Mit ‘jogi’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Kaum ist die Weltmeisterschaft zu Ende, der Sieg in der Tasche, wird das Wetter in Deutschland wieder besser.
Na, da pumpt sich der voll gelaufene Keller doch gleich motivierter aus, oder?
Da ist es dem Fußballfan auch egal, wenn er beim Public Viewing im Fukushima Fall out Regen steht und ihm seine gesundheitsschädliche Fanschminke über die Haut läuft, die sich mit den Schadstoffen in seinen von Sklavenarbeitern produzierten Klamotten zu einem Krätzeerregenden Giftcocktail verbindet und er dadurch mehr Schaden hat, als ihm lieb und bewusst ist.
Es ist ihm auch egal, wenn er 5 Euro für nen halben Liter gestrecktes Eventbier bezahlt, was ihn dazu zwingt öfters aufs Klo oder in die Büsche neben den Fanmeilen auszutreten.
Selbst die permanente Propagandabeschallung mit Versen der systemrelevanten Helene Fischer hält er ohne Murren aus. Egal. Hauptsache draußen und Hauptsache mit anderen zusammen vor der Kneipe stehen Bier trinken und rauchen.
(Ganz nebenbei bemerkt. Sie wissen ja, dass das Rauchverbot in den Kneipen nichts, aber auch gar nichts mit dem Gesundheitsschutz zu tun hat, sondern nur um die Störung der Kommunikation in der Volkesschicht um das Blocken der Meinungsbildung voranzutreiben. Nun geht man gegen den Alkohol genauso wie gegen den Tabak vor. Nicht um Sie vor dem Alkoholismus zu schützen, sondern um das Fracking weiter voranzutreiben. Sie verstehen? Bier…. Wasser….. Fracking…. Na, dämmerts?)
So kennen wir ihn, den Deutschen. Leiderprobt, zäh und ausdauernd, wenn es darum geht, die körperliche Leistung anderer für sich selbst zu beanspruchen und laut ein „WIR Gefühl“ aus freudig entzündeter Kehler zu skandieren. Fan sein scheint fast genauso anstrengend zu sein, wie 90 Minuten über einen Platz zu hecheln und einen Lederball ins feindliche Tor zu schießen. Da unterscheidet sich der deutsche Fan nicht vom Ami, der sich bekanntlich ja auch seit Jahr und Tag immer nur mit fremden Federn schmückt und anderer Leut Innovationen als die Seinen ausgibt.
Dafür muss er alles von seinen Freunden wissen und er liest wohl auch schon gleichzeitig mit, während wir hier Buchstabe für Buchstabe den Text in die Tastatur hacken. Zum Glück korrigiert er nicht gleichzeitig…

Der Endsieg in der Weltmeisterschaft wird ausgiebig in unserem Land gefeiert.
Machen Sie sich in den nächsten Tagen keine Sorgen wegen Überschwemmungen und Dauerregen, so hoch wie Deutschland nun über dem Boden schwebt, bleibt der Grund fürs Regenwasser unerreicht.

Fußball. Sieg. Gewinn. Freude. Stolz und Wir Gefühl.

Ohauerha! Wir sind wieder wer...

Ohauerha! Wir sind wieder wer…

Der Sieg im Spiel ist der einzige Gewinn in unserem schönen Land, der sozialisiert werden darf, was sonst nur den Bankenschulden vorbehalten bleibt. Und da wir nicht gerne mit Traditionen brechen arbeitet die „BA-Nahles“ schon an einer Lösung, um auch diesen Gewinn den Hartz vier Beziehern von der Grundsicherung abziehen zu können. Sie wissen ja, alles was einen Ertrag einbringt, muss der ARGE gemeldet werden. Da es sich allerdings nun um einen Kollektivgewinn handelt, sucht man nun angestrengt nach einem Umrechnungsschüssel, um den faulen Schweinen und den Schmarotzern in unserem Land auch dieses Hochgefühl zu nehmen. Du hast keine Job? Dann hast Du auch kein Anrecht auf Lebensfreude! Geschweige denn ein Anrecht auf Essen sowie Lebenserhalt. (Das solche tendenziösen Aussagen von Politikern und das Befürworten solcher Sanktionierungen nichts anderes als faschistisches Nazitum sind, müssen wir Ihnen das noch auseinander klamüsern, oder?)

Wo kommen wir denn da hin, wenn auch nur einer im Land die Mundwinkel höher trägt wie die Weltmutti? Um nun die ausgleichende Gerechtigkeit wieder herzustellen hat man im Schatten der gigantomanischen Weltmeisterschaft schon mal eine Idee voraus geworfen, wo die Reise demnächst hin gehen soll.

Aufgepasst, Du fauler Sozialschmarotzer, der NULL Euro Zwangs Sklaven Drecks Ausbeuter Job steht ins Haus! Hurra! Freu Dich! Los! FREUEN!
Wer wirklich geglaubt hat, acht Euro fuffzich Mindestlohn (Brutto wohlgemerkt, also im Schnitt 4, 80 Euro netto!!!) wäre das Allheilsbalsam für die eigene Perspektive, den Aufschwung und die Aussicht auf Erhalt von Rente, der hat seinen Job echt nicht verdient. Sorry, aber so ein Idiot gehört nun mal ausgebeutet und betrogen. Wer sich so weit nach vorne bückt, damit ihn ein jeder von hinten in den…… Pieeeeeeeeeeeep, der hat es wirklich nicht anders verdient. Denn wem es so immens an Kenntnissen der Grundrechenarten fehlt, dem kann kein qualifizierter Job zugetraut werden, geschweige denn eine analoge Entlohnung zu seiner Tätigkeit. Das müssen Sie nun ein für alle Mal verstehen und dürfen es den Arbeitgebern nicht allzu sehr verübeln, wenn das Management nichts von Ihnen hält und Ihnen ihre ausreichende Bezahlung vorenthält. Schließlich sind Sie nur der Fußabtreter für die Wirtschaft, denn es gilt, den Fronlohnempfänger so abhängig und gefügig zu machen, wie es nur geht. Gewöhnen Sie sich schon mal an Public Viewing, denn durch die EEG Umlage wird Strom noch teurer für den Bürger, der sich bald auch zum normalen allabendlichen TV Glotzen mit anderen versammeln muss, weil ihm selbst der Strom in der Hütte entweder zu teuer geworden ist oder schon längst abgestellt.

Für einen Selbständigen und Gewerbetreibenden gibt’s nichts Schlimmeres als Personalkosten, denn der Mensch ist einfach zu teuer für die Firmenbilanz und den Unternehmensgewinn. Und da kommen Sie und wollen acht fuffzich Mindestlohn.
Selten über so viel Einfalt gelacht. Selten so gelacht. (Wir berichteten schon hier über die Auswirkungen des Mindestlohnes unter: http://wp.me/p2KG6k-fl Mindestlohn. Ein Geschenk für die Ausbeuterwirtschaft.)

Deutschland, das Land der Dichter und Denker. Das kann niemals der Fall gewesen sein, denn der Fortschritt und der Aufschwung kommen nur durch die Leistung des Bürgers und das zu jeder Zeit. Warum wohl gilt dieses Land als Motor von Europa, das Land in dem als Letztes das Licht ausgemacht wird? Weil je größer die Ausbeutung an Mensch und Material, je schwieriger die Zeit, desto größer das Leid unter den Zivilisten und desto röter der Lippenstift für die Frauen.

Wer in Geschichte aufgepasst hat, der weiß was aus solchen Szenarien entstehen kann.
So wie damals, vor 14 – 18, als sich die drei inthronalen Cousins aus England, Deutschland und Russland aus dem adligen Erbkrankheitsstammbaum zum ersten Weltkrieg entschlossen um sich ein Denkmal zu setzen. Die wahre Verantwortung für den Mord an Millionen von Menschen hat nach wie vor der Adel, die Politik, die Wirtschaft und die abendländischen Religionen zu übernehmen. Und natürlich auch die Mitläufer, die daran profitieren und sich für Krieg und Mord begeistern lassen müssen, weil man sie von Oben dazu gezwungen hat.

Und da es heute noch Royalisten gibt, die solche kranken Typen favorisieren und sich in die Monarchie zurück wünschen…. Solche Vögel sieht man heute noch im konservativen beige gekleideten Pulk im ZDF Fernsehgarten sitzen. All die Verweigerer, diese rundum manipulierten Weichbirnen, die es schuld sind, warum es in unserem Land und in Europa sowie auf der Welt so viel Schaden gibt. Typen, die zwar CDU wählen aber NPD denken. Rechtes Geschmeiß eben, das meint, dass nur der ein Recht auf Leben hat, der sich für den weltweiten Faschismus krumm legt und wirre Parolen faselt und die Christdemokraten wirklich für eine Partei hält. Aus wem hat sich wohl die CDU nach 45 rekrutiert, hm?

Wenn das kein Grund ist, die Wimpel und Fahnen an den Autos noch eine Zeit an den Kfz’s zu lassen. Und überhaupt…. Wer noch die Kohle fürn Sprit hat, um an den beim Frondienstvolk so ach beliebten Autokorsi teil zu haben, dem kann es nicht all zu schlecht gehen, oder?
Wer noch Extra Kohle hat für Fanartikel und Reisen nach Brasilien…. Ohauerha.

Schon bei dem epochalen 7:1 gegen Brasilien war die Freude so groß und absehbar! So leicht geht German Blitzkrieg! Da brauchts keine selbsternannten Gotteskrieger, die Menschen für Glaubensmärchen aus 1001 Nacht abschlachten.
Es braucht auch keinen westlichen oder östlichen Obermufti, der zum Alarm bläst und in fremde Länder einfällt. Es braucht nur 11 Recken. um einer ganzen Nation, ja der ganzen Welt zu zeigen, dass ihre Ausgaben für Stadien, die Vertreibung von tausenden von Menschen aus ihren Hütten zwecks Stadionbau und die Hoffnung auf „Aufschwung durch Football“ mit einem Schlag Null und Nichtig sind. So unterwirft sich der moderne Sklave seinen Peinigern.
Einzige Gewinner der Weltmeisterschaft sind die Sportschuhhersteller und deren Profiteure. Nicht zu vergessen die Kartoffelchips- und Nussnugatschmierehersteller, die Commerzbankabzocker und die Chefs von General Motors.
WM-Brasil-Fan-Deutschland-Ohauerha

7:1 gegen Brasilien, da sieht man mal was eine gute Prise Pervertin im Nutella ausmacht. Wenn man dann noch eine Pleitebank als Sponsor hat, die tausende Menschen um ihr Geld gebracht hat…. Klasse… dafür fährt so ne kleine Fußballballerina doch dann gerne Opel, oder?
Wenn man eine Menge Geschenke so weit in den Arsch geschoben bekommt…. Klasse. Da lohnt sich Arbeit. Wohingegen sich die Arbeit für Millionen von Klatschspacken und Jubelstatisten bald nicht mehr lohnt. Mit jedem Public Viewing feiert sich der Fan selbst und ist froh noch nicht selbst auf Hartz vier zu sein.

Jetzt nach der #WM werden nicht mehr die Tortreffer gezählt sondern nur noch die Treffer in der Ukraine, in Palästina, Israel, Syrien und in vielen anderen Ländern der Welt.
Aber alles Scheißegal! WIR sind Weltmeister! WIR! Wenn wir das schon hören. WIR!

Dass das nur eine einseitige Liebe ist, sieht man daran dass durch die Aufopferungsbereitschaft und Leidenschaft der so genannten Fans und ihrem monetären Einsatz leider kein Ausgleich folgt. Oder hat schon mal ein Spieler Ihnen aus dem selbem WIR Gefühl etwas von seiner Rasengage aus reiner Selbstverständlichkeit zurück überwiesen?
Sehen Sie! WIR.

Wenn aus 80 Millionen ein Hobbytrainer wird. Blödburger.
Hauptsache, der FAN fühlt sich so stolz, als ob er selbst auf dem Platz gespielt hat, als ob es sein Verdienst wäre, das die Wirtschaft und nichts als die reine Wirtschaft einen kurzfristigen Pusch bekommen hat.

Nichts gegen die Leistung der elf Rasenrecken, die steht außer Frage. Alle Achtung.
Deutschland musste doch ins Endspiel kommen.
Hey! Investoren und Sponsoren kennen auch kein WIR Gefühl. Die sind doch nicht das Weltsozialamt. Die wollen nur Schotter machen. Schotter, Kohle, Kies, Zaster, Geriebenes. Die wollen nur GELD. Sonst nichts.
WIR Gefühl. WIR sind Weltmeister! Gelächter.

Alles unterliegt dem Zwang zur Wirtschaftlichkeit in einem System, das mehr Verlierer produziert als Gewinner. Der Zwang der Wirtschaftlichkeit macht allerdings auch keinen Halt vor den Spielverläufen und deren Endständen. Der Ertragserwirtschaftung ist es auch geschuldet, dass man einen Gewinn erzielen muss und so nahe wie möglich an das gewünschte Ergebnis kommt, wie es im Businessplan des Projektes vorgesehen und geplant war und ist. So geht Wirtschaft. So geht Bilanzieren. Sonst bräuchte man auch keine Wirtschaft und auch keine Verlierer, oder?

Und wer will schon Verlierer sein? Da hört dann das WIR Gefühl schlussendlich auf. Nee….. Verlieren…. Niemals. Wenn es auch kein Geld mehr für Leistung gibt, immer mehr Menschen in unserem Land verarmen und an einer ausgrenzenden Wirtschafts- und Ausbeuterpolitik zu Grunde gehen, ihren Job verlieren, um ihre Perspektiven gebracht werden, sich prostituieren müssen, sich nur noch von billiger Scheißware aus dem Discounter ernähren können und sich zu noch mehr Leistung für noch weniger zwingen lassen müssen und… sich dann auch noch nach all ihren Bemühungen vom beigen Mob jeden Tag in die Eier treten lassen müssen…. Na, wenn das kein Aufschwung im christlich demokratischen und sozialdemokratischen Irrglauben ist. Das ist so, als ob man einen Taubstummen eine Gameshow moderieren lassen würde.

Immer mehr Krankenhäuser, Schulen, Praxen, Betriebe und öffentliche Einrichtungen müssen schließen, weil sie der Gier der Konzerne und der Dummheit und Ignoranz der Leute zum Opfer fallen. Immer mehr Ausbildungsmöglichkeiten werden für immer ausgelöscht und die Jungend wird um so mehr um ihre Chancen gebracht, für einen einzigen Moment eines WIR Gefühls von dem nur die Sportkader etwas haben und sonst niemand.
WIR SIND SCHLAND. Und Du bist Schländer! Ey! Schland klingt so was von abwertend, so was grölen doch nur Vollassis. Schland…. Geh mir fott. WIR Gefühl. Mit solchen Leuten?

Wenn aus dem WIR Gefühl eine diplomatische Duldung wird und man froh sein kann, dass man selbst nicht am eigenen Leben gescheitert ist. Die Selbsttäuschung, das Kondom der Willkür…

Ach was regen wir uns auf. Es hat doch alles keinen Sinn. Während wir uns hier schriftlich auslassen sterben Menschen durch Gier, Ausgrenzung, Krieg und Mord (wobei Krieg und Mord ein und dasselbe sind). Bleibt nur zu hoffen, dass bei uns auch in Zukunft nur der atomar verseuchte Regen auf uns runter prasselt anstatt Bomben und Raketen, denn die Gier nach Geld kennt auch hier keine Grenzen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Und hier noch etwas in eigener Sache.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

 

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Fußball! Deutschland gegen die USA. …
Also für so langweiligen Fußball hätten unsere Rasenballerinas gar nicht erst nach Brasilien fliegen müssen. Den Sprit hätte man sich echt sparen können.
Die Amis in unschuldigem Weiß, die Bundestruppe in martialischem Polizeischwarz.
Da waren wenigstens farblich die Trikotagen in geschichtlicher Hinsicht klar definiert.
Das war so zäh und unmotiviert, sodass wir neben dem Spiel diskutierten, warum es im Fußball keinen Mindestlohn gibt. Mehr als acht fuffzich die Stunde war doch keiner wert von denen, oder?

Brot und Spiele für den Allesfresser

Brot und Spiele für den Allesfresser

Man hätte wenigstens die eine oder andere Blutgrätsche erwarten können.
Eine fürs TIPP Abkommen, eine für die ständige Spionage und Totalüberwachung, eine für die weltweiten Morde, die sie demokratische Kriege nennen, eine für die aufgezwungene Totalverblödung und Vollmanipulation und und und….

Selbst bei uns im Viertel. Totenstille. Wo sonst das konsumgeile Brot und Spiele Prekariat einem mit Gegröle und Vuvuzela Getröte auf den Sack geht, herrschte Totenstille. Hatten wohl alle Angst, dass bei zu lautem Fangejubel der Ami einen direkt per Drohne das Rudelgucken sprengt, sowie sonst nur pakistanische Hochzeitsgesellschaften…

Mehr als ein 1:0 durfte wohl gegen den Big Brother nicht sein und das war schon eine Unverschämtheit und wird Konsequenzen nach sich ziehen…
Nee, nee… Passiert nichts, war nur Spaß. Schließlich braucht man uns noch als Pufferstaat und Mittler im großen Endspiel zwischen der so genannten Elite, die sich auf dem Rücken der Bürger dumm und dämlich verdient und denen, die es wie immer auszubaden haben, wenn kranke Mörder die Lust packt, Menschen um ihre Lebenszeit zu bringen.

Da kann man es schon fast verstehen, warum man bei uns so eine lustige Polit- Glaubens- und Wirtschaftsmelange findet.

Hätte man noch vor wenigen Jahren skandiert, dass der „Westen“ mal mit Gauck und Merkel eine „DDR Doppelspitze“ zum Leid, sorry… Leithammel hat, der Staatsschutz persönlich hätte einen in die Klapse gesperrt und den Schlüssel weg geschmissen.

Deutschland, der löchrige Laib Hartkäse zwischen der russisch-amerikanischen Käsereibemühle.
Aber was soll’s. Kritik ist daran eh zu spät, da 95 % des deutschen Staatsvermögens schon längst verramscht und privatisiert worden ist. So bleibt für das ungebildete und naive Volk nur noch die harte Rinde, die allerletzten bitteren Brocken vom sonst so wohlschmeckenden Käse.
Sind wir doch mal ehrlich. Da es immer nur ums Geschäft geht, muss nun der letzte Rest der Rinde so lange gestreckt werden, damit er noch an den dummen Bürger verkauft werden kann.

Fällt ja auch nicht auf, wenn das Kaffeepulver mit billigem Malz oder Torf gestreckt wird, Tütensuppen mit Holzspänen und Fruchtjoghurts mit Baumwollfäden.
Es ist dem doofen Konsumentenvieh schließlich auch völlig egal.
Hauptsache Billich! Da spielt es auch keine Rolle, wenn man das Grillfleisch schon vormariniert kaufen kann, dass meist nur deswegen mariniert wird, damit man die alte Gammelscheiße endlich loswerden kann. Kunde! Friss das, mehr biste eh nicht wert.

So auch mit dem Parmesankäse! Ja nun, denken Sie etwa, das klein geschredderte Fusselzeugs, watt man Ihnen als Parmesankäse in Tüten verkauft, wäre etwa echt?
Klar, zu einem gewissen Bestandteil, der jedoch auch gestreckt werden muss….
Die Kasse muss schließlich klingeln, damit Deutschland der Motor der Wirtschaft bleibt… (Hoffentlich ist der Motor ein Diesel, denn als Deutscher hab ich ein Problem mit Vergasern…. )

Armut verbindet!

Armut verbindet!

Es hält sich nun seit mehreren Wochen das Gerücht, das dem Tütenparmesankäse menschliche Hornhaut untergemischt wird, der un- bzw. freiwilligen Organspendern entnommen wird. Hornhaut hat, klein geschreddert, dieselbe Konsistenz wie Parmesan und kommt vom Aroma und Geschmack dem italienischen Hartkäse gleich.
Lang leben Mama Miracoli und ihre Hornhautschrunden an ihren Quadratlatschen!
Miracoli, was von Wunder kommt. Klar ist es ein Wunder, denn Kapitalisten wundern sich immer wieder, wie doof doch der Konsument ist und was für Scheiße man dem Depp verkaufen kann und er dann auch noch sacht: „Is lecker.“ Ohauerha!

Hätten se nicht gedacht, was? Hallo!!! Es geht darum GELD zu machen! Sonst nix!
Es geht nicht um gesunde Ernährung und Reinheit der Produkte. Es geht auch nicht um ihre Gesundheit. Oder denken Sie immer noch das Rauchverbot in Kneipen diene Ihrer Gesundheit? Träumerle, echt….

In Kneipen macht der kleine Mann Kommunikation und Stammtischpolitik.
Kommunikation die durch das Ausgrenzen von Menschen gestört werden sollte und die German Gemütlichkeit in den Brauhäusern ist für die Füße. Das war nur ein Mittel der Meinungsbeschneidung und Verhinderung von sozialen Kontakten und Austausch untereinander. Damit hat man massiv den Volkesfrieden gestört und Menschen gegeneinander aufgehetzt. Also die, die das Spiel durchschaut haben und denen, die so doof sind und meinen, es wäre aus gesundheitlichen Gründen. Alleine dafür wäre gestern Abend wieder eine Blutgrätsche fällig gewesen.

Es geht nur ums Geld und um wirtschaftliche Zahlenwerte oder besitzen Sie etwa noch Geld, das wirklich Ihnen gehört und über das Sie selbstbestimmt verfügen können?
Es geht nicht mehr darum, selbst Geld zu verdienen, sondern ausschließlich darum, um an Ihnen bzw. Uns Geld zu verdienen.
Wäre ja noch schöner, wenn der Bürger die Erfahrung machen dürfte, dass man mit Arbeit und Leistung wirklich Geld verdienen darf. Nichts gegen Arbeit und Leistung.
Das ist etwas Positives und kann Spaß machen. Aber nicht für uns.

Geld wird nur am Bürger vorbei transferiert und landet nicht im eigenen Säckel, da wo es hin gehört. Man kann nicht mehr von verdienen sprechen, wenn man Geld direkt wieder für die existenziellen Grundbedürfnisse aus den Händen geben muss.
Schaut man sich die Verzinsung an oder die maschmeyersche Masche zur Geldvernichtung in Sachen Riester, Rürup oder LV Rentenvorsorge, bekommt man nur noch das Kotzen und würgt das Billigfressen der Konzerne wieder nach oben.

Das ist Zwang und riecht nach Frondienst und Ausbeutung, sonst nichts.

Und damit sich auch daran nichts ändert, gaukelt man einem dieses Szenario schon seit Jahrtausenden vor, das Arbeit und Leistung sich für den arbeitenden Menschen lohnt. Oder bleibt bei Ihnen am Monatsende noch genug über, sodass Sie perspektivisch denken können und Ihr Leben planen?

Nee… so nicht! Wenn man schon zu wirtschaftlichem Denken motiviert wird, dann sollte es sich auch für den Menschen rechnen lassen. Doch was ist das für eine Rechnung, wenn dieses System darauf ausgelegt ist, dass bei dem nicht das ankommt, der es tagtäglich mit Blut, Schweiß und Tränen verdient, wenn nicht für sich selbst. Hallo? Bin ich das Sozialamt der Welt, dass ich Geld nur für andere erwirtschafte und nicht für mich selbst?
Jaja… ich weiß, es ist schwer zu verstehen, wenn man sonst nichts anderes kennt als doof und unreflektiert einer dumpfen Masse zu folgen? Hätte man mal in der Schule bloß besser in Mathe aufgepasst, was?

Arbeit rechnet sich nicht und deswegen herrscht diese ständige Bedrohung mit sozialem Abstieg und Ausgrenzung. Deswegen treibt man immer mehr Menschen in den Niedriglohn und in Hartz fear. Hauptsache der Arbeitssklave ist immer mit etwas beschäftigt und macht sich keinen Kopp um die wirklichen Dinge, die ihn betreffen.

Dieser Tage sagte ein Kumpel zu mir: „Weißte was Ruben, ich habe die Schnauze gestrichen voll. Ich habe Zeit und Geld investiert und mich ausbilden lassen, ich habe qualitativ hochwertige Abschlüsse und Qualifikationen, mir den Arsch bis zur Halskrause aufgerissen um jetzt bekomme ich keinen Gegenwert für meine Leistungen mehr? Jetzt erzählt man mir, ich wäre „ÜBERQUALIFIZIERT“ und das wäre der Grund für meine Arbeitslosigkeit. Ich bin es also auch noch selbst schuld oder wie? Und da draußen gibt es genug konservative Arschlöcher, die wirkliche Verbesserungen unter allen Umständen zu verhindern wissen. Da gibt es Menschen, die solche braunen Sprüche wie: „Wer nicht arbeitet soll auch nicht essen!“ mit jeder Faser ihres Dasein als legal und gerechtfertigt unterschreiben würden. Da draußen gibt es ein Heer an Menschen, die nun jeden Tag auf mir und Millionen andere rumtrampeln, sie als faules Pack ausgrenzen und am liebsten tot sehen würden. Das sind SchXXXX, dreckige XXXX, verachtenswerte XXX, XXXX, XXXXXXX, XXXX, XXXX XXXXXXX! Das sind Bürger, die man genauso ächten muss wie Landminen! Jeder Idiot verdient nun an mir, außer ICH selbst! Ne, so nicht! Ich bin doch nicht der Vollidiot für andere! Und solche Typen nenne sich dann auch noch christlich, demokratisch, sozial etc…. Da reicht es noch lange nicht, wenn der Latino Franzl nur die Mafia exkommuniziert und aus der Ökumene ausschließt. Wenn es darum ginge, müssten die Kirchen leer sein. Frag doch mal in Deinem Pfarrbüro nach, wie so ein guter Christ zum Beispiel zum #BGE steht. Die schmeißen Dich hochkant aus dem Büro! Als ob sich die Katholiken wirklich gegen die Kriminellen auf jeder gesellschaftlichen Stufe stellen würden. Ich lach mich tot. Man kann echt nur froh sein, das einem in der christlichen Welt die körperliche Beschneidung erspart bleibt. Die Wirtschaftliche und die damit zusammenhängende persönliche Beschneidung reichen schon aus in Sachen menschlicher Unversehrtheit.
Also ich seh zu, dass ich nur noch das konsumiere, was ich wirklich brauche, der Rest soll mir mal den Buckel runter rutschen. Meine persönliche Lebenszeit ist mir viel zu wertvoll als das ich sie an irgend so einen Sklaventreiber vergeude!
Ich bin Fachkraft! Ich hab Ahnung und Wissen! Und das macht mich heute zum Staatsfeind, der vom Ami überwacht werden muss, weil er Wissen hat und wer Wissen hat, der weiß auch, dass diese Form unseres Systems falsch und inhuman ist! Ich bin nicht die kleine Nutte für den Bonzen, ich halte meinen Arsch nicht mehr für solche WiXXXXX hin! Kein ausreichender Lohn heißt auch keine Leistung für den Ausbeuterboss! Basta! Ich hab fettich!“ (genehmigter Auszug aus einem Kneipengespräch mit einem Bürger des Landes)

Halt Du sie doof, ich halt sie arm! Hat mal ein Banker zu einem Geistlichen gesagt.

Katholische Kirche hält Armut für des Menschen Zier

Katholische Kirche hält Armut für des Menschen Zier

Da weißte doch Bescheid. Wie blöd muss man eigentlich sein, sich selbst jeden Tach in die Fresse zu schlagen? Wie blöd? Das Leben ist mehr als nur Glauben, Maloche, Konsum, wählen und Fresse halten.

Tja, was hat man uns in den 80ern noch alles erzählt, wie frei wir wären und das wir alles tun können, was wir wollen. Wie sehr hat man uns damit geködert, uns jeden Traum in Freiheit und Frieden ermöglichen zu können. Wie oft hat man uns angelogen, wir hätten die Möglichkeit auf ausreichend Geld für qualitative Arbeit?
Und heute? Heute sind wir weiter von dem entfernt, als jemals zuvor.
Immer mehr Menschen verlieren ihren Job und werden zur Alltagsprostitution im Niedriglohn gezwungen. Wie vielen Menschen hält man ihre Chancen vor und gibt sie nur denen, die mit der goldenen Zuckerzange im Allerwertesten geboren wurden oder wo der Papa die richtigen Beziehungen hat um die nichtsnutzige Brut unter zu bringen. Schaut euch doch mal die Nieten an, die auf Positionen sitzen, die sie nicht ausfüllen können, weil ihnen die Grundlagen dazu fehlen. Bestes Beispiel ist der einfache Büttel, dieser „nur“ technische Zeichner“ der sich als Dipl. Ing. ausgab und mit für den Schaden am Berliner Nichtflughafen zur Verantwortung zu ziehen ist.
Doch auch der…. der wird abgefunden und weiter befördert. Was meinen Sie, was Sie für Augen machen werden, wenn Sie nach Ihrer Bypass OP erfahren, dass ihr Chirurg bisher nur Spüler in der Mensa war? Klasse was?

Wir wollen es nicht anders. Wir wollen, dass alles beim Alten bleibt und sich bloß nichts ändert. Hauptsache, wir können auch morgen noch das komplette Internet volljammern, wie schlecht die Welt ist und wie wir ausgebeutet werden. Aber wehe, es spricht einer mal Tacheles und fordert das für sich ein, was er wert ist.

Lieber lässt man Menschen wieder auf sich schießen und sie sich gegenseitig umbringen. Lieber erzählt man Soldaten und anderen Mördern im Staatsauftrag, sie würden es für ihr Land tun und nur aus patriotischer Liebe für ihre Heimat tun. Sie tun es nur für Geld! Also, werter Herr Papst. Da wartet noch viel Arbeit auf Sie, wenn Sie auch dieses Geschmeiß aus Ihren Tempeln treiben wollen. Der Letzte, der dies versuchte, der endete mit weit gespreizten Flügelchen am Lattenkreuz als ewige Warnung für jeden, der sich für das Leben an sich einsetzt und nicht für ein Jahrtausend altes Ausbeutersystem, das mehr Menschen das Leben gekostet hat und scheinbar nur auf Lügen basiert. Bleiben Sie uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Und hier noch etwas in eigener Sache.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK