Mit ‘Aktuell’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

In einer Zeit, in der Nichts unmöglich scheint, der Schwachsinn keine Grenzen kennt und ethisch moralische Grundwerte selbst bei Google kaum einen Eintrag haben, erreichte unseren Enthüllungsjournalisten Phil E. Stegg eine Nachricht, die wir mit einigem Augenmerk weiter verfolgen.
Nichts scheint mehr sicher, nichts bleibt im Verborgenen und bei jeder eigenen Gefühlsregung schlagen die Aufnahmegeräte der NSA an.
Besonders betroffen sind die rundum vernetzten Smartphone User, die schon in den öffentlich sozialen Netzwerken vieles mitzuteilen aber kaum etwas zu sagen haben. Deswegen gibt die Bundesagentur für Kommunikationssicherheit (BA Komsi) folgende Tipps zur Sicherung der eigenen Gedanken und Gefühle heraus.
Wenn Sie zum Beispiel zur Beichte in eine Kirche gehen, schalten Sie noch vor Eintritt in den Beichtstuhl ihr Smartphone aus, nehmen Karte und Akku heraus und stecken bitte Ihr Kommunikationsgerät sowie Karte und Akku in eine leere Chipstüte.
Wenn Sie sich oft überlegen, wie es in Ihrem Leben weiter gehen soll, wenn sich also immer wieder Ihre Gedanken um ein und dasselbe Thema drehen, sendet Ihnen die NSA elektromagnetische Impulse, die Ihr Hirn in weiten Teilen manipulieren und in Ihrer Eigenständigkeit und Ihre Persönlichkeit beeinflussen und verändern.

Satire-Ohauerha-NSA-Lauschen

Schob man das bislang nur der sogenannten Sozialisierung, der körpereigenen Biochemie und den Hormonen zu, so soll das auf Google plus basierende Tool (i head) Sie in der vollen Bandbreite Ihrer Gefühle und in Ihrer Entscheidungsfreudigkeit beeinflussen. Bislang erstrangig davon betroffen sind Menschen mit dem Doppel X Chromosom (XX homozygot), also Frauen.
Langjährige Feldstudien belegen es nun: Beschäftigt sich eine Frau immer wieder mit dem Gedanken, ihren Traumprinzen zu finden und ihre Stellung in der Gesellschaft zu finden, funktioniert das so wie bei der Schlagwortsuche im Internet. Denkt Sie vor dem ersten Date daran, dass sie nichts anzuziehen hat, bekommt sie als Feedback immer wieder Schlagworte von der NSA zurück, wie: Schuhe, Shoppen, Tasche.
Jedes Schlagwort lässt sie nun instinktiv auf Schaufenster an Boutiquen und Bekleidungsgeschäfte zugehen, sie betreten und Geld ausgeben.
Leider ist dieses Tool noch nicht ganz ausgereift und harmoniert noch nicht ganz mit dem individuellen weiblichen Hormonstatus, sodass wenn sie durch zu viel Geld ausgeben Gewissenbisse plagen sie vom i head Tool nur drei Vorschläge retour bekommt.
„Ich muss das unbedingt haben, ob ich es brauche oder nicht. (Konsumstimulans und Reizen niederer Triebe)
„Es war ja runter gesetzt, also habe ich gespart.“ (Selbstbetrug)
„Schatz, deine Kreditkarte ist am Limit.“ (Versöhnungsbeischlaf oder Wiedergutmachungs-blow job zum Ausgleich von Rechnungen)
Bei Männern funktioniert das so ähnlich, doch weitgehend einfacher.
Einem Mensch mit dem XY Chromosomenpaar (XY hemizygot) fehlt schließlich im Gegensatz zum XX Doppelchromosomenpaar ein Beinchen (XY). Männer und Frauen haben in ihrer Genetik zwar die gleiche Datenmenge gespeichert doch den Männern fehlt durch das fehlende Beinchen am zweiten X Speicherplatz, was die Vorauswahl der Schlagwortimpulse gröber ausfallen lässt und sie nicht so anfällig sind für nicht selbstbestimmte Konsum und Interaktionsempfehlungen der NSA.
Ein Beispiel: Sieht ein Mann einen Fußball, denkt er direkt an das Schlagwort „Ball oder Bälle“. Gleichzeitig auf der zweiten Ebene seiner Gefühlsstruktur bekommt er den Impuls für den Emotionspfad: Ball – rund – Foul – Tor schießen, der deckungsgleich ist mit dem Pfad: Titten – prall – flachlegen – wegstecken bzw. poppen.
Noch bevor Sie anfangen selbst zu denken halten Sie Block und Stift parat und schreiben Sie Ihre Gedanken mit, denn bei der Übertragung ins Internet bzw. zur NSA können Datenteile verschwinden, sodass Ihre eigentliche Aussage und Kern Ihrer Gedanken unvollständig und fern ab von der eigentlichen Botschaft auf den Überwachungsrechnern der NSA angezeigt werden. Die handschriftlich verfassten Notizen reichen zur Beweisführung und Beweissicherung und können im Ernstfall vor jedem Gericht als Alibi standhalten.
Wollen Sie nun einen Komplettschutz Ihrer Gedanken und Gefühle, so gibt die BA Komsi eine weitere Empfehlung heraus:
Hören sie einfach auf zu denken. Das schützt sie vor unliebsamen Überraschungen und vielen Gefühlsimpulsvorschläge der NSA.
Lasse Sie ihr Leben einfach so an sich vorbei ziehen und kümmern sich besser um nichts. Wenn Ihnen jemand etwas diktiert und Sie in Ihrer freien Entscheidung manipuliert, gehen Sie darauf ein, wehren sich nicht und ertragen kommentarlos, wie man mit Ihrem persönlichen Leben umgeht.
Sie können heute eh nichts mehr dagegen unternehmen. Die Manipulationsmechanismen unserer Gesellschaft sind mittlerweile schon so was von heiß gelaufen, dass die Impulspfade wie:

Kein ausreichender Lohn oder Stütze – Wut – Protest,
Steigende Preise – Hunger und Durst – Wut – Protest,
Unzufriedenheit – Wut – Protest,
Fehlende Perspektiven – Wut – Protest,
oder auch
CDU/CSU oder SPD, Grüne – Wut – Protest,
Berliner Flughafen – Nie fertig – Wut – Protest,
Mindestlohn nicht für Langzeitarbeitslose – Wut – Protest,
alle beim Link „Protest“ zu „Lethargie“ und „Sein lassen“ umgeleitet werden.

Finden Sie sich also einfach mit Ihrem Schicksal ab und nehmen Sie es stillschweigend hin. Also so, wie immer. Tun Sie auch dieses Jahr nichts und Sie werden dafür von Ihrem Staat damit belohnt, dass Sie auch nach Mitternacht noch zum Street view vor der Tür sein dürfen.
Desweiteren gilt weiterhin die Empfehlung der BA Komsi, sich kein Mobilfunkgerät in die Hosentasche zu stecken oder auch nur in die Nähe der Weichteile zu bringen. Anhand der biometrischen Daten, Puls, Schrittlänge, Trittstärke, Körpertemperatur und Bewegungsintensität lässt sich bei Männern leicht herausfinden, wie groß ihr Gemächt wirklich ist, wie oft es erigiert und ob deswegen ein großer Sportwagen fürs persönliche Ego wirklich von Nöten ist. Die passende App zum „Schwanzvergleich“ findet man schon im Netz.
Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Und hier noch etwas in eigener Sache, wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen. Vielen Dank.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA
Ohauerha
AfK

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Heute wollen wir uns zuerst einmal einer #Verschwörungstheorie widmen und sie in ein paar kurzen Sätzen lüften.
Also: Wenn die #Prostitution das älteste #Gewerbe der #Welt ist, dann haben wir den Weibern auch den Scheiß #Kapitalismus zu verdanken!
Man sagt ja so schön, dass hinter jedem starken Mann eine noch stärkere Frau steht. Also nix mit Freimaurer, Illuminati oder Zionistenverschwörung! Es sind die Weiber, die diesen Planeten mit ihrer ständigen Unzufriedenheit und Nörgelei, diesen wunderschönen Planeten in einen kapitalfaschistischen Moloch verwandelt haben.
Tja, Adam. Hättest Du bloß nicht diesen Drecks Apfel von diesem Miststück Eva angenommen, wir wären heute noch im Paradies. Wobei es sich hier niemals um einen Apfel gehandelt haben kann, sondern eher um einen hinterlistigen und ausgebufften Ehevertrag.
Deswegen Jungs! Aufpassen! Wenn Euch eure Holde mal wieder sagt: „Iss doch mal mehr Obst!“ Es geht den Mädels in erster Linie nicht um die Erhaltung eurer Gesundheit, sondern nur um die Arbeitsfähigkeit damit sie über eure Kohle verfügen können für Billigklamotten von Zalando und jeden Quatsch und Mist, den sie dann anschleppen und euch erzählen, es wäre Deko und macht die Hütte gemütlicher. Trotzdem gratulieren wir den Damen für die Quotenfrauen Regelung, zu Erfolg im Beruf und im Leben, doch davon liebe Mädels wird die Küche auch nicht sauber.
Da wundert ihr euch, dass immer mehr Jungs lieber unter sich heiraten anstatt euch zu ehelichen? Ihr seid sauer, weil ihr die gemeinsam mit dem „Liebsten“ aus euren Lenden gepresste Brut alleine groß ziehen müsst?
Arme Kinder, echt. Was da für Horden an Nachwuchs Weicheiern groß wird, weil denen alle der Vater fehlt zu dem sie aufsehen können und mit dem sie sich identifizieren können. Ohauerha.
So sieht es aus, liebe Frauen. Ihr seid die geheime Macht im Hintergrund, die alles steuert und sich vorne rum damit abgefunden hat auf diesem Planeten immer nur die Nummer zwei zu spielen.
Erwischt? Ja? Cool! Watt nun? Wollt ihr uns jetzt auch bei Twitter sperren?
Apropos #Twitter! Da fällt mir doch glatt der Türken Erdi zu ein.
Da sieht man mal, wie schnell das mit der #Meinungsfreiheit vorbei sein kann. Schwups, da biste offline. Der Erdi… der will echt mit sowas in die EU, grins. Klar, denn unter dem Deckmäntelchen der Exit United wird jede Sauerei durch gewunken, wenn der Preis stimmt. In Deutschland würde es sowas niemals geben. Natürlich nicht! Wo denkste hin…

Netzsperren in der EU? Völlig legal und schon durchgewunken

Netzsperren in der EU? Völlig legal und schon durchgewunken

Nieeee nich….. Niemals. Wir sind doch stolz auf unsere Presse und Meinungsfreiheit. Grad jetzt, wo so viel frischer Wind durchs #ZDF weht und der Staatsvertrag für die Tonne ist. Nunja, ist wohl ein Generationswechsel im Kader fällig, wie? Haben sich schließlich schon lange genug die alten Gesichter ne goldene Nase an ihren Ruhepöstchen verdient. Die müssen jetzt wech und andere müssen her, weil die Alten zu viel wissen und zu teuer fürs System werden. Bei uns wird Twitter nicht gesperrt werden, wir in Deutschland regeln das viel diplomatischer und nicht so grobschlächtig wie der Osmanen Erdi. Wir nennen das dann Jugendschutz und werden bis zum Jahresende 2014 ein Gesetz auf den Weg bringen, das es ermöglicht, kleine freie Blogschreiber anhand der „Schlagwortanalyse“ auszubooten. Wer da nicht systemkonform schreibt und nur noch übers Wetter oder lustige Katzenfotos bloggt, der ist raus! Fertig. So einfach ist das mit der Meinungsfreiheit, ohne das es auch nur einer richtig mitbekommt und alle so: „Wie? Wir haben doch Meinungsfreiheit. Wir sind doch die Guten.“
Da ist zum Beispiel ein Tool in der Gesetztesarchitekturen Ideengruppe aufgetaucht, dass Du als kleiner freigeistiger Blogger bald eine Art Beschwerdemanagement auf Deiner Seite installieren musst und noch so ein paar Überraschungen, die dem fleißigen Blogger zeigen, dass der Zeitaufwand und die Gefahr der Abmahnung wegen „Jugendschutz gefährdende Schriften“ und die Geldstrafe die eigene freie Meinung nicht mehr lohnen. So sieht das aus. Das kommt und noch einiges mehr. Denn wer die Kohle hat, der hat das sagen und das sind die Scheiß Rechten. (Anmerkung: Wären es die Scheiß Linken, würden wir genauso drüber schreiben) Das macht den Weg dann auch wieder frei für die Hauptpropagandaorgane von Springer und Bertelsmann. Denn die dürfen schließlich eine Meinung haben und nur die, sonst keiner.
Muss man ja auch mal so sehen, denn wenn man sich zum Beispiel mal in den sozialen Netzwerken umsieht, was dort gepostet und geschrieben steht. Ohauerha. Da muss die Meinungsfreiheit endlich Grenzen haben. Was da Leute für Scheiße und Propaganda ins Netz stellen, das die überhaupt wählen gehen dürfen und über eine eigene Meinung verfügen.
Das Netz ist voll mit unsäglichem Mist und zu jedem Thema gestreute Propaganda, die zumeist von der rechten Seite her kommt. Denn darum geht es heute. Rechts. Rechts. Rechts. Europa wird Rechts. Und das ist die eigentliche Bedrohung für Europa. Die rechte Scheiße. Linke Scheiße gibt’s ja eh nicht mehr. Und das nicht erst, seit dem die SPD sich schutzsuchend in der CDU versteckt. Die Sozen haben es wohl kommen sehen und stellen keinen Widerstand gegen den europaweiten und weltweiten Rechtsruck dar. „Sozi? Nein, ich war nie in der SPD! Ehrlich.“ Nachher will es wieder keiner gewesen sein. So betreibt die SPD eigentlich nur noch die Drecksarbeit für die CDU, die momentan sehr stark auf Mitgliederfang ist.
Das ist wohl auch nur noch die einzige Existenzberechtigung, die der SPD von Seiten dieser angeblichen Christdemokraten zugestanden wird. Man wirft „der Linken“ heute noch vor, sie wären die Nachfolgepartei der SED der ehemaligen Tätärä. Da muss man sich auch schon mal fragen, aus was sich die CDU damals, 45, rekrutiert hat weil den angeblichen Befreiern aus Übersee die Entnazifizierung einfach zu teuer wurde. Steckt man so ne Typen einfach in eine Partei, dann kann man sie auch besser überwachen, äh gängeln und anlernen, damit in Europa genau das passiert, was der weiße #Mann aus #USA sich für seine Wurzeln aus #Europa ausgedacht hat. Denn darin waren die Amis immer schon gut. Inszenieren und sonst nichts. Hätten se damals nicht alles geklaut, was hier nicht Niet und Nagelfest war, dann würden se heute noch da drüben auf Bäumen wohnen.
Schrecklich, oder? Da möchte man doch schon mal die alte Parole von damals hervorkramen und schreien: „DEUTSCHLAND ERWACHE! KAUF NICHT BEI CHRISTDEMOKRATEN!“ Sie sind oftmals der Quell allen Übels, weil für sie nur die Zahlen und die Bilanzen zählen und nicht der Mensch.

Frei nach der Tempelreinigung

Frei nach der Tempelreinigung

Das wusste schon euer Jesus. Falls ihr euch erinnert, der Sohn vom Oberboss. Heute würde er nicht mehr mit einer Peitsche die Händler aus dem Tempel treiben, er würde einen Pilotenschein machen und sich in den nächstbesten Banktower stürzen!
Also, liebe Blogger! Schreibt euch bis zum Herbst noch die Finger wund, denn dann ist Schluss. Genauso Schluss wie dieser Text hier an dieser Stelle. Ich habe fertig. Bleiben Sie uns gewogen. Phil E. Stegg.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon

Und hier noch etwas in eigener Sache, wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen. Vielen Dank.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA
Ohauerha
AfK

Meine sehr geehrten Damen bis Herren.

AGENDA 2010. AGENDA 2020. Schlagwörter die wie „Arbeit macht frei“ einem in der Seele brennen müssen.

Mit nur 8 Euro mehr an Hartz vier Bezügen geht Ursula von der Leyen (CDU) auf Wahlstimmenfang und unter den unbelehrbaren, braunschwarzen und altdenkenden Christdemokraten und ach so guten katholischen Kirchgängern findet Frau von der Leyen immer ihre Anhänger.

Christlich demokratische Union. Dass sie sich heute noch so nennen dürfen… Schämen sie sich!

Ist es ein christlicher Akt der Nächstenliebe, andere Menschen auszubeuten und des anderen Besitz zu begehren?

Ist es etwa demokratisch, auf Kosten anderer zu leben und seinen Besitz zu mehren?

Sie sollte ihr Gemeindepfarrer mit der Peitsche aus der Kirche treiben!

Sie sollte man auch beschneiden aber dabei das längere Ende wegschmeißen!

Was soll man mit Alltagsfaschisten auch anderes machen?

Altersarmut oder auch ALG-ersarmut, das neue Unwort des Jahres.

In allen Gazetten und in Großteilen des Elektropostnetzes wird nun landauf, landab darüber gejammert, was seit Jahrzehnten jeder Mensch weiß.

Das bisher genutzte Wirtschaftssystem braucht Verlierer, damit ein ganz kleiner Teil der Bevölkerung ein Leben in Saus und Braus führen kann.

Nichts gegen harte Arbeit und auch nichts gegen Erfolg und Wohlstand. Auch nichts gegen Kapitalismus, wenn man ihn ausgewogen und für jeden zugänglich gestaltet. Leider endet auch er im allgegenwärtigen Faschismus.

Nur der unaufgeklärte Mensch lässt sich von der allgemeinen Hysterie anstecken und in eine weitere Depression stürzen.

Bedanken Sie sich bei den Parteien und der Wirtschaft. Bedanken Sie sich bei den Banken, bei Ihren Arbeitgebern, bei den Anlegern, Investoren, Aktionären, Sparern und auch Ihrem Nachbarn.

Denn wenn Sie diese Typen nicht gewählt haben und auch nicht für sie arbeiten, wer dann?

Wer war’s, hm? Wer hat es verbockt?

In erster Linie Menschen, die völlig unreflektiert und unkritisch ihr Wahlkreuz bei der Partei machen und sich auch noch einen Vorteil davon versprachen.

Dass das nun vorbei ist, dürfte jedem konservativen Links oder Rechts, braun-schwarz-gelb oder rot-grün Wähler nun klar sein.

Nun seid ihr dran. Die, die bisher davon profitiert haben!

Das faschistische System braucht immer mehr Opfer und deren Besitz und all das, was man sich mühsam in vielen Arbeitsjahren zusammen gespart hat.

Immer mehr Menschen fallen durch Jobverlust direkt wieder in Hartz vier.

Immer mehr Menschen werden durch immer schneller steigende Miet- und Stromkosten in den Ruin getrieben.

Immer mehr Menschen verlieren ihre Wurzeln, ihre Wohnung, ihr soziales Umfeld in dem sie zu Hause sind.

Sie werden vertrieben und wie ein räudiger Hund auf die Straße gesetzt.

Hartz vier und andere kapitalfaschistische Instrumente der „Eliten“, denen viele Menschen schier hörig zu sein scheinen zwingen Menschen dazu, neben ihrer Würde auch ihr Heim, ihr Haus oder Wohnung aufzugeben.

Diese Regierung und Wirtschaft legt alles darauf an, Sie als Verlierer endlich in den Armen der SGB II Sozialgesetzgebung begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie keine Perspektive mehr im Leben haben, dann werden Sie doch einfach Opfer! Jetzt auch schon im Nebenerwerb die ersten Erfahrungen sammeln. Opfer! Ein Job mit Zukunft und Perspektiven!

Da werden eben noch im Job erfolgreiche Menschen zu Opfern.

Opfern eines Wirtschaftskrieges.

Opfer eines Wirtschaftskrieges, den wir nicht angezettelt haben!

Uns Deutsche verkauft die Presse, dass uns das europäische Ausland die Schuhe auszieht und wir für deren Schulden aufkommen müssen.

Faule Griechen, faule Spanier, faule Italiener, alles faule Menschen, die keinen Bock auf Arbeit haben.

So, verehrte Damen bis Herren Europäer, werden sie uns als die Sündenböcke verkauft.

Und Ihnen sagt man, dass es in Deutschland brummt ohne Ende.

Das Brummen das Sie hören, das sind die leeren Mägen derer, die jetzt schon Opfer sind.

Junge Menschen, alte Menschen, Menschen mit oder ohne Arbeit, Menschen jeglicher Couleur.

Opfer des Wirtschaftskrieges, Opfer von Hartz vier, Dumpinglöhne, Zeitarbeit, Bankenbetrug und ausschweifenden Parties der ERGO Versicherung (ehemals Humbug Mülleimer), denn deren exzessives Rumgehure zahlt auch der Steuerzahler.

Das dieses auf Schulden basierte und kriminelle Wirtschafts- und Politiksystem nicht funktioniert, müsste auch dem letzten Dorfdepp langsam aufgefallen sein.

Über 2 Billionen an Staatsverschuldung!

Unglaubwürdiger geht es doch wohl kaum noch.

Daher fordern wir eine Amnestie für Privatinsolvenzler, die durch Banken in die Schuldenfalle getappt sind, denn heute sieht man ganz klar, dass das Geld und die Arbeits und Produktionsleistung keinen gegenüberstellbaren Wert darstellt. Das System führt sich grade wiederholt ad absurdum.

Arbeit ist nichts wert und auch die Waren und Güter sind nicht das Geld wert, das man dafür haben will.

Wir sind Wirtschaftskriegsopfer!

Und daher auch nach der Kriegsopferfürsorge für physische und psychische Schäden an Leib und Leben zu entschädigen.

Zynisch glauben Sie? Ganz im Gegenteil, fragen Sie mal Menschen, die man bislang verraten und verkauft hat. Fragen Sie sie.

Dann machen Sie sich schon mal langsam mit Ihrer neuen Behausung fürs Alter bekannt.

Großzügig geschnitte Unterkunft in familienfreundlicher Umgebung Foto Schuhmann Media 2012
Großzügig geschnitte Unterkunft in familienfreundlicher Umgebung Foto Schuhmann Media 2012

Helles Single Appartement mit Panoramablick Foto Schuhmann Media 2012
Helles Single Appartement mit Panoramablick Foto Schuhmann Media 2012
Luxus-Doppelhaushälften in romantischer Lage Fotos Schuhmann Media 2012
Luxus-Doppelhaushälften in romantischer Lage Fotos Schuhmann Media 2012
Ruhiges Studentenzimmer in zentraler Lage Foto Schuhmann Media 2012
Ruhiges Studentenzimmer in zentraler Lage Foto Schuhmann Media 2012

Bleiben Sie uns gewogen.

Ihr Norbert Schuhmann