Mit ‘Links’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.

Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Ein Bürgerinterview von Justin Time mit einem Bürger in den besten Jahren.

Fake news. Neben „postfaktisch“ ein weiteres neues Wort zu spielen für die schreibende Zunft. Die besten Mittel gegen Fake news sind Bildung und Selbstbewusstsein, sowie Empathie und eine eigene gewachsene Wertevorstellung, die leider nichts mit der Realität zu tun hat.

Von dem Erfolg der Fake news lässt sich allerdings auch ableiten, wie es um die Voltzahl im Bregen einer breiten Masse bestellt ist.

Warum haben die so einen Erfolg? Warum schenkt man Ihnen so viel Glauben? An ihrer Wichte erkennt man, das wir schon lange vor der PISA Studie ein Problem mit der persönlichen Bildung hatten, sonst wären diese nicht so erfolgreich. Und darüber hinaus werden diese Fake news in sehr vielen Fällen vom digitalen Brain selbst erstellt und durch Social Bots, also von systemischen Lügenverbreiter unters Volk gebracht.

Neben den alltäglichen Lügen aus Politik und Wirtschaft, wie zum Beispiel der Abgasskandal bei VW, die Schönrechnungen bei dem angeblichen Erfolg der Maut oder das bewusste Verfälschen des Armutsberichtes der ReGIERung, lügt uns nun auch unser aller liebstes Spielzeug die Taschen voll, das Internetz.

Es zeigt auch eine weitere Markanz: Glaube nicht! Wisse!

War der VW Skandal schon mies, so toppt das Verfälschen des Armutsberichtes alles andere. Das zeigt aber auch, das diese Regierung und diese Form des Systems gescheitert sind. Wenn man sich nun mal so mit den Bürgern unterhält und das tun wir regelmäßig für unsere Arbeit, so kann man im Laufe der Zeit auch daraus einiges ableiten. Na, wer gezwungen ist, diesen Bericht zu verfälschen, der muss etwas zu verbergen haben, denn bei Großtaten prahlt man ja mit. Wohingegen man die eigenen Verfehlungen und den menschlichen Bankrott schön reden muss, sonst wäre man längst weg vom Fenster. „Seit Ende der 90er war es für den aufgeschlossenen Bürger und den Gegenwarts Zeitgeist Beobachter, wenn auch nur hinter vorgehaltener Hand, erkennbar, das auf dem Arbeitsmarkt eine ziemliche Selektion statt fand. Ja! Wir wurden nach und nach ausselektiert und später dann in Hartz interniert. Da werden wir festgehalten und wir werden immer wieder mit neuen Unverschämtheiten konfrontiert, die uns das Leben schwer machen. Wir werden missbraucht für die Fehler und die Handlungen skrupelloser Ausbeuter.“ So sprach dieser Tage ein Bürger mit uns.

Wisst ihr, viele von uns werden mit Absicht von der Arbeit fern gehalten und vom Erwerb ausgeschlossen. Grade auch, wenn Du ein aufrechter Bürger bist, der auch noch so was wie Moral und Menschlichkeit kennt. Wir werden verheizt und das ganz gezielt. Arbeiten gehen? Ich? Nee! Ich würde gerne. Grade durch meine Behinderung ist es für mich wichtig, das ich mich wenigstens im Rahmen meiner Möglichkeiten einbringen kann.“ so der Bürger weiter. „Nen richtigen Job bekomme ich, trotz sehr guten Qualis nicht mehr. Ich bin denen über, so wie wir alle denen über sind, weil wir ausreichend Qualifikationen haben. Wir sind denen ein Dorn im Auge. Und wenn Du denkst, Du wärst schon ganz unten angekommen, wenn man Dich mit schwachsinnigen Kursen gängelt in denen man sich mehr für dumm verkauft fühlt, als alles andere, dann haste Dich getäuscht. Wisst ihr… was habe ich da dieser Tage in der Presse gelesen? Man will Ersthelfer, sozial Engagierte und Ehrenamtler besser schützen vor Übergriffen auf ihre Person? Hört sich doch toll an, oder? Weiter so… Schön. Tut der Staat etwas. So der Eindruck beim Bürger. So wirkt diese Fake news langsam im Stammhirn des Bürgers. Das soll er glauben. Das Wissen sieht allerdings anders aus. Trotz meiner körperlichen Beeinträchtigung bin ich bislang Ehrenamtler gewesen. Ich war so happy, das ich wenigstens noch ein bisschen was machen kann. Da der Opfergroschen, den einen diese gewissenlosen Systemkriminellen als ungesichertes Existenzminimum lassen, für die Fahrkarten hin und von der Ehrenamtsstelle nicht ausreicht, so habe ich deswegen bei der Agentur für Staatszersetzung und Ausgrenzung den mir zustehenden Pauschbetrag von 30 Euro beantragt. Damit hätte ich mir vielleicht sogar ein Paar längst überfällige Schuhe leisten können. Vielleicht später noch eine warme Jacke. Wir haben Winter! Man hat ja Hoffnungen und Glaube. Glaube, es könnte für einen mal wieder ein wenig aufwärts gehen. Wie auch immer. Mein Antrag hatte den Erfolg, das mir nicht die mir zustehenden 30 Eus gewährt worden sind, man zieht mir nun nach fadenscheiniger Berechnung und Begründung im Monat knapp 100 Euro ab.

Mein Zuverdienst im Monat beträgt durchschnittlich 68 bis 90 Euro. Und wer vom Bürger noch helle im Schädel ist…. bei vielen habe ich da schlechte Erwartungen… ich sach nur „Erfolg von Fake news“… der rechnet nach und sieht sofort, dass mir meine monetäre Anerkennung für meinen sozialen Dienst abgenommen wird. Ja! Leckt mich am Arsch! Alle! Ich soll nicht sauer sein? Nein! Ich bin nicht mehr sauer. Dafür ist mir mein Restleben, das man mir noch gelassen hat, einfach zu schade. Nein! Ich bin nicht sauer! Ich bin fassungslos. Ich kann diese Menschen, die sich so etwas ausdenken auch nicht mehr verachten. Man hat mir nun komplett den Sinn genommen. Den Sinn für diese Form der Gesellschaft noch irgendwie einzutreten.

link-teilen-verboten-eugh-urteil

Weißt Du… ich muss hinzuverdienen, damit ich meine kleine Rente aufbessern kann und damit zu Hause watt auf den Tisch kommt. Es bleibt mir nichts. Ich zahle nur drauf. Wieso dann noch arbeiten gehen? Wieso?

Wieder nichts zu Weihnachten. Kein Hinzuverdienst und keine menschliche Existenzbestätigung durch auch wenn nur ein Ehrenamt. Wieder kann ich meinen Kindern nichts zum Fest bieten. Wieder bleibt die Hütte kalt, in der ich nun wie im Knast sitze. Ich fühle mich unschuldig und zu Unrecht eingesperrt im eigenen Land von den eigenen Leuten. Verraten fühle ich mich. Man hat mir das letzte bisschen Beteiligung an der Gesellschaft genommen. Nein! Euch wähle ich nicht mehr, euch kapitalistische Ausbeuterkaste. Keinen! Auch nicht zum Trotz die konservativen Extremisten, die sich durch den Wutbürger gebildet haben. Weil ich weiß und da bin ich mir sicher, das diese Vögel noch schlimmer sind, als das, was wir jetzt schon haben.“

Tja. So etwas bekommste dann zu hören, wenn Du Bürgerinterviews machst.

Wieder ein ganz klassischer Fall, bei dem ein Opfer faschistoider Ausbeutungspolitik von Arbeit bewusst abgehalten wird.

Aber der Blödbürger, der soll natürlich glauben, das die Hartz Opfer alle faul wären und Sozialschmarotzer. Ja! So wird der Bürger beschimpft!

Jeden Tach springt mir unser System und seine Propagandamedien wie der armen Frau in Berlin in der U-Bahn ins Kreuz. Jeden Tag lande ich auf der Fresse. Jeden Tag. So fühle ich mich.“ fügt er noch hinzu.

Jeden Tag. Von der menschlich bankrotten Elite genauso wie von ihren Wählern und denen, die für dieses System arbeiten und mir und meinen Kollegen und Mitnternierten das Leben zur Hölle machen. Jeden Tag aufs Neue. Da frage ich mich nun, da man ja von des Miseren Seite aus, die Ehrenamtler schützen wollte vor Pöblern und vor Angriffen gegen ihre Person, …. hm…. das wird dann wohl auch wieder eine Lüge sein. Ein eiskalter Fake.

Mich hat keiner geschützt. Mein Job ist weg. Meine Hoffnungen, mein Glaube und meine Aussicht auf ein kleines Plus und vielleicht ein paar neue Schuhe. Weg. So sieht das heutige KZ der Neoliberalen aus. Angepasst an die neuen Möglichkeiten durch Technik, Lügenpolitik und Ausbeutung. Naja, ich weiß ich bin kritisch. Und nun werde ich selbst dadurch auch noch laut einer noch neueren EU Richtlinie des Ausschusses für Bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres des EU-Parlaments (LIBE) vom 5.12.16 zum Terroristen (siehe AZ 2002/475/JHA & 2005/671/JHA der Direktive des EU Parlaments.“

(Zu gerne hätten wir euch dies verlinkt. Aber ihr wisst ja…. Ist vorbei.)

Dabei ist doch die Verfälschung des Armutsberichtes eine Gefährdung des Allgemeinwohls?“

Was für ein Armutszeugnis, den Armutsbericht zu fälschen, watt?

Was haben wir da für ein Instrument geschaffen, das gegen Menschenrechte verstößt und wir tagtäglich zulassen?

Den zweiten Teil zu „Arbeit wurde mir genommen“ lesen Sie am: Morgen

Wenn man erkennt, dass aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht!

Bleiben Sie am Leben.

Und uns gewogen.

Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.

Hier der Link zu unserem Support:

Einfach unsere Email: ohauerha.satiremagazin[ät]gmail.com

bei

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/send-money-online

eingeben und eine kleine Großzügigkeit an uns spenden.


Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha
AfK

Links:


Na, watt denn Freunde…. Links? Quellen? Die Zeit des Klicken und Glaubens ist vorbei.
Wissen ist angesagt.
Laut dem EuGH Urteil zum neuen Urheberrecht und der damit verbundenen Strafbarkeit beim
Teilen von Links, sind wir leider gezwungen, euch wertvolle Informationen zu
Originaldokumenten vorzuenthalten.
Seit ihr selbst dran schuld. Wer ständig auf Fakes und Lügen reinfällt und sie sich gefallen lässt,
der darf sich nicht wundern, wenn er plötzlich in einer neuen DDR, in einer Diktatur aufwacht.
Doch so ganz dumm sterben lassen wollen wir euch nicht und posten wenigstens
einen screenshot von einer Oberlüge, die vom System selbst, ausgegeben wurde,
damit der verlogene Armutsbericht eine richtige Koloratur bekommt.
Eine Falschmeldung auf Fakebook, die beweist, dass die Politik selbst Lügen verbreitet
und bei Facebook gesperrt gehört.
Zu alledem beruft sich die CDU auch noch auf das
Satireblatt BILD Zeitung laut Quellenangabe in dem Shot.

screenshot-von-cdu-fb-seite

Der Armutsbericht wurde verfälscht. Dann ist das hier eine glatte Lüge.

Werbeanzeigen

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Nicht mehr rauchen, weniger trinken, abnehmen, mehr Sport treiben und so weiter.
Wer kennt sie nicht, die guten Vorsätze fürs anstehende Jahr.

Erlauben Sie uns, keinen Rückblick aufs vergangene Jahr zu posten, es war alles in allem scheiße genug. Auch wenn das Glück im Kleinen liegt und der ein oder andere den ein oder anderen Erfolg zu verbuchen hatte. 2014 war bisher das schlimmste Jahr in der Geschichte der Menschheit und hat uns dank CDU/CSU und ihrer sozialdemokratischen Handlanger näher an einen neuen kalten Krieg gebracht, als wir es jemals dachten.

Der Bürger wird immer mehr enteignet, entrechtet und ausspioniert und ist der zahlende Idiot fürs neue 1000 jährige Reich unter der Fuchtel internationaler Banken, Krimineller, Gewinnler und schwer kranker Personen in Entscheidungspositionen. Und trotz dass er das weiß, der Id… , sorry besorgte Bürger… wählt er immer und immer wieder die selben Idioten an die Macht, vertraut ihnen blind und nimmt sich dann das Recht heraus mit dem Jammern und Klagen anzufangen, wenn es eh schon längst viel zu spät ist. Man sieht es ja grade an der Dresdner Pegida (Persönlichkeitsgestörte Exzonis gegen Dingenskirchen), die auf ihren Demos gerne „Lügenpresse… Lügenpresse…“ skandieren, doch insgeheim zu Hause die Bildzeitung im Abo haben und den MDR gucken.

(laut unserer Umfrage bei 1000 Dresdner Pegida Demonstranten gaben 675 zu, die Bild Zeitung regelmäßig zu lesen, 193 Personen gaben an, die Bild Zeitung sogar zu abonieren und als ihre Hauptinformationsquelle zu nutzen…. merkste selbst… nicht wahr….???)

Gerne missbrauchen diese Vögel auch den Freiheitsslogan „Wir sind das Volk!“

Einen Scheiß seit Ihr! Ihr Spacken.
Wer sich so unreflektiert an den Hals von rechten oder linken Extremisten wirft… na… der muss sich wohl noch mal 40 Jahre hinter einer Mauer durchmendeln. Der hats echt nicht verstanden. Wenn Du Frust hast, dann definiere klar Deine Meinung. Denn an Deinem Frust bist Du selbst schuld. Hättest den ganzen Quatsch von Kohl, Schröder, Merkel und Konsorten nicht glauben brauchen.
Wir Wessis dachten echt, nach 40 Jahren Zone wärst Du ein wenig schlauer und abgewichster, was schlechte Kopfschusspolitik, die an Mauern endet angeht.
Du protestierst doch nicht wirklich gegen eine Überfremdung. Du bist doch nur sauer, weil es im Döner kein Schweinegeschnetzeltes mit Rahmsoße und Kraut gibt und weil es in der türkischen Sprache mehr Umlaute gibt als in Deinem Dialekt. Ohauerha, echt.

Und für so was ham wir Dresden wieder aufgebaut. Einen Zaun drum und gammeln lassen hätte es auch getan, wenn man sieht, wie diese einst so stolze Stadt zu einer Neuauflage der Feldherrenhalle mit Bürgerbräukeller Charme wird. Das wird dem Führer nicht gefallen, wenn sein Nachfolger ausm Osten ist…. Das war ihm damals schon einen Touch zu slawisch und undeutsch. Doo guggste Genösse….

Kurz gesagt: Die Wirtschaft brummt und der doofe Bürger sucht sich einen Stellvertreter, den er für sein eigenes Versagen nun zum Generalschuldigen macht.
Das die Wirtschaft….. UNSERE EIGENE WIRTSCHAFT…. Asylanten und Zuwanderer braucht ist doch logisch, Einwanderer gibt’s halt schon zum halben Preis, was sonst ein einheimischer Bürger als Arbeitskraft kosten würde. …

Ratten-Faenger

Wenn hier einer was auf die Fresse verdient hat, dann sinds die edlen Herren aus den eigenen Reihen. Deutsche, die Dir Vollhonk Deinen Job vorenthalten, weil Du per se zu teuer bist und zu anspruchsvoll. Für einen wie Dich bekommt Dein Ausbeuterchef zwei für, verstehste…. Das ist der niederträchtige Grund der CDU/CSUler einen auf christlich, weltoffen und moralisch zu tun. Die denken nur ans Geschäft und nie an Dich, Du Wicht. Das ist aber nicht die Schuld von irgend einem Ausländer. Dich verarschen die eigenen Leute!!!!
Jetzt ham wir extra langsam geschrieben, damit Du mitm Lesen mitkommst…. Hastes jetzt endlich begriffen?

So oder so ähnlich wollten wir eigentlich unser heiter obszönes Systembashing für 2015 beginnen.

Das Pariser nicht immer sicher sind, weiß ich schon, seitdem mir meine Ex ein fremdes Kind unterschieben wollte, aber das… 07.01. Paris.

Wir trauern um die Opfer dieser verrückten Welt und dem sinnlosen Streben nach Macht und jeglicher Art von Kriegsvorbereitungen.

88000 Flics jagen zwei moslemische Brüder, die ein Massaker in der Charlie Hebdo Satiremagazin Redaktion anstellten.
Gott, oder wie auch immer ihr diesen fiktiven Charakter nennen wollt, hat dem Menschen den Humor geschenkt. Bei so vielen Arschgeigen auf diesem Planeten tut es echt mal ganz gut herzhaft zu lachen.
Naja, 88000 Bullen stehen auf einmal Gewehr bei Fuß. Die wollen doch alle mal live raus und üben. Ist doch langweilig immer nur vom Ballern und Töten im Staatsauftrag in der Kaserne zu reden. So eine schicke Uniform will doch auch getragen und gezeigt werden.
Und wer schon mal ein Massaker geplant hat, der weiß… Im kleinen Terroristenratgeber steht auf Seite 1 ganz oben als aller erster Punkt: „Lasse niemals deinen Perso im Fluchtwagen liegen, ganz besonders wenn Du töten willst.

Mehr wollen wir zu dem Thema nicht beitragen. Nicht aus Angst sondern aus anhaltender Fassungslosigkeit und weil schon alles dazu gesagt worden ist.

Free-your-mind-ohauerha

Und so wie Dir die eigenen Freunde die Jobs vorenthalten, so bekämpfen sie Dich und schieben es anderen in die Schuhe. Jaja… die transatlantische Freundschaft…. Hat immer so was von…. Kennste bestimmt…. Wennse mal bei Tempo 140 aus einem fahrenden Auto gegen den Fahrtwind gekotzt hast…. was Dir da an gallebitteren Bröckchen ins Antlitz zurück schlagen…. das ist TIPP, CETA und all der ganze Wahnsinn der Amis, die gerne ihre Mörder in unserem Land parken. Das ist der große Freund aus Übersee. Mehr brauchts nicht mehr an Worten.
Wir verweisen allerdings in unseren Links unten zu ganz interessanten Artikeln.

Und wir fragen uns, wie viele Opfer brauchen wir noch?
Des Weiteren fragen wir uns, warum wir alle auch noch so doof sind und finanzieren den Terror und die Toten im Grunde genommen auch noch selbst durch das Erbringen von Arbeitsleistungen, Konsum, Steuerabgaben und blindem Glaube an eine fiktionale Obrigkeit gleich mit?

Ja! Sie, Du und ich. Wir alle schleppen uns jeden Tag auf die Maloche und finanzieren dem Terror seinen Lohn! In einer globalisierten Welt gehen wir auch für das fürstliche Einkommen von unseren Mördern jeden Tag schuften, verstehste…. Dann doch lieber wieder bei den eigenen Leuten investieren und das bedingungslose Grundeinkommen einführen, was über kurz oder lang unabdingbar wird, will man die Gesellschaft zusammenhalten. Friede den Hütten und Krieg den Palästen!

Als ob es um „Glauben“ an sich gehen würde. Nicht Gott hat uns erschaffen sondern wir ihn. Das ist die Essenz der Schöpfungsgeschichte, die unvollständiger nicht sein kann, sich im Laufe der Jahrtausende abgenutzt hat und immer wieder anders interpretiert wird, so wie es grade en vogue ist und nur denen von Nutzen ist, die damit einen Reibach machen wollen und nichts anderes können, als andere Menschen zu manipulieren, unterdrücken, auszubeuten oder auch zu töten.

Der Glaube wird erst dann interessant, wenn man mit ihm durch ist.
Erst wenn man sich auf den Weg gemacht hat, die Fesseln dieser Versklavung zu sprengen…. Doch das muss jeder für sich selbst erfahren. Erfahren, was Frieden wirklich bedeutet.
Frieden wird es niemals auf diesem Planeten geben, wenn wir nicht alle den Mut aufbringen, die wahren Schuldigen, die Strippenzieher und Profiteure dieses Mordsystems zur Verantwortung ziehen, sie nicht mehr wählen und ihre Scheiß Produkte nicht mehr konsumieren.

Die, die Mörder ausbilden, sie finanzieren und in alle Welt versenden und sie dann nach Deutschland zum schlafen schicken, da sie ja nicht übern großen Teich dürfen.

Und das ist nur möglich, weil wir alle dieses System, dieses Krebsgeschwür weiter künstlich am Leben halten. Man sagt uns, dass der Mensch an etwas höheres, an etwas über ihm glauben muss, damit er immer und zu jeder Zeit sein eigenes Versagen an jemanden anderen abgeben kann. Er glaubt ja auch, dass er sich mit einem Obolus im Klingelbeutel von Sünde und Verfehlungen frei kaufen kann.

Mensch! Was bist Du doof…. Gott ist nicht käuflich, er ist nicht korrumpierbar, er ist Schöpfer und kein Abrissunternehmer. Bisher hat er auch noch nie einen Rechenschaftsbericht oder eine Bilanz vorgelegt, ob seine Unternehmung überhaupt das abwirft, was er verspricht. Bislang war es nur so, dass die Pfaffen und Prediger davon fett und rund wurden, also Menschen aus Fleisch und Blut.
Tja… und solche Sozialschmarotzer, die nur auf Kosten anderer leben, sich Paläste bauen lassen und andere Menschen zur Prostitution zwingen, denn Erwerbsarbeit in einem auf Schulden aufgebauten Wirtschaftssystem ist nichts anderes wie ganz billiges Anschaffen gehen… solche Schmarotzer füllen mit ihrem ach so tollen Jet Set Leben die Gazetten und Medien und gehen einem damit ganz gehörig auf den Sack. Dieses Jet Set Leben basiert nur auf der Ausbeutung anderer.

Wer träumt denn nicht davon, vor Geld zu stinken und sich angeblich alles erlauben zu können?
Und sie erlauben sich auch alles damit, weil sie einem erzählen, jeder könnte es schaffen, man muss nur hart genug arbeiten. Was nur die halbe Wahrheit ist. Man muss nur so viele Menschen wie möglich zu etwas zwingen, was sie vielleicht eigentlich gar nicht wollen.

Stellen Sie sich mal selbst eine entscheidende Frage:
„Würden Sie gerne einer Tätigkeit nachgehen, in einem warmen Büro mit Fenster sitzen und Menschen sanktionieren müssen, wenn Sie dafür kein Geld bekommen würden?“
Ihnen würde doch der Anreiz fehlen, die Motivation und der Glaube an die Richtigkeit ihres Tuns, denn schließlich bekommen Sie ja Geld für Ihre Tätigkeit. Und mit diesem Geld kann man sich dann wieder etwas kaufen und sich selbst damit bestechen und belügen, man wäre schließlich fleißig und hätte für diese Brosamen ja auch noch gearbeitet. Ihnen könnte es doch scheiß egal sein, was der andere tut und ihn einfach leben lassen, oder? Was mischen Sie sich denn in die Belange anderer, fremder Menschen ein? Ist das ein Zwang oder empfindet man Spaß an so was?

Doch so wie wir alle unserer Berufung nachgehen und Geld damit verdienen, so verdient so ein Terrorist auch sein Geld damit…. Verstehen Sie…. ? Es geht nicht um Glauben, es geht ums Geld, sonst nichts. Der Glaube ist nur eine Fiktion, wohin gegen Geld als Grundlage für Ruhm, Ehre, Anerkennung und einen vollen Magen verkauft wird.
Dass so ein uralter Taschenspielertrick immer noch funktioniert zeigt, wie perfide die Manipulationen arbeiten und wirken.
Da nützen auch keine Wahlen, hach…. Nee…. Nicht schon wieder…. Müssen wir denn wirklich alles tausendmal erklären?

So wie wir keinen Rückblick mehr auf 2014 machen, so halten wir uns auch schwer zurück mit Prognosen für dieses Jahr. Machen Sie sich allerdings gefasst auf noch mehr Tote, auf noch mehr Schwätzer, deren Stunde nun kommt und uns alle noch mehr in Richtung Krieg, Hass, Armut und Perspektivlosigkeit steuern werden.
Es wird uns wieder egal sein und wir werden so weiter machen wie bisher.

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Links zum Selbstnachlesen:
Mörder bleiben Mörder: http://www.nachdenkseiten.de/?p=24499#more-24499

Ein guter Ansatz: http://www.nachdenkseiten.de/upload/pdf/150108_ken_jebsen.pdf

Es stinkt zum Himmel: http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/die-offizielle-charlie-hebdo-story.html

Charlie: https://www.youtube.com/watch?v=FvoCpwQ3TY0

BA will Erwerbslose ausspionieren: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/ba-will-hartz-iv-bezieher-bei-facebook-beobachten-90016397.php

Die Geschichte stinkt: http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/ich-bin-charlie-trieft-vor-heuchelei.html

http://www.handelsblatt.com/politik/international/attentat-in-paris-die-blinden-flecken-der-geheimdienste/11208776.html

Das 4. Reich?: http://www.contra-magazin.com/2015/01/ukraine-europa-und-das-vierte-reich/

http://www.kritisches-netzwerk.de/forum/terroranschlag-paris-hollande-ein-mitverursacher

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Da trifft man sich nun nach der Sommerpause wieder zum ersten Redaktionsmeeting und freut sich auf die Kollegen Schreiberlinge, man ist gespannt, wie die anderen den Urlaub und die freie Zeit verbracht haben und anstatt in fröhliche, gut gelaunte und entspannte Gesichter zu blicken, schaut man in Augen der Fassungslosigkeit, der Ratlosigkeit und der tiefen Trauer.

Da sitzen wir nun alle um unseren Redaktionstisch herum, jeder hat seine Notizen dabei, in der Hoffnung diese in satirische Texte mit einfließen zu lassen.
Lustig wollten wir den Start in die neue Saison beginnen und in gewohnter Ohauerha Manier über die Unebenheiten in unserer Gesellschaft herziehen. Doch als wir die Rechner hochfuhren, den Fernseher anschalteten, das Radio aufdrehten und durch die Propagandablättchen unserer Nation blätterten, verging selbst uns schnell die Lust am lustig- und satirisch- sein.

„Lebe jeden Tag, als wäre es Dein letzter“. Diese Ableitung von Horaz („Carpe diem“) oder Mark Twain („Gib jedem Tag die Chance, der beste Deines Lebens zu werden“) hat jeder von uns für sich bestmöglich im Urlaub umgesetzt. Das Leben genießen, es als das wunderbarste Geschenk annehmen, das wir alle jemals erhalten haben und sich der Verantwortung bewusst werden, was es wirklich ist und was wir alle daraus machen stellt mittlerweile eine schier unlösbare Aufgabe dar.
Sich zu besinnen, auf die positiven Seiten des lebendigen Lebens, was es heißt Mensch zu sein und sich unterscheiden vom Tier, die Liebe, das Miteinander und die Gegenseitigkeit, das Vertrauen und die Freude auf den nächsten Tag verdorrt unter der Geißel unserer eigenen Gier und Dekadenz, unter Resignation und gelernter Oberflächlichkeit.

Reicht es nicht langsam wirklich? Wird einem nicht schlecht bei der ewig gespielten kurzen Betroffenheit, wenn wieder und wieder die Meldungen aus den Krisengebieten dieser Erde kommen und man…. Verzeihen Sie uns bitte…. Arschlöchern beim Töten zusehen muss? Sie richten Menschen für Fiktionen, die sie Glaube, Gott und Geld nennen und legalisieren so ihr verdammtes Handeln.
Töten im Namen von Gott! Wenn es eine/n „Gott“ geben sollte, wird es diese Typen als erste richten und straft sie für das, was sie der Schöpfung, der Kreation antun.

Es wird auch die richten, die dahinter stecken, die Finanziers, die Profiteure und deren Handlanger. Und nicht zu vergessen die unbedarften Menschen, die dieses lebensverachtende System durch Konsum und Arbeitsleistung unterstützen.
Wir Menschen werden sie nie strafen, die Förderer der Kriege und der Ausbeutung, denn sie tun es für Geld, für Macht, blinde Gier und dem widerwärtigen Erhalt des Patriarchats, die hormonlastige Bankrotterklärung unserer Gesellschaft.

Geld rechtfertigt wohl jede Scheiße auf diesem Planeten.
Doch sei die Frage erlaubt, wieso sanktioniert man nicht solche Staaten wie Arabien und Katar, die den Terror auf dieser Welt neben den üblichen Verdächtigen aus Ost und West finanzieren und Mörder ausbilden, anstatt diesen Mordsgesellen endgültig den Saft abzudrehen.
Ach ja…. Die Araber und Katarer haben ja das Öl. Der angeblich begrenzte Saft unseres Lebens und die Wüstensöhne richten die nächste Fußball WM aus. Viel Spaß schon mal denen, die sich für diesen Mist Karten reserviert haben. Wieso gibt es keine harten Wirtschaftssanktionen gegen Arabien und Katar? Wieso keine Luftangriffe und gezieltes Töten mit Drohen? Das können se doch mittlerweile ganz gut, haben es schließlich lange genug an Afghanen und Iraker geübt und unschuldige Hochzeitsgäste grundlos getötet.

 

In God we trust

Wie niederträchtig ist es solche vor Geld stinkenden Schlächter mit Waffen zu versorgen, um sie dann mit denselben Waffen zu bekämpfen?

Da jammert die Tötungsindustrie über Arbeitsplätze und Tarifverträge, doch ist da nicht schon der einfache Büroangestellte in so einer Firma mitbeteiligt am Mord? Sind nicht schon solche Menschen zu ächten und auszugrenzen?
Wo fangen wir an, wo hören wir auf? Sind wir alle verrückt geworden? Blind vor lauter Konsum und lahm und fett geworden an der eigenen Faulheit, Ignoranz und Lebensferne?

Aber Hauptsache: „Mir henn a kloins Geschäftle gemacht!“
Kotzt es Sie nicht auch langsam an?
Dem normalen Bürger wird immer mehr die Lebensperspektive genommen, in dem man ihm die Möglichkeit nach Ausbildung und Studium nimmt, ihm seine ihm zustehenden Guthabenszinsen verweigert und ihm Scheiße verkauft, bei der er/sie weniger raus bekommt, als das er/sie eingezahlt hat. Lohn und Gehalt werden überall zusammen gestrichen und dem Bürger immer mehr von seinem Verdienst vorenthalten, der ihm zusteht. Und da jubelt der Hirni noch über 8 Euro fuffzich Mindeslohn. 8 Euro fuffzisch….. BRUTTO versteht sich….

Tja….
Im Beutel klamm,
im Geiste schwach,
so schreibt der Mensch nun
Jahrhundertalmanach.

Wo bleibt die Wertschätzung? Gibt’s das Wort noch im Duden oder haben es die „Geschäftlemacher“ schon aus den Wörterbüchern streichen lassen, weil es ihnen nicht mehr in den Kram passt und sie die totale Kontrolle über das Leben haben wollen?
Sind wir denn noch zu retten? Wo wir auf der einen Seite ausländische Geldsäcke mit offenen Armen empfangen und ihnen dabei zusehen dürfen, wie sie nicht nur unser Land plündern, reagieren viele geistige Irrlichter mit faschistischen Tendenzen, wenn dann die Menschen zu uns kommen, die Schutz vor Krieg und Tod bei uns suchen, die die selben Geldsäcke aus ihrem Land vertrieben haben.
Fremdenhass ist eine Erfindung der Wirtschaft und eine ihrer Hauptantriebsmotoren.

Wir verteilen Preise an Unternehmen, die mit fragwürdiger Unternehmenspolitik und zu Lasten der Zu- und Mitarbeiter Geld generieren, nehmen jedoch mit dem gleichen Atemzug den Menschen das Recht auf Existenz, die dieses Mörderspiel ums Geld und Macht ausgrenzt und sie wie bei uns in dem offenen Hartz vier Vollzug zu Sträflingen macht.

Was haben sich da die Berufsnörgler in unserem Land wieder mal aufgeregt, als der erste vernünftige Vorschlag seit langem von politischer Seite kam, Hartz vier Empfänger auf Urlaub zu schicken. Diese Jammerlappen aus der ach so angesehenen Bürgerschicht haben wieder nur Neid im Kopp und die Angst vor den angeblichen Kosten, die das verursachen würde. Ihr habt es nicht anders gewollt, also bezahlt ihr auch dafür! Schließlich müssen die Opfer eurer kruden Wertegemeinschaft tagtäglich den Kopf dafür herhalten und sich zum Schuldigen abstempeln lassen, obwohl ihr selbst die Schuldigen seid.

Deswegen! Ein weltweites bedingungsloses Einkommen ist die Antwort und die Lösung für Krieg und Mord!

Schaut man da mal auf die Postings zu diesem Thema und wann diese von den Jammerlappen ins Netz gestellt werden….. Komisch…. Passiert alles während deren Arbeitszeit. Dass das die Arbeitgeber mitmachen, wenn sich solche Vögel mit privatem Kram auf ihrer Arbeit beschäftigen. Solche würde ich abmahnen und dann rausschmeißen. Schließlich ist man auf Arbeit und nicht zum Spaß da.

Menschen töten sich nach wie vor für Geld und Glauben, Menschen töten andere aus demselben Grund. Menschen sitzen in ihren Büros und verwalten das Töten und Ausgrenzen, das Sanktionieren und Kontrollieren.
Wer nicht im Ausbeutungskonzept der so genannten Demokratie, die immer mehr zum wild um sich schlagenden Faschismus wird, spurt, der wird bedingungslos ausgemerzt. War es bislang nur die Vorhaut, so schneiden nun verirrte religiöse Metzger am anderen Körperende rum und lassen Köpfe rollen. Menschen müssen aus ihrer Heimat fliehen, weil man sie dort umbringt und man munkelt schon seit geraumer Zeit, dass wohl auch die UNO sehr viel Geld mit Geschäften verdient soll… ohauerha… Mit Pornos von afrikanischen Flüchtlingsfrauen und mit Waffen.

Da ist es nicht verwunderlich, das auch dieser Papst ans Aufhören denkt.
Wir hatten schon fast gesagt: „Franziskus! Endlich mal ein Mann auf Augenhöhe!“, so ätherisch, wie er gegen das Kapital spricht und selbst im Juni nun die Mafia exkommuniziert hat. Da tat er auch gut dran. Aber vielleicht merkt er nun selbst, wie mörderisch sein Weg ist und auch er nichts weiter ist als ein kleiner David der sich gegen den unbarmherzigen, niederträchtigen und menschenverachtenden Goliath stemmt. Vielleicht hat er es begriffen, dass er keine Chance hat. So wie sein deutscher Vorgänger, der den Geldgeschäften deutschen und internationalen Gelddealern seinen Segen geben musste. Nirgends wird so viel Geld gewaschen, der Kapitalwirtschaft der Ablass erteilt wie durch die Banken der Glaubensrichtungen in Ost und West, in Nord und Süd. Das ist Blasphemie!

Jawoll! Scheißt auf das Soziale. Tretet das, was uns Menschen wirklich ausmacht mit euren Füßen. Opfert euch fürs Geld und die Gier. Scheißt auf die guten Sitten und den Anstand. Vernichtet alles, was auf dem Prozessionsweg zum Geldtempel stört und ihm nicht in den Kram passt. Schmeißt die schon nach Erde riechenden Rentner aus ihren Behausungen und modernisiert den Wohnraum, damit die Hütten endlich wieder Ertrag abwerfen! Verkauft weiter deutsches Eigentum an ausländische Investoren bis sich kein deutscher Bürger mehr eine Wohnung leisten kann.

Streicht endlich komplett die Guthabenszinsen auf dem Sparbuch und anderen Vorsorgemöglichkeiten. Nehmt den Menschen noch mehr Möglichkeiten, um Geld zu verdienen. Streicht noch mehr Ausbildungs- und Studienplätze. Nehmt dem Geschmeiß endlich auch noch die letzten Möglichkeiten einer Perspektive und schmeißt euch an den Hals der Großkonzerne! Biedert euch wie kleine Nutten billigst an! Verkauft eure Körper und eure Seelen! Verkauft, verkauft, verkauft! Und jammert, jammert, jammert.
Und wenn dann die Sozialsysteme versagt haben und noch mehr Menschen jammern, dann ist immer noch genug Zeit für einen großen Krieg anstelle der kleinen lokalen Mörderspielereien. Wir brauchen den Krieg und den Mord, damit sich die Welt endlich wieder erholen kann von all dieser Idiotie, der Amoral, der Dekadenz und dem Asozialen. Die Erde braucht nun endlich eine Pause, einen Urlaub von dem, was vorherrscht, damit aus der Asche der Verdammnis vielleicht dann eine Spezies erwächst, die es endlich versteht, das Leben als Geschenk und als wertvoll anzuerkennen.
Wären wir bloß nicht wieder aus dem Urlaub zurückgekehrt! Hätten wir bloß unsere Augen verschlossen gelassen.
Urlaub! Pahh. Die Lust daran vergeht, wenn man von Urlaubsangeboten aus der Ukraine hört, wo man für 300 Dollar einen Tag lang seinen Joystick zu Hause mit echtem Kriegsfeeling im echten Leben tauschen darf und Menschen töten.
Hauptsache mir henn a kloins Geschäftle gemacht.

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Und hier noch etwas in eigener Sache.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank.

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK