Mit ‘Schulden’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Frohes Neuss, ihr Lieben.

Waren doch schöne besinnliche Tage, oder?

Hoffentlich waren es nicht die letzten….

Oft konnte man in der Jahresendzeit 19 einiges lesen über:

gehackte Emailadressen,

gehackte Bankkonten,

gehackte Computer Netzwerke.

Und dann DAS auch noch! Zu Weihnachten!

In den Plätzchen!

Gehackte Mandeln und gehackte Nüsse!

Wir saßen dieser Tage beim Resteessen von die Festtage in unserer Redaktion zusammen und genossen ein lecker Carpaccio vom geeisten Mettigel (anders bekommste das Tier ja sonst nicht hauchdünn geschnitten) und freuen uns nach so viel Hick und Hack und Gehacktem schon auf Ostern.

Ein Ei hat sich schon jetzt Prinz Harry vom anglogermanischen Adelsgestüt, derer vom Orden der berittenen Dodidianas ins Osterhasennest gelegt.

Das hatte er wohl bei der royalen Berufsberatung flugs überhört. Das er als wohl vielleicht doch, als Mitglied derer vom Stamme der Hewitts, weil vor dem Dodi hatte seine Mutti wohl ein paar Reitstunden beim königlichen Rittmeister vom Orthopäden verschrieben bekommen, als Nebenspross nun auf das Geschlecht derer zu Winds Ohr und Bettenbergs, aufsattelte und das mit der ein oder anderen Klausel im Kleingedruckten der Prinzen Tätigkeitsbeschreibung erklärlich dargestellt wird, wie mit nicht aus der ersten Linie ebengleichen umzugehen ist. 

Doch lässt es sich nun wahrscheinlich vage erkennen, wie der gleichgeblütsgebürtige Inselroyale, also familiär und auch geopolitisch, lieber unter sich bleicht, ähhh… bleibt.

„Ne Amerikanische….! Ne kleine Schauspielerin…! Und dann noch nicht so weiß im Gesicht, wie’s der eng geschnürte Adelsleib gern sieht…!

Da war die Themse Lilli not amused drüber. Aber so was von not amused, war et Lisbeth. Das war zu viel für sie, der Herrin über ein Weltenreich, where the sun never brexit.

Doch ists nicht nur der Sonnenschein, der der Queen aus dem Pöter strahlt, brennt ihr zurzeit auf der anderen Seite der Weltkugel ihr Australien ab.

Da fragen wir uns doch, weil wir nun auf den allerwichtigsten zweiten Punkt im Zeitgeschehen zu sprechen kommen, was dem Deutschen am Anfang eines jeden Jahres am aller wichtigsten ist, nämlich was?

Hm???

Richtig. Die prollig protzige Pippi Pubsi Pöter Pussi Pimmel-Prostitutions-Peep-Show für ewig kleinhirnige Moralbankrotteure mit null Schöpfungsbegeisterung und positiven menschlichen Zügen, in dem sich zeigegeile Quasiinsolvenzler mit übersteigerter Selbstüberzeugung und nichtssagenden Karrieren vom Lehrberuf-Grabbeltisch beim argelistigen Arbeitsstrichverwalter, einem Millionenpublikum geistig zurück gebliebener Gesellschaftsverweigerern zur Schau stellen, als ständen sie noch an den Startblöcken ihrer analen Phase und warteten gierig geifernd darauf, endlich ihren absolut unwichtigen Sermon ihrer verkommenen Psyche und selbstverkackten Lebensbiographieen über eben diesem Auditorium abzulassen, wie sonst nur Boings über kalifornischen Kitas ihr Kerosin.

Als wäre das nicht Umweltverschmutzung genug. Nein! Muss man diese Schwachsinnigen auch noch… natürlich ganz klimaneutral hinfliegen…. Mitm Flieger…. verstehste…. Nach Australien…. Watt grade wie weicher Schanker an heißen Tagen im Schritt brennt… Verstehste nochma…. Hätte man da die Challange nicht so umschreiben müssen:

Einzige Challange dieses Jahr bei Dschungelbuch…. äh… Dschungelcamp:

Warum hat man diese Vollhörste nicht einfach überm Brandgebiet mitm Fallschirm abgeworfen und wer im Camp ankommt, der ist der neue Dschungelkönig. Fertsch… Verstehste…. Was soll der ganze Mist? Ich dachte, wir wollten die Erde retten und sie nicht noch weiter mit Scheiße zuschütten, woll?

Tolle Stimmung kommt da auf, oder?

Bombenstimmung auch grade im Irak.

Dumm nur, wenn man nun hochmodern und mit Quantentechnik punktgenau, auf einem öffentlichen Gelände im Irak, die iranische Fachkraft im Kampf gegen den IS, einfach so weghusten kann und der Gegenseite die neue Quantentechnik beim Militär fehlt.

Oder der Chinamann… der nennt die faschistische Totalüberwachung einfach Sozialkredit. Noch so ein Osterei… was man uns grade allen ins Nest legt.

Du hast Dich grade auf Vorsorge fürs Alter mit Wissen und Tun über Aktien eingeschossen?

Damit Du nicht Flaschen sammeln gehen musst, wennse grau wirst… Jonglierst schon heute mit der ein oder anderen Anlageform und kneifst Dir jeden Cent für Dein Alter ab?

Vergiss es… Schieß in den Wind. Erleben wir grade klammheimlich so was wie die Bargeldabschaffung oder besser gesagt, die Geld-Abschaffung für den Bürger überhaupt? Also nur für den normalen Bürger??? Die Gazetten schreiben grade darüber…

„Millionen von Sparern betroffen. Der Staat kassiert jetzt auch bei Verlusten fleißig Steuern“.

Höhö…. Scheiße…. und ich hatte mir für dieses Jahr fest vorgenommen, im Lotto vom Jack sein Pot abzusahnen. Na ganz ganz große Klasse, mein Geld nimmt keine Kasse….

Bei solchen Gruselmeldungen allerweil, da greift die durchschnittliche Durchschnitts Hausfrau gerne mal zu esoterischen Hilfsmitteln aus dem verstaubten Nähkisterl vonne Biker Omma. Grade in besinnlicher Runde mit so Betschwestern gleicher Aberglaubenskolloratur aus dem rote Zaunreitenden Kollektiv.

Da die Engel im Himmel die Wünsche auch bekommen und lesen sollen, werden sie dann mit dicken Filzstiften auf große Papiertüten verfasst, mit einem Kerzlein versehen und schwupps, ist sie fertig, die gute Laune Himmelslaterne. Im Hintergrund läuft vielleicht grade noch die Weihnachtsversion von 99 Luftballons gesungen von der Helene und dem Florrrrri in Mark und Stein erweichender Schlagerharmonieharmonie…. und lässt sie fliegen….

Das die guten Wünsche wohl vielleicht nur in Erfüllung gehen, wenn man gleichzeitig dazu ein kleines Rauchopfer darbringt, das stimmt die guten Geister aus der Küchenschublade dann ganz besonders freundlich. Aber dafür, sozusagen für den Hausgebrauch…. 30 Menschenaffen dabei zu verzündeln, das ist doch etwas übertrieben, oder?

Und wenn dann ein paar Tage später, woanders eine Tierhandlung abbrennt, das lenkt dann den Fokus etwas von der Krefelder Zoo Tragödie ab.

Naja, wer über die Weihnachtstage das angebotene TV Programm erlebt hat, der ist zu Beginn des neuen Jahres bestimmt noch sediert von den echt öden Wiederwiederholungsattacken mit altem Filmzeugs, was so abgenutzt ist wie der Schritt einer alten Reiterhose oder Reiterinnenhose oder Reitendenhose.

X-mal Drei Haselbrösel für Aschennüssel auf allen Kanälen, Don Camillo, Erhardt und Olsenbanden Filme sowie Peter Alexander in der Rolle eines Gymnasial Lehrers. Huaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa…..

Alexander als Lehrer, ist doch genauso grausam wie der Silbereisen als Kreuzfahrtschiffschiffskapitän.

Also wer das mental unbeschadet überlebt hat, Purple Heart für…. woll?

Wir hatten schon gehofft, das sich wenigstens die ZDF Filmbesatzung vom neuen alten „Das Boot“ Mehrteiler erbarmt, Kurs aufnimmt und ein, zwei Torpedos in Richtung Luxusliner abfeuert und dabei singt: Unsre Oma fährt aufm Luxusliner Motorrad, Motorrad, Motorrad… Unsre Oma ist ne richtge Umweltsau! (Und der Oppa fährt im Beiwagen munter mit… tralalaaaa…)

Aber… Hm….. vom Plot her schippert der große weiße Pott mittlerweile in so seichtem Handlungsgewässer, für U-Boote und leider auch für gehaltvollen Inhalt unerreichbar.

Das wäre es zum Beispiel gewesen. Florian Silbereisen als Kaleun auf „Das Boot“. „U-Silbereisen. Denn untergehen kann jeder!“

Hach ja, die Weihnachtszeit…

Haste gelesen?

Da hamm se einer südamerikanischen Satirekombo das Büro abgefackelt, weil sich angeblich in einem ihrer Weihnachtssketche Jesus an seinem 30 Geburtstag als schwul autete… Puhhhh…..

Na, dann lass die Vögel mal bloß nicht hier auf den Nürnberger Christkindelsmarkt….

Da wird seit eh her, der Christkindler von nem Mädchen verkörpert….

Verstehste? Sozusagen schlüpft da die Ursünde in das Gewandt des Friedensfürsten.

Naja….. die CDU/CSU hieß ja bis 45 auch noch anders. Und jetzt mit ihrem neuen Umschnalldildo AfD… ist doch das Trio Infernale tutti kompletti…

Jaja…. ihr Klimakiddies… denen habt ihr das schönste Weihnachten beschert, seit man für Cum Ex Deals keine Bonpflicht verlangt und die neuen Steuern auf Verluste bei Anlagengeschäften für Normalsparer. Für die seid ihr auf die Straße gegangen. Denkt mal drüber nach…

Schon eure Großeltern haben sich einmal fast geschlossen dazu hinreißen lassen, schier hysterisch, einem System ihren Applaus und die Arme hoch zu spenden und wohin hat es geführt?

CO2 Steuer…. tz…. damit rettet man die Welt nicht.

Man gibt ihr dadurch den Gnadenstoß.

Tja… der Bioapfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm.

Ihre Eltern ham sich ja auch damals blenden lassen.

Denn schon damals, als die Grünen mit einem großen Tamtam starteten und man dachte „Nu wird alles gut und friedlich“, der wurde schnell vom Gegenteil überzeugt.

Und heute sind sie mit Forderungen wie, das sich die DarfichvondemZasterbehalten-Grenze beim Hartz vier Internierten von zwanzig Prozent auf dreißig Prozent erhöhen soll, genauso der Idiotie des Neoliberalismus verpflichtet, wie alle anderen Parteien auch.

Womit wir neben der Umweltsau nun beim zweiten Tier des Jahres Doppel20 wären.

Dem Kapitalistenschwein, das bei der alten Umweltsau aufm Motorrad im Beiwagen sitzt und durch den Hühnerstall Amok fährt und Rentner jagt und erlegt, damit der Spahn neue Organspenden bekommt. Bislang haben sich leider noch nicht genug gefunden, die besoffen auf E-Scooter steigen und mit SUV’s kollidieren wollen. 

 

Jetzt kommse auch noch mit… Bürgergeld…. wieder so ne Luftnummer, die nur schadet und nicht fördert.  

Würde man den Bürgern, das Geld auszahlen, worauf sie eigentlich einen Anspruch haben, das ansonsten der Apparat verschlingt. … Der Arbeitsmarkt würde für so viele zum Erlebnis ihres Lebens werden. Aber nein!

Vernichtung!

Der ham wir uns verschrieben. Ausnahmslos alle.

Schaut man sich das Terrain von Wirtschaft und Politik mal genauer an, dann stellt man schnell fest, das der rechte Weg des Kapitals, die Welt wieder in den Abgrund führt, wie schon im letzten Jahrhundert auch.

Sowie es auch keine linke Verschwörung bei den ÖR Sendern gibt.

Wenn man mal etwas genauer hinschaut, dann dürfte einem auffallen, das in den entscheidenden Räten und Gremien, über zwei Drittel der Programm-Verantwortlichen eher aus dem rechten Gefolgslager kommen.

Das merkt man schon an der Programmgestaltung. Ey…. hömma…. kein Linksgrün versiffter ist so kreativ- und inspirationslos, das er oder sie sich für das Programm nicht in Grund und Boden schämen würde. So ödes Programm ist rechts-braun verstaubt.

Apropos Staub…

Wenn wir ein besseres Klima haben wollen, das geht nur mit Frieden.

Prangern wir alle Aggressoren und deren Sympathisanten an. Zerren wir alle auf die Anklagebank! Völker der Welt!!!!!! Metoothreetwotoo! Letzs cum (ex) together. 

Brrrrrröööööööööps…. T’schuldigung…. Das Mettigel Carpaccio von neulich…

Dafür aber auch mal was Gutes! Was wirklich, wirklich Gutes….

Der Handel in Deutschland führt die allgemeine Bong Pflicht ein….

Was uns bisweilen wunderte, dank (des) Tütenverbot(es)…

Ach… eins noch…. wir haben mal was erforscht….

In einer sternenklaren Nacht sind wir dieser Tage mal auf die hier im Umland höchste Erhebung geklettert. Auf den Drachenfels. Bewaffnet mit einem der stärksten Ferngläser für den zivilen Gebrauch, datt ett grade aufm Markt gibt.

Unser Blick schwiff gen Südostostsüdostost und wir suchten den gesamten Horizont nach einem noch so klein glimmenden Feuerschein ab.

Irgendwo muss es ja zu sehen sein, wenn in der Ferne ein großes Feuer wie die Hölle brennt.

Besonders dann, wenn die Erde eine Scheibe wäre, woll?

Was sollen wir Dir sagen?

Nichts. Nichts zu sehen, weit und breit. Nichts. Noch weniger als wie nichts.

Und das Feuer, was da grade so scheiße vor sich hin wütet, das sieht man selbst aus dem Weltall. Nur hier nicht.

Also, Hein Spack! Ohren auf laut stellen! Die Erde ist KEINE Scheibe!

Denn das Höllenfeuer in Australien müsstest Du hier flackern sehen, wenn die Erde platt wäre, wie sonst nur die Witze von Luke Mockridge. Such Dir gefälligst nen richtigen Irrglauben, der hier ist scheiße!

Wenn die Erde platt wie Stulle wäre, dann bräuchten die Amis auch nicht unser Ramstein, weil se die Kurve sonst nicht kriegen…

Und für alle, die an lästige Chemtrails glauben…. senke mal deinen Blick aus den Wolken gen Füße. Mit denen stehste nämlich schon längst knietief in der aus Holland importierten Gülle. Stell Dir mal vor, wie hoch die Gülle stünde, wenn nicht um die 30% in der Kanalisation anstatt auf den Feldern landen würde… Seit dem Mittelalter weiß man doch um den altbewährten Slogan:

Wohl an ihr Leut! So höret her, Bürger der Stadt! Ab dem Sonntage darf nicht mehr in den Bach geschissen werden, weil ab dem Mittewoche Bier gebrauet wird!“

Tja…. Fachkräftemangel überallllllll. Wohl auch bei den fff’ler Kiddies.

Mit uns wäre das nicht passiert!

Wie haben wohl unsere kleinen umtriebigen Klimageister die heiligen Tage verbracht?

Wie lief wohl Heilig Abend bei den fridaysforwefuckyourfuture Klimaaposteln? Da sind bestimmt einige sehr reich beschenkt worden für so viel Einsatz an der fleißigen Erfüllungsgehilfenfront und kapitalistischer Regimetreue?

Sich ne neue CO zwei Steuer aufschwatzen zu lassen und sonst was? Nichts. Gar nichts, außer noch mehr Kosten für den Bürger und Koks und Nutten für die Eliten.

Achja… und ein neues Laptop für jeden in der Klasse und schnelleres Internet, für noch schnellere Streams und noch mehr Umweltverpestung durch Energieverschwendung.

Da schwingt sich doch gleich jeder Ökohipster beseelt auf seinen E-Roller, dreht den Gashahn so richtig bis zum schmerzhaften Ziehen im Handgelenk auf und düst mit 15 km/h Lichtgestaltgeschwindigkeit quer über die A3 der Organspende entgegen. 

Ihr kleinen Neohippies…. Naja… bevor ich mich uffresche….

Da läuft doch was schief bei euch….

Nennt euch um in mondaytosundayforfuture und macht was neues, was richtiges draus. Aber doch nicht so. Aus den Fehlern der Eltern in all den Jahren auch gar nichts gelernt? Naja… solange Du Deine Füße unter den Gabentisch Deiner Eltern stellst….

Und? Was hast Du so bekommen? Handy? Tablet? Konsole?

Aha… nur Plastikscheiße…. soso….

Also wir hier… wir schenken uns zum Beispiel nur nützliche Sachen…

Wie zum Beispiel nur die Tiere, die man auch schmackhaft zubereiten kann…

Uiiiiiii…. Der war aber jetzt politisch unkorrekt. So ein richtiger Tritt in die Eier der Ästhetik. Aber egal. Verweigerung braucht mal ne Notbremse.

Tz…. mit einer CO2 Steuer die Welt retten wollen….

Ist dieser Glaube eigentlich noch kindliche Naivität oder schon fortgeschrittene Totalverblödung?

Ob bei so viel Linientreue Weihnachtsgeschenke nicht eher der Judaslohn sind? Ihr habt genau die weit mehr als reichlich beschenkt, die für all die Krisen auf der Welt verantwortlich sind. Sonst habt ihr bisher nix erreicht. Schade. Aber vielleicht geht’s ja nach der Pubertät weiter, wenn die Hormone einem mehr Zeit fürs Wesentliche lassen und die Ratio etwas mehr überwiegt.

Und wenn Du Dein Weihnachtsgeschenk im Laden umtauschen willst, dann frag gleich dabei, obse Deine Eltern nicht gleich mit zurücknehmen. Vielleicht ist da ja noch Garantie drauf. Die sind schon so von Gestern, da gibt’s auch keine Updates mehr für. Die aktualisieren sich auch schon lange nicht mehr selbst. Die sind alle nicht 5G.

Wie wird wohl das Jahr twentytwenty?

Laut einer schon lange toten blinden Seherin an die unzählige sehende Blinde glauben, solls ja ein Scheißdrecksjahr werden. Laut dieser toten Blinden Lady Gaga Wanka oder so, wird das neue Jahrzehnt echt kacke werden. Und irgendwelche Planeten stehen in Konjunktion mit zwei Schnitzelbrötchen, es wird also richtig Scheiße werden! Stell Dich drauf ein! Auch alle anderen Planeten sind keine Scheiben…

Mimimimimimiiiiiiiiii…. Heul doch! Du Mädchen!

Vielleicht zieht es auch Trump bald zurück zu seinen Wurzeln in die Pfalz? Hat er es dann nicht mehr ganz so weit bis nach Den Haag.

Vielleicht stehen wir hier heute am Rheinufer am zukünftigen Französich-Russischen Grenzfluss, der Deutschland natürlich teilt, denn Geld für ne neue Mauer wird aus ökologischen Gründen nicht drin sein. Oder vielleicht der atomaren Verseuchung wegen…

Wer weiß? Germany wird dann seine strahlenden 20er erleben… An der französisch-russischen Sektoren Grenze und in den Hinterländern der neuen Besatzungszonen…

Die Vorsteherin der Interessengemeinschaft rechtskonservativer Irrwege, kurz CDU, also die Muddi, wie der Ossi sie so nett nennt, die sagte ja schon fast ein goldenes Jahrzehnt voraus.

Was schrecklich wäre.

Denn wenn Deutschland in eine Art neo-goldene Zwanziger schreitet, dann geht es auch wieder in seine Dreißiger und dann Gut Nacht uns allen.

Vielleicht hat sich der Kleinbritanier auch nur deswegen aus Europa verabschiedet, um die natürliche Westwalltopographie wieder herzustellen.

Ist die Herauslösung Englands aus Europa doch nur militärischer oder geostrategischer Natur? Fragen wir doch mal Prinz Harry dazu. Der hat ja seinen persönlichen Brexmexit grade hinter sich oder besser, ist grade mittendrin.

Sie kann ja immer noch Prinzessin werden, also ganz synchron beim Disney Childrens Club.

Wer weiß was kommen wird? Besser wird’s auf alle Fälle nicht.

Nur eines noch. Das neue Jahrzehnt, das fängt erst nächstes Jahr an.

Also noch ein Jahr Vorbereitung auf noch mehr von dem, was keiner von uns eigentlich will.

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Tbc

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten.

Irgendwie kommen wir grade aus dem Lachen nicht mehr raus. Und aus diesem Grund seien Sie uns nicht böse, wenn wir heute mal kein direktes Elitenbashing betreiben, sondern unseren Blick einmal aufs normale Volk richten, denn da sind Denkanstöße sehr von Nöten.
Da gehen doch wirklich Deutsche auf die #Straße um mal nicht des Rauchens Willen. Sie streiken. Ja… Sie streiken im öffentlichen #Dienst für mehr Kohle und stellen so lustige Forderungen auf wie: Acht Euro Fuffzich Mindestlohn! N‘ Brüller, echt. Selten so gelacht. Wenn Sie jetzt mal ganz still sind, dann können Sie von irgendwo her ein ganz leises Raunen wahrnehmen. Und wenn Sie etwas näher ran gehen, wird das Raunen lauter und wandelt sich langsam in ein gellendes Lachen.
Das ist das Lachen in den Chefetagen von #Politik, #Kirche und #Wirtschaft bis hin zu Unternehmens- bzw. Steuerberatern und all dem Grobzeug, was mit Finanzen und Humankapital zu tun hat. Mindestlohn, mehr Geld und Gehalt, blablabla. Und das Beste an der ganzen Sache, die Streikenden meinen es ernst! Das ist deren voller Ernst! Dafür streiken die! Ja, wirklich, isso. Die streiken für mehr Geld!
Bei so viel Ignoranz und Kurzsichtigkeit wollen die Streikenden auch noch von ihren Sklavenhaltern und Ausbeutern ernst genommen werden. Ich schmeiß mich weg. Schenkelklopfer. Bei so viel Einfalt sollten die echt froh sein, dass sie überhaupt einen #Job haben dürfen und nicht die Reste von der Straße kratzen müssen, so wie viele anderer, die man schon vor ihnen ausgelutscht und aus dem System geschmissen hat.
Noch mal kurz zum sagen: Wir leben in einer auf SCHULDEN basierenden Wirtschaft in der sich das Geld mittels Kreditvergabe durch Zentralbanken und vor allem Privatbanken selbst generiert und vermehrt. Will sagen: Mehr Kredite, also mehr Schulden gleich mehr Geld! Heißt aber auch: Mehr Schulden, mehr Abhängige und mehr ausbeutbare Verlierer, die sich selbst richten wollen für einen kurzen Konsum. Wobei der Konsum heute nur noch zur lokalen Selbstanästhesie dient. Denn sind wir mal ehrlich: Wer macht sich denn heute noch die Mühe, dieses System verstehen zu wollen? Hauptsache, der Hermes Bote ist pünktlich und bringt einem den billigen Chinascheiß, den man für ein Schnäppchen hält, direkt bis vor die Tür. Am besten wäre es, wenn er noch rein kommt und die Waren bei einem zu Hause auspackt und den Müll wieder mitnimmt. Dann Tür zu und nix mehr hören und sehen wollen. Die Welt ist ja eh Mist und alle sind so schlecht und gemein. Hallo? Geht’s noch?
Streiken für mehr Geld, heißt nichts anderes, als die Bereitschaft zu signalisieren, sich selbst noch weiter ausbeutbar zu machen. Denn mit mehr Geld wird nicht der Konsum erleichtert, sondern die Forderung nach mehr Schulden auf Kosten anderer manifestiert. #Witzig, was?
Wenn ihr demonstriert, dann demonstriert gefälligst für mehr #Leben und nicht für mehr #Geld!

Streik. Belustigung für die Eliten?

Streik. Belustigung für die Eliten?


Demonstriert für mehr #Gerechtigkeit und gegen die #Machenschaften eurer #Sklavenhalter, die euch bald in den Krieg schicken werden. Es sind ein und dieselben, die euch in Friedenszeiten Arbeit und Konsum geben und wenn es dann mal nicht mehr so friedlich ist, ihr zum Dank dafür euer Leben lassen sollt.
Acht Euro fuffzich. Lächerlich!
Mindestlohn! Pah!
Mindestlohn, der natürlich wieder nicht bei denen ankommt, die es wirklich gebrauchen können. Das ist schon wieder so ein Schuss in den Ofen. Das ist dreist, unrealistisch und antiperspektivisch. Langzeitarbeitslose sind natürlich wieder ausgeschlossen, denn die armen Schweine braucht man schließlich um sie denen vorzuführen, die immer mehr arbeiten dürfen und dabei immer weniger an Einkommen erzielen werden.

Hartz-Armut-Wohnen-Leben

Und diese Leute wollen mit ihrer Forderung von den Eliten wirklich ernst genommen werden. Hören Sie es nun auch? Dieses Lachen im Hintergrund… Streiken für mehr Geld, das ist so, als ob damals die DDR’ler für weniger Mauerschützen demonstriert hätten, dafür aber für mehr Mauern! Doof, was? Tja. Das ist Demokratie. Die Demokratie des naiven Durchschnitts. Nochmal langsam zum mitschreiben, damits auch der letzte Dussel mit durchschnittlichem Bildungsabschluss rafft. Das ist die Form der Demokratie der semigebildeten und mäßig qualifizierten Blindbirnen, die mehr falsch als richtig machen.
Banken vergeben Kredite ohne Ende, an Privatpersonen bis hin zu Staaten. Dadurch wird immer wieder neues, frisches Geld geschöpft. Was dem einen fehlt, das wird einem anderen gegeben und der hat dafür Sorge zu tragen, dass er das Geld zurück zahlt, plus Zinsen. Und dieses Zinsgeld gibt es noch nicht und muss erwirtschaftet werden. Es schöpft sich selbst durch neue Schulden. Unterhalten Sie sich einmal mit einem Banker, wie einfach das heutzutage ist, aus geparktem Geld mit nur ein paar kleinen Klicks Summen zu generieren, die auf einen Schlag die komplette Weltverschuldung für immer tilgen würden! Sprechen Sie mal mit einem Banker. Sprechen Sie mal mit einem und lassen Sie es sich erklären, wie das Betrugssystem funktioniert und wie wir alle um unsere kostbare Lebenszeit beschissen werden. Aber wem sag ich es. Wem? Leuten, die im Alter auf Kaffeefahrt gehen, sich absichtlich bescheißen lassen und dann noch jammern, man hätte sie um ihre Rente gebracht. Und an diesem Punkt sind wir dann am zweiten großen Lacher angelangt, den uns unser System vor die Füße legt!
Rolli Wolli von der CDU, einer ausbeutungsorientierten und stark rechtslastigen Wirtschaftspartei, der die Menschen scheiß egal sind und der es nur um Zahlen und Bilanzen geht, will für einen ausgeglichenen Haushalt sorgen und keine neuen Schulden machen….. ! Höhö… Verstehste jetzt, warum wir grade wieder losbrüllen vor lauter Lachen?
Boa, ihr ÖTV Sklaven, seid echt froh, dass ihr noch euren Job machen dürft trotz so vieler Defizite in Bildung und Lebenshandwerkzeuge. Ihr habt echt nix verstanden und wollt also wirklich, dass diese Ausbeutung niemals ein Ende hat, ihr Sklaven? Zurück in den Staub, wo euer Platz ist.
Streikt gefälligst für mehr Leben und mehr Perspektiven für uns Menschen. Für Kohle geht ihr auf die Straße, für Brotkrumen, für den harten kalten Rand einer Billigpizza, die ein anderer für euch übrich gelassen hat.
Da schreit ein Finanzministerdarsteller, dass er keine neuen Schulden machen wird und die Masse jubelt ihm zu, ohne zu wissen, was sie damit wirklich anrichtet. Keine neuen Schulden ist eine Kampfansage an den Kapitalismus, die Kriegserklärung ans Geld und deren gewissenlosen Profiteure. Solche Worte von einem CDU’ler? Blendwerk und Äther zur Beruhigung des DDD’s, des deutschen Durchschnitts Deppen.
Keine neuen Schulden heißt, dass die Geldschöpfung nicht mehr funzt und bei denen, die jetzt noch für Peanuts lustige Plakate malen und sich bedruckte Mülltüten mit: „Wir sind es wert!“ überziehen und mit Pfeifenchören vor Werkstoren trillern: „Wir wollen mehr Geld!“, ihr habt es echt nicht verstanden, wie? Da ist es echt gut, dass ihr nicht weiter nach oben aufgestiegen seid, denn da oben gibt’s schon genug Rohrkrepierer, die das System auch nicht verstanden haben, aber damit ne Mengen Kohle scheffeln, weil sie das richtige Parteibuch haben, über die richtigen Kontakte verfügen, Kohle haben oder nur dank Papi an den Job gekommen sind. Noch mal: FÜR EUCH BLEIBT NIX ÜBRIG! NIX.
Klar, ihr dürft euch den Arsch für den Wohlstand der Bonzen wund rackern und die Kastanien für andere aus dem Feuer holen, aber frei werdet ihr nicht, wenn ihr für mehr Geld demonstriert. Ihr demonstriert für noch mehr Abhängigkeit, für noch mehr Sklaverei, Ausbeutung, Kriminalität und Krieg. Eure Demo ist nichts anderes als eine Lobhudelei auf euren Gott das Geld und die Auslieferung weiterer Generationen an die, die euch so lange eure Kirmesgroschen, das sie Einkommen nennen, vor die Füße schmeißen, bis sie euch alle wieder soweit haben, dass ihr für diese Arschlöcher auch noch in den Krieg zieht und euch umbringen lassen müsst in einem neuen Krieg, einem letzten großen Krieg.
Krieg, der jetzt dank Ursula von der Landser familienfreundlich wird. Hallo!!! Krieg ist Mord! Soldaten sind potentielle Mörder. Krieg…. Familienfreundlich…. Bio Gasgranaten aus nachhaltiger Produktion, fair getradet oder was? Ohauerha. Da kann man sich nur noch an den Kopp packen bei so viel Ignoranz.

Kanonenfutter! Anschlussverwendung für Erwerbslose?

Kanonenfutter! Anschlussverwendung für Erwerbslose?

Und dann kommen diese grünen Allesverbieter auf die Idee mit der Null Promille Grenze! Klar, dafür musste ja erst mal der ADAC fallen, um solche Wahnvorstellungen zu skandieren. Null Promille Grenze…. Grad in Bayern, wo fast jeder Zweite ständig nen Pegel hat und der Alkoholismus in den Genen liegt. Nüchtern kann man das sowieso nicht ertragen. Bei den Bayern ist der Suff soweit etabliert, das die seit Jahr und Tag schon keinen klaren Gedanken haben mehr fassen können. Wäre so an dem, hätten se damals diesen Scheiß Hitler durchschaut, ihm keine Plattform, keine Kohle gegeben und diesen Schlächter im Knast verrecken lassen.
Ihr streikt nicht, ihr betet öffentlich nach noch mehr Versklavung und dem Beibehalten der alten Seilschaften. So wird sich nie eine Verbesserung der Lebensumstände einstellen. Apropos Einstellen. Mehr Jobs wird es auch nicht geben, die Zahlen werden einfach nur schön geredet und gerechnet. Genauso wie beim #ADAC. Wenn ihr auf die Straße geht, dann doch wohl eher für wirkliche Verbesserungen, wie zum Beispiel ein #BGE in ausreichender Höhe für die Bürger ab 16 Jahren und in Höhe von mindestens 2476,95 Euro netto. Das wäre perspektivisch, sozial und dient sogar dem Frieden, der Eindämmung von Kriminalität, Prostitution, Ausbeutung und all dem Mist, mit dem man sich sein ganzes Leben lang rumärgern muss. Das sagt euch der Neue bei #Ohauerha, Phil E. Stegg. Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Und hier noch etwas in eigener Sache, wenn Sie uns ein wenig unterstützen möchten, dann tun Sie sich keinen Zwang an. Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen. Vielen Dank.
Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Ohauerha
AfK

Meine sehr geehrten Damen bis Herren.

Mittlerweile sind es weit über 2 Billionen Euro, die alleine Deutschland an Schulden hat.

Über 2 Billionen.

Den Euro und auch Europa wird es bald so nicht mehr geben. Finden wir uns einfach damit ab. Punkt.

Wir erleben grade die Stärke der einzelnen europäischen Nationen. Ein Machtspiel sonders gleichen.

Jede Nation für sich bäumt sich auf im Kampf gegen den Normungszwang, den uns unser System auferlegt. Der Kapitalismus, so wie wir ihn leben, fordert noch mehr Tote, als jedes andere politische, kirchliche und wirtschaftliche System, das wir alleine in den letzten 2000 Jahren als für temporär das Beste hielten. 1989 im Rausche der deutschen Widervereinigung übersah man leicht, dass es nicht alleine nur um diese Vereinigung ging. Es war eher die Widervereinigung der politischen Systeme von Ost und West.

Wir in unserem Land kennen das auch. Wir hatten schwarze Regierungen, wir hatten Rote.

Wir hatten auch eine schwarz/rote.

Jeder, der sich ein wenig mit der Farbenlehre auskennt, der weiß was geschieht, wenn man Rot und Schwarz miteinander mischt.

Das individuelle Europa, die einzelnen Staaten bäumen sich gegen dieses Korsett der europäischen Gleichschaltung auf.

Das ist ein wahrer Grund für eine Krise und sollte doch auch dem dümmsten Karrieristen unter den Hinterbänklern in unserer von uns auch noch selbst gewählten Regierungskonstellation klar sein, dass das so nicht funktionieren kann. Die Europäer der einzelnen Nationen wehren sich mit aller Kraft gegen dieses einschnürende Euromieder. Wir alle lassen uns nicht einsperren in ein System nach amerikanischer Gesellschaftsnormierung.

Stellen Sie sich bitte folgendes vor.

Diese Frau im Korsett ist doch sehr nett anzusehen.

Mit freundlicher Genehmigung der Fotoagentur Mangatter, Dresden, 2007

Eine schöne Frau in einem edlen Korsett kann ein wundervoller Anblick sein.

Anmutig, stark und königlich.

Nehmen wir nun als Beispiel an. Diese Frau im Korsett wäre Europa.

Geil anzusehen und vielfältig. Das Korsett verleiht ihrem Äußeren ein gewisses Etwas.

Das ist Europa.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts hat sich die Frau von ihrem Korsett befreit.

Sie war zwar damit schön anzusehen aber ihre Organe erlitten dadurch einen großen Schaden.

Organverschiebungen, Kurzatmigkeit und Verdauungsprobleme.

Von diesen Fesseln haben sich die Frauen befreit, denn bei übermäßigem Tragen des Korsett brachten Frauen kranke Kinder auf die Welt.

Das konnte so nicht weiter gehen.

So ist es auch mit Europa. Werden die einzelnen Länder in ein Korsett gezwängt, kommt es zum Konflikt. Organverschiebung = falsche wirtschaftliche Umverteilungen und Abbau der sozialen Bereiche. Kurzatmigkeit = Verhinderung der Kreativität. Verdauungsprobleme = Was am Ende von Europa unter heutiger Führung dabei herauskommt.

Wie blind muss man sein, dass man dieses System in weitere Krisen führen wird?

Unser gesellschaftliches und ökonomisches System ist doch jetzt schon bei 2 Billionen Schulden unglaubwürdig. Wie mag es dann erst bei 4 oder 5 Billionen aussehen?

Führen wir dann nicht nur Krieg am Hindukusch sondern vielleicht sogar am Grand Canyon?

Was muss noch passieren? Wie viele Tote und Verletzte muss es noch geben, bis wir endlich an der Existenzberechtigung unseres Strebens zweifeln und uns wirkliche sinnvolle Möglichkeiten im Umgang miteinander einfallen lassen.

Es ist doch verrückt, auf der einen Seite alles daran zu setzen, Arbeit so weit zu rationalisieren, dass es logischer Weise immer weniger davon gibt. So sagt man.

Und auf der anderen Seite erdreisten wir es uns, auf Menschen einzuschlagen, die man in die Arbeitslosigkeit und in die Abhängigkeit von sozialen Geldern treibt, um sie dann durch Maßnahmen noch mehr auszubeuten. Verrückt, was?

Europa im Korsett. Europa ist stark, allerdings nur mit seiner Individualität und mit seiner Vielfalt der Kulturen und Denkweisen. Europa ist geil. Jedes Land für sich. Durch dieses wirtschaftliche Korsett allerdings verliert es an seiner Ästetik und wird ohne seine auferlegte Rückgradstütze, dem Fäkalpakt, nie wieder frei leben können.

In diesem Sinne.

Bleiben Sie uns gewogen.

Ihr Norbert Schuhmann