Mit ‘Hartz’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Watt für ´ne Woche. Na – auch überfordert? Wird Ihnen auch alles zu viel? Hat doch das britische Volk tatsächlich für den Brexit gestimmt, die Loser. Zwei Jahre lang Hoch-lies-tungs Propaganda britischer Lügenpresse, dort gibt es die ja, wie man deutschen „Qualitäts“-Medien entnehmen kann, war dann doch erfolgreich. Dazu noch das gockelhafte Verhalten britischer Politiker und schon stimmt das überforderte Volk doch tatsächlich für den Austritt aus der EU, die Dummbatzen. Na ja – noch ist der Fish nicht gegessen. Tönen doch schon deutsche CDU-Politiker, das Volk sei mit solchen Entscheidungen überfordert. Und Alte sowieso. Ach Du dummes Volk.

Kann man das Volk nicht einfach verbieten?

Die EU-Kommission kann und macht das mal einfach so. Klingelt da noch was bei Glyphosat. Stimmt. Das ist doch diese gefährliche Unkrautpest, die bei nicht bestimmungsgemäßem Gebrauch krebserzeugend ist. Das Mörderzeug wollten doch tatsächlich einige Länder in der EU nicht weiter zulassen, die alten Pharmaspielverderber. Wollte das Volk so, dieses lästige Geschmeiß. Nicht mit der EU-Kommission, Freunde – so nicht! Daher: Verlängerung. Kennt man ja aktuell von der EM. In der Nachspielzeit noch einen rein gedrückt.

Da reibt sich EU-Bürger verwundert die Augen. War doch schon vom Tisch, die alte Krebspampe. Und jetzt. Einfach mal so für die kommenden 1,5 Jahre Verlängerung. Wie geht denn das? War strategisch notwendig. Erfährt man natürlich mal wieder nicht aus unseren wohlfeilen Qualitätsmedien, die selbstredend viel ehrlicher sind als die in Dumpfbritannia. Hätte zur Folge gehabt, dass die EU sofort vor Schiedsgerichten, die hier mal nix mit Fußball zu tun haben, von diversen Herstellern verklagt worden wäre. Da hätte das EU-Volk, dieser Spielverderber, vermutlich noch gedacht, wenn dass schon bei der Krebspampe passiert, was ist dann erst los, wenn wir TTIP, Ceta und Co. zustimmen.

Und um den Sack zu zu machen, wird jetzt schnell noch Ceta mit eingetütet. Die lästigen EU-Länder sind da ja ohnehin nur im Weg. Dem obersten Lügenbaron bzw. Lügenjunker ist das ja angeblich alles egal. Schnell beeilten sich unsere Politiker, um das verlogene Gesicht zu wahren, nur über die Leiche des Bundestagsbeschlusses zu postulieren. Deswegen ist die Malström, das ist die US-Handelskommissarin, die angeblich diesen Job für die EU erledigt, diese Woche auch in die USA geflogen, um da schon mal TTIP als beschlossene Sache zu verkaufen. Ach du dummes Volk.

Oder sagen wir doch lieber Meckervolk. Das trifft es viel besser. Die beschweren sich ja auch noch, undankbares Gesocks. Damit das lästige Gemecker dann auch mal ein Ende hat, wurde von der EU-Kommission der schon längst überfällige Verhaltenskodex verabschiedet. Einfach mal die Fresse halten ansonsten droht die Löschung, später vielleicht auch die Auslöschung?! Kann man übrigens hier herunterladen, die Zensuranweisung [1]

In diesem Zusammenhang möchte ich aus einem Artikel von Peter Mühlbauer zitieren, dem wir beim besten Willen nichts mehr hinzufügen konnten.

„In Deutschland hat Justizminister Heiko Maas die Amadeu-Antonio-Stiftung dazu auserkoren, Facebook und anderen Unternehmen bei der Zensur zu helfen. Diese Stiftung ist unter anderem wegen ihres Personals nicht unumstritten: Ihre Chefin [2] war Zuträgerin der ostdeutschen Staatssicherheit und ihre Fachreferentin für Hate Speech [3] fiel auf Twitter [4] und anderswo unter anderem mit einem zotig formulierten Lob des Massenbombardements von Zivilisten [5] und der Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für die Hälfte der Bevölkerung [6] auf. Die Frage, ob solche Äußerungen nicht unter die im Justizministerium benutzte Definition von „Hate Speech“ fallen, blieb dort bislang ebenso unbeantwortet wie die, was man von der von EU-Ultras aufgestellten Forderung nach einem Wahlrechtsentzug für Senioren hält (vgl. EU-Anhänger wollen Senioren Wahlrecht entziehen[7]).“ Hier der ganze Artikel: http://www.heise.de/tp/artikel/48/48697/1.html

Ein Exempel an Geschwätzigen wurde bereits statuiert

Die beiden Enthüller des größten Steuervermeidungsskandals in der europäischen Geschichte, der uns Bürger um viele Milliarden Euro betrogen hat, die sog. Lux-Leaks, wurden selbstverständlich zu Gefängnisstrafen verurteilt. Das allerdings auf Bewährung. Ansonsten wären die Proteste für die Elitenbande wohl doch noch ungemütlich geworden.

Was war noch diese Woche?

Ach ja – der Hungerlohn wurde jetzt von € 8,50 auf € 8,84 angehoben. Da waren wieder alle froh außer denen, die für das Almosen die Drecksarbeit erledigen müssen also diejenigen, die bei 160 Stunden Arbeit im Monat sagenhafte 1.414,40 EUR brutto verdienen. Die können jetzt alle ein Fass aufmachen, dort hinein ein paar Plastikflaschen werfen, für die es kein Pfand gibt und sich an dem Stinkefeuerchen mal schön die Hände wärmen. Für mehr wird´s wohl kaum reichen.

In logischer Konsequenz hat der IWF, der ja in Deutschland und Europa bekanntlich das Sagen hat auch direkt noch einmal seine Forderung bekräftigt, dass Deutsche später in Rente gehen müssen. Jetzt aber pronto bevor das gesellschaftliche Klima doch noch umschlägt. Wenn deutschen Arbeitnehmern auffällt, dass Sie millionenfach für Hungerlöhne arbeiten gehen, die schon jetzt in vielen Regionen nicht zum Überleben reichen und erst recht nicht für eine Rente, könnte es für die Politik eng werden. Daher MUSS das Rentenalter rauf gesetzt werden. Dann verhungern die Menschen wenigstens auf der Arbeit und sind selbst dafür verantwortlich.

