Mit ‘United States’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Frohes Neuss, ihr Lieben.

Waren doch schöne besinnliche Tage, oder?

Hoffentlich waren es nicht die letzten….

Oft konnte man in der Jahresendzeit 19 einiges lesen über:

gehackte Emailadressen,

gehackte Bankkonten,

gehackte Computer Netzwerke.

Und dann DAS auch noch! Zu Weihnachten!

In den Plätzchen!

Gehackte Mandeln und gehackte Nüsse!

Wir saßen dieser Tage beim Resteessen von die Festtage in unserer Redaktion zusammen und genossen ein lecker Carpaccio vom geeisten Mettigel (anders bekommste das Tier ja sonst nicht hauchdünn geschnitten) und freuen uns nach so viel Hick und Hack und Gehacktem schon auf Ostern.

Ein Ei hat sich schon jetzt Prinz Harry vom anglogermanischen Adelsgestüt, derer vom Orden der berittenen Dodidianas ins Osterhasennest gelegt.

Das hatte er wohl bei der royalen Berufsberatung flugs überhört. Das er als wohl vielleicht doch, als Mitglied derer vom Stamme der Hewitts, weil vor dem Dodi hatte seine Mutti wohl ein paar Reitstunden beim königlichen Rittmeister vom Orthopäden verschrieben bekommen, als Nebenspross nun auf das Geschlecht derer zu Winds Ohr und Bettenbergs, aufsattelte und das mit der ein oder anderen Klausel im Kleingedruckten der Prinzen Tätigkeitsbeschreibung erklärlich dargestellt wird, wie mit nicht aus der ersten Linie ebengleichen umzugehen ist. 

Doch lässt es sich nun wahrscheinlich vage erkennen, wie der gleichgeblütsgebürtige Inselroyale, also familiär und auch geopolitisch, lieber unter sich bleicht, ähhh… bleibt.

„Ne Amerikanische….! Ne kleine Schauspielerin…! Und dann noch nicht so weiß im Gesicht, wie’s der eng geschnürte Adelsleib gern sieht…!

Da war die Themse Lilli not amused drüber. Aber so was von not amused, war et Lisbeth. Das war zu viel für sie, der Herrin über ein Weltenreich, where the sun never brexit.

Doch ists nicht nur der Sonnenschein, der der Queen aus dem Pöter strahlt, brennt ihr zurzeit auf der anderen Seite der Weltkugel ihr Australien ab.

Da fragen wir uns doch, weil wir nun auf den allerwichtigsten zweiten Punkt im Zeitgeschehen zu sprechen kommen, was dem Deutschen am Anfang eines jeden Jahres am aller wichtigsten ist, nämlich was?

Hm???

Richtig. Die prollig protzige Pippi Pubsi Pöter Pussi Pimmel-Prostitutions-Peep-Show für ewig kleinhirnige Moralbankrotteure mit null Schöpfungsbegeisterung und positiven menschlichen Zügen, in dem sich zeigegeile Quasiinsolvenzler mit übersteigerter Selbstüberzeugung und nichtssagenden Karrieren vom Lehrberuf-Grabbeltisch beim argelistigen Arbeitsstrichverwalter, einem Millionenpublikum geistig zurück gebliebener Gesellschaftsverweigerern zur Schau stellen, als ständen sie noch an den Startblöcken ihrer analen Phase und warteten gierig geifernd darauf, endlich ihren absolut unwichtigen Sermon ihrer verkommenen Psyche und selbstverkackten Lebensbiographieen über eben diesem Auditorium abzulassen, wie sonst nur Boings über kalifornischen Kitas ihr Kerosin.

Als wäre das nicht Umweltverschmutzung genug. Nein! Muss man diese Schwachsinnigen auch noch… natürlich ganz klimaneutral hinfliegen…. Mitm Flieger…. verstehste…. Nach Australien…. Watt grade wie weicher Schanker an heißen Tagen im Schritt brennt… Verstehste nochma…. Hätte man da die Challange nicht so umschreiben müssen:

Einzige Challange dieses Jahr bei Dschungelbuch…. äh… Dschungelcamp:

Warum hat man diese Vollhörste nicht einfach überm Brandgebiet mitm Fallschirm abgeworfen und wer im Camp ankommt, der ist der neue Dschungelkönig. Fertsch… Verstehste…. Was soll der ganze Mist? Ich dachte, wir wollten die Erde retten und sie nicht noch weiter mit Scheiße zuschütten, woll?

Tolle Stimmung kommt da auf, oder?

Bombenstimmung auch grade im Irak.

Dumm nur, wenn man nun hochmodern und mit Quantentechnik punktgenau, auf einem öffentlichen Gelände im Irak, die iranische Fachkraft im Kampf gegen den IS, einfach so weghusten kann und der Gegenseite die neue Quantentechnik beim Militär fehlt.

Oder der Chinamann… der nennt die faschistische Totalüberwachung einfach Sozialkredit. Noch so ein Osterei… was man uns grade allen ins Nest legt.

Du hast Dich grade auf Vorsorge fürs Alter mit Wissen und Tun über Aktien eingeschossen?

Damit Du nicht Flaschen sammeln gehen musst, wennse grau wirst… Jonglierst schon heute mit der ein oder anderen Anlageform und kneifst Dir jeden Cent für Dein Alter ab?

Vergiss es… Schieß in den Wind. Erleben wir grade klammheimlich so was wie die Bargeldabschaffung oder besser gesagt, die Geld-Abschaffung für den Bürger überhaupt? Also nur für den normalen Bürger??? Die Gazetten schreiben grade darüber…

„Millionen von Sparern betroffen. Der Staat kassiert jetzt auch bei Verlusten fleißig Steuern“.

Höhö…. Scheiße…. und ich hatte mir für dieses Jahr fest vorgenommen, im Lotto vom Jack sein Pot abzusahnen. Na ganz ganz große Klasse, mein Geld nimmt keine Kasse….

Bei solchen Gruselmeldungen allerweil, da greift die durchschnittliche Durchschnitts Hausfrau gerne mal zu esoterischen Hilfsmitteln aus dem verstaubten Nähkisterl vonne Biker Omma. Grade in besinnlicher Runde mit so Betschwestern gleicher Aberglaubenskolloratur aus dem rote Zaunreitenden Kollektiv.

Da die Engel im Himmel die Wünsche auch bekommen und lesen sollen, werden sie dann mit dicken Filzstiften auf große Papiertüten verfasst, mit einem Kerzlein versehen und schwupps, ist sie fertig, die gute Laune Himmelslaterne. Im Hintergrund läuft vielleicht grade noch die Weihnachtsversion von 99 Luftballons gesungen von der Helene und dem Florrrrri in Mark und Stein erweichender Schlagerharmonieharmonie…. und lässt sie fliegen….

Das die guten Wünsche wohl vielleicht nur in Erfüllung gehen, wenn man gleichzeitig dazu ein kleines Rauchopfer darbringt, das stimmt die guten Geister aus der Küchenschublade dann ganz besonders freundlich. Aber dafür, sozusagen für den Hausgebrauch…. 30 Menschenaffen dabei zu verzündeln, das ist doch etwas übertrieben, oder?

Und wenn dann ein paar Tage später, woanders eine Tierhandlung abbrennt, das lenkt dann den Fokus etwas von der Krefelder Zoo Tragödie ab.

Naja, wer über die Weihnachtstage das angebotene TV Programm erlebt hat, der ist zu Beginn des neuen Jahres bestimmt noch sediert von den echt öden Wiederwiederholungsattacken mit altem Filmzeugs, was so abgenutzt ist wie der Schritt einer alten Reiterhose oder Reiterinnenhose oder Reitendenhose.

X-mal Drei Haselbrösel für Aschennüssel auf allen Kanälen, Don Camillo, Erhardt und Olsenbanden Filme sowie Peter Alexander in der Rolle eines Gymnasial Lehrers. Huaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa…..

Alexander als Lehrer, ist doch genauso grausam wie der Silbereisen als Kreuzfahrtschiffschiffskapitän.

Also wer das mental unbeschadet überlebt hat, Purple Heart für…. woll?

Wir hatten schon gehofft, das sich wenigstens die ZDF Filmbesatzung vom neuen alten „Das Boot“ Mehrteiler erbarmt, Kurs aufnimmt und ein, zwei Torpedos in Richtung Luxusliner abfeuert und dabei singt: Unsre Oma fährt aufm Luxusliner Motorrad, Motorrad, Motorrad… Unsre Oma ist ne richtge Umweltsau! (Und der Oppa fährt im Beiwagen munter mit… tralalaaaa…)

Aber… Hm….. vom Plot her schippert der große weiße Pott mittlerweile in so seichtem Handlungsgewässer, für U-Boote und leider auch für gehaltvollen Inhalt unerreichbar.

Das wäre es zum Beispiel gewesen. Florian Silbereisen als Kaleun auf „Das Boot“. „U-Silbereisen. Denn untergehen kann jeder!“

Hach ja, die Weihnachtszeit…

Haste gelesen?

Da hamm se einer südamerikanischen Satirekombo das Büro abgefackelt, weil sich angeblich in einem ihrer Weihnachtssketche Jesus an seinem 30 Geburtstag als schwul autete… Puhhhh…..

Na, dann lass die Vögel mal bloß nicht hier auf den Nürnberger Christkindelsmarkt….

Da wird seit eh her, der Christkindler von nem Mädchen verkörpert….

Verstehste? Sozusagen schlüpft da die Ursünde in das Gewandt des Friedensfürsten.

Naja….. die CDU/CSU hieß ja bis 45 auch noch anders. Und jetzt mit ihrem neuen Umschnalldildo AfD… ist doch das Trio Infernale tutti kompletti…

Jaja…. ihr Klimakiddies… denen habt ihr das schönste Weihnachten beschert, seit man für Cum Ex Deals keine Bonpflicht verlangt und die neuen Steuern auf Verluste bei Anlagengeschäften für Normalsparer. Für die seid ihr auf die Straße gegangen. Denkt mal drüber nach…

Schon eure Großeltern haben sich einmal fast geschlossen dazu hinreißen lassen, schier hysterisch, einem System ihren Applaus und die Arme hoch zu spenden und wohin hat es geführt?

CO2 Steuer…. tz…. damit rettet man die Welt nicht.

Man gibt ihr dadurch den Gnadenstoß.

Tja… der Bioapfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm.

Ihre Eltern ham sich ja auch damals blenden lassen.

Denn schon damals, als die Grünen mit einem großen Tamtam starteten und man dachte „Nu wird alles gut und friedlich“, der wurde schnell vom Gegenteil überzeugt.

Und heute sind sie mit Forderungen wie, das sich die DarfichvondemZasterbehalten-Grenze beim Hartz vier Internierten von zwanzig Prozent auf dreißig Prozent erhöhen soll, genauso der Idiotie des Neoliberalismus verpflichtet, wie alle anderen Parteien auch.

Womit wir neben der Umweltsau nun beim zweiten Tier des Jahres Doppel20 wären.

Dem Kapitalistenschwein, das bei der alten Umweltsau aufm Motorrad im Beiwagen sitzt und durch den Hühnerstall Amok fährt und Rentner jagt und erlegt, damit der Spahn neue Organspenden bekommt. Bislang haben sich leider noch nicht genug gefunden, die besoffen auf E-Scooter steigen und mit SUV’s kollidieren wollen. 

 

Jetzt kommse auch noch mit… Bürgergeld…. wieder so ne Luftnummer, die nur schadet und nicht fördert.  

Würde man den Bürgern, das Geld auszahlen, worauf sie eigentlich einen Anspruch haben, das ansonsten der Apparat verschlingt. … Der Arbeitsmarkt würde für so viele zum Erlebnis ihres Lebens werden. Aber nein!

Vernichtung!

Der ham wir uns verschrieben. Ausnahmslos alle.

Schaut man sich das Terrain von Wirtschaft und Politik mal genauer an, dann stellt man schnell fest, das der rechte Weg des Kapitals, die Welt wieder in den Abgrund führt, wie schon im letzten Jahrhundert auch.

Sowie es auch keine linke Verschwörung bei den ÖR Sendern gibt.

Wenn man mal etwas genauer hinschaut, dann dürfte einem auffallen, das in den entscheidenden Räten und Gremien, über zwei Drittel der Programm-Verantwortlichen eher aus dem rechten Gefolgslager kommen.

Das merkt man schon an der Programmgestaltung. Ey…. hömma…. kein Linksgrün versiffter ist so kreativ- und inspirationslos, das er oder sie sich für das Programm nicht in Grund und Boden schämen würde. So ödes Programm ist rechts-braun verstaubt.

Apropos Staub…

Wenn wir ein besseres Klima haben wollen, das geht nur mit Frieden.

Prangern wir alle Aggressoren und deren Sympathisanten an. Zerren wir alle auf die Anklagebank! Völker der Welt!!!!!! Metoothreetwotoo! Letzs cum (ex) together. 

Brrrrrröööööööööps…. T’schuldigung…. Das Mettigel Carpaccio von neulich…

Dafür aber auch mal was Gutes! Was wirklich, wirklich Gutes….

Der Handel in Deutschland führt die allgemeine Bong Pflicht ein….

Was uns bisweilen wunderte, dank (des) Tütenverbot(es)…

Ach… eins noch…. wir haben mal was erforscht….

In einer sternenklaren Nacht sind wir dieser Tage mal auf die hier im Umland höchste Erhebung geklettert. Auf den Drachenfels. Bewaffnet mit einem der stärksten Ferngläser für den zivilen Gebrauch, datt ett grade aufm Markt gibt.

Unser Blick schwiff gen Südostostsüdostost und wir suchten den gesamten Horizont nach einem noch so klein glimmenden Feuerschein ab.

Irgendwo muss es ja zu sehen sein, wenn in der Ferne ein großes Feuer wie die Hölle brennt.

Besonders dann, wenn die Erde eine Scheibe wäre, woll?

Was sollen wir Dir sagen?

Nichts. Nichts zu sehen, weit und breit. Nichts. Noch weniger als wie nichts.

Und das Feuer, was da grade so scheiße vor sich hin wütet, das sieht man selbst aus dem Weltall. Nur hier nicht.

Also, Hein Spack! Ohren auf laut stellen! Die Erde ist KEINE Scheibe!

Denn das Höllenfeuer in Australien müsstest Du hier flackern sehen, wenn die Erde platt wäre, wie sonst nur die Witze von Luke Mockridge. Such Dir gefälligst nen richtigen Irrglauben, der hier ist scheiße!

Wenn die Erde platt wie Stulle wäre, dann bräuchten die Amis auch nicht unser Ramstein, weil se die Kurve sonst nicht kriegen…

Und für alle, die an lästige Chemtrails glauben…. senke mal deinen Blick aus den Wolken gen Füße. Mit denen stehste nämlich schon längst knietief in der aus Holland importierten Gülle. Stell Dir mal vor, wie hoch die Gülle stünde, wenn nicht um die 30% in der Kanalisation anstatt auf den Feldern landen würde… Seit dem Mittelalter weiß man doch um den altbewährten Slogan:

Wohl an ihr Leut! So höret her, Bürger der Stadt! Ab dem Sonntage darf nicht mehr in den Bach geschissen werden, weil ab dem Mittewoche Bier gebrauet wird!“

Tja…. Fachkräftemangel überallllllll. Wohl auch bei den fff’ler Kiddies.

Mit uns wäre das nicht passiert!

Wie haben wohl unsere kleinen umtriebigen Klimageister die heiligen Tage verbracht?

Wie lief wohl Heilig Abend bei den fridaysforwefuckyourfuture Klimaaposteln? Da sind bestimmt einige sehr reich beschenkt worden für so viel Einsatz an der fleißigen Erfüllungsgehilfenfront und kapitalistischer Regimetreue?

Sich ne neue CO zwei Steuer aufschwatzen zu lassen und sonst was? Nichts. Gar nichts, außer noch mehr Kosten für den Bürger und Koks und Nutten für die Eliten.

Achja… und ein neues Laptop für jeden in der Klasse und schnelleres Internet, für noch schnellere Streams und noch mehr Umweltverpestung durch Energieverschwendung.

Da schwingt sich doch gleich jeder Ökohipster beseelt auf seinen E-Roller, dreht den Gashahn so richtig bis zum schmerzhaften Ziehen im Handgelenk auf und düst mit 15 km/h Lichtgestaltgeschwindigkeit quer über die A3 der Organspende entgegen. 

Ihr kleinen Neohippies…. Naja… bevor ich mich uffresche….

Da läuft doch was schief bei euch….

Nennt euch um in mondaytosundayforfuture und macht was neues, was richtiges draus. Aber doch nicht so. Aus den Fehlern der Eltern in all den Jahren auch gar nichts gelernt? Naja… solange Du Deine Füße unter den Gabentisch Deiner Eltern stellst….

Und? Was hast Du so bekommen? Handy? Tablet? Konsole?

Aha… nur Plastikscheiße…. soso….

Also wir hier… wir schenken uns zum Beispiel nur nützliche Sachen…

Wie zum Beispiel nur die Tiere, die man auch schmackhaft zubereiten kann…

Uiiiiiii…. Der war aber jetzt politisch unkorrekt. So ein richtiger Tritt in die Eier der Ästhetik. Aber egal. Verweigerung braucht mal ne Notbremse.

Tz…. mit einer CO2 Steuer die Welt retten wollen….

Ist dieser Glaube eigentlich noch kindliche Naivität oder schon fortgeschrittene Totalverblödung?

Ob bei so viel Linientreue Weihnachtsgeschenke nicht eher der Judaslohn sind? Ihr habt genau die weit mehr als reichlich beschenkt, die für all die Krisen auf der Welt verantwortlich sind. Sonst habt ihr bisher nix erreicht. Schade. Aber vielleicht geht’s ja nach der Pubertät weiter, wenn die Hormone einem mehr Zeit fürs Wesentliche lassen und die Ratio etwas mehr überwiegt.

Und wenn Du Dein Weihnachtsgeschenk im Laden umtauschen willst, dann frag gleich dabei, obse Deine Eltern nicht gleich mit zurücknehmen. Vielleicht ist da ja noch Garantie drauf. Die sind schon so von Gestern, da gibt’s auch keine Updates mehr für. Die aktualisieren sich auch schon lange nicht mehr selbst. Die sind alle nicht 5G.

Wie wird wohl das Jahr twentytwenty?

Laut einer schon lange toten blinden Seherin an die unzählige sehende Blinde glauben, solls ja ein Scheißdrecksjahr werden. Laut dieser toten Blinden Lady Gaga Wanka oder so, wird das neue Jahrzehnt echt kacke werden. Und irgendwelche Planeten stehen in Konjunktion mit zwei Schnitzelbrötchen, es wird also richtig Scheiße werden! Stell Dich drauf ein! Auch alle anderen Planeten sind keine Scheiben…

Mimimimimimiiiiiiiiii…. Heul doch! Du Mädchen!

Vielleicht zieht es auch Trump bald zurück zu seinen Wurzeln in die Pfalz? Hat er es dann nicht mehr ganz so weit bis nach Den Haag.

Vielleicht stehen wir hier heute am Rheinufer am zukünftigen Französich-Russischen Grenzfluss, der Deutschland natürlich teilt, denn Geld für ne neue Mauer wird aus ökologischen Gründen nicht drin sein. Oder vielleicht der atomaren Verseuchung wegen…

Wer weiß? Germany wird dann seine strahlenden 20er erleben… An der französisch-russischen Sektoren Grenze und in den Hinterländern der neuen Besatzungszonen…

Die Vorsteherin der Interessengemeinschaft rechtskonservativer Irrwege, kurz CDU, also die Muddi, wie der Ossi sie so nett nennt, die sagte ja schon fast ein goldenes Jahrzehnt voraus.

Was schrecklich wäre.

Denn wenn Deutschland in eine Art neo-goldene Zwanziger schreitet, dann geht es auch wieder in seine Dreißiger und dann Gut Nacht uns allen.

Vielleicht hat sich der Kleinbritanier auch nur deswegen aus Europa verabschiedet, um die natürliche Westwalltopographie wieder herzustellen.

Ist die Herauslösung Englands aus Europa doch nur militärischer oder geostrategischer Natur? Fragen wir doch mal Prinz Harry dazu. Der hat ja seinen persönlichen Brexmexit grade hinter sich oder besser, ist grade mittendrin.

Sie kann ja immer noch Prinzessin werden, also ganz synchron beim Disney Childrens Club.

Wer weiß was kommen wird? Besser wird’s auf alle Fälle nicht.

Nur eines noch. Das neue Jahrzehnt, das fängt erst nächstes Jahr an.

Also noch ein Jahr Vorbereitung auf noch mehr von dem, was keiner von uns eigentlich will.

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Tbc

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Hallo Freunde der politisch ununkorrekten Investigativsatire!

Hi! Ähm…. sorry… ich muss mich grade noch watt sortieren….

Meine Fresse…. hatte ich gestern Nacht nen Alptraum.

Nein… Keinen Traum vom idyllischen Leben in den Alp-en an der Seite einer noch idyllischeren AlmResi im heißen Dirndl… neien…

Das Gegenteil. Horror. Blanker Horror…

So zusagen „my private“ Luke Mockridge in meinem eigenen ZDF Fernsehgarten in Dauerschleife.

Im Traume ward es mir, das ich an einem grauen nasskalten Herbsttag auf einem Spielplatz, oben auf einer langen Kinderrutsche saß.

Plötzlich fing ich langsam das Rutschen an. Ich rutschte und rutschte…

Und während ich so rutschte, erkannte ich irgendwann das Ende der Rutsche.

Was war das? Da. Da unten am Ende der Rutsche?

Dort am Ende befand sich eine übergroße, mannshohe Eierharfe…

Kennste? Eierharfe?

Und darauf folgten…. kennste so…. Gemüsehobel?

Also die Klingen, mit denen man das Gemüse hobelt?

Eine nach der anderen…. zipp…. zipp…. zipp… zipp… zipp..

Ich stemmte mich mit aller Kraft dagegen und bremste und stemmte und rutschte weiter und dann mit mehr Kraft dagegen….

Im allerletzten Moment, kurz vor der Eierharfe, schaffte ich den Absprung von der Rutsche.

Und ich fiel und fiel und fiel und landete in einem Meer.

Das Meerwasser schmeckte nicht mehr nach dem Salz des Meeres, es schmeckte nach dem Salz der Tränen der Opfer unserer herzkalten Zeit.

Da! Eine Plastikflasche! Eine große Plastikflasche, an die ich mich klammern konnte… Kaum erreicht, schwamm mir ein Flaschensammler entgegen, der mich schon von weitem anschrie: „Hau ab, du Sau! Das sind meine 25 Cent. Das hier ist mein Revier! Hau ab, du Sau!“… Der Typ trug Schwimmflügelchen, die so komisch gemustert waren.

Grüne Schwimmflügelchen mit goldenen See-Hunden drauf….

Und ne Badekappe.

Ne blaue Badekappe mit so einem komischen Emblem…

Sah ein wenig nach einem kaputten adipösen roten Spermium aus, mit nem Dreiecksköpfchen…

Wenn ich träume, dann träume ich lange.

Muss halt nachts nicht mehr so oft raus.

Manchmal hält die Werbung, was sie verspricht.

Seit dem ich mir vor dem zu Bett gehen eine Granufink unter die Vorhaut schiebe, muss ich desnächtens nicht mehr so oft Pippi….

Jaja…. wenn auch eine geringe… aber eine der kleinen hilfreichen Bequemlichkeiten des Christseins…

Zum Glück habe ich selten Alpträume, doch irgendwo muss der erlebte Alltagsmüll ja hin.

Dieser alte Zausel entriss mir meinen Halt und rief immer noch: „Das sind meine 25 Cent! Meine! Meine! MEINEEEEEEEE! Wir werden sie jagen! Wir werden sie alle jagen!

Die Eiseskälte des salzigen Tränenmeeres ließ mir meine Arme steif werden. Ich brauche sie doch alle beide! Zum Überleben brauche ICH BEIDE ARME. BEIDE! BEIDE! BEIDEEEEEEE! Mein rechter Arm wurde steif und steifer und erhob sich aus dem Wasser nach oben in die noch kältere Meeresbrise des blanken Hanses.

So ist das immer kurz vor dem Absaufen…

Wenn man den rechten Arm hebt, den man eigentlich zum überlebenswichtigen Rudern, zum Selbsterhalt bräuchte.

Jaaaa…. da ist keine Zeit mehr, um dem Führer zu winken…

Dann wieder eine Plastikflasche zum Halten bekommen. Wieder dieser alte schwimmflügelbeflügelte Grantler… „Das sind meine 25 Cent! Ich werde Dich jagen! Wir werden dich jaaaaagennnnnnn!“

Da! Ein Schiff! Ein rettendes Schiff, von dem aus man mir einen Rettungsring zuwarf. Es war der Luxusliner, die MS Silverferrow, das Traumschiff.

Nicht der Volkswastl, der sanftgemütete Schlagerhooligan Florian, auch nicht Sascha Hehn waren der neue Kapitän auf des Traumschiffs Brücke. Nein. Schlimmer! Viel Schlimmer! Küblböck. Huaaaaaaaaaaaaaa!!!!!

Puhhh… Also langsam…. lieber keine Granufink mehr. Lieber Nachts raus dafür und aufstehen.

Und AKK als Chefstewardess.

Das geht noch ne Weile so weiter…. Du stehst doch auf Horror, oder?

Meuthen, Weidel und Höcke als Heizer. Und sie heizten und heizten und hetzten, sorry… heizten und hetzten… hach… manchmal klemmt bei mir das i.

Sie heizten die Öfen mit Bürgern, die sie ganz günstig geschossen hatten. Na… hätten damals ihre Lager schon einer Klimablianz unterlegen, Deutschland hätte nie Paris erreicht… Also nicht noch einmal… (Ja, der dauert ein wenig. Sollst ja auch watt mitnehmen, woll?)

Und die Bürger, die dort lagen wie in einem Schiffs Kohlebunker schrieen: „Hilf mir! Hilf mir! Hilf uns! Hilf uns! Wir werden verheizt. Wir werden wieder verheizt in den Öfen des mordlüsternen Kapitals und seinen Heizern.“

Und die Heizter schrieen: „Nimm hin! Das ist dafür, das Du Dich damals nicht auch bis zum letzten Mann gerichtet hast, wie die Eva und Er. Nimm hin! Du schwaches Volk! Du hast Dich damals schon nicht gänzlich geopfert. Dann tun wir es eben heute für Dich! Brenne! Brenne! Brenne in heißer Glut.

Wir werden Dich jagen! Wir haben Dich gejagt und wir werden Dich wieder jagen!“

Und noch ne große Schippe Bürger… ab innen Ofen. Das Verheizmaterial brannte nicht gut, es war ausgemerkelt und bis auf die Knochen ausgecdut und in Grund und Boden neoliberalisiert, dass man ne ganze Menge von ihnen brauchte.

Ich flüchtete mich aufs Oberdeck!

Dann, da! Auf E-Scootern kam mir ein türkischer Hochzeitskorso entgegen, (das war mal der ehem. Automobilklub Ford Taunus Freunde Ankara/Gelsenkirchen e. V. … haben halt alle keinen Lappen mehr… deswegen die Scooter, verstehste???) Zweite Klammer (wundert einen doch irgendwie… oder? Wenn sonst ein Ausländer öffentlich ne Waffe zückt, rückt das SEK an….Naja… wir im römisch lateinisch durchgemendelten Lebensraum, werdens wissen. „Dummheit schützt vor Strafe nicht. Doch bei der Ehe gilt die ausgeschriebene Form dieser Abkürzung für: errare humanum est. Irren ist männlich, äh… menschlich… Obwohl… ist ja das Selbe… Ja… wer dem Mann eine Frucht vom Baume der Erkenntnis reicht, der wird auch tausende Jahre später noch gedisst, auf den Arm, von hinten und nicht für ganz voll genommen.

Angeführt wurde der Hochzeitskorso vom Verkehrtminister und Oberjuicer Scheuer, der fröhlich den rechten Arm mal winkend beugte, ihn mal streckte und wieder beugte und wieder streckte…. und frohlockte sinnfrei vor sich hin: „Die Maut kommt. Nein! Sie kommt. Die Maut kommt. Maut. Kommt. Die Fahrradwegmaut kommt. Sie kommt. Die Fahrradwegmaut.“

Ich sachet Dir ja… Durchschlafen kann der Horror sein. Lieber mal #wachwerden und #aufstehen.

Endlich Land in Sicht.

Wir kamen ins Delta des Neolib River und konnten vor Capital City in der Ferne schon die Atlantik Brücke sehen…

Ab da übernahm ein Lotse das Ruder, ein Russe und eine betagte alte englische Lady mitm Krönchen auf, navigierten.

Der Lotse… So ein Blonder… sah ein wenig lustig aus…

Schwimmweste inne Mitte, unten ne karierte Golfhose und oben so… kennste beim Lauch unten die Würzelchen???

Genau so! Nur in Blond.

So blond…. da geht sogar Heino noch als Naturblond durch….

Aber der Lotse war kein richtiger Lotse, der hatte ein Sägewerk.

Brauchte der auch.

Der und sein Kumpel Rio Bolso aus Branazilien hatten nicht alle Latten am Zaun und deshalb mussten die die Urwälder abholzen, des unbändigen Nachschubs an Zaunlatten wegen.

Im Hintergrund hörte man leise Musik.

Wendler saß am Piano. Die Sängerin…. Ne…. Glaub ich jetzt nicht….

Puhhh…. Manchmal können Träume aber auch so richtig real wirken für einen Moment.

So das man Tags über an Mystisches glauben mag.

Die Sängerin… die von Adebar… Ja…. die von Adebar….

Wie? Horch? Hä? Vom Storch?

Genau DIE!

Sie sang ausm Yentel Musical und Wendler dazu am Klavier und gab wirklich sein Bestes nach dem Motto:

Die weißen Tasten sind für Hochzeiten und die Schwarzen für Beerdigungen….

Und wieder dieser blonde Lauchie, diesmal am Mischpult, der alles zusammen mischte und laut raunte: „Real news are fake news. Fake news are real. Real is fake an‘ fake is real. Fuck off you all. I’ll made da deal. Fuck you all, I’ll make a real good faked deal.“

Horror, oder?

Jetzt weiße, wie ett mich geht heute.

Da haste keine Lust, Dich ans Board zu setzen und über die wirklichen Probleme zu schreiben.

Mittlerweile fühlt sich das so narkotisch taub an.

Da ist alles egal.

Aber wehe, so ein Pausenclown sprengt den zdf’schen Fernsehgarten zu Gunsten seiner eigenen Show.

Das ist wie Selfie-schießen und nicht helfen bei nem Unfall auf der kollegialen Showautobahn.

Alles so sinnlos, so kapitalistisch einfältig, unkreativ, lebensfremd eben.

Nee… da hat man echt keine Energie mehr.

Vielleicht hätte es für ne andere Geschichte gereicht.

Maritimer Flaschensammler

Einen Reisebericht.

Mit Mutti im CDU-Schneepflug durch die Hochalpen.

Vorn als Pflug, nun nicht mehr die SPD, jetzt die AfD. (schrieben wir schon vor knapp 2 Jahren drüber in Mutti tauscht die Kettenhunde aus…. Kannz ma sehn…)

Die AfDingenskirchen soll für die nämlich die Drecksarbeit machen, damit man selbst mal wieder fein aus der Sache raus geht, obwohl man selbst für die Probleme heute, schon damals unter Kohl die Grundsteine gelegt hat und jetzt die bewussten Fehler damals, heute als Sieg verkauft. Der schlanke Staat. Dank verhaltenskreativer Schildbürgerpolitik mittlerweile so dürr, so dürr schaffts noch nicht mal so ein Kleiderständer von der Klum oder heißt die jetzt Kaulitz?

Mit der Humba Humba Af tätärä gehts schneller in die Krise, die sie allesamt verschuldet haben und denen der Bürger auch noch das Sozialgeld ohne Murren und Knurren zahlt… Jaaaa…. Diäten sind auch Sozialgeld, nur am oberen Ende der Nahrungkette.

Und, braun wählender Ostzonaler…

wenn einen rechte Wirtschaftler schon ab Minute 1 nach Mauerfall, bis auf die Knochen ausgezogen haben (Treuhand), man seit jeher über die Fremdbestimmung und die Arroganz des Wessis jammert und sich dann trotz all der geschichtlichen Warnungen, sich wieder von schreienden Wessis im Anzug voll lullen läßt und nen Hitler und seine Mörder wieder haben will…. Wohl doof im Kopp oder? …. hm…. Stimmt doch was nicht, oder?

Auf was für ner Rutsche muss man sitzen, um noch mehr von dem zu wählen, was bisher in die Krise geführt hat?

Die AfD ist die Eierharfe auf der Gemüsehobelrutsche…

Mit denen gehts nur schneller in den Abgrund. Das ist das Ziel.

Mit der AfD in ne neue Nazizeit. Geboren aus dem alles vernichtenden Wirtschaftsglaube der CDUCSUFDP, die einst selbst NSDAP hieß und sich nun mit ihrer Rektalgeburt Af-schämtmansichfür wieder neu erfand.

Ja! Deutschland hat ein Naziproblem. Das breit gefächert ist. Vom Misantrophen bis hin zum Hartz vier Befürworter. Menschen voller Hass und Missgunst. Menschen, die an Lügen glauben und denen mal alles befehlen muss, weil sie für Demokratie und Freiheit einfach nur zu schwach und zu banal sind.

Nicht im Traum kommt man doch auf so einen Horror, oder?

Land und Leuten wieder beim Schwimmtraining den einen Arm auf den Rücken binden und mit dem Rechten so lange rudern lassen, bis sie untergehen.

Hauptsache dem, ders richten soll, der endlich mal wieder durrrrchgrrrreiffft…. bis in den Tod winken damit so ein neuer Gröfaz seinen Spaß an seiner geistigen Krankheit hat. Massenmord, Krieg, Ausgrenzung, Entrechtung und Enteignung sind keine Basis für ein Staatsgefüge.

Mann….. grrrrrr….. Watt natürlich voll kacke ist, auch wenn Du dieses betrügerische und hochkriminelle Wirtschaftssystem ablehnst, durch jede erbrachte Arbeitsleistung, durch Konsum, Steuer und Wahlstimme hälst auch Du dieses miese Ausbeutersystem am Leben.

Da braucht man dem Oppa und der Omma gar keine Vorwürfe mehr machen, das sie miese Nazianhänger und Mordsgehilfen waren, wenn man sich heute selbst hat von dem System kaufen lassen.

In dubio pro felatio

Ne… schreiben wir auch nix zu. Lieber postapokalyptisches Chillen auf der Couch. Hat eh alles keinen Sinn mehr.

Damals bei der Bundestagspremiere der Grünen wars ja auch so ein Hype. Heute schickt der feige mittelständige SUV-Nazi seine Brut als Kindersoldaten an die Freitags für ihn stellvertretend demonstrierende Bio Klima Front.

Wir habens damals schon total verkackt und heute ists nur noch schlimmer geworden. Ehrlich… wer SUV fährt würde auch wieder Polen überfallen, wenns in Gleiwitz ein Drive inn gäbe…

Nee…. Keinen Bock. Ich lege mich wieder hin und schlaf noch ne Runde.

Vielleicht diesmal wirklich ein „Alp“ traum mit einer idyllischen AlmResi im heißen Dirndl…

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

Tbc

AfK

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Der Umweltschutz wird immer wichtiger!

Das ist mir bei meinem lange ersehnten Weihnachtsurlaub in warmen Gefilden klar geworden.

So, wie es nun ist, kann es nicht weiter gehen.

Aber…. ach… es war trotzdem schön. Viele Monde zuvor sammelte ich Pfandflasche um Pfandflasche um Pfandflasche.

Setzte mich neben jeden Touristen, der auf einer Parkbank verweilte und seine Jause einnahm.

Wartete freudig, freundlich und wenig aufdringlich bis er auch den letzten Tropfen Labsal aus seinem Pfandbehältnis Schluck um Schluck entnommen hatte, um für ihn den aufwändigen Verwaltungsakt der Pfandflaschenrücknahme zu übernehmen.

Mond um Mond stapelte ich Münzlein um Münzlein in der heimischen Kammer, bis dann endlich nach drei Jahren eine Summe erwachsen war, die mir, wenn auch nur kurz, aber immerhin, einen kleinen Trip an die Adria bescherte.

Denn ihr müsst wissen… jetzt verrate ich euch mal ein kleines Geheimnis… bei uns im Land…. da dürfen solche Menschen wie ich, zudem man mich zwang zu werden… gar nicht großartig in der Öffentlichkeit erscheinen. Wir dürfen weder frei verreisen, noch unser Postleitzahlengebiet ohne Erlaubnis des sogenannten Jobcenters verlassen. Und am öffentlichen Leben teilnehmen dürfen wir auch nicht. Dafür kommt uns bei uns zu Hause eine Aufgabe zuteil, die wir übernehmen müssen, obwohl diese Pflicht nirgends drinne steht. Und laut internationalen Gerichtshöfen muss Zwangsarbeit… und die gibt es bei uns zu Hause… entlohnt bzw. entschädigt werden.

Ich musste halt mal raus. Denn bei uns zu Hause hat man als Opfer des Hartzionalsozialismus weniger Rechte als zum Beispiel ein Krimineller, der zu Recht verurteilt seine Haftstrafe absitzt. Und da kannste Dir bestimmt vorstellen, was das für ein Druck ist, oder? Ich bin einfach nur schuldlos arbeitslos geworden und schon habe ich in der Gesellschaft eine Stellung, die noch weit unterhalb von Kriminellen wie Mördern, Kinderfickern und sonstigem Gesindel steht. Selbst Steuerbetrüger dürfen wieder einen Fussballverein leiten und wieder weiter machen wie sie es zuvor taten, als sie straffällig wurden. Darüber hinaus gibt es in unserem Land viele Menschen, die dieses Verfahren auch noch gut finden.

Aber das sind niederträchtige Bürger, die bis heute noch nicht begriffen haben, das Hitler schon lange tot ist. Viele solcher miesen Vögel arbeiten für dies System; ob in der Verwaltung oder in unserer konzentrierten Presse und Medienlandschaft; in heller Freude und mit Stolz, weil sie denken, der Führer käme aus der Asche gekrabbelt und würde ihnen für ihren Mordsdienst, für ihr Mobbing, für ihre Denunziation, für ihre Unmenschlichkeit, für ihre Verleumdungen und Beleidigungen noch das eiseren Kreuz verleihen.

Es gibt allerdings eine Spezies, die noch ärmer als so ein Ausgestossener ist. Das ist der Hetzer und Miesling. Der Wutbürger, der sich als Abgehängter empfindet. Der verfügt zwar noch über eine gewisse Barschaft, doch kann sich dieser krumme Hund noch nicht einmal eine eigene Meinung leisten und rezitiert jeden Scheiß, den er von anderen Spacken in den Kopf gesetzt bekam. Huaaaa…. ein wiederlicher Kerl, sag ich Dir.

Kannst Du nun verstehen, warum ich da mal raus musste?

Wenn man sich rund um die Uhr mit solchen Leuten daheim rumschlagen muss… da muss man mal wech von, woll? Es ist einfach nicht schön, wenn man plötzlich einen Job aufgezwungen bekommt, für den man nicht ausgebildet wurde und von jetzt auf gleich zum AvD, zum Arsch vom Dienst, der die Generalschuld für anderer Leute Versagen übernehmen muss, gemacht wird.

Auch wenn es nur für die Holzklasse bei einer semiinsolventen Billigfluglinie reichte, bei der man im Gang sitzt und vor Start und Landung vom Hilfspiloten mit Gaffertape auf dem Boden festgeklebt wird und sonst keinerlei Köstlichkeiten mehr feilgeboten bekommt…

Vom Flughafen gings direkt an einen Strand in einer kleinen adrianischen Bucht. Klamotten aus uns nüscht wie rein inne wohlig noch lauwarmen leise maritimisch langmütig schnaubenden Wonnewogen des Mittelmeers.

Ein erhebendes Gefühl. Weitab von den miesen Methoden gegen meine Person und viele abertausend Leidensgenossen und innen im offenen Hartzvollzug.

Hach wie glücklich und selig plantschte und tauchte ich im sanft wogenden Wasser der Mittelmeerbucht.

Und als ich so planschte, schwomm und tauchte, so frei wie ein junger Delphin, überkam mich die Größe des Augenblicks und ich begann ein wenig ins Mittelmeer zu weinen.

Licht, Luft, Sonne und Wärme versetzten mich in eine schier nicht enden wollende romantische Stimmung, bei der man jegliches Zeitgefühl vergaß.

Ein Gefühl der Leichtigkeit des Seins, das man mir mit meiner Internierung in Hartz fear vor Jahren nahm, mich erniedrigte, verarschte, beschiss und um jeden neuen Lebensmut brachte.

Wieder und wieder kletterte ich auf den kleinen Felsen am Rande der Bucht, von dem ich wie ein pubertierender Bub fröhlich und unbeschwert in die mediteranen Fluten sprang.

Hach, watt schön.

Als ich dann wieder an die Wasseroberfläche auftauchte, wähnte ich mit meinen verwässerten Augen am Horizont einen roten Strich, der in tausend Rottönen schimmerte und sich über die volle Breite am Ende des Meeres und am Ende allen Blickens erstreckte. Sanftes Rot in allen Farben und in der Mitte ein blutorangeroter Ball, der scheinbar erhaben über alle Wirklichkeit, über alle Zeit und Raum, über allen anderen Farben, zu den Rändern hin ausfransend thronte.

Ich erschrak! „Huch…. schon so spät? Nicht etwa schon das Abendrot?“

Nein. Leider nicht. Es war nur eine benutzte Damenbinde, die sich mir beim Auftauchen über die Augen legte….

Kaum wieder klar sehend, erblickte ich eine Dorade in einem Taucheranzug. Nein! Sie hatte sich in einem benutzen Kondom verfangen.

Und dort, ein Taschenkrebs, der seine neue Behausung in einer Motorenölflasche fand.

Da wurde mir schlagartig klar, ich muss etwas tun! Wir alle müssen etwas tun!

Was… nur was kann ich zu Hause für die Umwelt… Für meine Mitmenschen tun? Den Frauen die Mensis verbieten? Hm…. heheres Ziel, das wohl schon der Jens vonne CDU für sich beansprucht. Nein! Ich will ein Zeichen setzen! Ein wirkliches Zeichen! Ein Zeichen, das all die zu Hause von der Politik und Wirtschaft und Gesellschaft enttäuschten Menschen vielleicht mit in seinen Bann zieht und Anhänger findet.

Ein Zeichen, das auch ich, kleiner Mann, meinen selbstverständlichen Beitrag tun kann und vielleicht auch das Klischee ein wenig bediene, das man mir eingebrannt hat, um Aufsehen zu generieren.

Und wer weiß…. ob ich diese schöne Geschichte nur ersponnen habe oder obs denn sich der Wahrheit dienlich zugetragen hat… Wer weiß….

Denn sind wir mal ehrlich. Nun… mit Mitte fuffzich…. gut gebildet und qualifiziert… ich mache mir keine Hoffnungen mehr, das ich eine Erwerbsarbeit finde, ich mich nährt. Der Zug ist abgefahren. Dafür wird man schon sorgen, das ich keine Erwerbsarbeit mehr finden werde, die mir neue Perspektiven und Lebensplanung beschert.

Also… was kann ich aktiv für den Umweltschutz tun?

Und das vielleicht noch ganz kostenfrei und absolut biologisch?

Hm…… beseelt von der Idee, Mutter Natur, der Schöpfung und dem Leben seinen Tribut zu zollen, bestieg ich den Rückflieger, ließ mich widerstandslos im Gang erneut auf dem Flugzeugboden festtapen und träumte von meiner Chance als Umweltaktivist…..

Denn es ist eigentlich ganz einfach.

Zuhause wird nun nach den Dieselfahrern, den Kreuzfahrtschifffans und Bauern bestimmt bald eine neue Sau durchs Dorf getrieben, was die Feinstaubbelastung angeht.

Und da habe ich die ultimative Lösung für.

Pass auf….

Ganz einfach.

Jeder Mensch verliert am Tag zehn Gramm Hautschuppen, also 0,01 Kilogramm.

Es gibt, laut Stand einer Zählung im Januar des Jahres 2018,

7 591 419 000 Menschen (also 7,6 Milliarden Menschen)

auf unserer Erde.

Das macht also eine Feinstaubbelastung von 75 915 410 Kilogramm am Tag aus. Aufs Jahr gerechnet verursacht der Mensch also 27 329 547,6 Tonnen Feinstaubbelastung. Und das nur durch den täglichen Verlust von zehn Gramm Hautschuppen….

Was kann nun ich dagegen tun? Als kleiner Mann und Bürger? Als Einzelner? Als von der Gesellschaft für ihre Lügen unschuldig zweckkriminalisierter Hartz Häftling?

„Jaaaaa…. auch Du mein Sohn hast eine Aufgabe…“

Grade jetzt in der eisig kalten Jahreszeit fällt der Umweltschutz leichter als vielleicht im Sommer.

Ich bleibe nun länger im Bett liegen und nähre somit ein Heer von Bettmilben, die eh schon seit der Produktion in meiner Matratze stecken.

Die Bettmilben und ich bilden eine perfekte biologisch reine Symbiose, da sie sich von meinen Hautschuppen nähren.

Nur an meine Frau gehn die Viecher nicht dran. Komisch….

Liegt wohl daran, das sie abends vor dem Zubettgehen gerne duscht und ihren Alabasterkörper gerne mit einem Peeling pflegt.

Peeling??? U know??? Eine Reinigungs- und Pflegesubstanz, die mittels Mikroplastik Hautschuppen vom Körper entfernt…

Dann dufte sie immer so lecker nach Mandel und Orange…. Doch!!!

Ich kann die Bettmilben verstehen. Wer hat schon gerne Plastikscheiß in seinem Essen….

Wie Du siehst…. Umweltschutz ist ganz einfach.

Aktivismus kann echt Spaß machen.

Also…. schließ Dich mir an! Bleib liegen!

Veränderung durch sein lassen.

Die neue Bewegung für alle die, die selbst für #aufstehen zu faul sind!

Mach mit! Bleib liegen und nähre Kleinstorganismen.

Andere Haustiere kannste Dir als zu Hartz verurteilter eh nicht leisten.

In diesem Sinne…

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Danke für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK