Mit ‘#21129’ getaggte Beiträge

Die Hartz vier Lüge

Veröffentlicht: Oktober 8, 2019 in aktuelle Themen
Schlagwörter:, , , ,

„Wie könnt ihr es wagen? Ihr habt mir meine Träume und meine Hoffnung gestohlen.“

So lauteten die Worte der Umweltaktivistin Greta Thunberg beim UN Klimagipfel vor ein paar Tagen.

Mit diesen Worten sprach sie Millionen Bürgern auch in unserem Land aus den Herzen. Grade in dem Land, welches oft als Herz Europas bezeichnet wird.

Das Klima in Deutschland ist schon lange vergiftet und das sogenannte Herz Europas ist so kalt, wie es in den globalen Permafrostgebieten wohl lange nicht mehr sein wird.

Und von Seiten der Wirtschaft und Politik wird scheinbar alles dafür getan, das sich daran auch nichts ändern soll.

Bürger erfrieren, Bürger hungern, Bürger werden sogar in den Freitod getrieben. Oft reißen sie sogar ihre Familien mit in den Tod.

Meistens heißt es dann, private Probleme oder Depressionen wären der Grund dafür.

Doch auch das ist eine Lüge, so wie der Auslöser für das schlechte Klima auf Lügen basiert.

Die Rede ist von dem wirtschaftlichen Selektionsprogramm Hartz vier, in dem man gut ausgebildete und fähige Bürger mutwillig und bewusst entsorgt, sie enteignet, entmündigt und entrechtet hat. Hartz vier ist Ausgrenzung per Gesetz, ja Hartz vier ist ganz genau genommen eine Form der Folter.

Hartz vier heißt Berufsverbot, heißt Internierung, heißt eine Verurteilung unschuldiger Menschen, die bislang ihr Leben geregelt bekamen für eine Lügenkonstrukt neoliberaler Ausbeuter, die damit nur eins vorbereitet haben: Das Öffnen eines Tores zu einer neuen Form des Faschismus.

Nicht erst seitdem man laut Gerichtsurteil den AfD’ler Höcke offiziell als Faschisten bezeichnen darf weiß man, das Deutschland ein Faschistenproblem hat.

Spätestens seit der Einführung der Restriktionsgesetze Hartz vier, die ihren Ursprung schon in der Weimarer Zeit bzw. Nazizeit haben, weiß der Bürger, welcher Wind hier weht.

Und schon seit der Einführung der Bürgerenteignung Hartz vier kann man nicht nur heute den Höcke einen Faschisten nennen, sondern jeden, der an diesem System verdient und auch jeden, der diese Enteignungsindustrie befürwortet, ihm zustimmt und es verteidigt.

Doch wahrscheinlich ist es den Mitarbeitern der ARGEN und der Jobcenter gar nicht bewusst, für was für ein System sie dort wirklich arbeiten und was sie mit Menschen anstellen.

Deutschland ist selbst schuld an der gesellschaftlichen Verrohung, an der steigenden Rate der Kriminalität, der Selbstmorde und der Menschen, die nicht mehr wissen wie es weiter gehen soll.

Steigende Zahlen von Obdachlosen, Menschen ohne Perspektiven, Ausgrenzung, Entsolidarisierung und antisoziales Verhalten werden bewusst in Kauf genommen und bewusst gefördert. Schließlich wollen Sicherheits- und Schutzsysteme verkauft werden. Ein riesiger Markt der Bürgerkontrolle und der Entrechtung, mit dem man ganz viel Geld machen kann.

Alles nur im Interesse machtgeiler Schacherer und potentieller Gewalt- und Straftäter, wobei Korruption bei uns immer noch keiner Straftat darstellt, sowie kapitalistisch-faschistischer Ideologen, die immer noch von einer Weltherrschaft und Diktatur träumen und hoffen, das man sie nun endlich umsetzen kann.

Millionen Opfer werden da noch folgen!

Auch die, die heute für Klimaschutz und soziale Reformen auf die Straße gehen. Was für feige Eltern sind das, die ihre Kinder vorschicken, während sie dieses asoziale System durch Erwerbsarbeit und Konsum immer weiter am Leben halten.

Schaut man sich den Hartz fear Unterbau an, also die wirklichen Köpfe hinter dieser desaströsen Hartz vier Lüge, stellt man sehr schnell fest, das zwar die Sozialdemokraten (SPD) unter Kanzler Schröder die Verantwortung für die sozialrassistischen Gesetze übernahmen, doch ist Hartz vier ein rechtskonservatives, ja ein faschistisches Druckmittel, um dieses Land und sein Sozialgefüge aus den Angeln zu heben und das Gleichgewicht zu zerstören.

Mit Hartz vier hat man bewusst Menschen um ihre Erwerbsmöglichkeiten gebracht und sie vorsätzlich zu Schuldigen gemacht.

Zu Schuldigen, die die Verantwortung aufgeschultert bekamen, für ein gesellschaftliches Verbrechen, für eines der größten Verbrechen am eigenen Volk seit der Nazizeit und dem Erschießen deutscher Bürger an der einstigen innerdeutschen Grenze.

Mit Hartz vier hat man sich all den Bürgern entledigt, mit denen wir heute bestimmt auch ein besseres Land hätten.

Mit denen man dieses Land hätte wirklich voran bringen können, anstatt diese vorsätzlich ins gesellschaftliche Aus zu schieben.

Fachkräfte, die der neoliberalen-neufaschistischen Ideoligie im Wege standen und stehen, sie kritisieren, dagegen klagen und dagegen anschreiben.

Fachkräfte, die von deutschen Arbeitgebern bewusst ausgegrenzt wurden.

Fachkräfte, die nicht mehr bezahlt werden wollten, weil sie über Wissen, Fähigkeiten, Qualifikationen und Talente verfügten, die den Billigkräften fehlt.

Fachkräfte, die man vorsätzlich zu den Schuldigen des gesamtgesellschaftlichen und wirtschaftlichen Versagens und der Lügenpolitik hochbezahlter Nieten in Nadelstreifen macht.

Wie gesagt, es ist ein Märchen, nein! Eine Lüge ist es, wenn behauptet wird, das Ausländer den Deutschen die Arbeitsplätze weg nehmen würden.

Es sind deutsche Arbeitgeber, die den deutschen Bürgern keine Arbeit geben, weil sie von neoliberaler Gier getrieben sind.

Einheimische Bürger hätte man schließlich auch entsprechend entlohnen müssen.

Ausländer werden damit nur als Druckmittel missbraucht.

Was oft den Hass auf sie auslöst.

Und diesen Hass haben Arbeitgeber, Politik und Wirtschaft zu verantworten.

Hartz vier ist auch auf dem Misthaufen von denen gewachsen, die die Mitverantwortung globaler Krisen zu verantworten haben.

Hartz vier keimt auf faschistischem Boden und stammt aus Hirnen, die unter anderem für Lohndumping, Ausgrenzung, Kriege, Vertreibung, Waffengeschäfte, Mord, Nepp, kriminelle und gewalttätige Handlungen stehen, kurz gesagt für jede miese kapitalistische Lüge und jede kranke Geschmacklosigkeit verantworlich sind.

Und das sind in unserem Breitengraden nun mal die sogenannten Rechten. Wobei linke Politik genauso geschmacklos ist.

Obwohl… linke Politik ist mit der SPD endgültig unter gegangen… und linke Politik ist und war eigentlich immer nur eine Projektion, eine Art Fatamorgana, die man zum Demokratiespiel braucht, um sagen zu können, man wäre eine Demokratie und um ein soziales Gleichgewicht bemüht.

Das ist alles nur leeres Gelaber. Schaut man sich hinter den Kulissen einmal um, stellt man erschrocken fest, das hier nix linksgrünversifft ist sondern kackbraunschwarz durchtrieben konservativ.

Ganz im Gegenteil. All diese Lügen basieren auf rechtskonservativer, erznationaler, faschistischer und menschenverachtender Basis.

Doch ist das noch wirklich eine Demokratie was nun folgen wird, bei der nur der Markt bestimmt und der Bürger bewusst ausgeschlossen wird? (Marktkonforme Demokratie)

Ist das wirklich eine Demokratie, in der man Menschen die Verantwortung überlässt, die bis heute für all diese Zustände verantwortlich sind und dieses Land ausverkauft haben?

Wir dürfen nicht vergessen, wer in den letzten 40 Jahren dieses Land und die Wirtschaft ruiniert haben.

Die Banken sind rechts und stehen alle kurz vor der Insolvenz.

Die Unternehmer sind Rechts, die Arbeitgeber müssen rechts sein, damit sie auf dem Markt Bestand haben, die Anleger sind Rechts und noch schlimmer.

All diese Personen spielen in dem makaberen Spiel eine Rolle und haben die gesellschaftliche Hartz vier Katastrophe zu verantworten.

Wir erinnern gerne noch mal in diesem Zusammenhang an:

„Der schlanke Staat“

Das Arbeitsplatzvernichtungsprogramm der CDU/CSU/FDP.

Die Lambsdorff Papiere (FDP) zur Enteignung der Sparer.

Der Land- Eigentum und Perspektivenraub in der ehemaligen DDR durch die rechte Treuhand und

Die sozialrassistischen Hartz vier Gesetze

zur Unterdrückung des deutschen Bürgers, seine Enteignung, Entmündigung und Entrechtung sowie der Zerschlagung des Sozialgefüges im Inland.

Trotzdem darf man nicht vergessen, das der damalige komplette Bundestag, grade die Rechtskonservativen, als die Faschisten noch nicht in die AfD ausgebrochen waren, aber auch SPD und Grüne diesen kaltschnäuzigen Raub am Bürger absegneten.

Doch ist Hartz vier nur ein kleiner Stein im asozialen Puzzle mieser kapitalistischer Lügner und kleingeistiger Geschäftemacher. Und wenn man sieht, das die AfD und der Rest der Faschisten in unserem Land die Sozialgesetzgebung sowie die Renten abschaffen wollen, kann einem heute schon Angst und Bange werden und man muss hier schon die internationale ausländische Gemeinschaft auf die weiter aufkeimenden faschistischen Tendenzen in diesem Land und seinen Nachbarstaaten aufmerksam machen.

Hartz vier ist ein antidemokratisches Mittel, das gegen das Grundgesetz verstößt und auch von der UN scharf kritisiert wird.

Hartz vier ist für dieses ach so schöne Land unwürdig!

Hartz vier funktioniert auch nur so gut wegen einer sehr gut durchdachten Hetzpresse und Medienpropaganda, da man den Fokus immer nur auf die Menschen legt, die so oder so auf der Seite der gesellschaftlichen Verlierer gelandet sind.

Die Hetzpresse mit Formaten, wie: „Hartz aber herzlich“ oder auch „Promis auf Hartz vier“, allen voran eine Vera int Veen und Medien und Presseformate wie RTL II, Bild oder ähnlichen Erzeugnisse erinneren einen sehr an die Methodik der Faschisten im dritten Reich, wie sie von Leni Riefenstahl nicht hätte besser produziert werden können.

Nur mit dem Unterschied, das man die Methodik die in Büchern, wie „Propagandamittel einer Staatsidee“ von Domiztlaff steht, in den letzten Jahrzehnten weiter entwickelt hat und psychologisch ausgereifter nicht sein könnte.

Das weiß man allerdings nur, wenn man Fachkraft ist.

Fachkraft, der man den Job geraubt, sie um seine Lebensgrundlagen und die Vorsorgeaufwendungen gebracht, sie ausgegrenzt und jeden Tag aufs neue beleidigt und gebrochen hat. Fachkräfte, die quasi für ein verlogenes Wirtschaftssystem der maximalen Ausgrenzung und Ausbeutung in eine Art Vollzug, in eine Art Gefängnis geschmissen hat. Fachkräfte, die man unschuldig durch miese Gesetze zu Schuldigen deklariert und die für Fehler und Versagen anderer den Kopf herhalten sollen und allesamt durch deren Versagen in der Altersarmut, an der Tafel, in der Obdachlosigkeit und dem Hunger enden werden? Was wird wohl nach dieser Ausgrenzungsorgie kommen? Werden dann, wenn dieses Land noch rechter werden sollte, wieder Menschen erschossen und vergast werden, wie schon mal? Und das alles für ein widerliches und menschenverachtendes Ausbeutersystem?

Und was hat es genutzt? Nichts. Die Staatverschuldung steigt immer weiter, die Zahl der Verarmten, der Ausgeschlossenen und der Opfer der Restriktionen, der Angst und der Ausgrenzung steigen immer weiter.

Hartz vier hat nichts gebracht, außer für eine ganz kleine Klientel, die sich schon immer schmarotzend am Elend und an der Not anderer Menschen bereichert haben.

Hartz vier. Das erste deutsche Nachkriegs Internierungslager ohne Stacheldraht drum rum.

Die meisten von diesen Bürgern würden gerne ihrer Arbeit nachgehen.

Einer Arbeit, zu der sie fähig sind und die sie können.

Doch keine Arbeit, zu der sie gezwungen werden und Arbeit, die sie als Quasi Zwangsarbeiter als Praktikant, als Ein Euro Jobber oder sonstiger Niedriglohnbüttel nachgehen sollen.

Fachkräfte, fähige Menschen und Menschen ohne Talente, Verhaltenskreative, Suchkranke und ähnliches in einen Topf zu schmeißen, das war einer der größten Fehler der Gegenwart in diesem Land.

Wo bleibt da eine entsprechende Entschädigung derer, die man um ihre Ersparnisse, ihre Träume, Hoffnungen und Perspektiven gebracht hat?

Die Respektrente etwa? Wie lächerlich ist das denn? Das geht doch wieder an den Opfern vorbei.

Hartz vier ist eine absolute Lüge und gehört von Grund auf reformiert sowie die zu Rechenschaft gezogen, die dafür verantwortlich sind und die, die sich bislang daran eine goldene Nase verdient und sich am Elend anderer bereichert haben.

Deutschland! Nach der Wende.

Eine Diktatur des rechtskonservativen Kapitals, die auch das Zeug zum Unrechtsstaat hat, weil die Zahl der Opfer und der Lügen derer übersteigt, wie die, die daran verdienen und sich in der Schmach der Opfer suhlen.

Das muss endlich ein Ende haben. Ein für alle mal.

Altersarmut kommt nicht erst auf uns zu.

Wir haben sie schon heute bei den Opfern des Sozialrassismus Hartz fear.

Aus diesem Grunde werden wohl am 2.11.2019 in jeder größeren Stadt in Deutschland die Opfer der sozialrassistischen Ausgrenzung friedlich und gewaltfrei auf die Straße gehen und ihre Gesichter zeigen.

So sagt jedenfalls der Volksmund. Haben wir gehört.

#aufstehen, #hartzvierlüge, #21119, #raubambürger