Tschuldigung – gibt ja gar keine Arbeit mehr für über 50-Jährige. Na dann halt doch Hartz IV. Die Verwaltungskosten für Hartz IV lagen im letzten Jahr übrigens 767 Millionen Euro höher, als im Bundeshaushalt veranschlagt. Es versteht sich von selbst, dass die Leistungen für Eingliederung in Arbeit 669 Millionen unterhalb des Haushaltsansatzs blieben. Wozu auch – gibt doch ohnehin viel zu wenig Arbeitsplätze und künftig noch weniger, wenn erst einmal überall der Kollege Roboter steht. Tüüt – Tüüt- Klack- Klack – weg ist der Arbeitsplatz.

Wie gut, das die Erbengeneration von Beschränkungen der Lebensqualität im Alter auch künftig verschont bleibt. Mein Gott, was war das wieder für ein Gezerre der Politiker mit den Etiketten Links und Rechts. Ist ja noch mal gut gegangen, wie immer. Das Ergebnis erklärt im übrigen auch, warum der Staat sehenden Auges Millionen Deutsche ins offene Messer der Altersarmut laufen lässt. Es gibt genügend Erbenkinder der heute noch vorhandenen Mittelschicht, die später vom erwirtschafteten Wohlstand ihrer Elterngeneration zehren können. Was mit der eigenen Rente kaum möglich wäre, wird mit dem ererbten Vermögen und Immobilien der verstorbenen Eltern wahr. Ein Lebensabend im Wohlstand. Da sind dann auch noch Reisen drin und alles was Spaß macht.

Ja, ja, die Neoliberalen sind schon ein ausgefuchstes Völkchen. Was gut für Wenige ist, würde auch den Übrigen gefallen, wenn sie denn bei den Wenigen wären. Ist doch ganz einfach oder etwa doch.

Immer noch nicht die Nase voll

Dann nimm den. In dieser Woche wurde auch noch die komplette Internetüberwachung beschlossen; 14-Jährige können jetzt schon als Gefährder, also künftige Terroristen, in international zugänglichen Datenbanken gespeichert werden, also Deine und meine Kinder, wenn sie politisch interessiert sind und Dinge möglicherweise unbequem hinterfragen. Mit anonymen Prepaid Telefonaten ist jetzt auch für immer Schluss. Muss man sich halt künftig was Neues einfallen lassen, um mit dem oder der Geliebten zu telefonieren ohne das der eigene Partner das mitbekommen soll. Du bist aber auch ein widerlicher Terrorist. Ach so – Terroristen verschaffen sich ja in der Türkei oder sonst wo gefälschte Identitäten, mit denen es ein leichtes ist, sich auch im Namen Allahs Prepaidkarten zu besorgen. Wir sind aber auch echte Spielverderber. Geht es doch etwa nur um die Überwachung der Bevölkerung, die droht, immer unbequemer zu werden. So ein Überwachungsterror hat doch immerhin in der DDR für 40 Jahre Ruhe gesorgt …

Nazi-Stasi-watch-citizen

Das Grundgesetz

… soll mal wieder geändert werden. Ja unsere verantwortungslosen Politiker scheuen vor nichts zurück. Da wird über Jahrzehnte die deutsche Infrastruktur verrotten gelassen und niemand weiß, wohin die von Jahr zu Jahr steigenden Rekordsteuereinnahmen geflossen sind und weiter fließen. Dann erleben wir auch noch, dass der deutsche Staat, einmalig in der Geschichte, die Chance hat, Schulden zu machen und weniger zurückzuzahlen, als an Geldern geliehen wurden und was passiert: Das Grundgesetz soll geändert werden, damit super-reiche Versicherungskonzerne, die immer weniger für die Lebensversicherungen der Bürger rausrücken wollen, auf Kosten selbiger künftig Profite mit dem Bau von Straßen in Deutschland verdienen dürfen. Garantiert 5 bis 6% Rendite, Jahr für Jahr, in einer Zeit, in der Omas Sparstrumpf Bulimiegefährdet ist. Sach mal hackt es bei Euch? Wer braucht denn solche Nullen, egal ob schwarz oder rot?

Vielleicht sollte man auch noch erwähnen, dass der Bund noch einen Betreiber oder besser gesagt privaten Profiteur für das Mautsystem sucht. Leute, da sind Milliarden drin für den Betrieb einer technischen Infrastruktur, die höchsten 100 Millionen gekostet hat. Rendite, Rendite, Rendite. Unsere Politiker wollen das Geld gar nicht, also ran an den Speck.

Von wegen Sparstumpf

Der von VW wird aktuell großzügig in den USA entleert. Ja der liebe Abgasskandal. Böses, böses Abgas, was bist Du auch so teuer. Bald 15 Milliarden sollen es sein, die von den noch böseren Kunden in den USA aufgezehrt werden. Da bleibt wohl für uns Deutsche nur noch ein Almosen übrig, gell?

Ist ja schon seltsam, dass wir im Mutterland des Herstellers die Zeche zahlen sollen, für handfeste Betrügereien, die nicht nur bei uns sondern auch noch im Ausland verübt worden sind von dieser gewissenlosen Betrügerbande, die sich gleichzeitig mal wieder großzügig mit Dividenden die eigenen Taschen vollstopft. Kannst hier demnächst deinen leeren Sparstrumpf nehmen und über das Auspuffrohr ziehen und beim TÜV darauf hoffen, dass der das ganze Konstrukt als Feinstaubfilter anerkennt. Vielleicht bleibt für uns Deutsche auch noch ein Wunderbaum übrig, der nach Benzin riecht. Lenkt dann vielleicht noch vom Thema Diesel ab. Es wird aber wie immer sein. Die Arbeiter bei VW werden die Zeche zahlen und die deutschen Kunden die Betrugskosten über höhere Service- und Ersatzteilgebühren. Der korrupten Elite ist es schließlich nicht zuzumuten, mal zwei oder drei Jahre auf Einnahmen aus dem Betrug zu verzichten, geschweige denn zur rechtlichen Verantwortung gezogen zu werden. Hauptsache die deutsche Presse wird auch in Zukunft vom Abgas- und/oder Dieselskandal sprechen. Betrug klingt irgendwie ehrlich aber leider auch ehrlich unschön.

Ei, Ei, Ei – wer rasselt denn da

Na Du böse Nato. Willst wohl alles wieder kaputt machen? Wohl schon vergessen, dass dem westlichen Bündnis die DDR geschenkt wurde. Die Zeche hat wohl Russland bezahlt und natürlich die deutsche Bevölkerung, die seither gezwungen ist, alles an geschaffenen Werten am private „Investoren“ aus dem Kreis der Siegermächte zu verkaufen. Fort mit dem Volksvermögen. Damit können andere schließlich viel Geld verdienen. Gibt hier nix für umme, zumindest nicht von den lieben Verbündeten.

Da schwafelt die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini schon von einer aufzubauenden schlagkräftigen europäischen Verteidigungsindustrie. Könnte glatt von der AfD sein, diese krude Idee. Ach nee, war ja doch die Kanzlerin, die gesagt hat, dass wir jetzt mal als Staat deutlich mehr in die Rüstung investieren müssen. Ist ja auch logisch, wenn Versicherungskonzerne unsere Infrastruktur aufbauen sollen. Hätte man auch selbst drauf kommen können.

Ei, Ei, Ei, wer will noch mal wer hat noch nicht. Und da wagt es doch der deutsche Außenminister tatsächlich von Säbelrasseln der Nato zu sprechen. Der alte Vaterlandsverräter. Ist nicht schön, wenn man so als einsamer Rufer in einer wild gewordenen Horde aus Atlantikern steht, die uns allen Ernstes glauben machen wollen, der Russe wolle Krieg gegen uns führen. Selbstverständlich. Welches Land wünscht sich nicht mal so einen handfesten Atomkrieg, der hier alles platt macht. Aber Hauptsache, die vollkommen korrupte Ukraine wird in zehn Jahren auch noch Mitglied der EU. Dann passt ja wieder alles.

So – ich kann jetzt nicht mehr. Mal so eine typische Woche, anders aufgedröselt, macht einen doch schon ganz schön fertig. Ohauerha. Hoffen wir auch morgen noch darauf, Sie weiter unterhalten zu dürfen. Sofern es die maroden belgischen und französischen Atom-Druckwasserreaktoren noch zulassen …

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Linkliste:

[1] http://ec.europa.eu/justice/fundamental-rights/files/hate_speech_code_of_conduct_en.pdf

[2] http://vera-lengsfeld.de/2016/03/08/justizminister-maas-als-schutzpatron-von-denunzianten/

[3] http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/wir-ueber-uns/team/julia-schramm/

[4] http://i.imgur.com/srt4A3N.png

[5] http://i.imgur.com/IWEkum3.png

[6] http://i.imgur.com/LhznSXQ.png

[7] http://www.heise.de/tp/artikel/48/48652/

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Ach Bürger… das Leben ist schön. Wirklich. … Echt. Das ist das totale Dolby surround HD real colored fullsize 3 D Erlebnis. Und das auch noch für umme.
Das ist so spannend und voller Abenteuer, das es nur so kracht. So viele Challenges müssen jeden Tag erledigt werden. So viel Scheiße muss man jeden Tag fressen und sich unliebsamen Dingen, Menschen und Verwaltungen beugen, bis einem der Ekel die Schamesfalten ins Gesicht und die grauen Haare auf den Kopf zaubert.
Na, da kann man sich doch gleich so fühlen, wie die Vögel, die sich im freien Fall in die tiefe Schlucht ihrer bedeutungslosen Karriere im Dschungelcamp um den Titel „Dschungelkönig“ streiten. Wie am Arsch muss man sein….. hmpf…. Ach lassen wir das.
Vielleicht liegt darin der wahre Grund, warum der Paragraph §103 (Majestätsbeleidigung) noch nicht abgeschafft wurde. Das würde auch dem Dings…. hier… dem…. na…. …. weißt schon…. der… ja… DER. Man darf ja seinen Namen nicht mehr schreiben und ihn nirgends erwähnen sonst überwacht Dich nicht nur die NSA sondern auch der türkische Geheimdienst.
Die holen da jetzt ja alles ab, was nicht der Meinung vom osmanischen Addi 2.0 entspricht. So wie bei uns damals bis 45. Nur ohne lange schwarze Ledermäntel und Stechschritt.

Das wäre natürlich der Hammer und würde den Despoten dieser Welt zeigen, was wir in der freien Welt wirklich noch vom antiquierten Denken konservativer Kräfte halten und vom ausbeutenden Adel und seinen nichtsnutzigen Anhängern. Na… wenn man die auf die selbe Stufe stellt, wie so einen Dschungelkönig….

oder… weil in unserem Land immer noch der Kunde als König gilt?
Der Kunde…. jau…. der Idiot.
Hats bis heute noch nicht gerafft, dass er mit 99% seiner Produkte, Waren und Leistungen die er konsumiert, über den Tisch gezogen wird.
Also…. wenn das nicht eine permanente Majestätsbeleidigung ist!
Welch Affront! Belügt und bestiehlt man seinen König etwa? Verarscht man seinen König? Hallo…..
Sach mal…. hasse datt die Tage nicht auch gelesen? Hier, datt mit die Weibers… Die Frauen zahlen für die gleiche Scheiße, die die Männer auch kaufen, fast das Doppelte…. Watt’n Brüller oder? Klar. Wer so leicht zu manipulieren ist wie die Frauen, der gehört eben ausgebeutet und verarscht. Ist halt so. Wer zum Scheißen zu doof ist, der gehört betrogen, basta. Frauen kannste eh alles erzählen. Die glauben Dir sowieso alles. Hauptsache ein paar warme Worte und schon reißen sie Dir den Schrott aus den Händen. Das liegt halt am Östrogen. Da können die nix für. Das ist genetisch bedingt.
Östrogen macht irrational.
Und das nutzt die Wirtschaft total aus. Denn sie wissen ja um dies Geheimnis.

Das muss halt so sein. Firmen müssen verdienen! Märkte müssen verdienen! So lautet seit Jahrtausenden die Devise!
Naja… der Gebildete weiß, dass das nur eine hausgemachte Idiotie konservativer, rechter Kräfte ist. Eine PR Ente, die Milliarden Menschen vor uns schon das Leben gekostet hat.
Schon in den Annalen unseres Daseins stand geschrieben: Märkte müssen fair dienen! … verstehste…. und nicht verdienen. FAIR DIENEN!
So wirste verarscht. So und nicht anders und immerzu.

Tja…. Märkte müssen verdienen. Firmen müssen verdienen.
Und was tut eine Firma, die im Inland nicht mehr fair dienen kann?
Sie wandert ins Ausland ab, um dort billiger zu produzieren und mit minderwertigem Mist im Inland wieder punkten zu wollen. Sie lagert aus.
Wo man doch weiß, dass man bei all dem Schrott aus anderen Ländern nicht mehr von Qualität sprechen kann.
So ist das quasi auch mit den von ihrem eigenen Leben enttäuschten und verhärmten Graureiher, der die bisherige rechte konservative Politik der Dollarjünger auf einmal nicht mehr konservativ genug war. Wohin mit den zu kurz gekommenen und denen, die sich immer und ewig und von allem bedroht fühlen? Wohin damit? Richtig! Auslagern und als billige Kopie des Originals wieder den heimischen Markt erobern wollen…. Dazu noch ein paar mehr krudere Ideen, als man es bis dato gewohnt war. Wahnsinn, was?
So läuft das im big business. Egal ob in der Politik oder in der Wirtschaft.

Bienentod2_Monsanto

Und als man es damals geschafft hat, die Sozen davon zu überzeugen, dass ihre einzige Daseinsberechtigung auf dem gesellschaftspolitischen Parkett in Zukunft nur noch der Ausverkauf des Landes und die Knechtung des Volkes mit einer stark an faschistische Auswüchse erinnernden Sozialgesetzgebung… joohjoh datt… isso… Nicht der Feinstaub Peter Hartz vonne VW Werke, nein…. Gustav Hartz… ist der Namensgeber der heutigen Menschenvernichtungsmaschinerie Hartz vier. Gustav Hartz der alte Nazi.
Der schlug schon in der Nazizeit vor, Arbeitslose und Sozialhilfeempfänger in einen Topf bzw. ein Lager zu schmeißen. Die Idee war so gut, das sie selbst in den USA Gehör fand und man es mit deren Zustimmung in Deutschland testen sollte. Jaja… Giermoney war schon zu der Zeit fest an die USA gebunden… Deutschland war und ist immer noch das Area 52. Das Testgelände für amerikanischen Unsinn. Denn den USA war der Nationalsozialismus sehr sympathisch, suchten sie selbst grade nach einem neuen System, in dem sie ihren Melting pott, also alle fremden Nationen unter einen Hut bringen konnten.
Aber das Gustav Hartz und seine Scheißidee Hartz knapp 70 Jahre nach den Nazis in unserem Land nochmal eine Renaissance erleben wird.

Mh…. nicht auszudenken… Wenn rechte Nazi Politik von damals heute von den Sozen gemacht wird, dann möchte ich nicht wissen, wie rechte Nazipolitik von damals heute von den Rechten gemacht wird. Besser, wird’s auf alle Fälle nicht. Sieht man ja an dem Desaster damals und an dem Desaster heute. Selbe Ideologie, ausgeführt nur von den Kindern und Enkel der damaligen Verursacher, die die Verantwortung für weit über 60 Millionen Weltkriegsopfer und die Spätfolgen tragen. Sie machen es jedoch nicht mehr so offensichtlich. Man hat aus den Fehlern gelernt.

Siehste… durch diesen Dschungel muss man sich tagtäglich durchboxen und schauen, dass man dabei nicht unter die Räder kommt oder in die Internierung, die heute Hartz vier heißt, oder einfach nur Hartzionalsozialismus.
Glaubste nicht??? Unten stehen die Links zum Thema Aus Alt mach Neu.

Aus Alt mach Neu, so kann auch nur die Idee von Bayer gewesen sein, als es eine sanfte IG Farben Nostalgiebrise verspürte.
Da steht uns die TTIP und die CETA Knechtschaft ins Haus und Monsanto bekommt mit seinem Glyphosat Scheiß eine Menge Gegenwind von der Bevölkerung. Der Bürger will es einfach nicht. Basta. Und während der Bürger noch ein wenig über seinen Mut zum Widerstand gegen Monsanto erstaunt jubelt und meint er wäre mal mit seiner Meinung bis nach ganz oben durch gekommen…. muharrrharrr…. räusper…. hust…. Sorry… Mit Neffen. Nein. Sorry… Die Brille ist noch watt beschlagen vom husten…. Mit Nichten!

So! Zeigt doch der Kaufeswille von Bayer nur eines: Bürger! Egal ob Du rechts oder links ausschlägst und Du versuchst Dich neu zu positionieren…. gegen uns haste nun mal keine Chance. Basta. Bayer will Monsanto kaufen. Für…. hupps… wo kommen die denn auf einmal her 60 Milliarden Euro….. Ohauerha….

Knapp 60 Milliarden Euro für Deine Meinung Bürger.
Gut… Monsanto ziert sich noch ein wenig. Und außerdem… jetzt vor TTIP eine Übernahme eines amerikanischen Konzerns. Eine Verschmelzung mit einem deutschen Konzern? Unmöglich. Da kannste mal sehen, was Dein Protest und Deine Meinung wirklich wert ist und was man davon hält.
Ja ja…. Die Märkte müssen fair dienen!
Merkste noch watt?

GENmais1 Kopie

Vergiss das mal mit rechts und mit links. Vergiss das mal ganz schnell mit konservativer statischer Energie. Die arbeiten selbst wie ihre Börsen und Märkte. Zwei Schritte vor und einen zurück. Das kann nicht gut gehen.
Aber!!! Wie sagte Forrest Trump so schön: „Amerika kommt immer zuerst!“
Dass das nun so krasse Formen annimmt…. Gut…. das sie Europa dazu benutzen dem Russen mal wieder richtig auf den Sack zu gehen und unser aller Leben dabei aufs Spiel setzen…. who hurts…
Dafür hat die Katzenverberger gestern wieder so ein süßes Foto von ihrem Gelege mit dem Dings hier… dem Sohn vom Cotza Sansalis getwittert. Auch ein Dschungelkönig…. und Robert Geiz schlägt nun Menschen auf die Fresse, weil ihn der eingebildete Ruhm zu Kopfe steigt. Passt viel rein vom Ruhmesgefühl, wenn Birne hohl. … Kim postet wieder ein Pic von ihrem Arsch und eins von ihrem Po. Ganz wichtige News zur Rettung des Ichs und unserem Dasein. … nur mal so am Rande…. Verstehste ett nun? Wie sich der Kreis schließt?

Wenn rote schwarze Fahnen gemeinsam tuen winken,
durch alle Gassen wird’s fortan nach Scheiße stinken….

Hallo? Wir leben im 21. Jahrhundert! Da darf man doch mal einen neuen Weg versuchen, oder? Da geht man doch nicht hin und wählt aus Protest Parteien, die einen zukünftig noch mehr drangsalieren, als wie jetzt.
Wir wollen doch Verbesserungen anstatt dem Horror, dem wir uns tagtäglich aussetzen, oder?

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.
Und uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

Linkliste:

Hartz vier Gesetzgebung. Sind alte Nazigesetze der Ursprung allen Übels der Gegenwart?

http://die-wuerde-des-menschen.blogspot.de/2015/01/der-nationalsozialistische-ursprung-von.htmlhttp://grilleau.blogspot.de/2016/01/hartz-4-gesetze-sind-im-geiste-der-nazi.html

Nazihorror und das Ende von Hartz IV

DER WAHRE NAMENSGEBER ZU DEM HARTZ VIER RASSISMUS DER FASCHISTEN:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Hartz

 

 


									

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Silvester. Der letzte Tag im Jahr, um mit altem und Abscheulichem abzuschließen und sich hoffnungsvoll auf das Neue zu freuen.
Vielleicht wird dieses Jahr ja endlich mal wieder etwas besser, als das Vergangene. Mit diesem Grundtenor der Hoffnung; die ja bekanntlich immer zuletzt stirbt; gehen die meisten Menschen ins neue Jahr. Doch wollen wir mal in die wahrsagende Kristallkugel blicken und hören, was sie spricht:
„2016! Wie 2015. Gleiche Scheiße. Nur ein anderes Klo.“

Köln. Früher noch Rheinhattan genannt, als heimliche Hauptstadt der Halbseidenen. Damals bekannt als Rotlicht- und Glücksspielstadt in der viele ausländische Diplomaten aus der damaligen Bundeshauptstadt Bonn sich dem Glücksspiel und der käuflichen Liebe hingaben. Köln gilt heute noch unter Homosexuellen als geilster Arsch der Welt. Eine weltoffene, tolerante und lebendige Stadt mit allen Facetten des Daseins. Frei nach den Motti:
„Levve un levve losse“ und „Jeder Jeck is anders“. Hatten die hohen Herren keine Lust auf Pimpern in Köln, so blieben sie in Bonn. Denn dort wohnten und arbeiteten zu Hauptstadtzeiten knapp 15.000 Prostituierte. Klar, bei der Menge an Männern aus Regierung, Wirtschaft und Diplomatie. Für jeden Geschmack etwas dabei.

Das alte Jahr war noch nicht einmal richtig kalt und abgeschlossen, zog eine frische Brise des arabischen Frühlings über die Kölner Domplatte.
Terror muss nicht immer direkt mit Waffengewalt und selbstexplodierenden Fanatikern stattfinden. Terror wird in erster Linie gerne zu Propagandazwecken benutzt, um ein bestimmtes und gewolltes Meinungsbild zu erzeugen. Den Franzosen erschüttert man mit Anschlägen auf sein Savoir vivre, den Deutschen, indem man seine Moral bricht und ihn an seine freien starken Frauen geht. Das ist asymmetrische und abstrakte Kriegsführung bzw. Terrororganisation.

Schon komisch, das man es bislang bei von Ausländern motivierten Straftaten vehement vermied, den Aggressor beim Namen zu nennen. Das wäre natürlich der Willkommenskultur und dem europäischen Friedensnobelpreis abträglich. Wäre ja schlimm, wenn man die Wahrheit über kriminelle Familienklans, No Go Areas, Staatsanwälte die Angst um ihr Leben haben müssen bei Verurteilung von Delinquenten, Staatsbedienstete, die manchmal sogar selbst die Hand aufhalten, um sich etwas hinzu zu verdienen weil sie vielleicht wegen sexueller Abenteuer erpresst werden und völlige Fehleinschätzung der Realität von Seiten der Staatsmacht erahnen würde. Ganz zu schweigen von Parallelgesellschaften im rechtsfreien Raum. Sie hatten halt alle eine schwere Kindheit…

Tja. Das scheint die von Mutti und ihren Marionetten viel besungene Alternativlosigkeit unseres Systems und der verfilzten Machtstrukturen zu sein. Oder einfach nur Ohnmacht?
Schön überall zu lesen, dass den Ordnungskräften die Identifikation der Täter so leicht fällt. Es waren 1000 Menschen, nein….Männer… dann auch noch arabischer oder nordafrikanischer Herkunft. Und schon sind diejenigen stigmatisiert. Weiß man doch, dass sich jedes Jahr zum Jahreswechsel und auch zum Karneval in Köln solche Szenen ereignen. München. Oktoberfest. Das Selbe in trachtengrün. Wer mal auf einem Weinfest in Bernkastel Kues war, so morgens um halb eins. Tausende maskuline Besoffene pfälzischer, westfälischer, saarländischer und auch holländischer sowie englischer Herkunft. Nur mit dem Unterschied, die tanzen einen nicht an und klauen einem seine Wertsachen oder bedrängen Frauen aufs übelste.
Nun… watt willste von Leuten aus einem anderen Kulturkreis erwarten??? Hm…. Überleg mal… Bei ihnen ist es Usus, das man vor der Ehe keinen Sex hat. Ne Ehe gibt’s nur, wenn Du Arbeit hast und ne Familie ernähren kannst. Will sagen, die Jungs stehen absolut unter Druck, denn vor dem 30 Lebensjahr ist da nix mit Weibchenschmus. Die meisten haben in ihrer Heimat keine Arbeit und kein Heim mehr, also auch keine Aussicht auf ne Frau. Verstehste??? Dazu kommt in der arabischen Welt noch die so ziemlich verqueere Einstellung zu Frauen gegenüber. Alles Schlampen außer Mutti. Männer eben. Wo man als Mann doch weiß: „Jeder, der eine blühende Fantasie hat, der weiß, das bumsen nur ein billiger Ersatz ist.“ Getreu dem Motto: „Wer ficken will, muss freundlich sein!“

1000 Männer… soso… Sind alle von denen Täter gewesen? Waren alle daran beteiligt oder nutzten einige Kriminelle nur die Gunst der Stunde, um im Rahmen des Chaos immer wieder in der Mengen unterzutauchen?
Wie gesagt, wären es wirklich 1000 Militante gewesen, der Dom würde heute nicht mehr stehen.
Viele von den Männern waren sturztrunken und nicht mehr ganz klar im Kopf und in ihren Bewegungen und boten so ein erbärmliches Bild alkoholisierter Menschen. Vielen Männern arabischer und nordafrikanischer Abstammung war der Anblick ihrer Ethniengenossen so sehr peinlich und sie versuchten zu helfen, damit die wieder auf die Beine kamen. Viele kümmerten sich aufopfernd auch um andere Menschen und Deutsche, die auf den Bahnsteigen fast erdrückt wurden, da die deutsche Bahn die Gleise gesperrt hatte und keine Züge in den Bahnhof fuhren. Wegen Personen auf den Gleisen. Ein normales Ableiten der Menschenmasse aus dem Bahnhof war nicht mehr gegeben.

Doch davon wieder nichts in der Presse und in den Medien.
Es geht in all den Meldungen nur um zwei Schlagworte, die sich im Gehirn des Otto Normal festsetzen sollen und wie ein Pilz anfangen zu keimen. „MÄNNER NORDAFRIKANISCHER UND ARABISCHER HERKUNFT. (Wer google Adwords kennt, der weiß, wie man Schlagworte zu einem Text kombiniert, damit sie richtig wirken.)

Schon komisch, dass grade jetzt in allen Medien explizit von nordafrikanischen und arabischen Männern die Rede ist. Merkt ihr es auch? Fast in jedem Statement zu den Gewaltdelikten heißt es immer wieder nordafrikanische und arabische Männer. Nordafrikanische und arabische Männer. Nordafrikanische und arabische Männer. Nordafrikanische und arabische Männer. Immer und immer wieder wird nun auf diese Bevölkerungsgruppe stark hingewiesen, ja fast scheint es so, dass man sich in nordafrikanische und arabische Männer verbeißt.

Wem nutzt das, außer das es rechter und kapitalistischer Ausgrenzungskultur weiter Tor und Tür öffnet? Sind es nicht rechte und konservative Ideologien, die grade für diesen unhaltbaren Zustand in Europa verantwortlich sind?Haben die nicht die ganze Scheiße weltweit zu verantworten?
Da kann man es als einigermaßen gebildeter Mensch nicht verstehen, dass es Bürger gibt, die trotz der Sachlage hingehen und noch weiter nach rechts driften. Als ob das Rechte bis heute nicht schon genügend Scheiße auf diesem Planeten angezettelt hätte. Nein…. der besorgte Bürger bewegt sich noch einen Schritt weiter nach rechts. Es ist echt schade, das dieses Land so vom Durchschnitt und vom minderbegabten Mittelmaß regelrecht dominiert wird. Da braucht man sich wegen der Politik und den Zuständen in dem Land echt nicht mehr an den Kopp packen, wenn man begriffen hat, wer, wie und warum.
Sind es nicht die, die geplant diesen Hass schüren wollen, um Europa und dieses Land weiter zu destabilisieren? Wurde nicht auch der Marschbefehl zur Flüchtlingswelle von englischen Servern und von amerikanischen rechtskonservativen Thinktanks gegeben?
Ist es nicht entmenschlichten Systemlingen zu verdanken, dass es das alles gibt, damit nur eins floriert und zwar das Geschäft mit der Angst und dem Brechen des Willens jedes einzelnen Bürgers? Man kann sie ja nicht alle in diesem Land auf Hartz vier setzen und sie nach Belieben drangsalieren. Und…. hast Du die Angst der Frauen auf Deiner Seite, dann bist Du schon auf dem Weg für einen Regimechange. Und der wird nichts Gutes bringen, wenn diese stupide und obrigkeitshörige Masse weiter das Sagen hat im Land. Haben diese Vögel nicht schon genug Schaden angerichtet? Ist ihre Politik, ihre Gesellschaft, ihre Wirtschaft und ihr Leben nicht schon lange an Gier, Neid und Missgunst und völlig falschem Glauben nicht schon längst gescheitert? Wir alle machen mehr Rückschritte wie Fortschritte. Wir sind näher an vergangenen Scheißzeiten dran, als es uns lieb ist. Geschichte darf sich nicht wiederholen.

Und dahin…. dahin will keiner mehr von uns. Wissen wir doch alle, was diese Propaganda bewirken wird. Und da liegt die Krux. Silvester 2015/16 wird nun zum Aushängeschild dafür, was der Pöbel und jeder systemgläubige Dumpfmeier schon immer gewusst haben: Scheiß Ausländer!
Nun… so denken auch viele Thaifrauen über die Europäer, wenn sie nach dem Ficken…. Fragt mal die Frauen auf den Hartgeldstrichs Richtung Polen oder der Tschechei wenn der edle Galan und Samenspritzer die zehn Euro auf das Hurendiensttellerchen legt und sich dann noch beschwert, wie teuer es doch sei und beim nächsten Mal lieber ganz ohne… also ohne Geld und Gummi….Ficki Ficki will…. Jaja…. zu Hause den netten Familienvater spielen aber in der Ferne sich mal wieder so richtig schön einen kauen lassen, was?

Wie wäre es denn damit: Hört auf, fremde Länder zu bombardieren und auszubeuten, dann können die Menschen wieder in ihre Heimat und die Zustände werden sich wieder normalisieren.

Mutti-Briefmarke-lecken

Tja, liebe europäische Frauen. Das sind nur kleine Unwegsamkeiten auf dem langen Weg zu einer Integration, wie auch immer sie aussehen soll.
Unser Mitgefühl gilt allen Frauen, die Opfer von Kriminellen aus Nordafrika und Arabien geworden sind. (Kurze Anmerkung: Wir haben wohl jetzt oft genug Nordafrika und Arabien geschrieben, oder? So leicht geht Manipulation, Angstschürung und geplante Meinungsmache. Man braucht bestimmte Schlüsselwörter nur oft genug wiederwiederwiederholen, dann klappt es mit der Glaubwürdigkeit.)

Unser Mitgefühl gilt allen Frauen, die sowohl in islamischen noch in nicht islamischen Ländern von Männern wie Freiwild und Menschen minderwertiger Klasse angesehen werden. Arschlöcher gibt es in jeder Ethnie rund um den Globus.
Oder sollten wir etwa ins selbe verblödete Machohorn blasen und sagen: „Mädels! Selbst schuld. Diese Kriminellen kommen aus Ländern, in denen sie ihre Frauen nur entrechtet, beschnitten und verhüllt kennen.

Wenn dann trinkunkundige Männer noch dazu die Bekanntschaft mit Alkohol machen und sich enthemmt fühlen… na…. hättet ihr euch zu Silvester besser mal auch verschleiern sollen, damit den Immis die Gewöhnungsphase von Verschleierung hin zu gesellschaftlicher Öffnung leichter fällt. Boah, was für ein Hirnfick.

Naja, vielleicht liegt es aber auch an der frühkindlichen Traumatisierung von männlichen Hoffnungsträgern durch religiös motivierte körperliche Gewalt der Beschneidung. Vielleicht trägt auch turnusmäßiges Extremfasten zur schweren Einschnitten in der freien Persönlichkeitsbildung bei. Fragen über Fragen.
Fragen sollten wir uns lieber, warum uns Bürgern dieser ganze Scheiß von Seiten der Politik und der Wirtschaft eingebrockt wurde, denn die wirklichen Verantwortlichen, die lachen sich ins Fäustchen, weil genau so ein Vorfall wie Wasser in siedendem Öl wirkt. Fragen sollten wir uns auch, wohin die Reise noch führen wird, was den Bürgern von Seiten der Entscheider und des Managements noch alles geboten wird, damit sie noch mehr Kasse machen können. Natürlich am Bürger vorbei. Wie immer eben.

Angst ist immer noch der beste Verkäufer. Grade in diesen wirren Zeiten.
Und, sie werden nicht besser werden, wenn wir weiterhin treudoof an die Alternativlosigkeit glauben. Denn genau diese Alternativlosigkeit ist es, die solche Störfälle wie in Köln dem Terror und dem Horror alles erlauben werden. Mit Alternativlosigkeit ist schon alles gerechtfertigt und die Opfer sind schon längst mit eingerechnet und gewünscht, weil sie es so aussehen lassen, als ob die Alternativlosigkeit recht gehabt hat.
Unser Mitgefühl gilt den Frauen, die zu Silvester gewissermaßen zweimal zum Opfer geworden sind.

Opfer von enthemmten Kriminellen, die sich vielleicht eher illegal in diesem Land aufhalten und eh hier keine Perspektiven haben, außer kriminell und bald wieder abgeschoben zu werden, sobald man sie einfängt.
Viele kommen jedoch wieder, denn wie man an neue Pässe kommt, dass zeigt einem der freundliche Flüchtlingshelfer im Adolf Erdogan Land, also dem Land, das gerne Geschäfte mit dem IS und dem geraubten Erdöl macht.

Sorry Leutz…. aber jetzt mal ehrlich. Wenn man das freudige Augenleuchten von Dieselfahrzeugfahrern an Tankstellen sieht… wie sie sich freuen, dass der Sprit so billig ist…. Arschlöcher, echt… Der Sprit ist nur so billig, weil der Osmane mit den Terroristen schachert. Also, hör auf Dich über so günstige Spritpreise zu freuen, Du Volldepp. Verlangst von Politikern und Managern eine lupenreine weiße Weste, bist aber selbst zu doof zu allem… aber egal. Weiter im Text.

Frauen werden grade auch Opfer von einer völlig falschen Politik und!!! Opfer der Propagandamaschinerie, die mit dem Silvesterterror zu Köln die nächste Stufe der Propagandarakete gezündet hat.

Denn was könnte Faschisten und Kapitalisten besseres passieren, als ein Treffen von 1000 zumeist gewaltbereiten Ausländern, wie es in der Presse landauf und landab regelrecht propagiert wird.

Waren es wirklich 1000? War es vielleicht nur das Jahrestreffen internationaler Kleinkrimineller, die im Schutze ihrer Landsleute ihr Unwesen trieben? Wer hat diese Gruppen aufgefordert sich zusammen zu rotten? Kamen die aus freien Stücken oder so ähnlich wie der normale Mietdemonstrant, den man hierzulande längst kennt und der zu jeder Idiotie seine Meinung hat, Hauptsache der Preis für seinen Demoeinsatz stimmt?
Bis vor einiger Zeit kannte man das Bedrängen und Ausrauben von Menschen am Kölner Bahnhof nur von rumänischen Kinderbanden im großen Stil.

Ach, ist doch scheiß egal. Mitgefangen, mitgehangen. Generalverdacht. Fertig ist die Laube und der depperte Durchschnittsdeutsche, also das Mittelmaß, was eh schon seit Jahrzehnten mit seiner Unfähigkeit und überbordenden Dumm- sowie Gleichgültigkeit den Rest der Bevölkerung schier dominiert und terrorisiert hat sein Feindbild, an das er glauben will. Ja! Will. Kritisches Denken, Reflektieren und Analysieren, das fällt ihm schwer.
Wer von den Verantwortlichen hat da wohl geschlafen oder vielleicht sogar die Hand aufgehalten, damit man das Spektakel verschläft? Oder war da eine kollektive Drogeneinnahme schuld dran, dass die Realität völlig falsch eingeschätzt wurde?

Jetzt liegt der Grund offensichtlich vor. Die Angst ist bei den Frauen angekommen. Nur ein weiterer Schritt zur gewollten Zersetzung?
Komisch nur, dass es keine verwertbaren Handyvideos gibt. Und das in der Medienstadt Köln, wo doch jeder Zweite kamerageil ist.
Komisch, dass der Staatsschutz darüber nicht von befreundeten fremden Staatsschützern gewarnt wurde. Denn 1000 Kriminelle treffen sich doch nicht einfach nur mal so, also rein zufällig. Wo war die Polizei an diesem Abend, wo doch immer noch eine abstrakte Gefährdungslage gilt in diesen angespannten Zeiten? Kann es sein, dass Köln nur zur Propaganda dient und man vielleicht sogar mit Absicht nicht gehandelt hat, damit es so kommt?
Selbst der Verkauf von Silvesterböllerwerk fand letztes Jahr früher als geplant statt. Sonst hieß es immer: … Jaaaaa die Sicherheitslage….
Hm…. soso… aha… Sicherheitslage….

Klar ist allerdings auch, es gibt keinen 100% Schutz vor Auswüchsen. Der Europäer macht es doch auch nicht anders. Er fliegt doch auch in fremde Länder um dort in der Anonymität dem Alkohol und Drogen zu frönen und sich hemmungslos den Rahm von der Palme zu schütteln.
(Wer mal besoffene Russen oder Engländer in exotischen Ferienparadiesen erlebt hat, für den ist Köln noch harmlos.) Wer sich ein wenig in der Diplomatie auskennt, der weiß, dass bei asiatischen Diplomaten philippinische Hausangestellte als Untermenschen angesehen werden und die Frauen oft wie Zofen behandelt, geschlagen, vergewaltigt und sogar; damals in Bonn so gelaufen; fast getötet werden. Ohne das sich einer drum schert, von wegen diplomatischer Immunität.
Was ist mit dem Handel von Frauen als Sexsklavinnen in unserem Land. Entrechtet und mehr dem Tod nahe als am Leben. Nur mal so ganz nebenbei.

„Alles friedlich“ so die Kurzform des Kölner Polizeiberichtes zu den Geschehnissen in der Horrornacht.
Vielleicht war die Polizei der Medienstadt Köln auch nur mit Textlernen abgelenkt, damit sie bald wieder bei den Dreharbeiten zu den Schwachsinnsformaten auf SAT1 „Auf Streife“ oder bei RTL „Blaulicht Report“ mit Textsicherheit glänzen können und dem deutschen Durchschnitts Depp suggerieren, in einem total überalterten und überarbeiteten Polizeiapparat wäre alles in bester Ordnung. Ja, Mensch. Hätten die Speckpumper der RTL II Detektei am Gare du Cologne für Sicherheit gesorgt, so wie sie es im Schrott TV für grenzdebile Schwachstromhirne gespielt wird, es wäre bestimmt gaaaaanz friedlich abgelaufen und alle hätten gebützt und geschunkelt. Doch seit der Fürstin Gloria von Thun und Dingenskirchen wissen wir ja: „Der Neger schnackselt halt gerne.“ Jaja…. hat sie damals bei Friedmann im TV echt gesagt. Eine Adlige wird es schließlich wissen, wie man mit unterprivilegierten umzugehen hat.

Vielleicht fällt es dem Konsumenten schon gar nicht mehr auf, wird er doch seit Jahren schon mit den diffusesten Manipulationstechniken zum völligen Blödkopp erzogen. Nur gut, dass der identitätsschwache und minder selbstbewusste sowie minder selbstvertrauende Volksidiot und sich selbst negierende Platzhalter mit ständigen Reden von der Alternativlosigkeit des Systems, unbegrenztem Wachstum, der ständig drohenden Hartz vier Internierung bei Rausschmiss aus dem Ausbeutungssystem und all den anderen Lügen und Grausamkeiten der Faschisten, Konservativen und Kapitalisten schon so weit verunsichert ist, dass man ihm alles, ja!!! alles verkaufen kann, was man will.
Hauptsache der Idiot schluckt es bedingungslos und hält die Fresse.
Was soll auch das Messen mit zweierlei Maß? Wo für Frauen jetzt „eine Armlänge“ Abstand zu Gefährdern gilt, gilt für Männer nach wie vor nur die Penislänge Abstand…. ein blanker Hohn, oder Frau Oberbürgermeisterin Reke. Aus Schaden wird man kluch…. #einearmlaenge

Wäre es nicht nun an der Zeit, dass die Polizeipräsidenten von Köln, Hamburg und Stuttgart, die Bürgermeister/in und sogar der Herr Innenminister nach diesem Debakel ihre Hüte nehmen sollten?
Wäre doch angebracht, oder? Wo bleibt Muttis Spruch vom vollstem Vertrauen denen gegenüber, damit man als Bürger ahnt, nun kommen endlich personelle Konsequenzen? Nein. Es wird weiter an der Totalverelendung unserer Gesellschaft gearbeitet, weil es für die Wirtschaft und die Industrie sowie Politik, Kirche und Medien beim Bürger nicht mehr viel zu holen gibt.

Viele stellen sich die Frage, ob eine Gesellschaft, die noch nicht einmal in der Lage ist einen Flughafen zu Ende zu bauen oder den inneren sozialen Frieden mit einem #BGE zu sichern, ob die wirklich in der Lage ist, sich den Herausforderungen der Gegenwart zu stellen?
Köln darf nicht zum Anfang werden, dass man sich an Terror gewöhnt, für den Konservative, Kapitalisten und Faschisten gleichermaßen verantwortlich sind und den Bürger weiter in Richtung Irrationalismus und Hass sowie Spaltung der Gesellschaft drückt.

Denn wie gesagt, in Zeiten der Totalüberwachung kann es nicht sein, dass sich angeblich 1000 militante Kriminelle einfach nur so treffen. Oder haben da wieder V-Männer die Finger mit im Spiel? Ist dieser ganze Dreck nicht nur schon wieder eine Finte rechter und kapitalistischer Menschenhasser?
Und wie weit hängt da der Apparat mit drin?
War es nur wieder mal gesteuert und die belästigten Frauen nur der berechnete Kollateralschaden, den es braucht, um genau das zu erzeugen, was reaktionäre Faschisten, Kapitalisten und Konservative zum Selbsterhalt brauchen? Ganz unter dem Zeichen der merkelesken Alternativlosigkeit?

Vergessen sollten wir allerdings auch nicht, wie viele Frauen an Karneval belästigt werden, auf Malle am Ballermann, auf dem Oktoberfest zu München oder auch die wirren Kerle, die im Billigbumsbomber gen Fernost fliegen um dort so lang zu pimpern, wie die Toyboys mit den Wimpern klimpern.

Wir wünschen unseren Lesern jedenfalls ein gutes, glückliches und friedliches Jahr. Bis natürlich auf die Personengruppen, die für diese Krisen in allen Ländern verantwortlich sind. Und von denen sollte man mehr als nur eine Armlänge Abstand halten. Punkt.
So… wir ham fettich für heute.

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!
Bleiben Sie am Leben.
Und uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Linkliste:

Nach den Vorfällen in Köln

http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Es-ist-etwas-faul-im-Staate-article16701696.html

Mob und Gegenmob

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/koeln-silvester-mob-und-gegenmob-kolumne-a-1070724.html

Das bröckelnde Primat des Geldes

https://le-bohemien.net/2016/01/07/fluechtlingskrise-das-broeckelnde-primat-des-geldes/

Das Chaos im Mittleren Osten hat seine Gründe

http://www.infosperber.ch/Politik/Jeffrey-D-Sachs–Chaos-im-Mittleren-Osten-hat-seine-Grunde

„Eine Zusammenarbeit mit Saudi-Arabien ist ein Verrat an der Zivilisation!“

http://hpd.de/artikel/12582

Das Ressentiment der Intellektuellen gegen den Kapitalismus

http://www.misesde.org/?p=11668

Danisch.de » Blog Archive » Ende des Rechtsstaates

http://www.danisch.de/blog/2016/01/04/ende-des-rechtsstaates/

Köln: „Völlig neue Dimension der Gewalt“ | Telepolis

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47030/1.html

„Einsatzlage gestaltete sich entspannt“: Der unglaubliche Pressebericht der Kölner Polizei zur Silvesternacht › Meedia

http://meedia.de/2016/01/05/einsatzlage-gestaltete-sich-entspannt-der-unglaubliche-pressebericht-der-koelner-polizei-zur-silvesternacht/

Sexualstraftaten in Köln: Fremdenfeinde lenken von Allgegenwärtigkeit sexueller Gewalt ab – Menschenrechte.eu

http://menschenrechte.eu/index.php/meldung-im-detail/items/sexualstraftaten.html

Köln: Die Fakten zu den Übergriffen an Silvester und die Reaktion der Polizei – SPIEGEL ONLINE

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/koeln-was-wir-bislang-ueber-die-uebergriffe-an-silvester-wissen-a-1070561.html

Der leise Umbau der Republik durch „Terror“ und Geheimdienste | NEOPresse – Unabhängige Nachrichten

http://www.neopresse.com/gesellschaft/anotherview/der-leise-umbau-der-republik-durch-terror-und-geheimdienste/#comments

Sexuelle Übergriffe auf dem Oktoberfest – Helfer stoßen an ihre Grenzen – München – Süddeutsche.de

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/sexuelle-uebergriffe-auf-dem-oktoberfest-helfer-stossen-an-ihre-grenzen-1.1484407