Die digitale Dreckschleuder. Social Bots sind Waffen.

Veröffentlicht: September 20, 2017 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Hallo Freunde der Hoffnungslosigkeitslyrik, werter Werteverfall Junkie.

Aus der Sommerpause kommend, stürzen wir uns direkt in die Herbstfreizeit, die dann wohl in der Winterruhe münden wird.

Wir wären keine Hasardeure der Untergangsmethaphorik, keine waschechten Schreiberlinge, wenn wir nicht immer diesen Drang verspüren würden, unsere Finger über der Tastatur kreisen zu lassen.

So kurz vor der diesjährigen alles entscheidenden Wahl wähnt sich die SPD noch auf Platz zwei, nach der CDU. Doch fragen wir uns, ob es für die Sozen ein Gewinn war, so wenig für gute PR Arbeit zu zahlen.

Sie hätte sich den Wahlkampf echt sparen können.

Die hoch dotierten weisen omnipotenten Seher der Analytik sahen auch nie ne reelle Chance für den Atomic Don in den USA.

Watt meint ihr, watt wir für lange Gesichter machen, wenn gegen alle Erwartungen plötzlich diese AfDingenskirchen die Sozen ablöst und somit die CDU ihren bisherigen Kettenhund einfach nur gegen die geistigen Kleingärtner, die sich pünktlich zur Wahlstimmenernte vom tumben Phrasendrescher zum rhetorischen Vollernter mauserten, austauschen.

Da geben wir gerne vor, eine der höchst entwickelten Völkergemeinschaften zu sein und drohen abzudriften in eine geistige Haltung, die in die Vergangenheit gehört. Das heißt, das grade das Federal Bureau of Giermoney keinen Bedarf am Wiederkäuen von altbekannten Gräueldiktaturensystemen haben sollte.

Haben wir nicht endgültig die Schnauze gestrichen voll von Systemen, die den Bürger durch künstliche Arbeitsverknappung und dem Vorenthalten von fürs Leben ausreichenden Löhnen und Perspektiven so zu Boden drücken, seitdem dieses wirtschaftliche aggressive Krebsgeschwür, keimend in Übersee, über den Teich schwappte und erst in England, dann auf dem Kontinent dem Arbeitsmarkt und den gesellschaftlichen und sozialen Möglichkeiten den Garaus machten? Da müssen wir uns doch alle mal fragen, ob das „da oben“ noch Demokraten sind, die uns vertreten, da ihre Pfründe aus Wirtschaft und Industrie, deren Gaben sie gerne nehmen, dies auch so sehen.

Denn das System, das sie vertreten ist ausgrenzend und vernichtend. So vernichtend, das es sogar nun seit mehreren Jahren Menschen aus fernen Ländern nach Europa treibt. Völkerwanderungen hat es zwar immer schon gegeben, doch nie in einem solchen Ausmaße und schon gar nicht mit einer dahinter stehenden Regie, die dafür die Ursache ist.

Grade nach zwei Staatsdiktaturen, ist es klar, das wir keinen Bock mehr auf ein totalitäres und den Menschen bis in die kleinste Faser bestimmendes System brauchen und uns auch gegen ein System stemmen, das nicht trennt zwischen Politik und Religion und rituelle Beschneidung immer noch nicht als strafbare Körperverletzung und Verletzung der persönlichen und körperlichen Selbstbestimmung anerkennt, sondern es als Teil der Kultur versteht. Isnumaso… Fällt halt schwer, so etwas zu verstehen, wo grade bei uns die Narben der Vergangenheit auch 70 Jahre nach dem Massentöten für Bankenschulden und krimineller Vernichtungsideologie, noch nicht verheilt sind und diese nun immer mehr aufbrechen. Von angeblich so hoch entwickelten Wesen hätten wir grade im 21. Jahrhundert etwas mehr Bewusstsein erwartet und nicht einen Rückfall in ein mordendes kapitalistisches Steinzeitsystem.

So langsam müsste es auch dem dümmsten Schreihals im Kopfe erleuchtend hell werden, wie sonst nur in einem Fußballstadion, wenns Flutlicht angeht. Die bisherige politische Strömung nennt sich zwar neoliberal, doch wenn der Lack erst mal abblättert, dann schimmert leider eine ganz andere Grundierung durch. Eine rechte, faschistische, nazionalistische, egozentrische und hassende Gesinnung gegen alles, was den kriminellen Markt, aus welchen Gründen auch immer, nicht bedienen kann.

