen, wenn der Körper unterversorgt ist mit Nährstoffen, wenn man sie ihm vegan vorenthält.

Viele Menschen essen mittlerweile wenig Fleisch. Nicht weil sie sich trendgemäß vegetarisch oder vegan ernähren wollen, sondern weil sie es sich einfach nicht leisten können.

Und da schließt sich dann der Themensprungkreis von der Alltagsidiotie wieder hin zur sozialen Gerechtigkeit.

Damit will der hochgejubelte rote Maddin, der fleischgewordene parteipolitische Enkeltrick für die Wahl im Herbst beim Bürger punkten.

schulz-spd-merkel

Hör doch auf, SPD. Wer soll Dir das denn noch glauben, hm?

Das ist doch nur ne hohle Wahlkampfphrase, denn als sich die SPD das letzte Mal die soziale Gerechtigkeit auf ihre Fahnen schrieb, war auch Wahlkampf angesagt und als sich dann das auf alte Faschistengesetze aus der Zeit um das Ende der Weimarer Republik basierende Sozialbashing herum einspielte, kostete es einem großen Teil der Bürger Jobs, Perspektiven und Lebenssinn bis in vielen Fällen auch das Leben.

Und als dann noch Steini, das eiserne Kreuz zum Bundespräsi gewählt wurde.. einer der Architekten der Agenda 2010, ein weiterer Jünger der Unheilsbringung…. ohauerha…

Zu seiner Wahl sahen wir dann noch das Interview mit der Schaupielerin Iris Berben, die so von Steini schwärmte. Wenn man mal bedenkt, was die SPD’sche Agenda 2010 im Kunst und Kultursektor angestellt hat, so fällt die große Berben mit ihrer Lobhudelei auf Steini ihrem ganzen Künstlerkollegium in den Rücken. Fast schon ein Verrat an der deutschen Kunst und Kultur, in der wie schon mal erwähnt, alleine bei den Schaupielern 90% davon am Existenzminimum bewegt. Alleine diese Tatsache ist eine absolute Bankrotterklärung an die Agenda 2010. Watt hat se gesacht? „Er kann gut zuhören. Er kann gut reden und er kann gut schweigen.“ Wäre manchmal angebracht auf ein Interview zu verzichten und zu schweigen.

Und nun besteht die akute Gefahr, das sich nach dieser Schulz’schen Ansage das Selbe wiederholt wie vor der Einführung der sozialen Ausgrenzung.

Denn auch dieses Mal werden die Sozen für noch größere soziale Verwerfungen verantwortlich sein, die sie für ihre rechten Kapitalistenfreunde wieder in unserem Land installieren werden. Denn wenn die Sozen eines können, dann die Drecksarbeit für die erledigen, die von dem ganzen Desaster profitieren.

Was haben die Arbeitgeber und ihre gekauften Wirtschaftsweisen geschäumt, als der rote Ex Don Promillo das schlimme Wort aussprach. Soziale Gerechtigkeit. Jaja. Auch dieses Mal werden die Roten sich vor den schwarzen Karren der gewissenlosen Ausbeuter spannen lassen. Und wetten??? Es werden sich wieder genug Bürger finden lassen, die diese Lügen glauben und wählen.

Soziale Gerechtigkeit, ein Wort, was bei AfD, CDU/CSU, FDP genauso verpönt ist, wie das Weihwasser beim Teufel oder Knoblauch beim Vampir.

Klar, solche Vögel haben damit nichts am Hut, denn sie haben wichtigere Ziele, die Wirtschaft voran zu treiben. Und nur die Wirtschaft, bzw. das dahinter stehende Zahlenwerk. Die Wirtschaft und Industrie findet kaum noch einen Absatzmarkt, weil die Armut immer größer wird. Wer soll deren Mist noch kaufen, zumal der hiesige Markt von billigem Chinascheiß überschwemmt wird. Also mit Produkten die noch nicht einmal den Namen Produkt tragen dürften, so minderwertig sind sie. Ganz davon mal abgesehen von der sinnlosen Verschwendung von Ressourcen.

Außerdem müssen der SPD ihre kapitalstarken Pfründe und deren Forderungen bedient werden. Ja, die SPD wird auch diesmal für ganz miese Gesellen die Kartoffeln aus dem Feuer holen und wir rechnen heute schon mit einem weiteren Sozialabbau statt Verbesserungen für den Bürger.

Geld ist ja genug da, denn der Rolli Wolli vonne Christspacken stellt der Armee Gelder zur Verteidigung in Aussicht, denn auf Grund neuer Gegebenheiten in Übersee, wird die USA die NATO wohl in eine Art Schutzgeldtruppe umbauen. Will sagen: Nur der bekommt Schutz, der auch zahlt. So ähnlich wie die Mafiamethoden in der Gastronomie. Und dann vielleicht noch Steuergeschenke, weil man grade so nen tollen Überschuss hat…. Steuergeschenke für die Täter? Angebracht wäre hier mal ein Ausgleich für die Opfer der Entmündigungs- und Enteignungspolitik.

Da wird es in Zukunft Usus sein, mit fingierten Anschlägen unter zu Hilfenahme des tiefen Staates, dem Bürger Glauben zu machen, es würde sich um echte terroristische Anschläge handeln und nicht um fingierte. Wie gesagt, für die Vernichtung von Demokratie, Freiheit und Frieden, da ham diese Menschenfeinde immer Geld zur Verfügung, weil sie sonst keine anderen Talente haben. Und auch die Vögel werden dieses Jahr wieder genügend Anhänger finden, die genauso mies gestrickt sind, wie die, die auf Kosten der Allgemeinheit leben. Firmen zum Beispiel, die an der Not der Menschen profitieren, die miese Löhne und kaum Steuern für ihren Raubbau bezahlen.

Jawohl ihr Arbeitgeber. Schämt euch. Versinkt im modrigen Boden eurer verlogenen Schein-Leistungsgesellschaft, die uns alle an den Rand unseres Daseins gebracht haben. Die letzten Jahrzehnte der Knechtschaft haben nur Krieg rund um den Globus gebracht. Krieg, Vernichtung und unzählige Opfer.

Tja. Bürger. Nun darfst Du bald wieder wählen. Entweder den Weg der Schwarzen, die… wie die nahe Vergangenheit zeigt, die Krise erzeugt haben, damit ihre korrupte Wirtschaft funzt. Na… wer profitiert denn wohl am Krieg, an den Flüchtlingen und an den sozialen Verwerfungen???

Oder die Roten, die die Pionierleistung übernehmen, um mit dem weiteren Zusammenstrich im menschlichen Bereich, den Weg ebnen, damit schwarze Vögel ihre schamlose Parade der Zurschaustellung ihres den Bürgern genommenen Hab und Gutes, abhalten können.

Es gäbe allerdings noch einen dritten Weg, von dem jedoch nie etwas kommuniziert wird, weil er Frieden bringen würde.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

https://www.bayern3.de/limburg-fuchs-du-hast-die-ganz-gestohlen-verbieten-vergan

Richtigstellung der Story mit der Veganerin: 

http://www.mimikama.at/volksverpetzer/medienjagd-veganerin/

Schulz und die Unregelmäßigkeiten in der EU: 

https://gn-online.de/nachrichten/eu-betrugsermittler-pruefen-vorwuerfe-gegen-schulz-184187.html

http://www.deutschlandfunk.de/eu-betrugsbekaempfungsamt-ermittlungen-gegen-schulz-spd.1947.de.html?drn:news_id=713866

https://www.youtube.com/watch?v=6vZ2WMVSMuQ

http://www.focus.de/politik/deutschland/europawahl-2014/tagegeld-repraesentations-und-residenzpauschale-so-sammelt-martin-schulz-zulagen-fuer-sein-monstergehalt_id_3860811.html 

http://www.egon-w-kreutzer.de/004/pad062017.html

Iris Berben über Steini: 

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/nachrichten/iris-berben-steinmeier-100.html

https://www.nachrichtenspiegel.de/2017/02/17/steinmeier-praesident-der-elite-und-des-kommenden-krieges/

http://www.nachdenkseiten.de/?p=37043

https://www.heise.de/tp/features/Mehr-Gerechtigkeit-Die-alte-Leier-frisch-aufgeschulzt-3622583.html

http://www.stern.de/tv/staatspension--so-machen-sich-abgeordnete-die-taschen-voll-7325800.html

http://www.annotazioni.de/post/1997

http://www.neulandrebellen.de/2017/02/hartz-iv-und-mehr-depressionen-und-passivitaet-als-gewolltes-politisches-mittel/

http://www.deliberationdaily.de/2017/01/die-maer-vom-recht-auf-arbeit/

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1038702.fast-die-haelfte-ist-fuer-die-abschaffung-von-hartz-iv-sanktionen.html

http://www.journalistenwatch.com/2017/01/11/hartz-iv-das-florierende-geschaeft-mit-der-armut/

https://www.fischundfleisch.com/robby/14-merkmale-des-ur-faschismus-29316

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s