Mit ‘ball’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Heute wieder mit 20% mehr. Das folgende Internet verzögert sich um ein paar Minuten.

Handlangen an der Strunz / viertel vor Uhr kaputt.

Hi. Wie geht’s da draußen? Frohlocket ihr denn nicht und tanzet Ringelreigen?

Jubeljauchzet ihr nicht? Genießt ihr denn nicht euer Leben? Hallo…. Kuckuck…. Esst doch mehr Kuchen, wenn ihr kein Brot mehr habt.

Uns scheint doch so die Sonne aus dem Arsch, dass wir gar nicht mehr sitzen können.

Hey. Das Leben ist schön und uns ging es doch nie besser als je zuvor, oder?

Mit diesem Grundtenor äußerte sich dieser Tage unser aller Lieblings Drea, dieses sozialpolitische Polytrauma, über die Errungenschaften unserer Zeit. Und im gleichen Brustton der Kaltschnäuzigkeit verschärft sie und ihre Reichsfolteragentur in Nürnberg die menschenrechtsverletzenden Gesetze zur Drangsalierung von Menschen, die das System mit samt der gesamten blindhörigen Bürgergefolgschaft aus dem Arbeitsleben gekickt haben. Und das nur für den schnellen Kick im Augenblick und dem Reichtum anderer…

Womit wir gleich… also nach dem nun noch Folgenden beim Hauptthema wären. Kicken. Die schönste Nebensache der Welt. Neben der Fickerei natürlich.

Fickerei… womit wir flugs schon beim zweiten Thema sind.

Wäre Orlando bei uns passiert…. Hm… wären es für die Konservativen und vor allem für die AfD nur 50 Schwule gewesen, die man hier hätte nicht mehr zählen brauchen. Wieso 50? Waren doch nur 49 Homos….

Nee…. Wahrscheinlich war der Schütze selbst einer. So ein Verkappter. Sagt die Presse…. ist also nicht auf unserem Mist gewachsen. Auch nicht die Meldungen über des Tätervaters Verbindungen zum CIA und so…. hach… da hören wir grad einen Verschwörungstheoretiker unter euch schmunzeln…

Was für eine Schandtat. Was für eine unmenschliche Tat. Unsere Herzen weinen mal wieder. Doch nach „Je suis Charlie“…. schreibt sich doch keiner von euch „Je suis schwul“ aufs Tshirt, oder?

Tja, Männer… ein bisschen mehr Solidarität bitte mit den Opfern. Waren ja auch gute Tote. Die schlechten… also die tausende, die jeden Tag durch dieses System und uns allen gerichtet werden, egal ob nun durch Krieg oder durch staatliche Sanktionsmaßnahmen…. von diesen faulen Grippeln, wie einst dieser konservative Totalausfall vonne Christspacken schrieb… von denen in den Medien kein Wort.

Jetzt… seitdem endlich Schwule Schwule statt nur Frauen heiraten dürfen und diese sich ein wenig mehr in der Gesellschaft inklusioniert fühlen… also die steuerliche Fast-Gleichstellung mit der Ehe zwischen Biohahn und Biohuhn… jetzt kommt der Hammer. Die Gesellschaft rückt von der Mitte ab und wo landet sie wohl, wenn sie mal ihren fetten, verwöhnten, degenerierten, hinterfotzigen, reichen und hysterischen Arsch hoch bekommt?

Genau. Angeblich Rechts.

Den linken Arm brauchts selbst zum Arsch abwischen…. aber mit dem Rechten…. Mit dem Rechten zeigt man zur Sonne…. Na… wenn das nicht mal ein Grund für all die Politflüchtlinge ist, die bisher nur links wählten.

Das Linke… pah…. das ist so was von oldschool. Die Versager.

Sind erst seit ein paar Tagen draußen, die neuen Studien, von wegen Rechtsruck in der Gesellschaft.

In all den Jahren sich auf Marx und Engels einen runter holen, dann, weil der Pleitegeier droht, das Jammern kriegen und 89 die eigene Republik und die sozialistischen Grundwerte verraten und für diese bornierte Nuttigkeit auch noch ein Kilo Bananen und nen Hunni kassieren. Loser. Echt.

Na… die Ossis laufen jetzt beim ersten heftigen Sturm im globalkapitalistischen Wasserglas vom linken Spektrum zur AfD über und haben die Hosen voll. Mimimimimiiiiiii. Ihr Mädchen! Jetzt wo es jeder sehen kann, dass die hohen Herren unser aller Kohle verzockt haben, bekommt der deutsche Durchschnittsdepp so ein Fracksausen, weil er vor lauter Armut bald wohl wieder Trabbi fahren muss statt Feinstaub VW.

Dann doch lieber so Trump-eltieren Ohr und Sinne leihen, wie dem Donald Fuck der unerträglichen Sinnlosigkeit. Die provisorische Füllung im alles fressenden Schlund der Vergänglichkeit. Der ist ja noch schlimmer wie der Kleen ausm Osmanenland. Ach…. kurz nur…. Erdi bekommt jetzt in der Armenien Skandaldebatte Rückhalt vom Zentralrat der Hühnchen.

Der Zentralrat der Hühnchen zeigt sich aufgeschlossen in der Diskussion, ob nun der Massenmord an den Armeniensern Völkermord war oder nicht. Denn der Zentralrat der Hühnchen hat auch noch ein Hühnchen mit Deutschland zu rupfen wegen dem sinnlosen Massenschreddern von 50 Millionen männlicher Kücken jährlich. „Das ist Massenmord im ganz großen Stil. Wir hätten es wissen müssen, weil Deutschland sich ja seit der Hartz Einführung auch an den eigenen Leuten vergeht.“ So Bernd Gockel, Chefhahn des ZdH.

Hühnerscheisse Kopie

Hm… Datt mit die Völkermordsklausel bei der UN wurde erst anno 1948 heraus klabustert. Also lange nach dem Armernierbluten. Und wo es noch kein Gesetz gab, da…….

Klar, das dann auch Hiroshima und Nagasaki kein Völkermord waren.

Räusper…. Nur mal so zum sagen, woll….

Aber jetzt wieder zurück zum Thema, watt grad noch am Start war…

Klar ist dann ja auch, dass die Studien von wegen Rechtsruck, von den Instituten kommen, die kräftig an der Krise mitverdienen.

Also…. Studien… für den Arsch.

Dein Glaube, für den Arsch.

Deine Bildung für den Arsch.

Deine Perspektiven für den Arsch.

Deine Guthabenszinsen für den Arsch.

Ehrlich…. watt bist Du denn für einer, woll?

Glaubst den Medien nicht mehr, schreist „Lügenpresse“ und hast Hass auf die Typen, die Du selbst auch noch in all der Zeit zuvor gewählt hast…

Du merkst langsam, dass Du vom System verscheißert wirst, dass sie Dir das Fell über die Ohren ziehen und schon wieder nach dem Blut Deiner Kinder schreien.

Deine Brut soll jetzt für die Unmenschlichkeit und die Unverantwortlichkeit von niederen Spacken ins Schlachtfeld ziehen und sich opfern für die Verbrechen, die sie der Menschheit antun.

All das hinterfragst Du und findest immer mehr Gründe, die Dich einer gewissen Wahrheit näher bringen…. Hm…. aber in ein sogenanntes Gotteshaus gehst Du noch, woll? Da lässt Du Dich immer noch voll manipulieren, wo Du bei anderen schon längst die innere Kündigung ausgesprochen hast… Soso….. Denk mal drüber nach. Nur mal so zum sagen.

Daher vielleicht auch der Irrglaube, dass zu einer perfekten Familie immer Mann und Frau gehören. Das war immer so und das soll sich auch bloß nicht ändern. Welche Existenzberechtigung hätten da noch kostspielige Hochzeitsfeiern oder Claus Maria Kretschmer von Shopping Queen.

Welches Recht nehmen sich die Weibers in Zeiten der Gleichstellung überhaupt noch raus, ihre Heirat überbordend kostspielig ausstatten zu wollen?

Hauptsache es gibt wieder genügend doof Erzogene, die sich bei der Banken-Inkasso-Truppe zum fröhlichen Töten einschreiben.

Klar…. was bleibt dem Aussichtslosen auch anderes übrig, wenn schon seit Jahrzehnten an einem Arbeitsmarkt ohne ausreichende Profilierungs- Bewährungs- und Aufstiegschancen gearbeitet wird.

Immer mehr prekäre Beschäftigung mit Scheiß Chefs, Scheiß Verträgen und Scheiß Bezahlung. Wenn überhaupt.

Und wenn da die Tötungstruppe auch in Deine Stadt kommt, um am schönen Sonntachnachmittag fürs Sterben zu werben…. und dann noch kleinen Kindern Waffen in die Hand drückt…. Killerherz was willst Du mehr?

Danke für so viele minderbegabte Nullnummern, die dann eine Armee als einzige Chance für sich sehen, Geld damit zu verdienen, andere zu töten oder sich im besten Falle selbst töten zu lassen.

Watt willste auch anders machen, woll? Wenn es auf dem regulären Arbeitsmarkt nichts mehr zu verdienen gibt, dann geht man doch lieber zur Truppe, dem attraktiven Arbeitgeber. Da gibt es wenigstens noch Kohle für. Und schicke Klamotten, wo die Hosen und Hemden aus dem selben Stoff gewebt werden wie die Zelte, in denen sie im Biwak schlafen.

Und überhaupt…. dann dürfen auch Heten sich wieder offiziell im Armylook präsentieren ohne dafür als schwul fetishesk angesehen zu werden. Und… die Weiber stehen ja so auf Uniformen…. die werden dann auch wieder mehr Triebe in die Augen kriegen, wenn dann so ein staatliches, äh stattliches Mannsbild daher kommt und sie feucht im Schritt werden. Dann können die beiden Loser sich gleich wieder neuen Nachwuchs aus den Lenden stoßen, der auch wieder, ganz in Papas schnittigem Killerdenken, anderen Menschen wieder auf die Fresse gibt.

Womit wir schon bei Thema Nummer drei wären.

Auf die Fresse geben….

Rauchenbumsen paffen... Kopie

Wieso sind eigentlich bislang nur die russischen Hohl-igans verwarnt und verknackt worden und die Inselaffen haben beim Froschfresser weiter freies Handeln?

Die könnten selbst dem Franzmann-Präsi Hollande die Fresse blutig treten und es würde nix passieren…. Frankreich muss die Schnauze halten, weil wegen dem drohenden Brexit.

Bei deutschen Hools ist das ja ganz klar auf der Hand.

Das sind zum größten Teil gut verdienende und gut situierte Vögel aus der Mittelschicht. Also gewalttätige Straftäter mit sozialversicherungspflichtigen Jobs in den Verwaltungen und Diensten des Staates, Wirtschaft und Industrie. Da sind Juristen, Ärzte, Fachkräfte drunter, Selbständige und Angestellte. Alle mit Jobs, Familie und vielleicht sogar Häuser, die sie abstottern müssen.

Oder haste etwa gedacht, die asozialen Schläger wären alle Hartz vier Assis, hm? Von was bitteschön sollen die zur EM kommen, wenn sie durch Residenzpflicht zu Hause arrestiert sind und die Kohle kaum für watt zum Fressen reicht….

Aber zurück zu den Tommies.

Als Schläger vonne Insel haste doch in Frankreich grade ein nahezu paradiesisches Leben. Machst das, was Du am besten kannst. Saufen, grölen, pöbeln und andere verletzen. Und das den lieben langen Tag.

Hm… ob das wohl wirklich was mit dem Brexit zu tun hat? Also warum nur der Rus raus ist und nicht auch gleich der Inselterrorist?

Würden die Franzis die Tommies genauso rauskicken wie den Rus, watt meiste wohl…. dann wäre der Brexit nächste Woche aber so was von fällig.

Also…. Der atlantische Affenfelsen für gebrauchten, inzestuösen, überholten, deutschen Adel wird um den Brexit nicht drum herum kommen, denn er muss wieder mehr unter den Schutzmantel der anglikanischen Kirche, weil… die ist eh besser als alles andere und will sich den römisch katholischen endlich entledigen.

Tja… wenn nun die Brexwurst kommt und die Tommies aus der EU abwandern, dann verliert das Festland eine bisher stete konservative, also neoliberale Größe, die bisher ein Wegweiser für alle anderen konservativen Wirrköppe vonne Europascholle war. Dann geht’s flugs vom dreckigen und menschenverachtenden Neoliberalismus hin zum Neonationalismus.

Hach, das wird schön, wenn die kleinen Jungs wieder alle Matrosenanzüge tragen werden, die Mädchen Zöpfe und die etwas älteren braune Hemden mit roten Armbinden… ach, ich Dummerle…. Blau ist ja diesmal die Trendfarbe der konservativen Menschenverächter.

Ob der drohende Brexit der Grund für die Narrenfreiheit der Engländer ist?

Kein Abseits!psd Kopie

England muss sich über kurz oder lang vom Festland lösen, denn sie halten sich ja immer noch fürs große Empire, für die Seefahrer Macht Nummer eins.

England wird dann nach und nach die Rolle von Deutschland übernehmen, was das US-militärische angeht. Verstehste???? So wie damals.

Der halbe Westen wird dann längst ein atomar verseuchter Sperrgürtel sein, weil der böse Rus, wie es laut den neuesten Lügen aus den Propagandazentralen zu hören ist, der Aggressor ist und nicht der osterweiterungsstrebende, imperialistische, wahnsinnige Ami selbst.

Komisch…. ist es doch seit der Maueröffnung 1989 grad anders rum. Hat sich doch die USA bisher alles einverleibt und sich mordsgeil an die Grenzen zum Iwan geschlichen.

Wenn wir Pech haben, dann wird’s so kommen.

Halb Europa wäre dann atomar verseucht…. aber es kann dann auch keine Flüchtlinge mehr aufnehmen.

Dass das mit der Geschichte nicht mehr zu vergleichen ist, wo damals Hitler noch tausende von Panzern brauchte um in ein Land einzufallen um es zu vernichten, so braucht es heute nur noch einen kleinen Süddeutschen auf vier Rädern. So wie Rolli-Wolli (CDU) Griechenland platt gemacht hat….

Na, wenigstens ein Beispiel, wo die Inklusion geklappt hat.

Bei diesen Zukunftsprognosen, da bleibt man doch lieber mal wieder zu Hause, oder?

Ist eh sicherer…. nicht wahr?

Denn, wer zu Hause ist, bei dem bricht man nicht so leicht ein. Was in Deutschland mittlerweile alle 4 Minuten geschieht.

Denn auch da hat der Staat auf ganzer Linie versagt und unser aller Hab und Gut den Kriminellen zur Ansicht feil geboten. Dank google streetview und google earth weiß jeder Einbrecher, wie das Objekt seiner Begierde aussieht und wo die Fluchtwege sind. Dabei wollte man doch den neuen Technologien und neuen Geschäftsmodellen nicht im Wege stehen, wie Angie Merkel es dieser Tage noch lauthals unkte…

Wenn das mal wieder nicht ein Ausverkauf der Bürger an ein privates Unternehmen ist. Die verschachern all unsere Existenz für ihre Macht und Geldgeilheit.

Was hilft da wohl am Besten? Hm?

Genau. Ein polizeianaloger Wachschutz. So die Idee der Misere. 3 monatiger Kursus an der Waffe und es soll den Ein Euro Kräften auch aus den Gesetzen vorgelesen werden, die sich diese Blitzbirnen aus dem Erwerbslosenprekariat einprägen sollen. Und danach geht’s an die Einbrecherfront. Mit Aushilfspolizisten, Billigcops, Minderleisterbuletten oder auf polnisch: Bürgermiliz, geübte böse Buben jagen aber nicht auf sie schießen dürfen.

Rohrkrepierer, so wie jede Idee von den Vögeln, wofür wir alle richtig Steuern zahlen, die sich die Diäten ständig erhöhen und große Teile der Bürger scheinbar mit Vorsatz in den Ruin und ins soziale Aus getrieben haben.

Klar, dass bei so viel Realitätsverschiebung der arbeitende Bürger nie die Fehler in seinem eigenen System sucht und seine eigene kleine Korrumpierbarkeit hinter Stellvertreter Opfern wie Heimatvertriebene und Geiseln der Erwerbsmöglichkeitslotterie (Arbeitsmarkt) versteckt.

Denn das spärliche Hab und Gut vom gut situierten und selbstlosen Bürgertum muss ja geschützt sein, wenn sich die Mutti auf einem ihrer Vierteltagsjobs die Seele aus dem Hals malocht und der Papi dem Sohn in Frankreich auf einer Art Bildungsreise zeigt, wie man anderen Menschen auf die Fresse haut und sich wieder als Herrenrasse fühlen darf.

Deswegen! Sagt endlich die EM ab! Mann, mann, mann…. wie sich die freie Welt wieder präsentiert, woll…. Ein Armutszeugnis für die Flics. Wenn die den Bürger noch nicht mal vor den Hools schützen können, wie sollen se das denn bei den Terroristen tun?

Ohauerha, woll? Da rief doch die Misere dieser Tage den Bürger zu mehr Wachsamkeit auf, was den Umgang mit Extremisten angeht….

War nur ne kleine Randnotiz in den Medien und wurde nicht großartig skaliert. Hallo???? Den Umgang mit Extremisten? Hey Spacko… ich hatte noch nie in meinem Leben Umgang mit Extremisten. An watt erkenn ich denn so nen Vogel?

Wenn das nicht mal der stille Alarm war, der uns alle warnen soll vor dem, was diese Verbrecher aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft selbst angezettelt haben. Und das an dem Spruch „Die Ratten verlassen das sinkende Schiff“ was wahres dran ist…

Guckst Du hier: Sorros hat grade 37% seiner Aktien in Gold umgeschichtet. Nightingale I hear you steppin….

Da können wir aus militärischer Sicht nur froh sein, das wir grade jetzt zur sonst so schönen Sommerzeit so eine schlechte Wetterlage haben und so viele Wolken den Himmel zieren und uns die Füße fluten….

Deswegen…. freut euch über jeden Regen der vom Himmel fällt und nicht was anderes….

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Unten links… oder besser Bühnenrechts… einfach mal runter scrollen und auf den roten Button klicken und watt spenden. Datt wäre echt super from you.

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

Werte Leser. Alle Themen, die wir hier angesprochen haben, sind im großen und ganzen in der handelsüblichen Tagespresse nachzulesen. Wir hübschen die Zustände auf unserem Planeten nur ein wenig sardonistisch auf.

Zu unser aller Entsetzen haben wir dieser Tage feststellen müssen, das die Internetzensur wohl schon mehr an Geschwindigkeit aufgenommen hat, als uns bewusst sein sollte. Mit dem Einfügen und Posten von Links ist man zurzeit der Gefahr ausgesetzt, dass man sich Viren und anderes Ungeziefer auf die Festplatte holt und dadurch sich oder auch anderen Usern und Lesern Schaden zufügen kann. Dieses Risiko ist uns zu groß, auch wenn es uns nun dafür ein Teil unserer weltweiten Leser kosten sollte. Die Sicherheit geht uns jedoch vor. So fern man sich dieser noch wähnen kann.

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Wer hätte das gedacht. Köln, die Stadt, die sonst für ihren Karneval, ihre Lebensfreude, die Schnittmenge aus Katholizismus und Männern in wallenden Gewändern jenseits und diesseits des Ufers, tiefer gelegte Stadtarchive, schales Bier in kleinen Gläsern, Bützjer (hemmungsloser Austausch von oralen Körperflüssigkeiten), Kammelle (Gratiskonfekt für den Straßenmob), Klüngel (vertuschte Geschäfte unter „Freunden“) und die heiligen drei Könige in aller Welt bekannt ist, wurde am Wochenende jäh erschüttert durch ein wildes Aufbegehren von Salahools und Nazifisten. Äh…. Ja…. Oder so ähnlich. Ist ja auch egal, denn seitdem findige Systemschreiberlinge ohne Talent, quer durch die Redaktionen des Landes quasi jeden Bundesbürger und schon gar den gemeinen Friedensaktivisten zum rechten Nazi gemacht haben, sind wir doch alle ein bisschen Bluna, oder?
Der Mob erobert so langsam die Straße wieder und die Polizei….. ja, die Polizei…

Hätten sich an diesem Wochenende Gegner der Banken und Finanzwirtschaft in der Stadt eingefunden, hätte man bestimmt mit einem größeren Aufgebot an Sicherheit rechnen können oder die Demo wäre von vorn herein verboten worden.

Aber bei Rechten und Fußballhooligans…. Ich bitte Sie…. Na, das eine sind deutschlandweit bekannte und ständig gewaltbereite Stadionschläger, die sich für ihre korrupten Fußballclubs gegenseitig auf die Fresse hauen, bei denen bestimmte Spielergebnisse in den Ligen eh schon vorher feststehen.
Was ein Quatsch, was? Einen Stellvertreterkrieg für Typen führen, die wie bescheuert zu 22 Mann einem Ball nachjagen und sich die Seele aus dem Leib hetzen.

Fußball, die etwas andere Religion

… jetzt müssen Sie nicht denken, das wären alles arbeitslose, geistig minderbemittelte und alkoholkranke Einzelgänger aus der Tagelöhnerkaste unserer Gesellschaft…. Da liegen sie leider völlig falsch. Ein Großteil der Hools haben ganz normale Jobs und viele sogar gut bezahlte, sind Entscheider in ihrer Profession, tragen Markenkleidung, haben Frauen und Kinder zu Hause und Häuser, die sie abzahlen müssen. Sie sehen aus wie ganz normale Typen aus der Nachbarschaft, doch wenn es darum geht, Gewalt auszuüben…. Dann schlägt ihre Stunde und sie entweder einem den Schädel ein oder selbst mit dem Kopf auf den Straßenbelag.

Arbeitslose Schläger

…. Sie Schelm…. Dank der Residenzpflicht und einem menschenunwürdigen Siechtumsminimum werden Sie keinen von Sozialrassisten zu „Hartz vier Empfängern“ stigmatisierten Menschen in der deutschen Bahn; geschweige denn im eigenen Auto und zum privaten Vergnügen in eine andere Stadt zwecks Randale; fahren sehen.

Typen, denen es nur darum geht, Gewalt auszuüben und sonst nichts.
Also im Endeffekt nichts anderes als genau die Typen gegen die man „demonstrieren“ will. … also Schläger ohne islamischen Migrationshintergrund.
Denn Fußball ist deren Leben, Fußball regiert deren Welt. Auch eine Form von pathologischem Glaubensbekenntnis, genauso wie bei den Dings hier… den Salafisten und anderen geistig kranken Religionsausübern sämtlicher Couleur.
Nichts gegen Religion an sich. Wer dran glauben mag, was andere einem erzählen, bitte…

Christen beschneiden auch, wenn auch nicht körperlich

Jaja…. Die Christen brauchen sich gar nicht so weit aus dem Fenster zu lehnen. Vor ein paar Jahrzehnten musste der gute deutsche Ehemann noch für unterschreiben, wenn seine holde Gattin einer bezahlten Arbeit nachgehen wollte. Zum Glück haben se in den 60er und 70er Jahren so viel gekifft und gesoffen, dass es zur sexuellen Revolution und zur Emanzipation kommen musste, die leider heute im Einfrieren der Eizellen zwecks Kontrolle des weiblichen Körpers enden. Bei uns kommen die Frauen nun aus Freilandhaltung und nicht mehr aus dem Käfig. So weit zum Christentum, was wohl den großen Fortschritt hat, das man Menschen bei uns nur bei den Löhnen und den Lebensperspektiven beschneidet und nicht mehr an beiden Seiten der Körperenden.
Da muss die Frage gestattet sein, warum kranke Islamisten hingehen und den so genannten Ungläubigen den Kopp abschneiden, wo sie doch per se kein Schweinefleisch in die Hand nehmen dürfen. Also da widerspricht sich der Dschihad und gibt Klärungsbedarf. Und außerdem! Jetzt aufpassen! Das geht alle Gläubigen an. Die von Mensch gemachte so genannte Religion ist nicht mehr zeitgemäß und so was von überholt, denn seit dem es raus ist, das wir den Mars besiedeln werden…. Hat sich das mit der alleinigen Existenz im Weltall und „Krone der Schöpfung“ eh erledigt. Also…. Glaubenskriege und die schon wahnhafte Ausführung von Religion sind weder gesund noch gesellschaftlich förderlich, egal in welcher Hinsicht und von welcher Religion auch immer.

Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt Dursch…

Steinzeit-Religionen

Und so doll war das doch noch gar nicht in Köln, der heiteren Homosexuellenhochburg am schönen Rhein. Es brannten keine Geschäfte und Autos, es gab keine schweren Verletzten und keine Toten, keine Plünderungen und kaum ernst zunehmendes Chaos. Sieht es heute in Köln so aus wie in Kiew? Nein. Also….
Nur ein umgestürzter grün weißer Partybus der Eventsecurity… der sich wohl selbst nicht mehr auf allen vier Rädern halten konnte vor lauter Überalterung im Dienst und Überstundenabbau.
In NRW hat man halt nun mal zu tun mit den ältesten Kollegen im ganzen Bundesgebiet, schlechter Ausstattung und oft ausfallendem digitalen Dienstfunk… und das ist schon lange, sehr lange bekannt. Da stritten se sich schon vor über fuffzehn Jahren drüber.
Und Köln? Köln war natürlich vorbereitet. Klar…. Köln ist immer vorbereitet, wenn Schlagworte fallen, wie „Sala –FISTEN“ oder „zum Kampf BLASEN“. Das ist Köln, dort liebt jeder jeden und wenn es darum geht, sich mit anderen draußen vor der Tür zu treffen, denkt jeder Jeck suwiesu ze-ierz an de Karnewall, Kölsch und Kamelle un nett an en paar opp die Back. Ohauerha….

Nun, und das Beste an der Sache ist ja, dass die Jungs und Mädels von der Polizei fast genauso schlecht ausgestattet sind wie die munteren Recken des staatlichen Bankeninkassos, kurz Bundeswehr genannt.
Schon verrückt, wie die Mordgesellen im Staatsauftrag schon bei den jüngsten Mitgliedern unserer Gesellschaft für Mitarbeit und Patriotismus werben.
Dass das nix mit Vaterlandsliebe zu tun hat und man als Soldat sein Leben für kranke Hirne, die andere ausbeuten, für Banken und im weitesten Sinne für die Drogenmafia hergibt…. Das wird so ein normaler Landser mit Hauptschul- oder Sonderschulabschluss kaum begreifen.

Deutschland, das Land der Dichter und Denker… ja… dicht schon… aber Denken?

So schlau ist Deutschland nicht.
Das sieht man jeden Tag im TV, wie sich Schwachsinnige als Clowns in billiger Serienscheiße zeigegeil für ein paar Euro Aufwandsentschädigung prostituieren und so die Jobs der gelernten Medien und Kulturschaffenden kaputt machen so wie die Drecks Privatsender mit ihrem trivialen Fernsehsondermüll zwecks Generalverblödung der Massen nach amerikanischen Vorbild die Medienlandschaft mit billigem Importzelluloid überschwemmen.
Doch das kann man diesen Menschen nicht erklären. Die sind schon so verblödet, dass sie Zusammenhänge kaum erkennen können und Sachverhalte schon gar nicht mehr. Es ist echt ein Wahnsinn, wenn man sieht, wie viel Menschen sich selbst der Verblödung hingeben. Die müssen auch nicht mehr auf schlauen Nachwuchs hoffen, denn wenn einmal die Blödheit in den Genen verankert ist, dann vererben die Eltern das auch an die Kinder und deren Kindeskinder weiter. So leicht kann man Eugenik auch erklären, was??? Nur gut, das man die eigene geistige Zersetzung selbst nicht direkt mitbekommt und es partout nicht wahrhaben will. Da kannste dann Ginko oder Nüsse bis zum Umfallen fressen, doof bleibt doof, da helfen keine Pillen.

Wir können alles. Außer richtig.

Und, liebe Kölner. Sitt nitt esu echauffiert. Die Staatsmacht hatte alles unter Kontrolle, denn der schlaue Bürger weiß ja nun mittlerweile aus der Tagespresse, dass quasi jeder dritte Rechte für den Verfassungsschutz die Tasche aufhält und die V-Männer genauso auf der Besoldungsliste stehen, wie die Jungs und Mädels in der neuen schnittigen schwarzen Uniform, die jeden Tag bemüht bei SAT 1 in der Sendung „Auf Streife“ und oder in „Toto und Harry Manier“ über die Mattscheibe flimmern.
Das ist doch mal eine großartige Rundumbetreuung von Demonstranten, oder?

Seht ihr, werte Salafisten. Noch nicht einmal da brauchen wir euch dazu. Wenn es in Deutschland Stress gibt, dann machen wir das schon selbst. Wir sind die besten Heimwerker der Welt, wir können alles! Außer Humanismus.
Wir brauchen keine islamischen Halsabschneider. Von denen haben wir selbst schon genug. Bei uns nennt man sie nur Banker, Finanzbeamte, Kredithaie oder Sachbearbeiter und wenn wir Bombenanschläge in unserem Land haben wollen, dann rufen wir die Ludwigshafener Stadtwerke an, die schicken einem dann einen vom bulgarischen Arbeiterstrich über nen Subunternehmer. Der kennt sich bestens mit Gas aus.

Isslamm

Das kommt halt von so was, wenn man nur gierig geil an die Drecks Kohle denkt und Menschen in unserem Land, die Löhne vorenthält, die sie eigentlich wert wären. Doch das, was Wertschätzung heißt, weiß in unserem Land schon fast keiner mehr, außer den Alten. Also die, die man ab dem 40. Lebensjahr auf Grund angeblicher Überqualifikation schon vom Arbeitsmarkt aussondert und sie auf Hartz fear lieber verrecken lässt.
Wir brauchen nicht noch mehr Gewalt, obwohl die Verzweiflung und die Perspektivlosigkeit von oben her gesteuert werden und irgendwo muss sich wohl leider so eine Unausgeglichenheit entladen, wenn an Freizeitangeboten gespart wird.

Und ist das Konto erst mal leer, dann muss ne Konzerthalle her

Sieht man ja wieder an Bonn, der Hochburg der Islamisten. Da ist es wohl ganz klar, dass die neue Oberzollbehörde mit ihren Sondereinheiten hier in Stellung gehen wird.
In der Stadt Bonn gibt’s so viele, die nicht ausreichend zu fressen haben, die Schulen sind marode, die Schlaglöcher in den Straßen erinnern
einen eher an einen Wildwasserrafting Parcours in der im Sommer die Kinder planschen können…. Wer braucht da noch Freibäder….
Aber…. Nach der Pleite mit dem WCCB Center in Bonn, brauchts jetzt noch einen Protzbau unter dem Deckmantel des einzigen Bonner Exportschlagers Beethoven.

Jaja, Herr Bürgermeister Nimpsch… Träumen Sie ruhig weiter von den paar Arbeitsplätzen, die dann wieder nur im Billigsegment sein werden und kein Mitarbeiter vom Lohn leben kann. Träumen Sie ruhig weiter vom Bau ihrer Konzerthalle, an der sie so kläglich scheitern werden, wie die Hamburger mit ihrer Philharmonie, die Berliner mit ihrem Flughafen und die Stuttgarter mit ihrem blöden Bahnhof. Bonn hat keine Kohle, Köln ist pleite und in Ludwigshafen ist man schon so verzweifelt, dass man eigenständig Straßenzüge in die Luft sprengt, damit es auf dem Bausektor endlich wieder mal zu Aufträgen kommt!

Schaffe, schaffe. Häusle baue

Bauen in Deutschland? Horror kann man nur sagen. Der Druck der Wirtschaft schmeißt einheimischen Handwerkern immer mehr Knüppel in die Beine, sodass sie ihre Ausbildungs-Betriebe schließen müssen. Ohne Ausbildungs- und Fachbetriebe keine Zukunft, keine Arbeitsplätze und noch mehr Frust und Gewalt.
Dafür holt man sich lieber die Billigarbeiter aus Polen und den anderen Ost-Armenhäusern ins Land, weil die tun es ja für viel weniger und gerne auch schwarz. Und wenn man Glück hat braucht man diese Typen vom humankapitalistischen Wühltisch im Null Euro Laden gar nicht zu bezahlen.
So wie schon geschehen auf vielen Baustellen im Land und damals auch sehr beliebt bei den Subunternehmern, die für die Bundestagsbaustellen im Berliner Regierungsviertel arbeiteten.

Wenn die bekloppten Rechten und die schlagenden Väter mit ihren Söhnen aus der Hoolszene wenigstens gegen die wirklichen Missstände auf die Straße gehen würden und denen aufs Maul hauen, die es wirklich verdient haben…. Aber nein…. Da grölen sie lieber „Ausländer raus“ Parolen, weil sie denken, Ausländer würden ihnen die Jobs wegnehmen…. Welch Idiotie. Jedem Idioten müsste doch nun mittlerweile klar sein, dass die Wirtschaft selbst die Stellen vernichtet und die eigenen Arbeitgeber einem Löhne und Stellen vorenthalten und lieber Externen die Arbeit zuteilen, weil man sie für nur 76% von dem einstellen darf und kann, was eine einheimische Arbeitskraft kosten würde. Eine, die ihren Beruf gelernt hat und was davon versteht. Klingelt es langsam, ja?

Es sind nicht die Ausländer, die einem die Arbeit wegnehmen, es sind die Firmen selber, die unter dem Diktat der Wirtschaft stehen und verantwortlich sind für Arbeitslosigkeit, Lohndumping und Fremdenhass.

Arbeitslose bekommen demnächst mehr Hilfe

Aber aufgepasst! Den Arbeitslosen wird in Deutschland zukünftig doch besser geholfen werden! Klar, durch noch mehr Arbeitslose, denn frei nach der Arbeitsvernichtungsministerin Andrea Banales: „Geteiltes Leid ist halbes Leid. Soll sich der Bürger selbst um sich und seine Arbeitslosen kümmern, da muss der Staat nicht mehr ran. Wir haben kein Geld dafür, wir müssen jetzt in Blumenvasen, Dekotapeten und IKEA Teelichter investieren, um die Bundeswehr attraktiver zu machen. Schließlich wollen wir einen familienfreundlichen Krieg. Da fällt es uns leicht Hartz vier komplett zu streichen und so die Mär der Vollbeschäftigung erzählen.“
Denn kommt es zu keiner Aufwendung mehr für Sozialleistungen, hat es nach außen den Anschein, dass alle verdienen und sorgenfrei leben können. (Das war nur ein Witz! Nur ein Wi-hitz)

Frauen in Entscheidungspositionen, geht das?

Frauen eben. Wehe, wenn sie losgelassen. Das kommt dabei heraus, wenn Frauen an der Macht sind. Doch anstatt sie hochkant aus der Quote, aus den Jobs zurück an den Herd und die Waschmaschine zu kicken, wollen wir so zukunftsorientiert wie möglich sein. Der Islam gehört zwar zu Deutschland, also auch Körperverletzung durch Beschneidung, Vollverhüllung a la Christo für die Damen und die Etablierung von antiquierten Ansichten, die nichts mit den 21. Jahrhundert zu tun haben, sowie eine kranke patriarschische Gesellschaft, die durchwoben ist mit Maggelei und Korruption, nein… die auf wahnhafte Kontrolle des Individuums basiert, aber das geht nun wirklich zu weit. Frauen sind aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Da muss der Islam sich endlich mal auf die Hinterbeine stellen und etwas gegen die Missstände in den eigenen Reihen tun. Doch in diesen korrupten Ländern, mit noch korrupteren Regierungen und Wirtschaften hinter denen noch korruptere Regierungen und Wirtschaften aus dem Westen stehen…. Wie soll das je ein Ende nehmen? Deswegen, werte Salahools und Nazifisten! Überlegt doch mal… ihr protestiert doch eigentlich nur gegen eure eigene Unfähigkeit die Wirklichkeit zu erkennen und wirklich etwas für Frieden und Freiheit tun zu wollen.
Ohauerha!
Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank. Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.
Wer hätte das gedacht. Nach ihrem Wechsel von der CDU zur FIFA will Ursula von der Landser den Fußball familienfreundlicher gestalten. Eine stark ansteigende Zahl von Teenagern gab laut einer Umfrage zu ihrem späteren Berufswunsch „schwul“ oder „Fußballer“ an. Das nahm von der Landser in Absprache mit der FIFA nun zum Anlass zur Einrichtung von sogenannten rosa Fanblocks und Prosecco Ständen vor den Stadien. „Schließlich gibt es bei den Fans eine starke Identifikation mit Ihren Fußballidolen, die dürfen wir nicht mehr ausschließen“, so von der Landser weiter.
„Wir gehen grade mit der Idee schwanger, zukünftig bei Länderspielen und Weltmeisterschaften Männer und Frauen gemeinsam in einer Mannschaft gegeneinander antreten zu lassen, dann lernen ballverliebte Jungs auch einen besseren Umgang mit dem anderen Geschlecht. Das setzt allerdings voraus, dass zukünftig bei Fußballspielen mehr als nur ein Ball auf dem Spielfeld zugelassen wird, da die biologischen Damen per se Bälle mit ins Spiel bringen. Wir werden die bislang separaten Männer und Damenklubs einfach zusammenlegen in eine Liga, denn beide Geschlechter sollen in Zukunft gemeinsam unser Land bei nationalen und internationalen Spielen repräsentieren. Das fördere die Kommunikation zwischen allen Menschen und Männern und lädt die komplette Familie ins Stadion ein.“ führt Ursula von der Landser weiter fort. „Natürlich erhoffen wir uns davon auch, dass es nach den Spielen nicht mehr so oft auf die Fresse gibt und Differenzen zwischen den gegnerischen Fanblocks nicht mehr mit Fäusten ausgetragen werden sondern integrativ bei einem Gläschen Sekt mit logisch weiblichen Argumentationen. Fußballspielen nicht mehr um des Siegeswillen sondern als abgerundeter Familienevent“ vollendet sie ihre Vision.

Fussball zur Völkerverständigung?

Fussball zur Völkerverständigung?


Die führende Fußballzeitschrift Deutschlands „Kicker“ wird in ihrer nächsten Ausgabe zu Testzwecken eine Sonderbeilage herausbringen mit Mode, Backrezepten und einer Reportage über die angesagtesten Fußball- Schuhgeschäfte und Ballkontaktseiten für Sie bis Ihn. Das Layout zur Printausgabe „Kicköör“ hierzu wird kein geringerer designen als Harald Glööckler, kreativer Spezialist in Manndeckung und Lattenknaller.
Uiiiiii… Das war zum Glück nur ein Traum gestern Nacht. Natürlich wechselt Ursula von der Landser nicht zur FIFA. Quatsch. War nur Spaß. So schlimm ist es natürlich nicht. Sie wechselte nur vom Arbeitsministerium zur Bundesagentur für Verteidigung. Ein für sie nicht so leichter Sprung durch die Ressortpalette der Ministerialämter, da sie wohl ihr Gewissen plagt und begonnene Fehler in der Arbeits- und Sozialpolitik nun in der Fachschaft Verteidigung nicht wiederholen möchte. Die Zerstörung von menschlichen Perspektiven so wie bei Hartz vier soll sich bei der Truppe nicht mehr wiederholen und die Bundeswehr zum attraktivsten und familienfreundlichsten Arbeitgeber machen. Sie plant Kitas in Afghanistan, damit die Kinder den Papi bei der Arbeit besuchen können und die Errichtung von Bällebädern in den ausländischen Stützpunkten, sowie Eiscreme in den CDU-Farben für alle und Praktikumsplätze und Ein Eurojobs an Waffe und Gerät.
Ein anderes Modell wäre auch die Zeitarbeit als Soldat, wobei sich die Zeitverträge bei Erschuss von selbst auflösen und die beruflichen Perspektiven familienfreundlich klar geregelt werden können, doch die Gewerkschaft Nahtod und Beschussmittel (GNB) sträubt sich noch bei der Gestaltung der Tarifverträge und der Mindestlohnuntergrenze.
„Ich halte den zukünftigen Einsatz von scharfer Munition bei Kriegseinsätzen sowieso nicht mehr für zeitgemäß. Unter dem neuen Motto: „Aussetzen statt Verletzen“, lassen Sie uns lieber Völkerball dafür gegen die Taliban spielen. Wer da getroffen wird, muss nur für eine Runde auf die Strafbank und wird nicht mehr getötet, denn auch so ein widerlicher Taliban kann ein Papa sein. Soweit sehen wir unsre neue soziale Verantwortung“ fachsimpelt Frau von der Landser weiter.
Wir können gespannt sein.
Lesen Sie in unserer nächsten Ausgabe alles über den langen Weg des Outings von Tischfußballspieler Claus Maria Wotan Schimmelpfennig über das Leben als transsexueller Fußballer-ina, der als Kind fälschlicher Weise beschnitten wurde. Sein Enthüllungsroman „Wenn schon ab, dann ganz. Raus aus der Abseitsfalle.“ wird pünktlich zur Weltmeisterinnenschaft in Brasilien auf dem Markt erscheinen.
Bleiben Sie uns gewogen.
Ohauerha
AfK