Sommerpausen Special Longreader. Worüber wir nicht schreiben.

Veröffentlicht: Juli 13, 2018 in aktuelle Themen

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Unser ohauerha Sommerspezial Longreader. Mit fast allen Wörtern, die wir kennen. Eiskalt recherchiert und brühwarm serviert.

Ohauerha. Nicht ganz dicht. Aber schon ganz nah dran!

Moin zusammen.

Hach…. Herrlich.

Sommerpause, freie Zeit.

So frei, das wir uns in der letzten Zeit gar keinen Kopp über die Schlagzeilen der Gegenwart gemacht haben. So viel freie Zeit. Man könnte meinen, wir wären Lehrer.

Die nun wieder in der Ferienzeit zu tausenden entlassen werden, damit man ihnen den „Urlaub“ nicht bezahlen muss. So senkt man auch die späteren Rentenansprüche.

Weil wer nix is angestellt, der im Alter Pfandflaschen zählt,, woll?

Stand in der ganz normalen Presse.

Tja… der Staat hat kein Geld mehr übrig, um seine Angestellten zu entlohnen. Und das Geld, das er nicht hat, das steckt er dann in die Verteidigung, da sich dort besser, schneller und mehr Investoren und Finanziers finden lassen, als in das Humankapital zu investieren.

Hat ja schon fast das Geschmäckle von:

Besser Ungebildete direkt in die Perspektivlosigkeit zu schicken, als sie vorher noch lange und teuer ausbilden zu lassen und dann erst zu himmeln um weitere Karrieren zu verhindern.

Naja… nicht alle… Frag mal bei der SPD (jaaaaa, die Helden der Arbeit gibts noch.) nach von wegen Elitenbildung.

Eliten muss es aber immer geben.

Wer käme später mal sonst auf so eine wundervolle kapitalistische Idee, wenns mal wieder mit der persönlichen Reifebildung nicht geklappt hat, wie… Menschen, die von dem Ertrag ihres Grundes leben, von diesem mit Gewalt zu verjagen oder gar zu töten, um dann dort Trinkwasserbrunnen zu graben, Wasser zu fördern und dann an die nun heimat- , besitz- und obdachlosen Ex-Bauern zu verkaufen für Geld, was sie nicht haben und in ihrer existenziellen Not gar selbst zu Gewalt greifen lässt.

Da gehts ums nackte Überleben. Da herrscht Kampf. Krieg.

Tja…. und wer ist Schuld daran?

Der enteignete afrikanische oder südamerikanische Bauer, der bislang sein Leben bestreiten konnte ohne auf Allmosen anderer hoffen zu müssen?

Oder die ach so „erfolgreichen“ Firmen, bei denen dann ach so erfolgreiche Mitarbeiter arbeiten. Das nennen sie dann „Karriere“ und klopfen sich für ihr Erreichtes auch noch gegenseitig auf die Schultern.

Tjooo…. hätten wir drüber schreiben können. Is abba Sommerpause.

Oder über den Anstieg des Meeresspiegels von wegen vom Mensch gemachten Klimawandel.

Wir haben die ultimative Verschwörungstheorie dazu parat…

Also! Uppjepass lev Lück… Aluhut aufsetzen, Luft anhalten und dicke Backen machen…. Anstieg der Meeresspiegel? Klar. Weil die Erde schrumpft… Oder???

Schreiben wir nix zu. Sommapauseeeee…

Oder über DSGVO

D eutsche S chreiberlinge G ehen V orerst O ffline.

Tja… wo man zum Beispiel in der Türkei Menschen wegen Meinung EIN-sperrt, sperrt man sie bei uns im Westen AUS.

Hm… Ob da was dran ist?

Im Kiosk auf dem Smartphone kann man keine Blogs mehr lesen.

Nur noch die üblichen Gazetten, die von zwei allmächtigen Medien- und Propagandaunternehmen gesteuert werden. Gesteuert werden… doch die Lenkung sitzt in Übersee.

Gut recherchierte Themen, Fakten und deren Analysen… Fehlanzeige.

Dafür weiß man jetzt alles über den Zoff im Sommerhaus der Stars, das ein gewisser Malle-Jens (wer auch immer das sein mag und will) blank zieht, Mickie Krause an Gott glaubt, Gott jedoch noch nie etwas von Herrn Mickie Krause gehört hat, Helene Fischers Parfüm eigentlich der Stoff ist, aus dem die Bomben für die syrischen Giftgasangriffe gemacht sind und das eine Systembarbie namens Katzenkloberger wohl ein neues Buch darüber schreiben will, wie erfolgreich und unbedarft es sich doch leben lässt, wenn man als Frau besser über dicke Hupen verfügt, als über Bildungsabschlüsse.

Da fragt man sich doch glatt, ob ein Burkaverbot wirklich Sinn macht, wenn sich westliche Frauen innerlich vollverschleiern und sich den wundervollen Möglichkeiten, die einem das Leben wirklich bieten könnte, vollends verschließen.

Und vielleicht lieber ganz traditionell nach dem Motto leben: Dumm fickt gut.

Was auch im episch breiten metaphorischen Sinne verstanden werden kann. An dieser Stelle einen lauten Jubelschrei auf jeden, der heute noch weiß, was Epik und Metaphorik bedeuten und trotzdem ein ausgeglichenes Sexualleben hat. Vivat…. Hoch…. hoch…. hoch…. Prost.

Haben wir uns auch zurück bei gehalten.

Weil, wir bekommen ja kaum noch was mit, wenn wir jetzt nicht größeren Zeitaufwand mit einplanen wollen.

Meinung… wird eh viel zu sehr über bewertet.

Genauso wie Freiheit, Demokratie, Gerechtigkeit, Frieden.

Alles Humbuck.

All das fällt nicht einer etwaigen Islamisierung zu Opfer, sondern Kapitalisten und ihren Helflerlein, die das komplette Leben hinrichten für ein Lügensystem was nur auf Schulden und Schuld aufgebaut ist.

Schreiben wir aber nichts drüber. Sooooooommmmmmmerpauuuuuse…..

Vielleicht hätten wir auch mal wieder über die AfD her gezogen und über den einen Schissvogel, der über einen anderen Schissvogel behauptet, er wäre nur ein Vogelschiss in tausenjähriger erfolgreicher deutscher Geschichte gewesen. (Wer die Schande der Vergangenheit relativieren will, ist auch ein Gegenwartslügner, damit er seine eigene Schande ausblenden, ja verschleiern kann. Und da wären wir wieder bei der Meinungsburka.

Warum wohl Uploadfilter?

Den Rechten war es immer schon ein Übel, LINKS im Netz teilen zu müssen. Links… verstehste…. Der Klassenfeind…)

Ein Vogelschiss in der Geschichte…. pffff…..

Kann auch nur der alte Mann behaupten.

Der ist schon so alt, der hat als Knäbling den Römern schon beim Abzug nachgewunken.

Woher wir das wissen?

Aus informierten Kreisen natürlich.

Die grüne Hundemotiv Krawatte stammt aus der Zeit mit die Römers.

Das beweist eine wissenschaftliche Laboranalyse von Textilfasern des Halsleibchens.

Bleibt da noch die Frage offen, ob die AfD nicht extra von CDU/CSU/FDP, also dem wirklich einzigen schwarzen Block in Deutschland, in Stellung gebracht wurde, weil sie wussten, watt kommen wird und das A bei fD statt für Alternative, für Abwicklung steht?

Wäre ja auch dumm, wennse die Treuhand zur Abwicklung in Richtung Zersetzungsstufe drei „marktkonforme Demokratie“ wieder eingesetzt hätten…. Da musste halt eine Alternative zu her…

Schauen wir mal zurück in die letzten 30 – 40 Jahre, …. sind etwa die Krisen, die wir heute haben nicht doch die Fehler des politischen schwarzen Blocks, die schon unter Kohl in Eisen gegossen wurden und unter denen wir heute leiden müssen? Alle Schulden und Krisen die wir haben…. sind doch alle bis heute auf dem Boden rechter Kapitalisten gewachsen.

Beispiel: „Schlanker Staat“ erstes marktradikales Programm zur Säuberung des Arbeitsmarktes und vorsätzlichen Vernichtung von Arbeitsplätzen.

Dann „Hartz fear“ als nächste Stufe zur Destabilisierung und zum weiteren Abbau von staatlichen Leistungen, wie Renten etc.

Manche meinen ja sogar, das eine sogenannte Islamisierung unsere Sozialkassen sprengen wird. Hm…. ist es nicht doch eine weitere Amerikanisierung, die viel schlimmer ist, als jedes bisherige Freihandelsabkommen?

Mit JAFTA hats ja mal geklappt und nun bekommt der Japaner endlich wieder Lebensmittel importiert, die ein Mindesthaltbarkeits-Datum aufgedruckt haben und nicht mehr nur eine Halbwertszeit. …

Fukushima…. Ya remember?

Der Nipponese hat nämlich nix mehr zu fressen, was nicht strahlt.

Deswegen bekommt der nun unverstrahlte Waren von uns und wir bekommen dafür seinen verstrahlten Reis und Fisch.

Hm….. lecker Fisch-brenn-stäbchen…

Ja…. haben wir uns auch nicht zu geäußert… Sommerpause….

Auch kein Wort kam uns über die Fussball WM über die Lippen.

Wiedermal konnte eine deutsche Mannschaft auf russischem Boden nicht punkten, wie man live aus der Kalaschnikow Arena in Stalingrad sehen konnte.

Gut das es auf extra für die WM angeschaffte Mediengeräte eine 4 wöchige Gewährleistungszeit gibt. Kannste ja jetzt wieder zurück schicken, den Beamer und all das Soundzeuchs…

Passt ja irgendwie alles zusammen.

Das korrupteste Spiel der Welt in einem der korruptesten Länder der Welt. Naja…. nach Rumänien.

Das vor ein paar Tagen die Antikorruptionsgesetze abgeschafft und die Antikorruptionsbeauftragte entlassen hat.

Wetten, dass???

Wetten, wir lesen bald einen weiteren Skandal?

Diesmal nicht über Panama oder Paradise Papers sondern über Bukarest Papers?

Warum wohl ne neue Grundsteuer, hm?

Man kann ja frotzeln… und nun wieder den Aluthu aufsetzen, Luft anhalten und bis drei Chemtrails zählen…

Klar, oder??? Da Deutschland nicht mehr den Deutschländern, also dem Volke und all seinen inhabitantierenden Volkern gehört, sondern Firmen….

Da könnt man ja glatt zu schreiben, das die die Neubewertungen brauchen, der Spekulation und Anlage wegen.

Da wird sich der ein oder andere noch wundern, wenn er nach all den Jahrzehnten der Buckelei, seine Hütte nicht mehr finanziert bekommt. Aber egal… nix gibts dazu von uns. Nix.

Sommerpause…

… und in bayrischen Amtsstuben wird nun das ober-über-mega-giga Friedenszeichen der Welt überhaupt, das christliche Kreuz, schamlos politisiert und der normale Bürger, dem – Liebe, Glaube, Hoffnung – und auch die Kardinalstugenden nicht unbekannt sind, regelrecht verprellt und instrumentalisiert.

Hm… Selbst dem mächtigen Voralpenkahn Kublai Söder kam es erst nach langer Übung über die Lippen, das wir hier ein christlich-jüd…. jüd….. ein christlich-jüdi…. jüdiiiiii….. ein christlich jüdisch geprägter Kulturkreis sind.

Hm… wieso hängen dann in den bayuvarischen Amtschimmelstuben nicht die Davidsterne neben den Kreuzen?

Fällt so schnell bestimmt keinem auf. Der Büroschlaf ist eh der gesündeste. Und wer schläft, der sündigt nicht.

Und wer einmal in seinem Leben auf ZDF „Die Rosenheimcops“ gesehen hat, der bekommt eine Ahnung in welchem besorgniserregenden Zustand der Polizei, Beamten und Angestelltenapparat in unserem Land und speziell in Bayern ist.

Aber was solls…. Sommerpause….

Watt ging durch die Presse die Tage?

Amazon schmeißt sogar Neuware weg?

Im Endeffekt wird nur noch für die Müllhalde produziert?

Kein Wunder, das die Wirtschaft so brummt.

Quatsch. Die Zahlen brummen. Sonst nichts.

Datt ist genauso ein Fake wie die Abgaswerte der Autobauer.

Der Handel schmeißt seit Jahren die Produkte aufn Müll, weil es sich für ihn nicht lohnt, den miesen Billigsscheiß zu ersetzen oder zu reparieren.

Das machen die alle.

Das ist der beste Beweis dafür, das sich Arbeit nicht mehr lohnt.

Arbeit wird dadurch komplett entwertet.

Man nimmt dem Bürger damit einen Großteil seiner Identität.

Die Digitalisierung wird das nächste Übel sein.

Weitere Millionen Menschen werden um ihre Perspektiven gebracht.

Wir arbeiten fast alle für unsere und auf unsere Arbeitslosigkeit hin.

Das machen wir. Wir arbeiten noch dafür, das viele andere bald keine Arbeit mehr brauchen werden.

So wie wir Meere befischen, Kühe melken und Land bestellen, so sollten wir auch mit der Wirtschaft und dem Finanzsektor umgehen und sie für uns einsetzen und nicht anders herum.

Immerhin sind wir noch Bürger eines Staates, einer Volksgemeinschaft und noch keine Arbeitssklaven irgendwelcher Wirtschaftssyndikate, die die Staaten und Identitäten abschaffen und die Welt in Ertragszonen umbauen wollen.

Schau mal nach… was Du über „marktkonforme Demokratie“ zu lesen bekommst.

Schlimmer als jeder Trashhorrorstreifen.

Aber bestimmt irgendwann auch nur ein Vogelschiss in tausenjähriger erfolgreicher deutscher Geschichte. Reusper….

Haben wir auch nix zu geschrieben. Tun eh andere schon.

Ach ja…. Sommerpause. Die Hitze, des einen Freud, des anderen Leid.

Da jammern die Bauern über Ernteausfälle und das ihnen bei der Hitze die Felder abbrennen.

Na, brauchste auch keine ausländischen Erntehelferknechte einstellen.

Haste die paar Cent Lohn und Sozialabgaben gespart.

Unsere Bauern hier vor Ort umm Ecke vernichten ihre Ernten anstatt hungernde Bürger zu nähren!!!

Fürs Große und Ganze Lügenzahlenwerk, pflügen die bei uns die Salat und Gemüseernten unter, weil denen angeblich die Ernehelfer fehlen. Hahahaha…

Die Spanier und Italiener wollen doch auch was vom EU-Monster subventionierten Kuchen. Wenn die schon die Brandungsstellen der Flüchtlinge sind, die sie ja eigentlich selbst weiter rufen… hm….

Dafür hamse ja nun andere Erntehelfer.

Spanien und Italien sollten da mal drüber nachdenken, wie sie mit Flüchtlingen umgehen, verdienen ihre Wirtschaften doch ganz gut daran, wenn man afrikanische boatpeople als Erntehelfer ausbeuten kann.

Den Polen, den Rumänen, die bisher kamen, denen musste man ja auch noch was dafür geben.

Auch wenn es unter Mindestlohn und Sozialversicherung geht.

Sind halt alle EU Mitglieder. Die kannste schließlich nicht mit nix nach Hause schicken.

Dem Afrikaner, dem zahlt man meist nichts und läßt ihn in KZ artigen Umständen dahin fermentieren.

Denk mal drüber nach, wennse die Tage Gemüse und Obst aus Spanien und Italien kaufen gehst. Kleiner Rassist, Du….

Heult mir die Tage ne Freundin im Auto die Ohren voll, als ich sie vom Flughafen abholte.

Hätte ihr nach einem Tauchgang im Urlaub am Mittelmeer eine benutzte Damenbinde an der Tauchbrille geklebt. Bähhhhhhhh…..

Nu hat sie nen harten Herpes mit aus dem Urlaub gebracht.

Soll sie doch noch froh sein. Und…. was hätte ich mir anhören müssen, wäre ihr beim Tauchen im Mittelmeer ein großes Stück menschlichen Körpers begegnet. Ein ertrunkener Afrikaner vielleicht, der auf der Flucht vor Krieg und Tod war und genauso an seinem Leben hin wie Du und ich. Erst ertrank er wohl, dann wurde sein Korpus ein Lerckerchen für Haie und ne Schiffsschraube. Und überall noch so die Gedärme raus und so… Bäääääähhhhhhhh…….

Haben diesmal europäische Vernichtungslager anstatt Elektrostacheldrahtzäune einfach nur Ufer?

Tuste die A3 bis Kapstadt weiter bauen und Afrika in die EU integrieren. Fertsch is die Laube….

Hach ja… haben wir auch nichts zu geschrieben. Machen ja eh alle anderen auch.

Sommerpause…

Freie Zeit also, um in der Morgenfrische gemütlich zum Bäcker zu spazieren um Brötchen zu kaufen.

Als ich dran kam, sach ich: „Ein Roggenmischbrot und drei Brötchen bitte.“

Sacht die Backwarenfachverkäuferin: „Nehmen Sie doch fünf Brötchen.

Fünf dazu sind billiger.“

Sach ich: „Danke Nein. Nur drei Brötchen bitte.“

Antwortet die beherzte Brot- und Backwarenburleskine: „Nehmen Sie fünf. Fünf dazu sind billiger.“

Sach ich wieder: „Danke Nein. Ich brauche nur drei.“

Sie wieder: (jetzt wurde sie langsam pampig) „Nehmen Sie fünf! Mann! Fünf sind billiger als drei! Nun nehmen Sie endlich fünf!“

Ich darauf, immer noch sehr nonchalant:“Hömma Schätzeken… Welchen Teil an dem NEIN hast Du nicht verstanden?

Lies es mir von den Lippen ab.

DREI Brötchen bitte.

Ich brauche nur DREI.

DREI Brötchen bitte zu meinem Roggemischbrot dazu. Thats all.“

„Dann müssen Sie aber das Brot voll bezahlen und die drei Brötchen auch. Fünf sind billiger! Nehmen Sie fünffffff!“ maulte sie mich an.

„Boahhhh. DREI, bitte nur DREI. Mehr esse ich nicht. Drei verkackte Brötchen, verdammt noch mal.“ leicht aus der inneren Mitte zwar, doch immer noch langmütig.

Ich sachet Dir. Wäre dieses Verkaufsgenie nicht Bäckereifachverkäuferin sondern säße die bei der ARGE… die hätte mich aus niederen persönlichen Gründen in diesem Augenblick total sanktioniert, die blöde Kuh. So hat die geguckt…. Grrrrrrrrr…..

Also: Ein Roggenmischbrot und drei Brötchen, für die ich dann den vollen Preis gezahlt habe, anstatt auf ihr hervorragendes Angebot eingehen zu wollen, was angeblich etwas günstiger wäre.

Denn fünf Brötchen, von denen ich zwei nicht brauche sind angeblich billiger als drei, die ich wirklich brauche.

Der bewusste Kunde wird für seinen tatsächlichen Verbrauch bestraft und Verschwendung und Schwachsinnigkeit wird belohnt. Verstehste?

Die rechnen alle so.

Die komplette Weltwirtschaft.

Alle.

Das sind ein paar Komiker.

Kein Wunder, das die kriminelle Lügenwirtschaft und Lügenpolitik nicht funzt, oder?

Das gibt auf Dauer nur Minus. Verlust. Sonst nix.

„Ach.“ Sach ich so beim bezahlen. „Ich hab ja jetzt für drei Brötchen mehr bezahlt als für ihre so eloquent angebotenen fünf Brötchen.

Dann sind ja schon zwei von mir trotzdem bezahlt worden. Nicht wahr?

Geben Sie doch die zwei Brötchen bitte der nächsten Kundin.

Oder wollen Sie der Frau etwa Ware verkaufen, die Sie eben schon an mich verkauft haben und somit durch mich schon bezahlt worden ist, hm?

Fangen wir doch endlich an, Gewinne wieder zu sozialisieren, damit das Volk nicht mehr so darben muss. Einmal drei und einmal zwei Brötchen für die Dame hier neben mir bitte. Separat verpackt. Einmal drei. Einmal zwei.“

„Ja genau.“ Mischte sich eine andere Kundin ein. „Der Mann vor Ihnen eben hatte auch nur drei Brötchen gekauft und da blieben ja dann auch zwei übrig, die schon bezahlt sind. Die hätte ich gerne. Genau die zwei Brötchen bitte.“

Und dann gings los!

„Wie?“ Zwei Brötchen sind bei Ihnen heute umsonst? Dann nehme ich auch zwei kostenlose Brötchen, bitte.“ Sprach ein weiterer Kunde, vier Kunden nach mir.

„Hier gibts nix umsonst! Nix gibts!“ Flippte die Fachverkäuferin langsam aus.

„Fünf Brötchen sind billiger als drei. Das ist unser Angebot, verdammt noch mal. Fünf sind billiger als drei.“ (3 Schrei Kreisch Zeter Smilies zum Preis von fünf)

„Dann sind zwei trotzdem schon bezahlt.“ Warf eine weitere Kundin ein.

„Ich kauf doch bei Ihnen keine Ware, die schon bezahlt ist.

Der Mann da vorne hat vollkommen Recht. …

Das wird man doch noch mal sagen dürfen, oder?

Das ist doch Quatsch.

Dann zahle ich ja quasi meine Brötchen doppelt.

Das sehe ich nicht ein.

Bitte geben Sie mir ein Graubrot, geschnitten bitte und FÜNF Brötchen aus ihrem Angebot.

Die Brötchen bitte in zwei Tüten. Einmal drei Brötchen drinne und einmal zwei.

„Wer von Ihnen möchte nur zwei Brötchen kaufen?“ frug die Frau in die mittlerweile immer länger werdende Kundenschlange und reichte die Tüte mit den zwei Brötchen, die ja auch schon von einem fremden Dritten bezahlt worden waren, weiter an eine andere Kundin, die heute nur zwei Brötchen kaufen aber schon mal vier für morgen vorbestellen wollte.

„Wenn bei Ihnen datt Brot vom Vortach fuffzich Prozent billiger is, dann will ich davon heute eins für morgen vorbestellen. … Und tun sie noch zwei Brötchen dabei. Irgendeiner wird sie ja dann schon bezahlt haben. Und wennse mir morgen zwei Brötchen von vorgestern dazu geben, dann machense rein statistisch gesehen auch nochn kleenet Plus.“ Meldete sich ein etwas älterer Herr an seinem Rollator auf Bedienung harrend aus der nun schon weit aus dem Laden reichenden Kundenschlange.

„Ich. Ich wollt nur zwei Brötchen haben. Hier, ich!“ meldete sich ein Kunde im hinteren Bereich der Wartenden im Laden.

„Okay. Dann bekommen Sie gleich meine zwei Brötchen. Günstige Brötchen, die auch schon bezahlt sind.“ organisierte die kühn kalkulierende Kundin neben mir. „Wollen sie für morgen schon mal zwei bei MIR vorbestellen? Dann seien sie morgen auch wieder um kurz nach sieben Uhr in der Früh da. Ich bin es auch. Dann geb ich Ihnen meine.“

„Das geht aber nicht, das Sie jetzt hier unsere Ware weiter reichen und an andere Kunden weitergeben. Das geht nicht. Dann verdient der Chef doch nichts mehr daran.“ erhob sich die leicht zitternde Stimme der mit den Nerven fertigen Fachverkäuferin.

Bei einem weinlerich klagenden „Wir müssen doch auch noch was dran verdienen!“ schlug sie die Hände vor ihr Gesicht. Drei Takte vorm Gehirnschlach…. ich sachet Dir…

„Aber das tun Sie doch. Sie verdienen eine Menge an den Kunden, die auf ihr Angebot eingehen und auch nicht eingehen. Verstehen Sie? Ihr Angebot ist kein Angebot. Egal ob nur drei oder fünf Brötchen, es verdient nur ihr Chef dran und der Kunde geht mit nichts hier wieder raus. Außer das er auf Ihr Angebot reingefallen ist.“

„Was wollen Sie denn noch?“ raunte mich die arme alte Bäckereiverkäuferin an.

„Nur noch mein Roggenmischbrot geschnitten und meine drei Brötchen. Bitte.“

„Nor-ma-le Brö-tchen?“ (Ich weiß, ist falsch getrennt… Die haddet abba so jesacht)

Ich so: „Was kosten denn die Unnormalen?“

Sie so: „Das selbe wie die drei für fünf. Denn fünf sind billiger als drei! Und keins ist am günstigsten.“

Ich so: „Keins ist am Günstigsten? Also kosten alle Brötchen das gleiche?

Auch Laugen, Sesam, Mohn, Sesammohn, Vollkorn, Mehrkorn, Fünfkorn, Dreikkorn, Zweikorn, Einkorn, Keinkorn, Dinkel, Hafer, Roggenbrötchen?

Genauso viel wie Normale? …

Hey…. Leute….

Alle Brötchen kosten hier heute das Gleiche hat die gesagt!“

Sie so: „RAUS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! HAUEN SIE AB!

SIEH ZU, DAS DU LAND GEWINNST! RAUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUS!“

Das bin ich dann.

Hab mich aber hinten wieder an die Schlange angestellt.

Da wurden immer noch Brötchen weiter durch gereicht.

Nun hab ich zwanzig Stück davon und ein geschnittenes Roggenmischbrot und drei Brötchen zum Preis von fünf.

Und die Moral von der Geschichte:

Alle wurden satt, hatten selbst noch Brötchen zum verteilen und sogar noch Geld in der eigenen Tasche.

Mein Wirtschaftssystem schafft keine Opfer. Deren ihres schon.

Ich hab Opfer so satt. Da kommt es mir hoch bei.

Aber…. ist ja Sommerpause.

Ich rufe mal bei den ohauerha Kollegen rum. Zum Frühstück einladen. Hab ja jetzt 20 Brötchen zu viel und endlich eine Story.

Lasst es euch gut gehen. Denn so gut, wie grade in diesem Moment, wird es nie wieder werden.

Genießt die Sommerpause.

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Links:

Links teilen? Sorry. Tut uns leid. Damit ist dank neuer Methoden der Presse- und Meinungs-un-freiheit Schluss. Hatten wir aber schon vor Jahren geschrieben… Dass das mal so kommen wird… Dem Datenschutzgeschisse sei Dank.

Advertisements

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.