Wieso treten dann Bürger so für eine Ideologie ein, die noch mehr an Ausgrenzungen vorsieht und sie ganz schnell installieren möchte, denn sie braucht Flüchtlinge, sie braucht die Ausbeutung und sinnlose Vernichtung von Humankapital (so wie der Fascho Menschen nennt). Durch ausbeutenden Freihandel, inszenierten Krieg und Terror bedient sich diese Ideologie, sie braucht sie, weil sie sonst keine wirtschaftliche Grundlage hat. Sie hat es sogar in fremden Ländern geschafft, die Bürger aus ihren Heimaten zu vertreiben und sie zu sozial schwachen Menschen, zu Ausgegrenzten auf fremdem Terrain zu machen. Wenn es also diese Ideologie geschafft hat, in der weiten Ferne, im Ausland sozial Schwache und Abgehängte zu erzeugen…. sach mal…. Du obertonbrünstiger, dauernörgelnder Wutbürger, Du sich in der Heimat als Abgehängter wähnenden…. watt meinste wohl, watt die mit Dir kleinem Steigbügelhalter als erstes machen. Also, ein Füllhorn werden sie über Dir aus Dankbarkeit für Deine so aufopferungsvolle Hingabe bei der angeblichen Heimatrettung nicht ausschütten. Ganz im Gegenteil. Die werden Dich mit all ihren anderen Opfern, die die Riege der bisherigen Glanzlichter politischen Versagens bis dato auf der Uhr haben, in einen Topf stecken und Dich noch mieser behandeln als je zuvor.

Hass ist nie ein guter Berater. Neid auch nicht. Und Egoismus erst recht nicht. Und schon gar nicht, wenn auch dieser rechte Protest gegen die Altparteien auch inszeniert wird, wie die Gewalt beim G 20 Gipfel. Wo bleiben denn da die Wasserwerfer und die Knüppel?

Denn… wer in diesem System schon abgehängt wurde, den werden se im Nächsten bestimmt nicht wieder ankoppeln…. Das sollte diesen frustrierten Bürgern mal durch den Kopf gehen. Wenn da noch was drin sein sollte, was diesen Gedanken noch festhalten kann.

Aber wem sagen wir das. Bestimmt nur dem eloquenten, aufgeklärten Heiler und Humanisten… Dem, der bedient werden will, mit Bestätigung seiner Angst. Einem, der sich durch sogenannte Social Bots manipulieren lässt, sodass ein klarer Gedanke nicht mehr wertungsfrei entstehen kann.

Social Bots sind ja keine richtigen Menschen, Social Bots sind Waffen. Du kennst bestimmt das Bild von nem Bauern, wie der mit seinem Trecker nen Gülleanhänger übers Feld zieht und die Gülle auf diesem verspritzt, damit das ganze Feld schön nach brauner Scheiße riecht. Das ist ein Social Bot.

Kein Mensch, sondern eine Maschine. Also auch kein Wesen, das man beleidigen könnte. Bei real existierenden Menschen sähe das anders aus.

Ein Social Bot ist im Grunde genommen auch so ein Scheißetank, der von einem Treckerfahrer übers Social Media Feld gezogen wird. Der Social Bot ist eine faschistische, inhumane, asoziale, opportunistische Dreckschleuder zur psychologischen Kriegsführung, die die eh schon geschwächten Wutprunzer noch mehr in ihren Ängsten tränkt und so den Hass noch mehr schürt.

Jaja… warte mal ab, was die AfD für nen Deal mit dem Erdi aus dem Osmanenländle macht, wenn sie am Sonntag den neuen Reichskanzler stellen würde … Der sitzt doch flüchtlingsmäßig an der Quelle. Der kann dieser Wirrideologie der absoluten Irrationalität (um nicht wieder Faschismus zu schreiben) noch schwer nutzten, in dem er die Schleuse aufmacht und somit hier den Businessplan, also die Einkommen der Parteigenossen sichert, da sich die vorher schon arrangierte und geplante politische Zukunft durch Schüren von Hass und Ausgrenzung, sich endlich richtig auszahlt.

Da wird dann in immer mehr Sicherheit und Überwachung und Waffen investiert werden müssen, da sich sonst die Einnahmen der Hasspartei verringern würde.

Da wird für Dich Wutschnauber wieder kein Geld und keine Perspektive mehr drin sein. Denn als Abgehängter, als Ausgegrenzter ist statistisch gesehen, die Gefahr größer kriminell zu werden, als bei einer günstigen Sozialprognose. Und das heißt, das Du mit all denen, die jetzt schon Opfer dieser Politik geworden sind, sogar vielleicht deswegen irgendwas anstellen, was nicht legal ist… Du wirst mit denen, die Du jetzt noch hasst, gleich gestellt und bald selbst einer von ihnen sein.

Also…. schrei lieber: „Deutschland den Konzernen! Deutschland den Konzernen.“ und signalisiere so, das Du das auf Schulden und Ausbeutung ausgelegte Finanzsystem immer noch nicht gecheckt hast.

In diesem Sinne. Mach keinen Scheiß mit Deinem Kreuz!

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Links:

AfD: Keiner kann mehr sagen, von alldem nichts gewusst zu haben

https://www.heise.de/tp/features/AfD-Keiner-kann-mehr-sagen-von-alldem-nichts-gewusst-zu-haben-3834973.html

Arbeitsmarkt: Europas neue Reservearmee

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/arbeitsmarkt-europas-neue-reservearmee/20301470-all.html

Trumps Rede vor der UNO:

http://antikrieg.com/aktuell/2017_09_19_trumps.htm

Schlimmer geht immer:

https://www.heise.de/tp/features/AfD-koennte-drittstaerkste-Partei-werden-3835604.html

Das Einzige was das System wirklich kann, ist Armut zu produzieren:

https://makroskop.eu/2017/09/armutsproduktion-mit-system/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s