Mit ‘arbeit’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Zweiter Teil eines Bürgerinterviews von Justin Time mit einem weiteren Bürger. 

1989 waren wir DDR Bürger froh die Stasi los zu sein; was derzeit hier in Deutschland von statten geht ist schlimmer als jede Stasiattitüden es jemals waren.

Und das bereits seit 2005 als die Sozialdemokraten dieses unmenschliche HARTZ IV Gesetz aus dem Boden stampften, es als AGENDA 2010 tarnten und es uns als sozial und menschlich verkaufen wollten!! Das Gegenteil ist eingetroffen, die Verarmung der Gesellschaft!! Grund genug für jeden der nur einen kleinen JOB hat, unterbezahlt und überstundenschwanger ist, zum Duckmäusertum zu mutieren, der Willenlos alles macht und mit sich machen lässt aus Angst seinen schlecht bezahlten Job zu verlieren.Was man von ihm verlangt- tut er ohne jeglichen Widerstand! Ja es hat den Anschein wir rutschen immer weiter in die Zeit der Sklavenhalter zurück.Sehenden Auges der christlichen Politik, duldend der angeblichen Sozialdemokraten- die mit diesem Begriff der Umschreibung Ihres Namens sowenig zu tun haben wie ein Kuhfladen mit einem Tortenboden. Sie sind die schlimmsten Kapitalisten……

Dieses Hartz IV Gesetz, welches ja ursprünglich im 3.Reich damals schon ausgetüftelt wurde, findet heute klammheimlich aber offensichtlich Anwendung. Sehenden Auges aller Parteien!! Unmenschlichkeit par excellence….

Da wird seitens des Amtes spioniert was das Zeug hält- vorbei an Persönlichkeitsrechten, vorbei am Datenschutz vorbei an Artikel 1. der Verfassung: Unantastbarkeit der Menschenwürde sowie die Bindung der staatlichen Gewalt an die weiteren Grundrechte (Artikel 1 bis 19) der bundesdeutschen Verfassung.

Da werden eigene private Kontakte, Freunde und Bekannte heimlich im Hintergrund seitens des Amtes angeschrieben, förmlich in Briefform- alles formell und unter Androhung von Konsequenzen, es erpresst alles- zumindest vieles, wozu es nicht berechtigt wäre, um in Erfahrung zu bringen was man so am Tage macht, bei wem man sich aufhält und wen man auch einmal „TAT-kräftig“ unterstützt!! Was man isst und trinkt und in welcher Qualität, wie man sich kleidet etc., etc., etc.! Das bedeutet im Klartext, das sie im Detail wissen wollen ob man GELD für geleistete Arbeit erhält oder besser entgegennimmt obwohl „Zuverdienst“ strengstens reglementiert ist; wobei HILFE nicht immer gleichzusetzen ist mit „Tätigkeit mit Entgeltleistung!“. Aber das erklären Sie mal dem Amt, indem zum Teil unterbelichtete Existenzen auf den Stühlen sitzen, die wie und durch was auch immer genau auf solche Posten kamen oder gehievt wurden! Paladine eines unsozialen Systems welches noch nie schlimmer war!!!

Die meisten haben weder BWL, noch Sozialwissenschaftliches studiert, waren Melker, Reingungskräfte etc.. Nichts gegen diese Tätigkeiten; aber genau jene sind es, die nun die Rolle der „Götter des Olymps“ übernahmen und andere die vor ihnen am Tisch sitzen, massiv drangsalieren, ihr Menschsein längst an den Nagel hängten so sie jemals über dieses verfügten!!! Von Gewissen kann man bei jenen nun gar nicht mehr reden- noch es vermuten. Oftmals stelle ich mir gerade so jene vor, die in KZ`s den Barackenältesten abgaben, in Gefängnissen auf die Schwächsten und kränklichsten schlugen, trampelten.

Es hat sich nichts verändert, wir glauben es nur- weil wir nicht genau hinschauen, wir können nicht mehr zuhören, mitempfinden am schlimmsten aber: Nachdenken!! Das haben wir total verlernt Dank unserer gesamten Medienlandschaft….Die uns nicht bildet; sie verbiegt nach und nach unsere reale Wahrnehmung!!

Das allerschlimmste, kaum einer erkennt was und in welcher Form unter sämtlichen Umgehungen von Anstand und Fairness, über Rechte und Einhaltungen der simpelsten Regeln sich massiv hinweggesetzt wird.

Das hatten wir massiv im 3.Reich, wir, EX- DDR Bürger hielten es dann nochmal 40 Jahre länger aus….und nun haben wir die absolute Krönung in Form der AGENDA 2010. Im Volksmund erschreckend kühl formuliert als Hartz IV, also SGB II. Aus dem Boden gestampft schuf es den Staat im Staate. Seit 2005 bereits. Mielke hatte mit der STASI auch einen Staat im Staate! Parallelen nicht rein zufällig; sondern bis ins Kalkül organisiert!!

Wenn man ein Volk in Angst hält- in totaler Existenzangst- lässt sichs gut und ungeniert „regieren“! Nur immer in Abhängigkeit halten; das provoziert Gehorsam und Duckmäusertum. Und es schürt den sozialen Unfrieden einige Ebenen unter den Regierenden, nämlich denen gegenüber die noch Arbeit haben. Jene sind wieder solche Heuchler, die doch wahrlich glauben, das Jobverlust also Hartz IV vor ihrer Tür Halt machen würde…welche Naivität; sind jene doch abhängig von Organisation und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens in dem sie angestellt sind!!! Und abhängig von denen die man gemeinhin als Unternehmer bezeichnet.

Auch kein Heilsbringer

Auch kein Heilsbringer

Und diese, das ist allgemein bekannt, quetschen Dich bis auf den letzten Tropfen Deiner Leistungsbereitschaft aus- für unter Mindestlohn und weniger!!

Aber ich schweife vom Thema ab….

Nun zurück…es ist heute sehr gefährlich einem Bekannten im Garten zu helfen, oder ihm beim Streichen seiner Fassade zu unterstützen, dass Kinderzimmer Deiner Nichte oder Deines Neffen zu bemalen und, und, und. All das kann Dir das Genick brechen wenn dich der liebe Nachbar oder Bekannte (der den Abend zuvor noch mit Dir gemeinsam am Stammtisch mit einem Bier anstieß!!) „anschwärzt“ ohne genau zu wissen, was und in welcher Form Du unterstützt hast….es reicht, wenn dein indirekter AG*** Dir einen Fünfer in die Hand drückt und dich bittet ein Sixpack Bier aus dem nächsten Discounter zu holen.Was eine nette Geste deines indirekten AG*** ist, kann das AMT als Bezahlung festlegen– es ist unerheblich ob es der Wahrheit entspricht…..

Du bist in der Beweispflicht.

Den Rest wie gesagt erspioniert das Amt!

Erst kürzlich gab ich einen Workshop für Kinder. Das Geld, welches als ehrenamtliche Tätigkeit deklariert war, wurde auf mein Konto überwiesen. Da es seitens des Schulamtes nicht anders möglich war. Denn auch sie sind in der Aufführungspflicht. Von der „Gage“ oder sagen wir es war eine „Aufwandsentschädigung“ die für ehrenamtliche Tätigkeit gezahlt wird. Schon im Vorfeld bereitete ich mich intensiv vor und investierte in Materialien für die Kinder auf eigene Kosten.

Ich arbeitete mit den Kindern ganz wie ich es gewohnt bin und bekam sogar noch ein Lob. Die Kunstlehrerin bestätigte mir im Nachhinein dankbar; dass dies einmal etwas völlig anderes gewesen sei als der gewöhnliche Trott des Kunstunterrichtes.

So werden kulturell künstlerische Absichten schon im Keime und auf Dauer unterdrückt, ausgehebelt und verdammt!! Was für ein tragisches Ansinnen.

Es kommt einem Berufsverbot eines jeden Kreativen gleich!!! Armes Deutschland; es säbelt sich selbst Kunst, Kultur und Künstlern die Existenz, ja das Dasein weg, fehlt nur noch das wir irgendwann wieder Bücher verbrennen, und den an den Rand der Gesellschaft gedrängten wieder irgendein Symbol ans Revers heften- um sie rechtzeitig zu erkennen- auch um die Strassenseite wechseln zu können!!!?? Hallo, geht’s noch??

Nun erfuhr ich hinten herum das dass Amt sich schriftlich bei der Schule erkundigte was ich dort anbot, wie lange und wie oft. Wobei ich im Vorfeld dem Amt schon die Vereinbarung mit der Schule zukommen ließ, und anhand der Höhe des angewiesenen Honorars, (welchem ich auch in Gegenrechnung die im Vorfeld anfallenden Auslagen mitlieferte), und ihnen Auskunft über die dortige Tätigkeit gab. Auch hatten sie ja eh die Kto. Auszüge zur Einsicht.

Man wird bewusst kriminalisiert. Es wird einem doch tatsächlich unterstellt am AMT vorbei, zu wirtschaften!! Das aus solcher Tätigkeit eventuell mal ein JOB werden könnte; das blenden diese Paladine völlig aus!! Jede Tätigkeit die man unternimmt, nimmt man doch auf um potentiellen Arbeitgebern zeigen zu können welches fachliche Können man aufzuweisen hat! Oder das eventuell auch nur eine geringfügige Beschäftigung werden könnte; welches aber nicht vorrangig wäre-sinnvoller wäre ein Dauerjob. Wenn anhand dieser Art und Weisen seitens des Amtes; sich kein Mensch mehr bewegt aus Angst unberechtigt denunziert, diffamiert und diskriminiert zu werden, braucht man sich nicht wundern wenn viele Fachkräfte die (bewiesenermaßen!!) zum Nichtstun verdammt wurden, weil sie aus welchem Grund auch immer, nicht mehr ins Firmenschema passen, aus gesundheitlichen Gründen ausschieden, oder auf Grund von Schließungen zum Zuhause bleiben „degradiert“ wurden.

Die Masse der Erwerbsarbeitslosen sind keine Asozialen, keine Schmarotzer und welche Betitelungen noch gebraucht werden, jene Bezeichnungen die unmenschlich und niederträchtig von denen geäußert werden die zwar heute noch ihren JOB haben; aber in 24 Std., in zwei drei Wochen könnte auch ihr Arbeitsplatz „gestrichen“ sein!! Das wird ausgeblendet. Jene sind es, die nach 14 Tagen, nach einem Monat Arbeitslosigkeit, gar Hartz IV , am lautesten klagen und zetern werden!! Jeder vernünftig denkende Mensch sitzt nicht 24 Std. am Tag herum und tut gar nichts!!! Es macht krank, ja es tötet am lebenden Körper: Sozialgenozid, könnte man fast glauben!!!

Und die deutsche Politik sowie die Gesellschaft schauen zu wie die Mehrheit nach und nach verarmt.

Denn eines mag man am allerwenigsten: Unkontrollierbare Eigeninitiativen!!

Für mich unterdessen unerträglich!!!

In diesem Sinne, drehen Sie sich besser zweimal um-denn derjenige der hinter Ihnen läuft, sieht sie anders!!

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support:

Einfach unsere Email: ohauerha.satiremagazin[ät]gmail.com

bei

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online

eingeben und eine kleine Großzügigkeit an uns spenden.

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Links zu Artikeln zu den angesprochenen Themen findet ihr im internationalen Internetz. Ihr wühlt doch so gerne nach Schnäppchen. Grabt danach. Hauptsache, das ihr Spaß habt….

Laut EuGH Urteil kann es strafbar werden, wenn man Links teilt. Ihr wisst ja…


			
Werbeanzeigen

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Dieser Tage lief mir ein alter Bekannter seit längerer Zeit mal wieder über den Weg.
Hätte ihn zuerst gar nicht erkannt. Er schien fröhlich und gelassen. So kannte ich ihn gar nicht mehr. Boris, mittlerweile Mitte 40, … sparen wir uns das literarische Geplänkel und beschränken wir uns aufs Nötigste. Einer von vielen. Akademiker, mehrfach qualifiziert und deswegen dem System zu teuer geworden und alles in allem auch in Zukunft keine Aussicht auf eine neue Arbeit. Kurz: Eines der Opfer von Hartzcatraz.

Na… wer dem simplen Arbeiter schon nicht die 8 fuffzisch Mindestlohn gönnt, da haben gut qualifizierte Menschen in unserem Land erst recht keine Chance mehr auf Aufnahme einer regulären Beschäftigung. Egal was Menschen wie Boris auch anstellen, Mitte 40 biste schon fast zu alt, zu gebildet und sprachgewandt sowie belesen und auf alle Fälle zu teuer. In jeder Hinsicht zu teuer.
Da kann man Unternehmer doch schon fast verstehen, dass sie bei der Marktlage sich nach günstigeren Methoden zum Erhalt der Firma umsehen.

Klar, Personal…. um Gottes Willen…. Personal. Was das kostet!
Da kann sich der Unternehmer nur noch die kleinen Nutten leisten, die sich über die Zeitarbeitszuhälterfirmen vermitteln lassen.
Fuck you all, bitches. Fuck you all.
Ihr seit fürs System die Hochglanzparade, der beste Beweis, das der Faschismus schon lange in der Wirtschaft angekommen ist. Klar auch, denn Faschismus und Kapitalismus sind deckungsgleich. Beides kann ohne Ausgrenzung und Unterdrückung anderer nicht existieren. Gäbe es euch nicht, die sich wie bescheuert nach Arbeit abstrampeln, für jeden Cent die Beine breit machen und jeden noch so besch… Job annehmen, die Zeitarbeitszuhälter könnten endlich einpacken und wir hätten eine ganz andere Lohndimension. Nur mal so zum Sagen…

Also… watt macht der Unternehmer? Er heuerst sich diese kleinen Nutten an.
Ist für ihn günstiger. Nicht nur, weil er den Lohn der kleinen Dirne dumpen kann, sondern auch, weil die Kosten für den Leiharbeiter in der Bilanz nicht als Personalkosten verbucht werden, sondern unter den Sachkosten.
Watt’n Brüller, nicht???
Und das macht Leiharbeitszuhälterei und Menschenhandel so attraktiv, obwohl eine Leiharbeiterstelle…. EINE….. Leiharbeiterstelle durch die Leiharbeitszuhälterei doppelt so teuer ist, als wie eine normale Arbeitskraft sonst kosten würde…. verrückt, was???
Jaaaa…. so ist das. Leiharbeit schadet dem Volk und der Allgemeinheit und bringt nur ganz, ganz wenigen wirklich watt. Es beschönigt die Bilanzen in einem System, in dem der Mensch das Problem ist.

Nun. Das lässt natürlich auch weit auf die Lage momentan blicken. Warum wohl jetzt, wo grade so viele Menschen aus ihrer Heimat vertrieben werden nach Europa wollen… Tja… die ersten Stimmen unken es ja schon. Hier… ihr wisst schon… die gut unterrichteten Kreise… Diese ja auch munkeln, das Gaddafi, Sadam und so Vögel mit Absicht umgebracht wurden, weil die Typen die Menschen quasi vor der Flucht zurück gehalten haben. Sie waren so eine Art Pfropfen, den man gezogen hat, damit man Menschen vertreiben kann, um dann… na….dämmerst???

Man will ja erst noch keinen offenen Krieg in Europa, da muss man erst noch mehr Not und Hunger bringen, die Sozialkassen sprengen und Flucht zu etwas ganz normalem machen.
Das sind die Vorboten von TTIP. Amerikas Kastration Europas, der Morgenthau Plan 2.0.
TTIP soll ja angeblich neue Arbeitsplätze bringen…. (jaja… das glaubt so manch ein Idiot wirklich). Stimmt aber!
TTIP bringt durch die Völkervertreibung schon mal seine neuen Lohnsklaven mit. Menschen, die von bestimmten Leuten der westlichen Wirtschaft aus dem großen Einzugsbereich der anglikanischen Kirche bezahlt werden, werben in den Krisenstaaten; die der Westen ausbeutet, seine Warlords an der Macht sitzen hat oder auf die der Westen seine Demokratiebomben schmeißt an und ermöglichen ihnen finanzielle Unterstützung, um dahin zu gelangen, wo man sagt, da wäre es schön und friedlich.
Will sagen, dass die, die jetzt noch einen Job haben, die werden den bald nicht mehr haben. Auch ihr werdet dann zu teuer fürs System sein.
Dann seit ihr dran. Vielleicht wird euch dann klar, was wir alle da angerichtet haben, welch grausam Untier wir losgelassen…
Verrückt, was? Das wirtschaftliche Unterstützung und Demokratisierung in den Ländern, in denen der Westen seine Finger mit drin hat nicht blühende Landschaften werden, sondern sich Bombenkrater an Bombenkrater reiht. Damals nannte man es hier „Arisierungsverkäufe“, als man die Juden enteignete und in den Tod trieb. Heute wirft man direkt Bomben, ohne sich vorher noch am Besitz bereichern zu wollen. Planieren statt sanieren… (Frei nach D. Bohlen, Narkosepoptitan). Und… um Gerüchten entschieden entgegen zu treten!!! Nein. Dem Islam gehen aufgrund der vielen Märtyrer nicht die Jungfrauen aus und hier gäbe es noch welche… deswegen der Zustrom aus zumeist vertriebenen Männern. Vielleicht haben die einfach nur keinen Bock mehr drauf, eingezogen zu werden und sich für Geld und Glaube richten zu lassen. Jeder Mensch hat ein Recht auf Frieden! Überall.

Nun. Ein Positives hat es aber auch. Unsere ökologische Idee des Recyclings trägt endlich erste Früchte! Was ein Glück, dass wir unseren Wohlstands Elektroscheiß, auf den wir keinen Bock mehr haben in den letzten Jahren immer nach Afrika und in den nahen Osten geschickt haben. Laptops, Handy, Smartphones. So eines bekommt jeder, der fliehen will als kleinen Bonus noch obendrauf. „Bleib überall mit Deinen Freunden in Verbindung.“. Die füllen sogar noch die Handykarte noch vorher auf. Hey…. starte Deine Reise nach Europa mit einem Guthaben…
Toll, was? So schön kann Faschismus sein.
Das die Kohle den restlichen Familienmitgliedern vor Ort abverlangt wird, die für diesen Kreditvertrag haften…. na, davon spricht mal wieder keiner. Gibts natürlich auch noch keine Info drüber. Da fragt man sich doch, woher die Flucht- Werber und Schleuser das Geld haben, um es den Fluchtwilligen vorzustrecken… Nicht alle der Opfer sind so gut aufgestellt und haben mal eben 10 bis 20 Tausend Euro auf der hohen Kante liegen. Und… die hundertfuffzich Eus an Taschengeld kann ja wohl nicht der Anreiz sein, seine Heimat und seine Wurzeln zu verlassen. Wird wohl doch was damit zu tun haben, das dort westlich gesponserte Bomben auf ihre Häuser fallen und der IS alles ausmerzt, was nicht deren Wahn entspricht.
Bei uns fallen zwar noch keine Bomben vom Himmel, doch auch treibt das System Menschen in den Tod und in die Verzweiflung.

Zurück zu Boris. Wisst noch, ja? Der, der auf einmal so fröhlich aussah, obwohl man ihm die Folgen von Hartz vier schon ein wenig ansah.

BankamRhein
Ich sach zu ihm: „Hey, Alter… so froh, watt is? Haste nen neuen Job?“
Boris: „Ja! Den neuesten, den ich hasse…. . Spaß beiseite. Glaubste doch selbst nicht, watt de da frachst, oder???.
Ne. Wir haben jetzt Donnerstag, den 20.08. und ich habe noch zwei Euro an Hartgeld in der Tasche. Zu Hause habe ich noch drei leere Kisten Wasser stehen. Das sind nochmal knapp zehn Euro. Das heißt: Ich habe diesen Monat mal bis zum Ende etwas Geld, um mir etwas zu Essen zu kaufen. Gleich geh ich los, dann geh ich Brot kaufen und etwas Wurst, Butter und so. Mal sehen.

Mit ein wenig Glück ist noch etwas Geld übrig für eine Flasche Bier. Die kühl ich dann und geh dann am Sonntagabend zum Rhein runter und setz mich da mal auf ne Bank, schau mir den Sonnenuntergang an und bin einfach nur glücklich, dass ich in den nächsten Tagen bis Monatsende etwas zu Essen habe. Das macht mich glücklich, diesen Monat mal nicht mit Hunger und mit Hartz vier Zwangsdiät abzuschließen.“

Boris wird wohl auch in Zukunft weiter hungern müssen, denn Menschen wie er haben unter der TTIP Terrorherrschaft erst recht keine Chance mehr auf einen Job. TTIP ist es auch egal, aus welchem Land Du kommst, ob Du geflohen bist oder ob nicht. TTIP ist wirtschaftliche Euthanasie, die Europa ganz zum Sklaven überseeischer Faschisten machen wird.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.
Und uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Linkliste:

Leiharbeitshuren sind Sachkosten:

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.villingen-schwenningen-leiharbeiter-fallen-unter-material-und-sachkosten.ebe60a20-92c2-4b0d-aa73-517449c9c698.html

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/leiharbeiter-laufen-auch-in-dortmund-unter-sachkosten-dgb-plant-demo-id4285676.html

http://www.trend.infopartisan.net/trd0511/t580511.html

Vertriebene und die Kommunikation:

http://www.focus.de/politik/deutschland/handy-markt-boomt-in-afrika-deshalb-besitzt-fast-jeder-fluechtling-ein-eigenes-smartphone_id_4872312.html

Hartz fear. Hungern für eine positive Staatsbilanz:

http://www.hartziv.org/news/20150122-versteckter-hunger-und-mangelernaehrung-durch-hartz-iv.html

Akademiker und Hartz vier Internierung:

https://www.academics.de/wissenschaft/der_akademiker_als_problemfall_-_im_paragraphendschungel_von_hartz_iv_36108.html

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
In unregelmäßigen Abständen verleiht die ohauerha Redaktion ihren Internetpreis „Die Arschkrampe des Monats“ an eine Person, ein Unternehmen, eine Behörde oder sonst wen, der/die/das sich durch seine/ihre menschenfreundliche Art und Weise selbst auszeichnet.

Diesen Monat geht die goldene Ohauerha Arschkrampe an einen Bonner Unternehmer, der schon des öfteren durch seine Praktiken, ein Scheiß Chef und ein Arschloch zu sein, aufgefallen ist. Davon gibt es da draußen zwar tausende, doch können wir sie nicht alle anprangern und picken uns nur die naheliegenden heraus. Leider wird diese Type von der SPD der Stadt protegiert und hat einige Zuträger und die „allerbesten“ Beziehungen, um sein wiederliches Streben ungesühnt weiter voran treiben zu können. Die Leute, die er in seiner Klitsche ausbeutet haben Angst ihren Mund aufzumachen, weil er sie ständig mit Anzeige bei der ARGE bedroht. Zudem gibt er nur vor, reguläre Arbeit anzubieten und läßt sich dafür gerne mit subventionierten Ein Euro Jobbern ausstatten.

Diese Type ist uns bekannt und seine ladungsfähige Anschrift liegt uns vor, jedoch werden wir diese Daten aus juristischen und datenschutzrechtlichen Gründen hier nicht veröffentlichen.

Zum Geschehen.

Einer unserer Ohauerha Kollegen fand eine Anzeige dieser Firma in den Stellenangeboten in der Zeitung der Stadt und bewarb sich darauf initiativ. Als Freiberufler sucht man ja gerne nach neuen Auftraggebern, die vielleicht zu der Leistung passen könnten, die man selbst anbietet. So auch unser Kollege.
Nach ein paar Tagen bekam unser Mitstreiter eine Einladung zum Gespräch mit dem Vogel, weil seine Qualifikationen und seine Zeugnisse laut Aussage der Type „gut zu seinem Unternehmen“ passen würden. Man freue sich regelrecht darauf, ihn kennen zu lernen.
Langer Schwede, kurzer Finn: Unser Kollege stellte sich auf ein reguläres Arbeitsangebot vor. Man lobte im Gespräch noch einmal seine Qualis und Fertigkeiten und könnte sich vorstellen, dass man eine gemeinsame Arbeit aufnehmen könne.

Als es dann im Gespräch um das Finanzielle ging, bekam unser Kollege folgendes von dem Vogel zu hören: „Wie? Gehalt? Honorar? Ich weiß doch gar nicht, wer Sie sind und ob Sie wirklich über diese Fähigkeiten verfügen. Ihre Zeugnisse (diese lagen als beglaubigte Originale vor!) können doch auch gefälscht sein!

Da Sie sich bei uns initiativ beworben haben, gehe ich stark davon aus, dass Sie arbeitslos sind. Wissen Sie was, gehen Sie zur ARGE und besorgen Sie sich eine Eingliederungsvereinbarung, dann können Sie hier drei Monate als Ein Euro Kraft bei mir arbeiten…. [ … ] … wenn Sie das nicht tun, dann werde ich Sie bei der ARGE melden, dann werden Sie sanktioniert….

(Eine Tonaufzeichnung über dieses Bewerbungsgespräch liegt vor, diese hat allerdings keine juristische Bedeutung, außerdem sind wir nicht Wallraff.)
Wenn das der neue deutsche Unternehmergeist ist, dann gute Nacht.

Was nun Deutschland? Was nun Bürger? Was nun Frau Arbeitsministerin Nahles? Was nun, Frau Mutti?, Was nun Chefs? War die RTL/Wallraff Enthüllungsstory nur ein Fake, um die Daumenschrauben alsbald noch fester anzuziehen? Das mit solchen Praktiken, mit solchen einem Druck gegenwärtig und auch zukünftig keine Qualitätsarbeit und kein gerechtfertigtes Gütesiegel „made in Germany“, also etwas worauf man wirklich stolz sein könnte, dass man also eher mit schlechter Arbeit mit Scheiß Bedingungen rechnen kann und keinerlei Bereitschaft zur Verbesserung des gesellschaftlichen und auch wirtschaftlichen Klimas in unserem Land  von Seiten der Verantwortlichen und Entscheidern rechnen kann, das muss doch auch mal langsam in so ein Akademikerhirn rein gehen, oder?

Das Arbeit in unserem Land nicht mehr funzt, das machen Projekte wie das WCCB in Bonn, die Elbphilharmonie in HH und der Flughafen BER in Berlin sehr deutlich. Und die selben Leute, die selben Hirnis planen nun ein olympisches Gelände in Hamburg! Hallo? Klingelts da nicht? „Olympia in Hamburg…. so teuer wird das gar nichhhh….“ Worte eines Verantwortlichen. Klar, bei der Planung läßt man einfach die Personalkosten raus und rechnet nur mit Arbeitssklavenlohn wie in Katar oder in Sotschi, Brasilien und damals schon bei dem Bau des Regierungsviertels in Berlin…. Man munkelte ja damals schon in Staatsanwaltskreisen, bei netten alkoholschwangeren Runden in den entsprechenden Burschenschaften, dass da einige Bauarbeiter vom Gerüst „gefallen“ sind, weil sie aufgemuckt haben…. Aber wahrscheinlich ist das nur eine Verschwörungstheorie, die sich einreiht in die epische, historische Nomenklatura. Oder RTL’s Bester Wallraff berichtet über den „größten Bauskandal in Berlin und Europa“, den es je gegeben hat und wer weiß, vielleicht „fällt“ er mal irgendwann bei seinen Recherchen selbst vom Gerüst. Wir wünschen es keinem.

Aber zurück zum Thema:

Fassungslos brach unser Kollege dieses Gespräch ab und verließ den Termin ohne neue Einkommensmöglichkeit. So einer Type will man doch nur noch eines wünschen. 11000 kölnische Jungfrauen, heißblütig, barbusig und nymphoman und ihm keinen Pullermann und keine Arme! Oder ein wenig Ebola oder nen Karikaturistenkursus in Paris.

Wir finden, so ein Verhalten hat die goldene Arschkrampe des Monats verdient. So einer sollte von der IHK ausgeschlossen werden und dürfte auch von der ARGE nicht mehr mit billigen Sklaven versorgt werden. Wenn wir es nicht selbst gehört hätten, wir hätten solch eine Hinterhältigkeit dieses Unternehmers nicht geglaubt.

Die goldene Arschkrampe. Verliehen von Ohauerha für zwischenmenschliches Gesamtversagen

Die goldene Arschkrampe. Verliehen von Ohauerha für zwischenmenschliches Gesamtversagen

Habt auch ihr solche Erfahrungen gemacht? Schreibt sie uns. Wir werden gerne die Besten hier als Kommentar veröffentlichen, damit der Öffentlichkeit mal klar wird, mit welcher altrömischen Dekadenz und mit welch einer Verkommenheit in unserem Land mit Menschen von Seiten der Unternehmer umgegangen wird. Das auch noch gedeckelt durch Seilschaften und Filz im öffentlichen Dienst und Verwaltung.

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke für die Zuwendung, die unsere Arbeit erleichtert.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha! Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
AfK
Link:
11000 Jungfrauen: http://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_K%C3%B6ln