Mit ‘online’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Berlin: Regierung erkennt Onlinesucht als größte Gefahr für Deutschland.

Wenn schon heute nach Schätzungen aller beteiligten Behörden und Medieninstitute ca. 560.000 Menschen zwischen 14 und 64 Jahren internetsüchtig sind, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um diesen Suchttrend rechtzeitig zu stoppen.

„Es geht hier um Menschen, um Schicksale und Familien. Süchtigen muss geholfen werden. Das ist die Aufgabe einer jeden gewählten Regierung.“

Da auch immer mehr Bezieher von HARTZ IV – Leistungen betroffen sind, plant die Regierung ein Pilotprojekt, das den betroffenen Süchtigen helfen soll, einen Alltag zu gestalten, der es ihnen ermöglicht, wieder normal zu leben.

„Wir können nicht zulassen, dass Menschen den ganzen Tag Gerüchten und Halbwahrheiten aus dem Internet ausgeliefert sind und es so zu einer verzerrten Wahrnehmung der Realität kommt, die Betroffene in eine Suchtspirale führen aus der es kein Entkommen gibt.“

Zusammen mit der Bertelsmannstiftung und der PRO-7-Gruppe startet der staatliche Drogenschutz mit 5.000 Hartzern ein nahezu freiwilliges Monitoring des Surfverhaltens, um durch punktgenaues ausloggen, Schaden von den Menschen abzuwenden. Hier sieht sich die Regierung im Verbund mit der Medienwirtschaft in der Verantwortung.

„Schließlich bieten wir den Betroffenen eine große Vielfalt von phantastischen Fernsehproduktionen an, die wir am Fließband jeden Tag aufs neue zusammenlügen“, so ein Medienverantwortlicher (Anm. d. Redaktion: gemeint war vermutlich „zusammenfügen“).

politikergefahr

Im Zuge der Internetsucht beobachtet die Regierung zunehmend ein abweichendes Verhalten der Betroffenen von der Gesellschaftsnorm. „Plötzlich werden aus friedlichen Nachbarn Hasskommentatoren, die alles und jeden beschimpfen und verunglimpfen.“

In Zusammenarbeit mit der nordrheinwestfälischen Landesregierung wird aktuell ein wirksamer Netzkodex erarbeitet, der diesen Menschen wieder hilft, auf den gesunden Pfad heutiger gesellschaftlicher Realität zurück zu finden. „Schimpfen und Protest haben noch nie dazu beigetragen, dass irgend etwas in diesem Lande besser wird“, wird eine hohe Regierungsanwärterin zitiert.

Um den Umgang mit dem Netzkodex den Menschen so einfach wie möglich zu machen, wird ein bundeshoheitliches Portal aufgebaut, in das die Kommentatoren ihre Texte hochladen können, um kurz darauf die dem Netzkodex entsprechende bereinigte Version zugeschickt zu bekommen. Aussagen wie „Du Fotze, ich weiß wo Dein Haus wohnt“ oder „Wir kriegen Dich Du Schweinesacksaudreck“ oder pauschalierende Verunglimpfungen gegen Politiker gehören dann endlich der Vergangenheit an.

Politiker können dann wieder ihre Arbeit machen, die sicherlich nicht allen gefällt aber immerhin den wenigsten.

„Bei der Erarbeitung des Netzkodex verlassen wir uns zu 100% auf die Medienwirtschaft, die schon jetzt über jahrelange Erfahrung in Zensur und Filterung von Internetinhalten verfügt.“ Aus dem Springerkonzern wurde bereits begeistert Unterstützung zugesagt.

Bleiben Sie am Leben.
Und uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

 

Links:

Offener Brief an die Mutti: http://wp.me/p2KG6k-4S

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz.)

Die Geschichte wiederholt sich wirklich. Wieder treibt der weiße Mann den schwarzen Mann in die Boote. Nur geht es diesmal nicht rüber nach Amiland, wo er damals Baumwolle durch das Absingen von Bluesmusik und das Tanzen von Stepptanz zum blühen gebracht hat, sondern nach Europa.

Also dahin, woher einst die Flüchtlinge herkamen, die hier keine Anschlussverwendung mehr fanden und dann rüber machten nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.
Dort brachten sie dann die Ureinwohner der Reihe nach um und enteigneten sie in god they trust. Alles nur des Fortschritts wegen und natürlich unter der Fuchtel der Christianisierung und der Kapitalisierung. Denn der Christian, der ist der einzige Gott und der entschuldigt heute noch alle Amoral und alles asoziale Verhalten, wenn es darum geht ein Wirtschafts- und Gesellschaftssystem aufrecht zu erhalten, was dem Menschen mehr schadet als das es Früchte bringt.
Der amerikanische Traum ist schon lange ausgeträumt und für die maroden Schiffe der Menschenhändler liegt Europa näher als der amerikanische Kontinent.
Zumal in den USA gerne Nichtweiße durch die Polizei erschossen werden. Einfach so. Allein im März 2015 sind 111 Menschen durch die Polizei getötet worden. Und das nur im März. Alles in allem sterben in den USA bis heute mehr Menschen durch die Staatsgewalt, als damals an der innerdeutschen Grenze.
Dort wurden Flüchtlinge getötet, wenn sie raus wollten, heute lässt man sie ertrinken, wenn sie rein wollen.
Flüchtlinge, die sich nur eins ersehnen. Ein Leben in Frieden und Freiheit, ohne dass ihnen ständig irgendwelche Drohnen um die Ohren fliegen, die ihre Familien und Freunde töten oder von den eigenen Leuten gerichtet werden, falls sie der falschen Ethnie angehören. Oder, was noch sadistischer ist… wenn Staaten und oder Wirtschaftsunternehmen das Geld in Terroristen investieren, damit diese dann in ihrem Namen schlachten und sagen, es sei Gottes Wille. Da will man nicht drüber nachdenken, was passieren kann, wenn so ein amerikanischer Drohnenpilot in Rammstein auch an einer kruden Persönlichkeitsstörung leidet, einen auf Lubitzwings macht und Kaiserslautern mit Kaschmir verwechselt. Nicht auszudenken, oder???

Tja. Zuhause können Flüchtlinge nicht bleiben, weil der Westen den Krieg in ihren Heimaten schürt und den Terror unterstützt, in der Hoffnung, dass dann weniger hier ankommen und mehr vor der eigenen Haustür sterben.
Doch auch dafür ist gesorgt. Denn nach der Schmach Menschenschlächter und die Herrenrasse zu sein, die alles ausmerzt, was nicht dem hellhäutigen Ideal entspricht, so schießt der deutsche Soldat heute mit Gewehren, die nicht treffen, hat Panzer, die nicht fahren und Fluggerät, was nicht fliegt und Bomben werfen kann. Ja, Uschi. Wir sind Humanisten geworden. Große Humanisten. Das ist familienfreundlicher Krieg.

Ja! Der Weg in die Freiheit ist mit Leichen und Opfern gepflastert. Und da ist man schon froh, wenn einem die Selektion abgenommen wird und man für das Sterben von Flüchtlingen im Mittelmeer keine Verantwortung übernehmen muss. Obwohl man selbst mit seiner hart verdienten Kohle diesen Zustand weiter am Leben hält.

Da muss man sich wirklich an den Kopf packen und sich fragen, wie abgewichst man sein muss, wenn man das Sterben in aller Welt selbst mitfinanziert und sich dann aufregt, wenn es Menschen aus fremden Ländern bis hier hin schaffen. Doch auch hier stellt man sich die Frage, wenn Wasser schon kein Menschenrecht mehr sein soll, warum dann ein Recht auf Leben haben. Ist doch einem eh nur geschenkt worden. Und watt nix kostet, datt is auch nix, so der Volksmund.

Bürger! Du willst Frieden und Freiheit? Jetzt mal nur so in die Runde gefragt…. nur für Dich oder auch für andere Menschen? Du willst Dein Land für Dich, weil „mir sann mir“ und es mit keinem teilen, der bei seiner Flucht nicht sein eigenes Land mitbringt und fast die selbe Sprach spricht (bis auf sächsisch). Du willst, dass das Fremde in seinen Heimaten bleibt? Hm… dann machste was falsch. Überleg mal bitte… Je länger Du damit beschäftigt bist auf hohle Parolen zu hören und Hetzereien hinterher zu hängen, je länger Du dieses System weiter befeuerst und irgendeiner Phantasie nachläufst… hm…. bist Du da nicht selbst schuld an der Misere? Vor diesem Hintergrund wird jede rechte Demo gegen Überfremdung doch zu einem wehklagendem Spazier-Kreuz-Gang gegen die eigene Unfähigkeit menschliche Regungen zu zeigen. Die wollen nicht, das sich auch nur irgendetwas zum besseren verändert. Die jammern nur ihrer eigenen Beliebigkeit nach und signalisieren so die Bereitschaft sich der vorgegebenen Ausbeutungs- und Asozialpolitik völlig zu unterwerfen und demonstrieren auch noch gegen etwas, obwohl sie für etwas sein müssten. Doof, was?
Naja, Bildung war ja noch nie eine deutsche Tugend. Sonst wären mehr Menschen davon betroffen und sonst würde man sich nicht so einen Mist zusammen wählen und das auch noch als „Wertegemeinschaft“ auszugeben.

Recht auf Mensch sein-1

Da kannste der Politik und den Medien nicht die Schuld in die Schuhe schieben, wenn Du so denkst. Wie soll denn ein gesunder Geist durch die pompösen Hallen der Eliten wehen, wenn aus dem Schoß der Bürger Krankes im Oberstübchen heranwächst und wuchert? Die Elite ist nur so gut, wie sie sich aus der Geisteshaltung des Volkes heraus destilliert. Nun gut… natürlich hängt auch viel damit zusammen, welch krankes Zeugs auf den Akademien und Universitäten gelehrt wird und nicht allzu selten werden Posten mit totalen Versagern besetzt. Leider wird Wissen auch im 21. Jahrhundert nicht zum Guten sondern nur all zu oft zum Gegenteil eingesetzt. Wahrscheinlich auch einer der Gründe, warum Religion so gut funzt, schaut man sich einmal die Zahlen der Analphabeten in den einzelnen Ländern dieser Erde an. Denn wer nicht schreiben und lesen kann, der muss sich eben darauf verlassen, dass das stimmt, was einem irgend so ein Hansemann vorbetet. Man ist abhängig von fremden Menschen, die meist nichts Gutes im Schilde führen und denen es nur um die eigene kleine Macht geht.
Und ist es nicht der Analphabetismus in afrikanischen, asiatischen und orientalischen Ländern, so ist es die Borniertheit in den westlichen Staaten. Der Mensch ist wohl doch nicht so schlau, wie er immer vorgibt sein zu wollen.

Wir haben alle Möglichkeiten dazu, eine bessere Welt zu erschaffen. Doch dazu brauchts wohl erst wieder einen großen Krieg auch in Europa. Vielleicht ist der Mensch in 500 bis 1000 Jahren endlich soweit, dass sich ein neuer Zeitgeist etabliert. Vielleicht geht es auch nur durch Zwang, weil man nach dem nächsten Krieg nur noch diese Möglichkeit dazu hat. Doch warum erst wieder Menschen quälen und sterben lassen? Für was? Für Banken und eine kleine Schar an Günstlingen? Ist das Deine Auffassung von Gottergebenheit oder bist Du nur das Opfer falscher Konditionierung? „Weils halt immer so war und man nix gegen machen kann?“ Man findet bestimmt eher ein Endlager für den Atomscheiß, als das man sich zum Frieden und zum Leben bekennen kann. Grade jetzt, 70 Jahre nach dem Ende des WK 2 sich vorne hinzustellen und die Opfer zu bejammern und gleichzeitig und mit jedem Tag, mit jeder Stunde und mit jeder Minute für neue Opfer, die dem selben System anheim fallen, zu sorgen…. was für eine Farce, was für eine Verarsche.

Auf den Flüchtlingsbooten trennt sich die Spreu vom Weizen. Denn wer in Europa lebend ankommt, der muss eine Fachkraft sein. Zumindest hat er gezeigt, dass er sich über Wasser halten kann. Und wer das kann, der muss Ahnung haben bzw. über Wissen verfügen, wie so etwas geht. Und wehe so ein Boot ist nicht randvoll mit qualifizierten Fachkräften! Weil Fachkräfte…. ja…. die werden hier gebraucht. Der Europäer ist sich zu schade dazu, sich den Arsch selbst abzuwischen, zu doof fürs Handwerk, zu faul zum Arbeiten und generell, egal was er auch anstellt, er ist seinen eigenen Unternehmern und Arbeitgebern immer zu teuer und überqualifiziert.

Und wenn der Europäer mal eine gute Idee hat, die sich lohnt, dann ist sie schon längst beim BND und bei der NSA. Denn wenn die Amis eins können, dann ist es Show machen, da es an eigenen Inspirationen mangelt, was auf deren Bildungspolitik zurückzuführen ist.
Aber das weiß Mutti längst alles. So wie sie wahrscheinlich auch wusste, dass man nicht mit Privatmaschinen über die Ukraine fliegt. Doch diese Warnung ist ihr bestimmt nur entfallen, so wie sie durch die Welt jetet und miles and more sammelt…. Da vergisst man leicht mal etwas Wichtiges an seine Freunde weiter zu leiten. Sind doch eh nur Zivilisten, die sonst noch ihr Leben lang Geld gekostet hätten.

Merkel-NSA
So muss auch der weiße Mann Opfer bringen für Gewinne und Dividenden. Was sind schon 298 Insassen der MH 17 Maschine, wenn es darum geht mit Faschisten Geschäfte zu machen und den Pausenclown für die USA zu spielen. Klar… bevor der Russe in Rotterdam steht.
Jaja…. so ticken Leute da draußen. So denken die, so meinen sie.
Wahnsinn, was? Die Welt ist voller Verrückter. Da freut man sich doch direkt, wenn mal ein depressiver Pilot…. halt…. streiche depressiv, setze persönlichkeitsgestört… Na, wenn man an diesen Vogel denkt…. hm…. wie viele persönlichkeitsgestörte Menschen sitzen in Amt und Würden und sind Entscheidungsträger…. wieviele Menschen die wohl schon auf dem Gewissen haben? Und die bekommen jeden Monat ihr Gehalt, ihren Lohn, ihre Bezüge und ihre Diäten aufs Konto gezahlt. Kranke Typen, die jetzt noch mehr Geld verlangen und dafür gerne den Tod von vielen Menschen in Kauf nehmen. Schließlich lebt man nur einmal und nach mir die Sintflut. Da wundert es uns auch nicht, dass Menschen solch eine Meinung vertreten, wie wir sie gestern Abend an einem gut bürgerlichen Stammtisch in einem Wirtshaus in der Düsseldorfer Altstadt mit anhören mussten:
„Näää… und jetzt auch noch datt im Tibbet, Fründe. Ich saach nur eens. Spendet! Spendet bloß watt datt Zeuch hält nach em Tibbet hin. Die hatten ja noch nie watt und jetzt han die noch winnijer als datt watt se vürher jehatt hatten. Un bevor die jetzt uch noch hee hin kumme wolle… Spendet denne bloß so viel Geld wie möglich, denn nur Geld hält die bei sich zu huus.. Viel Geld, suns sinn die bald uch noch hee. Loss die mool lieber bei sich blieve, dann stelle mir denne noch ne Obi oder ne ahle Praktiker mitten in die Pampa. Dann künne die schön an ihrer Hüüser bastele un mir machen noch en Jeschäfff…. Dann han die uch schnell wieder Tourismus. Dann künne mir zu denne, bevor die zu uns kumme, die Tibetanier. Also…. jeder ne Zehner un en Tütt voll ahle Klamotte ussem Keller un joot is….“

Da sagen wir nur: „Danke weißer Mann für so viel Verständnis und Nächstenliebe.“ Und so was geht dann Sonntags wieder mit Kind und Kegel in die Kirche und heuchelt den großen Menschenfreund. Uns wundert nichts mehr.

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Links zum Selbstnachlesen:
MH 17 Absturz: http://www.n-tv.de/ticker/Boeing-laut-russischen-Experten-von-Rakete-abgeschossen-article15047811.html
Wieder Tote im Mittelmeer: http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlinge-327.html
Wieder Tote in der Ukraine: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/6595568/ukraine-konflikt-fordert-erneut-todesopfer.html
Demokratie nur eine Maskerade: http://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2015-05/russell-brand-interview-buch-revolution-film-emperors-new-clothes

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und uns durch die Abgründe der Medienperlen gequält. Schön ist anders. Doch lesen Sie selbst.

Frankfurt. Ich sach nur Frankfurt! Es ist doch wirklich nicht zu fassen, oder?
Kaum gehen tausende Menschen friedlich gegen den menschenverachtenden Kapitalismus, die Austeritätspolitik, die Ausbeutung und die Wiederlichkeit des neoliberalen US und EU Wirtschaftsfaschismus berechtigterweise auf die Straße und schwupps….. liefert einem unser Lieblingssystem zu der Demo gleich auch die Bezahldemonstranten des schwarzen Blocks dazu. Auf wessen Lohnliste die wohl stehen? Auf der selben wie die rechten V-Männer???
Und sie haben wieder ganze Arbeit geleistet, damit die eigentlichen Kriminellen alle Argumente haben, sich als Opfer darzustellen.

Die Krawalleure dienen nur dazu, die berechtigte Kritik in ein schlechtes Licht zu rücken und der Welt zu zeigen, das der Kapitalismus das Opfer sei und alle, die für soziale Gerechtigkeit eintreten, Kriminelle sind…. So läuft das und nicht anders. Das zum Thema Meinungsfreiheit und Demonstrationsrecht. Es ist schier eine absolute Frechheit, wie man freiheitsliebende, demokratische und sozial eingestellte Menschen kriminalisiert und sie zu Tätern macht. Doch damit haben die Eliten ja auch ein Problem…. mit denkenden Deutschen….. das muss unterbunden werden, denn es darf hier von diesem Boden nie wieder etwas in Richtung sozialer Gerechtigkeit oder Reformen sowie Kritik an der angloamerikanischen Okkupanz, geschweige denn gieriger und niederträchtiger Finanzfaschisten ausgehen.

Das musst Du doch verstehen, Bürger…. Dein Protest ist nicht erwünscht und wird direkt mit bezahlten Chaoten untermalt, die Deine Meinung in die Tonne treten und Dich steuern, damit es den Anschein hat, das soziale Gerechtigkeit gleichzusetzen ist mit Terror, Revolution und Gewalt….. So sind die Amis eben. Sobald es ums Soziale geht denken die direkt nur an Kommunisten und die rote Gefahr. Doof oder? Aber was will man gegen Dummheit, Gier, Arroganz und Allmachtsfantasien machen?

Schon komisch, oder??? Na, auf welcher Gehaltsliste die Schwarzblöckler wohl stehen mögen? Tja Bürger…. Klar hast Du ein Recht auf Demonstration und freie Meinung, wird diese aber gerne von vorn herein völlig unterwandert und verfälscht, denn wehe!!! WEHE, Bürger!!!! Wehe Du sagst etwas gegen dieses kapitalistische Krebsgeschwür, das uns allen die Luft zum Atmen nimmt. Dann bist Du direkt wieder kriminell. So wie es die Medien, besonders n-24, dieser Propagandasender der Kapitalisten und denen, die auch gerne einer wären suggerieren. Was eine Scheiße! Es werden grade alle Demonstranten über einen Kamm geschoren und der Kapitalismus als Opfer dargestellt. Dabei sind die Vögel aus Politik, Kirche und Wirtschaft doch grade der Auslöser internationaler Krisen und Kriege. Sie sind die Täter und die armen Polizisten, die wohl von ählicher Quelle bezahlt werden, wie die Schwarzblock Chaoten, müssen mal wieder ihren Kopf für diese menschenverachtenden Typen herhalten und sie „schützen“. Was für ein Wahnsinn. Merkt ihr eigentlich noch watt?

Man kann echt nur noch den Kopf schütteln, wie hoch manipulativ die ganze Geschichte ist. Aber was ist schon normal in unserer Zeit. Der Kapitalismus, so wie wir ihn leben und ihn aufs Auge gedrückt bekommen ist die Hauptursache für all die Verdammnis auf diesem Planeten und dagegen muss man etwas tun. Klar, friedlich versteht sich. Wir distanzieren uns ganz klar von der Gewalt. Davon sind die Organisatoren auch ausgegangen. Nun ist es leider so, dass das ganze wieder gezielt aus dem Ruder läuft und so die Tatsachen völlig falsch dargestellt werden.

Peace-before-war

Und was macht der normale Bürger? Der denkt sich natürlich direkt, dass alle, die etwas gegen die Ungerechtigkeiten, die Wiederlichkeiten und die Niedertracht des Kapitals haben, gleichzusetzen sind mit Terroristen und Schwerkriminellen.

Ja, Deutschland, Du hast Recht, wenn Du auf die Straße gehst, das sieht aber der Schutzpatron aus Übersee gar nicht gerne, denn es gilt den angloamerikanischen Wirtschaftsfaschismus weltweit beizubehalten. Die glauben doch immer noch, sie wären die edele weiße Rasse, the great empire, die sich alles auf diesem Planeten erlauben dürfen und töten weltweit Menschen. Nee, is klar…. wir sind die Guten…. Gelächter. Wo ist denn da der Unterschied, wenn einem von einem islamischen Mörder der Kopf abgeschintten wird, dieser jedoch durch das Kapital der „Guten“ finanziert wird???? Und ist es nicht auch Terror, wenn man Menschen durch asozialpolitische Tools zum Beispiel wie Hartz fear um ihr Leben bringt? …. Merkste nu langsam selbst Bürger, ne…..

Dann muss natürlich gleich wieder mehr Schutz und Überwachung her und all der ganze Käse. Tja, Bürger. So gut Dein Protest auch gemeint und gerechtfertigt ist, so ist er direkt von vornherein zum Scheitern verurteilt, weil das Kapital und die Verbrecher in den Banken, den Versicherungen, den Regierungen, der Politik, der Kirchen, des Adels und der Wirtschaft einen großen Vorteil haben, gegen den Du kaum etwas ausrichten kannst. Sie haben das Geld dazu, Dich zu steuern und Dich so zu manipulieren, wie sie es gerne hätten. Sie nutzen das Geld für den Finanzterror dazu, was sie DIR vorenthalten.
Bislang hat es ja auch immer gut geklappt, bisher hast Du es ja auch geglaubt.
Doch langsam bröckelt die Fassade. Geld und Güter sind im Überfluss vorhanden, um die meisten Menschen satt zu machen und ihnen eine Lebensperspektive zu geben, doch weiß das die edele weiße Rasse seit Jahrhunderten zu verhindern….

Doch das dem Bürger beizubringen, das die Menschen unseren Respekt verdient haben, die gegen dieses Mordssystem friedlich protestieren und für Freiheit und Gerechtigkeit eintreten…. hm…. das ist nicht erwünscht in unserem Land. Das wird von vornherein unterbunden. Was hat das noch mit freier Meinung und Demokratie zu tun? So wird nur eins erreicht. Ein Verbot von Meinungsfreiheit, ein Verbot von Demonstrationen und ein Verbot öffentlich gegen Finanzverbrecher Versammlungen abzuhalten.

Der gleiche Manipulationsquatsch findet grade im TV statt. Günter Wallraff und sein Ermittlerteam zeigt die Missstände bei den ARGEn auf. Wir lachen uns grade echt tot in der Redaktion. Wallraff, der von Bertelsmann teuer eingekaufte Enthüllungsheilige zeigt, wie es wirklich ist und wie arm die Sachbearbeiter dran sind mit ihrem Job.
Hallo??? Gehts noch? RTL sowie die Bildzeitung sind doch in den letzten zehn Jahren die Hetzorgane schlechthin gewesen, wenn es darum geht, Menschen bis in den Tod zu treiben, wenn sie vom staatlichen Enteignung und Bevormundungsprogramm alles genommen bekommen haben, was sie bisher besaßen. Glaub mal nicht, dass RTL auf einmal so etwas wie Menschlichkeit erkannt hat, da auch Bertelsmann an der Gestaltung der Hartz vier Gesetzen mit beteiligt war. Was plant man da nun schon wieder? Reichen die Schweinereien bis heute noch nicht aus? Die Armut ist gewollt und hausgemacht. Wieviele Menschen, gut ausgebildete Menschen mit Qualifikationen wurden sozusagen über Nacht zu teuer und verloren ihre Jobs? Selbst in unserem Freundeskreis beklagen wir schon zwei Suizide in den letzten drei Jahren aus genau diesem Grund. Und glaub mal nicht, dass Menschen um die 40 heute noch einen Job finden, von dem sie und ihre Familien leben können. Lieber steckt man die dann, wenn überhaupt in unsinnige Kurse und Arbeitsprogramme, die nichts bringen. Mit solchen Maßnahmen hält man sie vorsätzlich vom ersten Arbeitsmarkt ab.

Gemeinschaftsküchen
Wieviele sind mittlerweile so gebrochen, dass sie zu kaum mehr etwas in der Lage sind. Wieviele hat man um ihre Ideale und Perspektiven gebracht und wie groß ist die Heuchelei mit dem angeblichen Facharbeitermangel, der seit Jahren durch billige ausländische Arbeitskräfte ersetzt wird.
Wen die Hartz vier Maschine in der Mangel hatte, der kann dem System nicht mehr vertrauen. Der ist fertig, durch, kaputt. Das ist Körperverletzung, das ist Gewalt. Das ist die moderne Art Menschen zu vernichten zu Gunsten von Faschisten.
Du, Bürger bist es heute in der Regel nicht mehr selbst schuld, wenn Du keinen Job mehr bekommst. Es ist dieses verkackte System. Und ganz nebenbei… wie wiederlich ist es, dafür seinen Lohnstreifen zu bekommen, wenn man Menschen sanktioniert und ausgrenzt. Was müssen das für kleine Geister sein, die im eigenen privaten Leben gescheitert sind, wenn sie auf der Arbeit den Bürostuben Hitler geben dürfen, weil sie sonst nichts zu sagen haben. Scheiß Profilierungssucht gestörter Persönlichkeiten, die alle auf die Couch gehören. Das man für so was Geld bekommt rechtfertig nicht so ein Verhalten. Das ist menschlich bankrott! Das sind Handlanger des Systems, quasi die Mauerschützen der Moderne, die Blockwarte im Arbeitslager ohne Zäune und Grenzen. Wenn das christliche Werte sind, die zu schützen sind, dann können wir nur hoffen, dass an diesem Ostern dieser Jesus wieder erwacht und die Peitsche nimmt, um die Händler aus den Tempeln zu peitschen!

Tja…. und wenn man dann durch die sozialen Netzwerke streift und ließt, wie viele Hetzer da unterwegs sind, die auch noch auf die Bürger eintreten…. Arschlöcher eben…. so etwas will man weder als Chef noch als Kollege geschweige denn Mitarbeiter haben und haben genauso viel Missachtung verdient wie jeder Kinderstreichler oder hirnkranker politischer, religiöser oder wirtschaftlicher Extremist.

Wie lächerlich wirkt da die Kritik an Katar, es würde sich Sklaven halten, die die Drecks Stadien für diese Scheiß Fussball WM zu bauen haben. Wie schäbig klingen da Beckenbauers Worte, er hätte keine Sklaven auf den Straßen gesehen…. Dieser bayuvarische Soccer Humunkulus bestätigt doch nur mit seiner Äußerung, das Fussballer mit den Beinen und nicht mit dem Kopf arbeiten. Hätte er lieber mal die Fresse gehalten anstatt sich mit solchen Darlegungen ganz klar als Zögling der Elite und Kapitalistennutte zu outen. Wer aus seiner Mitte gekommen ist, der sollte wenigstens den Rand halten…

Wie lächerlich ist das alles, wenn wir den Terroristenfinanzier Katar dafür verurteilen und Stimmen zum Boykott der WM im Wüstenstaat aufrufen und im eigenen Land Menschen durch Hartz vier ausgegrenzt, verletzt oder sogar getötet werden…..

Das ist doch schon Grund genug, die Olympischen Spiele in Hamburg zu boykottieren und zu ächten. Ja! Ausländische Sportler! Boykottiert die Olypischen Spiele in Hamburg, denn es sind die Bomben und Drohnen des Westens, die auf euch herab fallen.
Wir sind genauso schlimm wie alle anderen auch und…. Bürger….. durch Deine Steuern und durch Deinen Konsum finanzierst Du den Terrorismus gleich mit. Ja! Du finanzierst die islamistischen Mörder mit Deiner Kohle, die Du zwar für Deinen Job verdienst, Dir aber nicht gehört. Du reichst Dein hart verdientes Geld einfach nur noch durch. Das hat genauso wenig Nährwert wie ein Papp Burger vom Schachtelwirt oder die Menstruationsgesänge von Helene Atemlos durch die Nacht Fischer. In den Terror und in die Koksnasen der Elite wandert DEIN Geld, was man Dir vorenthält und was Deine Leistung eigentlich wert wäre.
Ganz zu schweigen von den christlichen Terroristen, die Du mit Deiner Kohle gleichwohl am Leben hälst. Und sag bloß nie wieder, der Islam wäre alleine eine gewaltbereite Religion. Schau in die Bibel und Du weißt was Sache ist, dass es da kaum Unterschiede gibt. Würde heute einer hingehen und solche „Glaubensmanifeste“ verfassen, die Bücher kämen direkt auf den Index. Religionen werden da schnell zu Sammelbecken krimineller Einzeltäter.

Es stimmt doch alles hinten und vorne nicht mehr. Anstatt Politik und Wirtschaft für uns, also den Menschen einzusetzen und das Gute in uns zu fördern, sodass das Leben wieder lebenswert wird, wird aufgerüstet und zum Krieg geblasen. Selbst China, das bisher nur durch billigsten Plagiatsscheiß bekannt ist und den Weltmarkt mit giftigen Lebens- und Konsummittel überschwemmt rüstet immer weiter auf und…. Bürger glaub mal nicht, dass die Bomben der Chinesen billige Plagiate wären. Da leisten se mal Qualitätsarbeit. Qualitätsarbeit um Menschen töten zu wollen. Menschen zu töten, die berechtigte Kritik an dieser Wirtschaftsform und deren kriminelle Vertreter üben.

Erhebt eure Hirne und Herzen und nicht die Fäuste!

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Vielleicht wollt ihr uns ein wenig unterstützen? Wir sagen jetzt schon mal Danke für jeden Euro, der unsere Arbeit erleichtert.
Vielen Dank.

Support your ohauerha: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Links zum Selbstnachlesen:

http://www.stern.de/wirtschaft/news/guenter-wallraff-wie-skandale-in-jobcentern-arbeitslosen-schaden-2180680.html

http://opposition24.de/schaem-dich-nahles-weniger-grundsicherung-fuer-behinderte/

http://www.bz-berlin.de/welt/eu-laender-finanzieren-isis-durch-oelimport-2

http://netzfrauen.org/2015/03/18/draghis-freunde-und-die-macht-der-finanzkonzerne/

http://qpress.de/2015/03/18/mario-draghi-lobt-ausdruecklich-blockupy-gewalttaeter/

http://constantin-crusher.blogspot.de/2015/03/blockupy-die-gegendarstellung.html

Und noch ein Gutzle zum Schluss. So geht Manipulation: