SPD ade. AfD Jucheeee. Mutti tauscht die Kettenhunde aus.

Veröffentlicht: Oktober 11, 2017 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , , , , , , , , , , , , ,

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Erst jetzt melden wir uns aus unserer Redaktion zum Zeit und Weltgeschehen. Sagen wir mal so… an uns lags nicht. Nennen wir es einfach mal „schwere technische Probleme“, um Hackerangriffe und weitere Spielereien des Algorithmus gegen Blogs wie unseren, zu verniedlichen.

Moin zusammen. Hach… das Wetter ändert sich. Der Kanal vor unserem Hause stinkt nach Gülle. Ach Quatsch, es war ja Bundestagswahl und die AfD zog ins Parlament ein. Es ist Herbst und so hofft man, dass das Braune von den gesunden Bäumen endlich abfällt und es dann nur noch vom modernen unterbezahlten Zwangsarbeiter des maroden kapitalistischen Lügensystems zusammen gekehrt und entsorgt wird, wie sonst nur das System Menschen entsorgt.

Mit der AfD ist das so wie mit einem Pickel. Erst hauste Dir „ungesunde Nahrung“ rein, wartest ein Weilchen und schwupps…. quasi über Nacht wächst Dir ein unschöner Pickel im Antlitz. Anfänglich spürt man nur einen kleinen Hubbel, man sieht noch nichts. Aber dann. Dann kommt der Entzündungskranz und ein paar Stunden später ein dicker fetter Pickel. Den muss man beobachten und im richtigen Moment ausdrücken, damit er nicht das ganze Gesicht entstellt.

Ja…. auch die Demokratie muss sich nicht mit allem abfinden. Demokratie muss nicht alles aushalten. Schon gar nicht, wenn man auf Fortschritt setzt und das Land verbessern will. Da könnte man ja gleich einen Islamischen Staat bei uns einführen, denn vom Hass her, sind sie identisch.

Doch leider weit gefehlt. Der mediale Wahnsinn nimmt wie vor der Wahl seinen Lauf.

Die wirklich wichtigen Themen, wie Altersarmut oder die Hartz vier Internierung sowie die bewusste Vernichtung von regulären Arbeitsplätzen, die Verarmung und Verblödung weiter Teile des Bürgerapparats, das Soziale, die Bildung, die Gesundheit und das Wohnen. Geschissen drauf. Nur Blablabla. Alle schön im Windschatten der AfD. Also dem Endergebnis, die logische Konsequenz aus neoliberaler Politik. Entpuppen sich die Altparteien nun doch als Gralshüter ausgrenzender und vernichtender Finanz- Wirtschafts- und Ausbeutungsideologie, die vor niemandem Halt macht, die Staaten, bzw. die Bürger in weiten Teilen entrechtet und entwirtschaftet. Die Staaten haben schon lange nicht mehr die Herrschaft im eigenen Land, sie haben sie abgegeben an gewissenlose Geschäftemacher, an Marktradikale, an die kapitalistische Fressmaschine, deren Hunger niemals gestillt werden kann, wenn man ihr nicht früh genug Grenzen setzt.

Der Ruf nach einem starken Staat verhallt im Orkus der Klientelpolitik und ist mittlerweile völlig gegenstandslos. Wer da nun schreit, er wolle sich „sein Land und seine Bürger“ zurück holen, der hat entweder keine Ahnung von dem grausamen Ausbeuterspiel oder er lügt das Volk an, um seinen persönlichen Vorteil daraus zu ziehen und den vorherrschenden Gegebenheiten ein Alibi zu geben, damit die Vernichtung von Demokratie und weiteren Idealen unserer Errungenschaften voran getrieben werden kann. Kurz gesagt, er führt die bisherige Linie fort, nur aggressiver, noch radikaler und noch mehr zum Nachteil derer, die der bisherigen Ausgrenzung zum Opfer gefallen sind. Von neuen Opfern, die die neoliberale Fressmaschine braucht, ganz zu schweigen.

Neoliberal… kennste doch, oder??? So nennen sich die Systemlinge, die Bediener der Fressmaschine von heute. Im letzten Jahrhundert nannten sie sich noch anders, trugen braune Hemden oder schwarze Uniformen.

Und immer wieder die Frage nach dem: „Wahlstimmenverlust bei den Etablierten…. Huch… wie konnte das passieren!“

Ganz einfach. Es ist die logische Konsequenz aus den Fehlern der Vergangenheit. Es wurde auch keine Gelegenheit ausgenutzt, Opfer zu produzieren und diese auch noch für das politisch und wirtschaftliche Versagen dafür verantwortlich zu machen. Wie lange schon führt man sogenannte Erwerbslose, also Menschen, die das System auf Grund „Verschlankung des Staates“ in den Medien vor, de-qualifiziert sie und richtet sie jeden Tag öffentlich hin. Eine wunderbare Medien und Propagandaarbeit, denn man braucht für das eigene Versagen immer einen anderen als Schuldigen. Waren es bislang die „Erwerbslosen“, die faulen Säue, denen man nach Nahrung, Obdach und sozialer Teilhabe trachtete und immer wieder neue Grausamkeiten erfand, um sie aus der Gesellschaft zu entfernen und sie zu de- und dis- qualifizieren, so freut sich nun der Fasch… sorry, der Neoliberale über die von Systemlingen losgetretene Flüchtlingswelle, da man in fremden Ländern deren Lebensgrundlage zerstörte und diese Menschen in fremde Gebiete trieb, wo man sie erst recht nicht haben will. Für diese Despoten war das natürlich auch eine Möglichkeit, sich all denen zu entledigen, die in ihrer Heimat auch nicht gelitten waren.

Merkste jetzt auch, woll….??? Wie die alle miteinander verwoben sind und neoliberale Ausbeuter an diesen Grausamkeiten auch noch verdienen? Anders funzt deren Politik und Wirtschaft nicht.

Wir alle sollen wieder faschisiert bzw. neoliberalisiert werden, was vielen Hetzern und anderen Stammtisch-Dummmäulern nicht schwer fallen wird. Wir hatten schon lange vor den Flüchtlingen genügend Zeit zum Üben, wenn es darum geht, über Opfer der Ausgrenzungspolitik her zu ziehen.

Man kann ja auch nicht von so einem konservativen bürgerlichen Schandmaul verlangen, das er zuerst einmal die Erniedrigungs- und Ausgrenzungsgesetze ließt und dann erst sein Maul aufreißt. Das wäre natürlich zu viel. Wenn Du es so willst… wir hatten schon lange vor der AfD ein Rechtsproblem. Und das nicht nur im privaten Milieu, sondern auch bei der Bundeswehr oder auch bei den Sicherheitstruppen mit und ohne Blaulicht aufm Helm. Und all das verdanken wir dem ausgrenzenden Wirtschafts- und Kapitalsystem, das ein ganz anderes Spiel spielt, als das, was der Bürger spielen darf.

Na…. ??? Welcher eurer Chefs hat AfD gewählt und euch somit, egal ob Du links, neutral oder rechts bist, zum Helfeshelfer und Stützer gemacht, hm??? Jeder, der dieses ausgrenzende Kapitalsystem mit Arbeitsleistung, Konsum und Wahlstimme unterstützt, hilft mit, das noch mehr Arbeitslose, noch mehr Flüchtlinge, noch mehr Gewalt, Ausgrenzung, Mord und Krieg entstehen.

Arme Demokratie. Sie wird jeden Tag aufs Neue von gewissenlosen Handlanger des Kapitalapparates vergewaltigt. Ohne neoliberale Ausbeutungspolitik hätten wir weder hungernde Arbeitslose und Flaschen sammelnde Rentner. Wir hätten sogar keine Flüchtlinge aus fremden Ländern. Wir wären wirklich ein starkes Land, ein edles Land, was edel denkt und handelt. So wie man es von selbsternannten Herren erwarten könnte.

Tja nun. Jetzt wo die SPD mit ihrer Agendapolitik am Volk einen immensen Schaden angerichtet hat, also wie ihre rechten Kumpanen der CDU das im Namen des amerikanischen Neoliberalismus es zu tun hatten, verpissen sich die Feiglinge in die Opposition und die CSU überholt die AfD auch noch rechts. Wurde ja auch Zeit, das man die Sozen endlich los wurde und nun zusammen führt, was von der grausamen Ideologie her, zusammen gehört.

Da hat die Mutti im Namen ihrer rechten Recken einfach nur ihre Kettenhunde ausgetauscht. Der rote Mohr hat seine Schuldigkeit getan, in dem er seine eigene Klientel verriet.

Eine Schande sind in dem Fall auch die Überläufer, die nicht aus Protest gewählt haben, weil man sie angeblich abgehängt hat…. nein… sie haben sich demaskiert und ihr wahres niederträchtiges Gesicht gezeigt, welche wahre Gesinnung sie haben. Die so genannten Altparteien sind nichts anderes als die Petrischale, das Nährbecken für krude Ideologie, die längst der Vergangenheit angehören sollte. Doch der Bürger, simpel wie er ist, fällt natürlich voll auf diese Manipulation rein und wählt zur Schande unseres Landes noch mehr von dem, was unser Land von innen heraus zersetzt hat und weiter zersetzen wird.

Hey! Du Dödel! Wenn Du dich hast so schwächen lassen, das Du nach einem starken Staat schreist und jammerst, dann wandere doch in die Türkei aus… da haste dann Deinen starken Staat, der all das Gute, die Opposition und das Menschliche grade ersetzt durch eine Diktatur. Wandere aus, Du Dummbeutel. Hau ab. Aber mach unser aller Land nicht weiter kaputt!

Nun geht’s los. Das Postengeschacher. Was sich mit „Jamaika Koalition“ nach einem entspannten und friedlichen Kiffer-Ründchen anhört, ist allerdings kein Spaß und wird sich als Behelfs-Groko entpuppen, sozusagen der abgesicherte Modus des Systems, wenn das System nicht mehr original startet. Die unsägliche FDP schielt nach dem Finanzministerium, was schon schlimmes erahnen lässt und…hm…. Mal schauen, falls Cem Özdemir Außenminister werden sollte, dann sind wir mal auf seinen Antrittsbesuch in der Türkei gespannt. Höhöhö…. Ob er für seinen neuen Titel seine Partei und deren Ideologie opfern wird???

Des Lindners Partei der Besserverdienenden will partout nicht neben der AfD sitzen und die sitzt schon ganz rechts, also da, wo es zum Klo im Bundestag geht. Doch…. wo sollen denn die Vertreter des Verfassungsschutzes sitzen, sollte der doch diesen Zauselverein vor ein paar Wochen noch überwachen.

Sitzt dann der Verfassungsschutz im Bundestag rechts neben der AfD auf Klappstühlen? Rechts genug ist er ja schon.

Jetzt ist aber mal Schluss mit lustig! Irgendwann ist der Spaß mal vorbei. Auch bei uns in der Redaktion.

Nur mal so ne Verständnisfrage… Wenn man von neoliberalen Ausbeutern in den letzten Jahrzehnten um sein Leben, seine Perspektiven und seine Existenz gebracht wurde, wenn man sich selbst als „Abgehängter“ bezeichnet… und dann die Unverfrorenheit besitzt und eine Partei in den Bundestag wählt, die noch neoliberaler, noch ausgrenzender und noch schäbiger ist, als die Vögel, die einem bis dato das letzte Hemd über die Ohren gezogen haben….

Sach mal… Jammerbürger… Wie Schrott im Kopp bist Du eigentlich???

Willst Du unser Land ganz kaputt kriegen?

Das muss uns mal einer erklären…. Wenn man in einem Restaurant wieder Erwarten miesen Fraß vorgesetzt bekommt und vom Kellner auch noch schlecht bedient wird, geht man da dann noch mal rein und nimmt sogar noch seine Freunde mit???

Es war uns schon anno 89 ein Rätsel, wie man die Bimbesbirne Kohl als „Befreier“ feiern konnte, war es damals schon klar, das der Osten ausverkauft wird. Ratzekahl ausverkauft wird! Wir erinnern nur an die Minol Millionen, an die Spendenaffäre, an die Korruption und an die Plünderung der Rentenkasse, die zu Lasten der CDU gingen.

Wie kann man sich aus Wut von solchen Leuten instrumentalisieren lassen, wohlweislich das diese Schreihälse noch mehr krude Ausgrenzungspolitik betreiben werden, die weiter zu Lasten der Opfer sozialrassistischer Agendapolitik gehen wird?

Du weißt doch, Bürger: Was der Nazisau ihr KZ war, das ist dem neoliberalen Ausbeuter sein Hartz fear Pogrom. Das Versagen des Staatsapparates liegt nicht an Flüchtlingen oder an Arbeitslosen. Es produziert sie! Punkt. So einfach ist das. Ohne Opfer hat diese Politik und Wirtschaft keine Grundlage, keine Geschäftsidee. Ohne Opfer funzt das nicht, das miese und niederträchtige System. Und sie nennen es auch noch Wettbewerb, tz…. als ob Ausbeutung eine olympische Disziplin, eine sportlich gesunde, der Leibesertüchtigung dienenden Tätigkeit sei und somit moralisch und ethisch vertretbar.

Das diese Politik nicht klappt, das sieht man grade an dem US Don Trumpf. Außer Schreien, Pöbeln und der WELTBEVÖLKERUNG mit Atomkrieg und Vernichtung drohen, was kommt da? Und hier bei uns? Hier will Opa Gaui jagen gehen.

Was stimmt da in der Hirse nicht? Was?

400 Millionen kostet uns nun die Wut des Dummbürgers, der sich von hoch studierten und hoch gebildeten Demokratiefeinden hat manipulieren lassen. Nee, solche Leute sind zu Recht abgehangen.

400 Millionen Euro an Diäten und weiteren Kosten für noch mehr Parlament-Arier.

400 Millionen Euro, die im Sozialen, in der Bildung, in der Rente und Gesundheit fehlen werden.

Danke, Jammerbürger, solche kühnen Kalkulierer und Demokratieförderer werden im ganzen Land gesucht. Solche Leute brauchts in den Betrieben, solche Leute werden gerne von Arbeitgebern angestellt und mit offenen Armen empfangen.

Wir werden sie jagen…. blablabla“ schwoll aus dem Munde des greisen Alt CDUlers Gauland, dieser schlechten Trumpkopie. Naja. 40 Jahre in der CDU hinterlässt schwere Spuren in der Psyche. Ob das als Berufskrankheit durchgehen wird???

Trotzdem tut er sich als Deutschlandretter groß und war bislang Teil der Ausbeutungsmaschinerie, die weite Teile des Volkes um Lohn und Brot gebracht hat. „Wir werden sie jagen. Wir werden Merkel jagen. Wir werden sie ALLE jagen.“ So sprach Opa nach der Wahl. „Wir werden sie Alle jagen.“ So auch Dich, wütender, unbewaffneter Frustbürger. Grade Dich. Für so was bist Du nur Steigbügelhalter.

Und so eine Type hatten wir dieser Tage bei uns am Biergartentisch sitzen, der uns wirklich sprachlos machte. Denn… schade, um die schöne Wahlstimme, weil er uns erklären wollte, warum er als Linker die AfD gewählt hätte.

Die AfD steht doch dafür, die Arbeitnehmerrechte weiter abzubauen und das käme ihm als ehemalig Linkem ganz gelegen, wenn in Zukunft weniger Rechte zu Arbeitnehmer werden, schließlich gäbe es von dem Volk schon genug.“

Deswegen noch mal die Frage an Dich, Bürger…. Wenn einem miese Politik, die sich heute Neoliberal nennt, seit Jahren Dir die Hosen auszieht, wieso wählt man dann eine Partei ins Parlament, die für noch mehr Neoliberalität steht, für noch mehr Desaster und Chaos?

Was ist da Schrott im Kopp, hm? Was???

Schaut man sich die Parteispenden an, dann sieht man schließlich, dass das Ergebnis und die Hierarchie in der Stimmenverteilung schon vorher klar war. Das Kapital hat entschieden, sonst nichts. Denn das was einem so nett als Wettbewerb und Chancen verkauft wird, das stinkt genauso zum Himmel wie die Abgaswerte von VW.

War das alles nur politisches Kalkül? War es bewusst herbei geführt?
Merkels angebliche Rettungsmission der Flüchtlinge, ihr Akt des großen Humanismus…. legen wir mal das Puzzle zusammen, dann lässt sich eher ein Bild erkennen, dass das ein mieses politisches Kalkül ist und grade diese rechte Frau ist für das Erstarken des Altdenkens und der Ausgrenzung mit ihren rechten Schizos verantwortlich. Die Flüchtlingskrise ist inszeniert worden, damit genau das passiert, was passieren sollte. So wie damals. Die Ausgrenzung von Juden kam sozusagen über Nacht, das friedliche Volk wurde auseinander gerissen, weil das kapitalistische System nicht mehr funzte und Amiland finanziell am Ende war. So ist das auch heute wieder. Wir werden wieder in einen miesen Krieg hinein gezogen.

Die niederträchtige Hetze gegen die Opfer der Agendapolitik, war nur das Trainingsprogramm. Millionen von funktionierenden Arbeitsplätzen im Sozialen, der Bildung, der Gesundheit sowie in den kreativen und freien Berufen wurden mit Absicht vernichtet und den Opfern des Hartz fear Terrors wurde gleichzeitig erklärt, das all ihre Ausblidung und Qualifikation Null und Nichtig ist. Alles was der Bürger bisher gelernt hat, wird über das miese Hartz Ausgrenzungs- und Entsozialisierungsprogramm als Gegenstandslos dargestellt. Er wird dequalifiziert, gedemütigt und entmündigt. Der Bürger wird dadurch geschwächt, verunsichert und ausgehungert, sodass er unweigerlich nach einem starken Staat schreit, der nicht mehr stark ist und abhängig von den Faschisten in der Wirtschaft und Industrie. Das Selbe lässt sich auf den Sparer anwenden, der durch das Abnabeln von der Verzinsung seiner Ersparnisse, durch immer mehr Steuern und Abgaben dazu bewusst gezwungen wird, seine hart verdientes Geld aufzubrauchen. Man schwächt ihn überall, damit es ihn im Kollektiv in die Arme blutrünstiger, eiskalter Kriegstreiber treibt.

Traue niemals einem Rechten oder Linken, denn was kann eine bessere Tarnung für den Faschismus sein, als eine angebliche Ostlerin, die zur Kanzlerin aufstieg. Von der Matrone glaubt man es am allerletzten, das sie mit all ihrem Tun noch mehr gegen das Land und seine Bürger und nur für ein ausgrenzendes Kapitalsystem arbeitet. Das selbe war bei Kohl der Fall. Er wurde als Ost Erlöser gefeiert, doch was machte er??? Er verkaufte unser Land an skrupellose Neoliberale und sah zu, das der Osten durch Deindustrialisierung sich nie an den angeblichen Weststandart anpassen kann.

All das um uns drum herum ist eine noch größere Lüge, als wir heute annehmen. Die arbeiten alle für das Ausgrenzungskapital gewissenloser Geschäftemacher. Und der Obermotz von denen will Krieg. Er droht einem ganzen Volk mit der Vernichtung, die über die Grenzen Nordkoreas weit hinaus gehen wird. Mit diesem kapitalistischen Zwangsneurotiker steht uns allen wohl die Vernichtung ins Haus. Da gibt es auch keinen Unterschied, ob man als Wirrkopf Konzertbesucher tötet oder ob ein Präsi die gesamte Menschheit umbringen will, weil Amerika pleite ist.

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Links:

400 Millionen für die Tonne!

http://m.huffpost.com/de/entry/18227398?ncid=NEWSSTAND0005

„Gängelung des mündigen Bürgers“: AfD fordert Lockerung der Waffengesetze

http://www.n-tv.de/politik/AfD-fordert-Lockerung-der-Waffengesetze-article17508831.html

Google verschärft Zensur linker Websites

http://www.wsws.org/de/articles/2017/09/20/goog-s20.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2017-angela-merkel-die-mutter-der-afd-kolumne-a-1168481.html

http://www.huffingtonpost.de/2017/10/09/afd-merkel-alexander-anne_n_18221342.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/streit-um-angebliche-cdu-strategie-afd-als-chance-fuer-die-union/20431448.html

https://www.rubikon.news/artikel/it-s-the-system-stupid

Fake as fake can. Die Zahlentrickser in den eigenen Reihen:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=40451

Advertisements
Kommentare
  1. Imago sagt:

    Die Erben August Bebels sind nun tatsächlich abermals bis „auf den Hund“ – sprich‘ siehe der Artikel oben „auf den Kettenhund“ heruntergekommen; – „sozial“ wurde gestrichen, – „spezial“ wurde stattdessen offenbar daraus, denn regel-RECHTE „Spezial-Demokraten“ sind sie nun zu einem großen Teil geworden, – spätestens seit Schröders, Clements und Münteferings Regie und seither insgesamt offenbar immer wieder dazu bereit, speziell der neoliberalen Agenda neuen Vorschub zu leisten; hörig dabei vor allem – speziell dem „Markt“, und ebenso auch unserer „übergroßen Mutti“, die uns allen ja immer wieder „deutlich macht“, wie „alternativlos ihre Marktpolitik in Wirklichkeit ist“.

    Einst gab es bei der SPD schon einmal einen – damals allerdings ganz offen und richtig bösartig agierenden Kettenhund namens Gustav Noske, der als Volksbeauftragter für Heer und Marine 1919 für die Niederschlagung des sogenannten Spartkusaufstands 1919 verantwortlich war (eine „Säuberungs“-Aktion [!!!] bei der – auch Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet wurden). – Inzwischen aber haben die Spezial-Demokraten offenbar dazugelernt, sich die Finger nicht mehr selbst auf ganz direkte Weise schmutzig zu machen. Insbesondere unter Schröders, Clements und Münteferings Regie bereiteten sie durch ihre immer wieder auch offen vertretene antisoziale Haltung an entscheidender Stelle die nun zunehmende Braunfärbung der Bundesrepublik vor, waschen ihre Hände aber nun fast allesamt auf einmal – vorzugsweise in Unschuld.

    Liebe Genossen und Genossinnen, möchte ich daher sagen, Ihr seid damit in Wirklichkeit auf dem „besten Weg“, Euch bald auch noch von jedem Verdacht der Zugehörigkeit zu Sozialem und zur Demokratie „reinzuwaschen“, – und es wundert mich ehrlich gesagt sehr, daß Eure Basis – eigentlich gar nicht so selten auch gute Leute – all dies noch immer mitzutragen bereit ist. – Wie bekloppt und verantwortungslos ist das denn? Habt Ihr immer noch nicht begriffen, daß Euer berühmter „Seeheimer Kreis“ als angeblich „rechter Flügel der SPD“ mit Sozialem und mit Demokratie in Wirklichkeit – gar nichts zu tun hat, sondern vielmehr ein neoliberaler Thinktank ist und daher – in Eurer SOZIALDEMOKRATISCHEN Partei – nichts, ja überhaupt nichts verloren hat?

    (Der Schreiber dieser Zeilen ist übrigens gar kein – „ausgesprochener Linker“[und auch kein Mitglied irgend einer anderen Partei], sondern „nur“ ein Mensch, der ausgesprochen viel Wert darauf legt, seinen klaren Verstand und sein ganz bewußt auch mitfühlendes Herz – grundsätzlich ohne irgendwelche Bemutterung – und auch – ohne falsche Rücksicht auf irgendwelche Parteiräson – auf größtmöglich sinnvolle Weise zu gebrauchen.)

    Eine gewiß recht ungewöhnliche Ergänzung:
    Da sich – der offensichtlich auf‘ s Politische zielende Artikel oben – ebenso wie viele andere hier bei Ohauerha im Grunde genommen letztlich immer wieder – auch auf das Glück bzw. unsere oft so angestrengte, ja verzweifelte Suche nach dem Glück bezieht, möchte ich zu diesem Thema nun auch einmal eine etwas andere Perspektive ins Spiel bringen, und zwar eine Anregung, die ich vor wenigen Tagen auch im „Nachrichtenspiegel“, einer meiner Ansicht nach ebenfalls guten zeitkritischen Internetplattform als Kommentar veröffentlicht habe:

    Immer, wenn ich in letzter Zeit einkaufen gehe und man mir am Ende meines Einkaufs eine ungerade Summe „abverlangt“, dann runde ich (obwohl zur Zeit finanziell eher doch sehr knapp ausgestattet) die Kaufsumme auf und verschenke dabei eben auch zumindest ein paar Cents und – gebe dabei auch immer folgenden Hinweis, indem ich den Leuten sage, daß es – WIRKLICH ECHTE GLÜCKSCENTS sind, die ich da verschenke. Meistens ernte ich schon an dieser Stelle – auch von Umstehenden oft – ein kleines Lachen oder freundliches Lächeln. Die Sache ist für mich damit dann aber – noch längst nicht erledigt, denn – daran anschließend weise ich dann auch stets noch darauf hin, daß – diese Glückscents nur dann richtig funktionieren, wenn man sie – eben nicht für sich behält, sondern vielmehr – auf gleiche Art und Weise weitergibt, denn – wie soll das Glück zu uns kommen können, wenn – wir alle – alles was wir ergattern – immer nur für uns behalten wollen und dabei im Lauf der Zeit schließlich nur jede Menge Ängste, Neid und Wer-weiß-noch-was-sonst bei den anderen Menschen erzeugen. Das Geld (wie auch das Blut und eigentlich alles in der Natur) will schließlich – im Kreislauf fließen; – immer wieder – zügig hin und her – und übermäßiges Stauen kann – gerade auch in Sachen Geld – nur zu Krankheit oder anderweitig schwerwiegenden Störungen führen …

    Ich sage das Alles dann in der Hoffnung, daß auch möglichst viele andere Menschen auf dieser Welt endlich erkennen, welch‘ ein falsches und verkehrtes Bild von der Wirklichkeit nun schon so lange in der Welt herumgeistert und dabei so vielen Zeitgenossen alle Sinne immer mehr verdunkelt, verkleistert und vernebelt und ich denke dabei: – Vielleicht kann gerade auch so eine kleine, erst einmal gewiß recht kurios anmutende Aktion, als anfangs nur auf kleinem Raum begrenztes Licht – insgesamt aber immer wieder auf die richtige Weise durchgeführt – schon recht bald für immer mehr und mehr Licht in unserer momentan oft noch so dunklen Zeit sorgen; all‘ die vielen oft so engen Sichtweisen und die immer mehr auf den Gelderwerb gerichteten Scheuklappen könnten durch viele solche Aktionen somit vielleicht sogar recht bald schon – mehr und mehr und mehr ……. verschwinden.

    P.S.: Ich habe ganz bewußt darauf verzichtet, mir meine „hübsche kleine Idee“ oben – als Patent eintragen zu lassen und ich denke, es spricht also nichts dagegen, sondern vielmehr Einiges dafür, daß „mein merkwürdiges Tun“ auch Nachahmer – ja sogar möglichst viele Nachahmer findet! – Vielleicht hilft‘ s ja doch – ein wenig … und ein wenig … und ein wenig …und ein wenig … und ich meine, selbst wenn erst einmal nur bei jedem Zehnten etwas davon hängen bleibt, haben wir für den Anfang schon ganz schön viel gewonnen!

    Meine exakte Gebrauchsanleitung dazu: „Möglichst freundlich lächelnd weitergeben und dann auch immer – weitersagen, daß – nur solch‘ ständiges Weitergeben und – auch ständiges Weitersagen auch wirklich – weiterhelfen kann …

    (Der vollständige Zauber umfaßt freilich auch noch, – sich und Andere – auch immer wieder „einmal“ daran zu erinnern!)

  2. Imago sagt:

    Hey Leute – in der Hoffnung, daß Ihr meine kleine IDEE MIT DEN GLÜCKSCENTS oben trotzdem nicht vergeßt (sondern mir vielmehr mit dabei helft), möchte ich Euch hier doch noch einen weiteren Einfall von mir präsentieren, der eigentlich auch mit allem hier bisher Gesagten, mit Politik und mit Geld und mit all den Fehlentwicklungen dabei zu tun hat. Es ist eine Art von Gedicht, daß ich schon vor recht vielen Jahren einmal geschrieben habe, sozusagen als „der Trilogie letzter Teil“ und dieses „Gedicht“ geht so:

    DIE WOHL SPITZFINDIGSTE ART,
    „JEGLICHE STÖRFAKTOREN“ AUS DEM WEG ZU RÄUMEN

    Wer heute „erfolgreich“ seinen Besitz mehren will,
    der greift neben anderen, oftmals dubiosen Methoden
    vor allem auch zum Rechenstift.
    Mit diesem spitzen Gegenstand lassen sich
    raffiniert, scharfsinnig und spitzfindig
    auch die raffiniertesten Methoden errechnen,
    wie Erträge vermehrt, und – heute offenbar wichtiger denn je,
    wie Ausgaben auch konsequent zu verhindern sind.

    Die Bleistifte und vor allem auch die „Geistes“-Blitze
    so mancher Buchhalter,
    sie scheiden damit sowohl
    das SOLL vom HABEN,
    wie auch „ganz nebenbei“ NUTZLOSES
    und vor allem aber auch
    die NUTZLOSEN vom
    angeblich so GEWINNTRÄCHTIGEN.

    Für die Ausführung der Schmutzarbeit,
    dafür den Nutzlosen den Weg zur „Futterkrippe“
    immer beschwerlicher zu machen
    oder womöglich sogar ganz abzuschneiden,
    dafür muß freilich „sicherheitshalber“
    immer genügend Geld in der Kasse verbleiben,
    und nicht selten beginnt so
    mit einem harmlosen Bleistiftstrich,
    was später in einem mörderischen Kugelhagel endet.

    Die jeweiligen Buchhalter-“Naturen“,
    diese geradezu unglaublich schlauen Rechen-“Künstler“
    haben dann freilich – für die Tatzeit
    „natürlich“ stets – ein „unumstößliches Alibi“.

    „Heiligen“ der regionale bzw. der globale Wettbewerb
    und die dabei verfolgten „rein gewinnorientierten“ Zwecke
    aber wirklich „ganz automatisch“ auch schon „jedes Mittel“?

    Zur Hölle daher mit der ganzen Buchhalterei,
    denn dort wurde sie einst wohl auch – ersonnen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s