Mit ‘Weihnachten’ getaggte Beiträge

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt. Werte Allerwerteste.

Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen. Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

Beipackzettel: Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nichts für Menschen mit einer Verumsintoleranz und Allergien gegen ganz schwarzen Sardonismus.

Moin zusammen. Schon wieder ein Jahr herum. Schon wieder Jahresendzeit.

Tja. Watt sollen wir sagen? Wir haben für diesen Blogbeitrag eigentlich nix mehr großartiges vorbereitet, gingen wir doch davon aus, das wir es eh bis hier hin nicht mehr schaffen werden, da irgend so ein wahnsinniger Großkopferter auf den letzten Knopp drückt und uns alle im Namen des Kapitalismus und seiner drei Grundpfeiler (Gier, Korrumpierbarkeit, Idiotie) auslöscht. Hierbei müssen es ja nicht immer die großen Dinge sein, es reichen schon die kleinen Angriffe auf das Leben, die hin zum großen Fail führen. Was im letzten Jahrhundert noch das Zyklon B war, ist heute unter anderem das Glyposat, um Leben auf der Erde zu zerstören. So einen Schritt zu befürworten und sein hochministeriales Okay für so etwas zu geben, ist schon genug kriminelle Energie für sich selbst und sollte genauso vor dem UN Gerichtshof für Menschenrechte verhandelt und abgestraft werden, wie alle anderen Verbrechen im Namen des Kapitals und des Faschismus.

Weihnachten ist’s und glücklich schätzt sich der, der für den Sonntag, den 24.12, also Heilig Abend, schon einen gelben Schein hat.

Der doofe, einfältige und gierige Konsument hat nun 364 Tage Zeit gehabt, sein Drecks Geraffel fürs Jahresendzeitfest zusammen zu klauben und trotzdem heult der rum, weil mal die Geschäfte zu sind.

So weit kommt es noch, einer der höchsten Feiertage in unserer Kultur für den Satan, das Böse, die Niedertracht, das Scham- und Morallose zu opfern, um sich sklavisch und schier hündisch dem Pseudogott Kapital zu unterwerfen und ihm zu dienen. Als Gegenbeispiel… sag mal einem Moslem, er solle seinen Ramadan für eine Zeit unterbrechen, weil es wichtigeres gäbe, als charakterstarkes, moralisches Verhalten und die Rückbesinnung, das es mehr auf der Welt gibt, als Scheiß und Schrott zu verhökern.

Deswegen wäre es von Vorteil, die Bescherung in diesem Jahr auf den 22. zu legen, damit man am 23. die Läden stürmen kann, um den ganzen unliebsamen Geschenkeschrott, den einen die liebe Verwandtschaft aufs Auge drückt, in etwas umzutauschen, was man wirklich gebrauchen kann. Desto entspannter kann man dann das Fest der Feste angehen, wenn in den Geschenkepäckchen kein ungewollter Scheiß zu finden ist.

So hab ich auch meine Schwester zum Fest wieder ausgeladen.

Nicht, das ich sie nicht lieben würde. Doch was zu viel ist, ist zu viel.

Sie weiß ja, das ich etwas technikaffin bin, doch das geht auch mir eindeutig zu weit und Nächstenliebe darf ja auch mal etwas weh tun, damit das gegenüber etwas Zeit gewinnt, über sein Verhalten nachzudenken.

Was war geschehen, das mich zu so grausamer Ausgrenzung trieb?

Meine sonst so geliebte Schwester hatte mir zu Weihnachten so eine Plastikröhre schenken wollen, die man sich heute aus …. wie der doofe Bürger meint… aus lifestyle Gründen… in die Hütte stellt und mit ihr sprechen kann. Zu allem Überfluss hat das Ding auch schon ab Werk einen Frauennamen. Alexa oder so. Ist ja auch egal… So eine Scheiße kommt mir nicht in die Hütte…

Weißte… ich hab in all den letzten Jahren nicht umsonst für Frieden, Demokratie und Freiheit gekämpft, um mir jetzt so eine Drecks Stasiröhre ins Wohnzimmer zu stellen, mit der man mich im privatesten Bereich abhören und überwachen kann. Sozusagen „der Mauerschütze im eigenen Heim“.

Echt verrückte Zeit, die Gegenwart. Jaja… lasset uns die Gegenwart genießen. Der große Sinnspruch der Esonarren, die nur aus einem Grunde am Hier und Jetzt so konservativ festhalten, weil es ihnen an Perspektiven, an Zukunft fehlt? Ausgrenzung, Vertreibung, Krieg, Hartz fear Entsozialisierung und anderer staatlicher Terror, sind keine Perspektiven!

Und…. eine lebenswerte Zukunft, derer sich diese Vögel verweigern und aus persönlicher Niedertracht auch anderen vorenthalten wollen, weil sie sich für etwas besseres, für Herrenmenschen halten. Auch deren Damen natürlich. Das sind auch Männer, nur mit weiblichen Drüsen.

Da tritt man doch gerne lange auf der Stelle, weil danach nur noch der Abgrund kommen kann.

Doch wer soll das noch begreifen, wenn es an Bildung und dadurch an humanistischer pazifistischer Überzeugung fehlt?

Ja! Genau aus diesem Grunde brauchen wir eine Obergrenze!

Nee… nicht wieder was ihr denkt. Wir brauchen eine Obergrenze beim Poppen, um den gegenwärtigen Geschehnissen entgegen zu wirken.

Jedes vierte Grundschulkind kann kaum lesen, geschweige denn etwas mitm Kopp erfassen. Und da sind die Kinder der Heimatvertriebenen noch nicht mit drin. Das ist nicht der Staat schuld, das geht auf die Kappe der Eltern. Denn was wollen die ihrer Brut beibringen, watt sie selbst schon nicht mehr wissen….

Wir können kaum Einfluss auf die Ideologie anderer Staaten nehmen, in denen nicht viele mit dem Wort Bildung etwas anfangen können, da sie das Wort alleine schon nicht lesen und somit keinen Zusammenhang zur eigenen Person herstellen können. Da brauchen wir auch nicht auf die UN Statistiken schauen, aus welchen Bereichen der Erde die meisten Analphabeten kommen und in denen es kaum Bücher gibt, die nichts mit Glauben zu tun haben.

Die Zahlen sind alarmierend und wer hätte das gedacht, dass das grade dem großen Volk der Dichter und Denker passiert. Und das wir Dichter und Denker sind und keine Erbauer und Architekten… ich sach nur BER, Stuttgart 21, Kölner Schauspielhaus und so weiter. Doch auch der normale Häuslebauer kennt das, der beim Bau des Eigenheims Opfer von doofen Handwerkern wurde, die außer Schrott nichts gebaut haben. Und so was will dann auch noch dafür bezahlt werden… verstehste…. So was will dann Geld für seine Minderleistung. Kohle haben wollen se fürs Versagen…. Gelächter….

Bildung. Das wäre ein Thema gewesen, doch Bildung ist für die Neoliberalisten, die leider die Welt an sich gerissen haben und sie jeden Tag in ein Schlachtfeld verwandeln…. ja… richtig gelesen…. Schlachtfeld…. Das ist nix anderes, als wie jeden Tag mit einem LKW über einen Weihnachtsmarkt zu fahren und für Tote und Verletzte zu sorgen….

Bildung, sobald sie außerhalb ihrer eigenen Reihen gelangt, ist für die so gefährlich, wie Weihwasser für den Teufel.

Da muss man schon ganz schön kreativ werden, um diesem menschenverachtenden und faschistischen Ausgrenzungsapparat die Stirn zu bieten.

So wie dieser Held der Arbeit zum Beispiel: https://aufgewachter.wordpress.com/2017/12/06/erwerbsloser-schockt-fallmanager-mit-nikolaus-grusskarte-aus-dem-irrenhaus/

Tja nun… was willste auch anderes machen, woll?

So nahm ich mir, obwohl ich diese Partei lieber für immer im Orkus der Geschichte sehen würde, den Slogan ihres Vorturners Lindner zum Grundsatz und schneiderte ihn auf mich um.

Lieber gar nicht regieren, als falsch zu regieren.“

Danke, oh Du marktradikaler Drummerboy.

Deine Wahlkampfthese nehme ich mir zu Herzen und sage mir:

Lieber gar nicht arbeiten gehen, als falsch zu arbeiten. (Übernommen von einer Stimme eines Bürgers auf der Straße)

Und jede Unterstützung des Zeitgeistes heißt im eigentlichen Sinne den Faschismus, die Ausgrenzung und Ausbeutung und sogar den Krieg zu unterstützen. Denn das jedem jede noch so unqualifizierte und schwachsinnige Arbeit zuzumuten ist, wie es die Gegenwartsapokalyptiker der Alt und Neuparteien und deren hohle Sympathisanten als Recht und Gesetz ansehen…. das hatten wir hier schon mal und endete in Lagern und im Tod. Und da ist es doch wohl erlaubt, solchen Menschen kein schönes Weihnachten zu wünschen, da dies hohe Fest, die Geburtstagsfete des Erlösers von unwürdigen Geschäftemachern schamlos missbraucht wird, wie sonst nur Schauspielerinnen und Schauspieler aus Übersee.

Hey Filmsternchen…. Du bekommst für Deinen Körpereinsatz ja auch noch ne Millionen Gage… da kann man doch mal über seinen Schatten springen, oder? Ich meine, wer so doof ist und sich auf so was einlässt…. hm….

Der normale Bürger hat nicht so das Glück, der wird jeden Tach aufs Neue gef… ohne dafür überdurchschnittlich entlohnt zu werden. Dem normalen Bürger droht nur der soziale Tod und das Rausrechnen aus der Statistik und wird somit ein Teil der großen Arbeitsmarktlüge, die genauso viel wert ist, wie die Abgaswerte der kriminellen Automobilindustrie.

Dann doch lieber so, wie es in der rheinischen Pravda stand. So geht Grundeinkommen. 11 Jahre Gehalt ohne zu arbeiten. (Link unten)

Jawoll…. Lieber gar nicht arbeiten (regieren), als falsch zu arbeiten (regieren)

In gleichem Atemzug sollte man dazu eines denken!

Enteignet Bezos und seine Ausbeuterclique. Naja, jedenfalls zum größten Teil. Etwas zum Leben braucht ja auch er. Soll ja keiner sagen wir wären genauso unmenschlich wie die elitären Finanz- und Wirtschaftskriminellen.

Denn damit rechnen diese Ausbeuter, wie auch der rheinische Exzess schrieb: Gibt immer einen Blöden. Rewe will Musiker keine Gage zahlen. (Link auch unten)

Jenau so isset. Nicht der „Ausländer“ ist Dein Feind, Bürger. … Es ist Dein Arbeitgeber und das System für das er steht.

Siehst Du, wir brauchten für diesen Beitrag gar nichts mehr dazu zu schreiben. Die Gegenwart erklärt sich von selbst und ist geschmackloser denn je. Und??? Was lässt Du Dir zum Feste aller Feste schenken?

Ein kleiner Tipp von unserer Seite: Analoge Schreibmaschinen und alte Druckmaschinen. Kennt sich vielleicht noch einer mit dem alten Handwerk der Schriftsetzerei aus? Denn die Überwachung durch die Hintertür und die geplante Aufhebung der Netzneutralität werden dafür sorgen, das… ach… das weißt Du doch schon selbst… Wenns so weiter geht, dann müssen wir wieder Flugblätter schreiben.

Und das Schreiben, sowie die Verteilung von Informationen wichtig ist, das sieht man auch an dieser Headline, die die Frage aufwirft, ob sich Bernie Bärchen vonne AfDer Partei überhaupt mit deutschen Themen auseinander setzen darf: https://www.n-tv.de/panorama/Ist-Bernando-Hoecke-gar-kein-Deutscher-article20173854.html

So! Frohes Fest! Frieden und Liebe für alle.

Unsere Gedanken sind bei all den Opfern dieser aggressiven Vernichtungsideologie, egal welchen Glaubens, egal welcher Ethnie. Das was hier geschieht, ist nicht nur eines Christen unwürdig!

https://juergenfritz.com/2017/12/05/cdu-eigene-volk-betrogen/

Und denk dran! Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist eine Fähigkeit! Teste Dich gleich noch, ob Du noch fähig bist.

Wenn man erkennt, das aus der Demokratie Faschismus wird, ist Widerstand die oberste Bürgerpflicht.

Bleiben Sie am Leben und uns gewogen.

Lesen Sie auch nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind, Neues aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Bleibt uns nur die Hoffnung. Denn bekanntlich stirbt diese zuletzt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt, wir sagen jetzt schon einmal Danke für euren Support unter:

Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an: http://www.toonsup.com/egon

Ohauerha

AfK

Links:

Deutsche Schüler immer dümmer. Im Pockemon Monster sammeln top, sonst im Kopp ein Flopp:

https://www.n-tv.de/panorama/Soziale-Herkunft-entscheidet-ueber-Leistung-article20172530.html

Hartz fear, wichtiger Bestandteil der Entsozialisierung und Dequalifizierung, die Allzweckwaffe gegen Demokratie und Frieden:

http://www.blickpunkt-wiso.de/post/2155

Was gut gemeint war, lieferte sich nur aus:

http://www.huffingtonpost.de/robert-brungert/entkehrung-der-christen_b_18746854.html?ncid=NEWSSTAND0005

Das System frisst sich selbst und schafft nur noch mehr Opfer.

Hartz vier, das sozialpolitische Agent Orange zur Komplettentlaubung der Gesellschaft:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/jobcenter-immer-mehr-geld-fuer-arbeitslose-fliesst-in-die-verwaltung-a-1181199.html

So geht Grundeinkommen:

https://www.express.de/koeln/11-jahre-gehalt—ohne-zu-arbeiten-wolfgang-b–brachte-koelner-flughafen-in-turbulenzen-28984658

Von wegen Hilfe:

http://www.huffingtonpost.de/inge-hannemann/arbeitsamt-hartz-iv-sozialhilfe_b_18690322.html?ncid=NEWSSTAND0005

Es gibt immer einen Doofen, der für ohne Kohle arbeitet:

https://www.express.de/news/panorama/event-supermarkt–gibt-immer-einen-bloeden—-rewe-will-musiker-keine-gage-zahlen-28995006

Aufhebung der Netzneutralität. Ein Angriff auf die freie Welt, auf Meinung und Persönlichkeitbildung:

https://netzpolitik.org/2017/neue-ueberwachungsplaene-innenminister-will-hintertueren-in-digitalen-geraeten/

http://www.gamestar.de/artikel/netzneutralitaet-letzte-versuche-die-abschaffung-in-den-usa-zu-stoppen,3323428.html

Advertisements

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.
Auch diese Woche haben wir wieder alle Kosten und Mühen gescheut und dem Volk und seinen Organen aufs Maul geschaut. Wir schreiben es, damit Sie es nicht denken müssen.
Schön geht anders. Doch lesen Sie selbst.

(Kann Spuren von Wahrheit und literarischem Diabolismus enthalten. Also nix für Menschen mit einer Verumsintoleranz und einer Allergie gegen ganz schwarzen Sardonismus.)

Jawoll! Das Ende ist nahe. Es ist bald vorbei. Nur noch ein paar Tage ist das Jahr 2015 am Start.
Ein Jahr mit vielen Abscheulichkeiten, Unmenschlichkeiten, Perversionen und… ach, das weiß eigentlich jeder selbst.

Lange haben wir uns beraten und diskutiert, wie wir unseren Weihnachtsblog schreiben sollen.
Vielleicht einen Rückblick auf 2015? Nochmal an einige Stationen der Idiotie und des gesellschaftlichen Gesamtversagens erinnern?
Es gab ja genügend Aufreger und bitterernste Lachnummern.

Lasst uns besser nicht zurück blicken. Zu viele leere Wortsalven wurden verschossen. Zu viel ist passiert, zu viel Verrat an Leben und Schöpfung, Staatszersetzung, Ausbeutung und Mord. Business as usual eben.

Da nutzen auch Mutti warmen Worte nichts.
„Wir müssen die Ursachen der Flüchtlingskatastrophe verhindern.“
Ach… heißt das jetzt, Sigmar Gabriels Haus wird bombardiert?

Hate and Love

Na… man weiß doch gar nicht vor wem man mehr Angst haben soll.
Vor Terroristen selbst oder vor denen, die das Okay zum Waffenverkauf geben und so noch mehr Tote zu verantworten haben?
Soll man solchen Menschen verzeihen? Kann man solchen Menschen überhaupt verzeihen? Herrje…. und das im Jahr der Barmherzigkeit.

Was sagten Gauck und die Kanzlerin?
Ab und zu mal inne Bibel schauen, das hilft schon gegen den IS? Oder sich mal ein romantisches Kirchenfenster ansehen?
Lustig… Knoblauch und Weihwasser sollen schließlich auch gegen Blutsauger helfen… Haben wir ausprobiert. Wir sind dieser Tage mal damit ins örtliche Finanzamt gestiefelt. Hat irgendwie nicht so ganz geklappt.

Jedenfalls ist das Finanzamt so menschlich und hält den Weihnachtsfrieden ein. Na… wenn das schon die Steuer schafft… vielleicht ja auch der entmenschlichte Terrorist. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wie geht man mit einem bayrischen Fußballverein um, dessen Equipe ins Wintercamp nach Katar, einem Großunterstützer des Terrors, fährt und sich dort die Eier schaukeln lässt. Soll man denen ein „gesegnetes Weihnachten“ wünschen? Oder den Bediensteten der Waffenindustrie? Oder der? Oder dem? Dem da auch nicht und dem erst recht nicht.

Und das die Zeit geschmacklos ist, das sieht man schon daran, dass diese ReGIERung es in einer Rekordzeit von vier Tagen schafft, in einen nicht legalen Krieg zu ziehen aber es im Leben nicht hinbekommt, die Hartz vier Sätze nicht verfassungswidrig, gerecht, realitätsnah und ausreichend zu berechnen. Warum wird der Hunger nicht gestillt, obwohl wir auch in diesem Jahr wieder Millionen Tonnen Lebensmittel vernichten anstatt die Verzweifelten und die, die wir aus dem System schmeißen nähren.
Das ist Zynisch. Das ist unmenschlich. Das ist kaputt.

Brot-Verteilen

Selbst der Chef verteilte Brot an die Hungernden und wir schmeißen Millionen Tonnen Nahrung weg? Schämt euch!

So viele Unterkünfte für Flüchtlinge brennen jeden Tag, die von einigen wenigen angezündet werden. Sind deswegen nun alle Deutschen Scheiße und kriminell? Genauso wenig, wie man nun alle Flüchtlinge unter Generalverdacht stellen sollte.

Ach scheiße…jetzt haben wir doch damit angefangen. Wir wollten doch kein Wort mehr darüber verlieren und uns lieber in dem üben, was uns als Menschen wirklich auszeichnet.

Was haben wir geschafft? Was haben wir getan, was tun wir selbst?
Haben wir noch die Kraft zu mehr Menschlichkeit?
Auf alle Fälle… ein klares Ja!
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Weihnachten. Ja… Weihnachten… es fühlt sich komisch an, das Wort des Friedens und des Humanismus dieses Jahr zu schreiben.

Weihnachten

Was wünscht ihr euch denn zu Weihnachten?
Ne neue Yacht? Ne neue Konsole? Ein neues Mobiltelefon?
Dinge mit denen man sich eigentlich nur betäubt?
Oder vielleicht nur endlich mal wieder etwas im Kühlschrank oder die Hütte warm haben?
Oder einfach nur Frieden?

Warum wir so auf Frieden stehen ist ganz klar.
Erstens: Vernichtung und Konkurrenz sind sowas von oldschool. So was von pfui bäh. Die Vergangenheit hat es so oft gezeigt, dass das der falsche Weg ist. Das Leben hat viel mehr zu bieten. Das Leben ist das beste, was wir haben.
Und zweitens:
Frieden sichert uns den Bestand an Lesern, denn auch wir wollen ein wenig marktorientiert denken.
Was hätten wir davon, zu schreiben und keiner liest es, da man sich gegenseitig vernichten muss, weil einen das System dazu zwingt…. ach vergessen wir es.

Und jetzt? Zeigt sich nun die Barmherzigkeit der edlen Herren und Damen der Staatsführung und deren Organen dem Volk gegenüber? Wechselt man nun vielleicht doch noch von der Politik der Vernichtung und des Ausgrenzens für etwas Reales? Na… zutrauen würden wir es „denen“ ja, dass sie hingehen und fordern, das heilige Weihnachtsfest vom Ende auf den Anfang des Monats zu legen, dann hat auch der Hartz vier Internierte noch watt auf Tasche und kann am Konsumwahn teilnehmen, wenn er fleißig Flaschen gesammelt hat.
Na… das wäre doch mal wieder so ein barmherziger Beitrag von den… wie der Volksmund immer lauter sagt: „den Nieten in Nadelstreifen“.

Im Grunde genommen wissen wir alle, das wir es selbst in der Hand haben, ob es nun so weiter gehen soll oder nicht. Mehr Krieg und noch mehr Ausgrenzung oder endlich wirklich Fortschritt und… ja…. und…..???
Frieden natürlich. Was denn sonst?

Nutzen wir die letzten Tage des Jahres und bleiben bei uns selbst und unseren Lieben. Sehen wir zu, das wir weiterhin Gutes tun können.
Gutes, was man nicht erwähnen muss, um sich damit zu schmücken.

Langer Schwede, kurzer Finn…

Wir wünschen euch wundervolle Tage, auf das alle vom guten Geist der Weihnacht infiziert werden und sich auf ihre Menschlichkeit besinnen.
Danke für Euer Interesse an unserer Arbeit. Danke an all unsere Leser. Danke an unsere Freunde und Unterstützer, die nicht aufhören an das Leben und seine eigentliche Faszination, an die Menschlichkeit und an ein Miteinander zu glauben und sich dafür einsetzen.

Ohauerha-Weihnachtsbotschaft

Frohe Festtage und Frieden für euch alle!

Bleiben Sie am Leben.
Und uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.

Wenn euch unsere Arbeit gefällt… Wir sagen jetzt schon mal Danke.
Hier der Link zu unserem Support:

Kaffeekasse Ohauerha / Support

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK

Linkliste:

Bayern chillen in Katar?:

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fc-bayern-muenchen-reist-erneut-nach-katar-ins-trainingslager-a-1066752.html

Gegen Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung

http://antikrieg.com/aktuell/2015_12_11_wasisis.htm

Der Krieg ist vorbei, wenn wir es wollen:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/der-krieg-ist-vorbei-wenn-ihr-es-wollt-heiko-schrang-a1291869.html

Systemwandel statt Klimawandel:

http://einarschlereth.blogspot.se/2015/12/wir-brauchen-system-wandel-nicht.html

Der Hass im Netz. Künstliche Intelligenz mischt mit:

http://www.otz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Hass-aus-dem-Automaten-Bei-Facebook-Twitter-amp-Co-diskutieren-manchmal-auc-1333360769

Volker Pispers über die Medien:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=29383

Politik nur für „Reiche“?:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=29598

PC, Tablet und Co.. Die Stasi unterm Weihnachtsbaum:

http://www.macht-steuert-wissen.de/912/windows-10-iphone-tablets-die-totale-ueberwachung-unter-dem-weihnachtsbaum/

Der Weg nach Null:

http://politik-im-spiegel.de/der-weg-nach-null/

Die Gedanken sind frei:

http://querdenkende.com/2015/12/17/gedanken-sind-frei/

 

Meine sehr geehrten Damen bis Herren an den Empfängnisgeräten dieser brennenden Welt.

Haben Sie die Schlagzeile dieser Tage auch gelesen?
„Kostenlose Verhütungsmittel für Hartz vier Empfänger“, damit sich die faulen Grippel nicht weiter fortpflanzen sollen.
Jaja… man kann sie ja nicht alle in ein Lager sperren und nach und nach zum Duschen schicken. Bei solchen Kommentaren in sozialen Netzwerken und Kommentarzeilen der Schmierpresse macht man sich doch eher um die geistige Gesundheit seiner Mitbürger Gedanken und es läuft einem kalt den Rücken runter.
Ist schon die einseitige und propagandistische Presse in unserem Land schier unerträglich, platzt einem bei dem einen oder anderen Kommentar aus dem Bürgertum echt der Sack.
Bei solch ausgeprägten Schwächen im Oberstübchen darf man nicht nur auf die oft einseitige Berichterstattung der Systemschreiberlinge schimpfen. Merkt man doch schnell, dass aus so manch krankem Geist in der Bevölkerung keine Elite hervorgehen kann, die klarer im Denkmeier ist und sich für die Behebung unserer Probleme einsetzt.
Da sind Hooligans und rechte Schläger wohl unser kleinstes Problem, denn bei denen ist das Einkommen gesichert, da der Verfassungsschutz solche Horden protegiert und zum Teil auch noch finanziert. Na, und wenn plötzlich eine Meldung übern Ticker läuft, dass die Redaktion der Sendung Panorama herausgefunden hat, dass die IS, der muslimische Schlägertrupp, sich die Server mit den Rechten teilt und diese Server in Amiland stehen… Na, was ein Glück, dass die amerikanische Regierung seit einiger Zeit die Rentenzahlungen an Nazi Kriegverbrecher aus der Zeit bis 1945 eingestellt hat…
Ohauerha! Da weißte doch Bescheid, oder?

Hartz vier. Zwangskastration im großen Stil?

Hartz vier. Zwangskastration im großen Stil?

Verrückte Welt, wer da mit wem und wie alles zusammen hängt und wohin die Fäden führen. Schämen müssen wir uns dafür. In Grund und Boden schämen und Weihnachten absagen. Wir haben es einfach nicht mehr verdient, ein Fest der Liebe vorgeben wollen zu feiern. Fest der Liebe…. Geh mir fott mit dem Scheiß.
Weihnachten wird dieses Jahr für mich ein einsames Fest werden, denn meine Verlobte hat mich verlassen. Es wäre ja nicht so, dass sie mich nicht mehr lieben würde. Der Boden unter ihren Füßen wird ihr nur langsam zu heiß. Seit fünf Jahren waren wir ein Paar und grade zusammen gezogen. Wir hatten beide gesicherte Positionen und saßen eigentlich beruflich fest im Sattel. Sie hatte Glück und wurde vor kurzem befördert, wohin gegen es bei mir plötzlich nicht mehr ganz so toll lief. Trotz voller Auftragsbücher und vieler Kunden kam mein Chef auf die Idee sein Betrieb effizienter und schlanker gestalten zu wollen. Will sagen, mehr Arbeit und Überstunden bei Entlassungen und Downgrading der Bezüge bei den Angestellten, vor allem bei den Fachkräften.

Nun… wenn nun weitere Ideen von Seiten der Politik und Wirtschaft zur Bürgerenteignung kommen, dann muss ich aufstocken, trotz dass ich wie ein Idiot arbeite. Und langsam stelle ich mir die Frage, warum ich so viel Zeit in etwas investiere, dass mich und meine Leistung nicht mehr wertschätzt, mich beraubt, enteignet und bevormundet und ich dann doch in der Altersarmut lande und elendig verrecken werde. Stigmatisiert, getreten, verlassen und einsam.
Tja. Und da liegt nun die Krux. Kaum waren die Meldungen über Stau Maut und Strafzinsen auf Erspartes über den Ticker gelaufen, hieß es von Seiten meiner Verlobten: „Schatz…. Wir müssen mal reden….“
Und so ergab es sich dann am Abendbrottisch, dass sie mit mir reden wollte.

„Also, Schatz. Ich liebe Dich ja immer noch, doch der Druck und die Meldungen aus der Presse machen mir echt Angst. Du weißt ja… wenn nun noch so was kommt wie die Stau Maut…. Und du musst ja auch viel raus in den Außendienst. Du fährst ja knapp 10000 Kilometer im Monat. Da kommen im schlimmsten Fall bis zu 800 Euro im Monat auf dich zu. Wie willste das denn stemmen, ohne klauen zu gehen?
Ich weiß, du kannst nichts dafür… und ich bin doch grade erst befördert worden. Wenn du aufstocken musst und in die Fänge der ARGE kommst…. Dann musst du alles offen legen und dich so nackt machen wie damals ein DDR Bürger am FKK Strand. Dann gehen die auch an mich ran und wollen auch alles über mich wissen. Und ich muss denen sagen, was ich verdiene, wie groß unsere Wohnung ist, welche Ersparnisse wir, äh ich habe und so weiter…. Du, Schatz. Bei aller Liebe…. Wirtschaftlich gesehen ist unsere geplante Zukunft zum Scheitern verurteilt. Ich werde diesen gewissenlosen Räubern nicht sagen, was ich verdiene und was ich habe. Du Schatz…. Vielleicht ist es besser, dass du dir ein kleines Appartement suchst. Also nur… solange bis sich die Verhältnisse gebessert haben. Dann können wir ja wieder zusammen ziehen. Aber jetzt ist es echt grade nicht so dolle. Das verstehst du doch, oder? Du. Ich kann es mir nicht leisten, dann auch noch für Dich aufzukommen und Dich zu finanzieren. So groß war der neue Gehaltsscheck nun auch nicht. Aber trotzdem… ich habe Angst, dass ich für dich finanziell grade stehen muss und unsere Liebe zu einer Bedarfsgemeinschaft verkommt.“
Die weitere Unterhaltung erspare ich Ihnen lieber. Empfängnisverhütung für Hartz vier Empfänger… lachhaft… Hartz vier an sich ist der Beziehungskiller Nummer eins, da braucht man nicht mehr verhüten.

Also mir reicht’s nun echt. Rutscht mir den Buckel runter.
Erst nimmt man mir die beruflichen Perspektiven und meinen Lohn, werde mit Arbeit zugeschissen bis zum Burnout, werde überall nur noch abgezockt, geh für andere Arschlöcher buckeln, damit sich Straßenräuber aus Politik, Kirche und Wirtschaft an einem bereichern können und noch mehr Mittel in die Hand bekommen, damit noch mehr Menschen um ihre Existenz gebracht werden. Dann muss ich aufstocken, weil es hinten und vorne nicht reicht und muss mich erniedrigen lassen. Soll alles Hab und Gut aufgeben…. Sagt mal…. Habt ihr sie noch alle?
Weihnachten… geh mir fott mit dem Kokolores. Ist doch eh nur reine Geschäftemacherei und hat nichts mit dem eigentlichen Sinn gemeinsam.
Geschenke kaufen… ich lach mich tot… Geschenke kaufen, bei Firmen, die in unserem Land keine Steuern zahlen, Arbeitskräfte ausbeuten und Arbeitsplätze vernichten?
Da tut man wohl mehr Gutes, wenn man keine Geschenke macht und den Konsum boykottiert. Zumal es auch die Mehrwertsteuer in Frage stellt, denn wieso für Waren auch noch doppelt und dreifach bezahlen, wo sich die Firmen eh schon bereichern und dafür sorgen, dass die Zuständen in Zukunft noch schlimmer werden. Sie gipfeln dann in solchen Utopien wie Stau Maut oder Strafzinsen für Geldsparer.

Strafzinsen… Enteignung des Bürgers schon vor Hartz vier. Wurde ja auch Zeit, dass jetzt endlich das biedere Bürgertum eins auf den Sack bekommt. Jetzt geht’s endlich an die, die bisher alles dran gesetzt haben, dass sich nichts in unserem Land verändert. Die unbelehrbaren Hardcore Wähler der CDU/CSU, SPD, Grünen, AfD und wie der ganze Schrott noch so heißen mag. Mögen solche Vögel an Weihnachten vor zerbrochenen Geschenken sitzen und ersticken an ihrem Festtagsbraten. Mögen sie in den Wahnsinn getrieben werden, wenn ihre Brut nicht vor Glück schreit sondern, weil das lang gewünschte Geschenk solange vom Paketboten hin und her geworfen wurde, bis es in tausend Scherben liegt….
Ach, seien wir nicht so gehässig und stellen wir uns aus Wut nicht auf die gleiche Stufe dieser menschlichen Versager und Befürworter dieser Ausbeutungswirtschaft.
Strafzinsen… pfff…
Doch ist diese Idee nicht neu und findet ihren Ursprung schon in den Lambsdorff Papieren. Ein Geschenk der FDP, die kleine behinderte Schwester der Raubtierkapitalisten. Quasi das Fass Atommüll in der Asse, was jetzt endlich durchgerostet ist und die Lebensgrundlage vergiftet. Euch wähl ich nicht mehr. Keinen mehr von euch, ihr Pharisäer. Egal ob rechts oder links. Ihr habt mir meinen Stolz und meinen Selbstwert genommen, meine Liebe, mein Glück und meine Perspektiven. Und was bekomm ich dafür? Alle vier Jahre an euren Drecks Wahlkampfständen nen Kugelschreiber und nen Luftballon und nichts als leere Worte, die noch weniger wert sind wie eine einfache Lüge.
Ich habe fertig. Danke an ohauerha, dass ich mir mal Luft machen konnte.

(Dieser Gastbeitrag wurde von uns für das ohauerha Format mit freundlicher Genehmigung des Autors aufgearbeitet.)

Bleiben Sie uns gewogen.
Lesen Sie nächste Woche, wenn wir noch nicht atomisiert worden sind etwas anderes aus Politik, Kirche, Wirtschaft und Gesellschaft.
Bleibt uns nur die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirbt.
Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann tun Sie sich bitte keinen Zwang an.
Wir würden uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon mal bei Ihnen.
Vielen Dank. Hier der Link zu unserem Support: http://wp.me/p2KG6k-eA

Unser Dank für das ausgezeichnete Bildmaterial geht an:
EGON
Karikaturist und Pressezeichner
http://www.toonsup.com/egon
Ohauerha
AfK
Links zum Selbstnachlesen:
Nazi Rente USA: http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/usa-will-nazi-kriegsverbrechern-die-rente-streichen-13265426.html

Staumaut: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/5725244/oekonomen-fordern-die-stau-maut.html
Strafzinsen: http://www.focus.de/finanzen/news/negative-zinsen-auf-guthaben-strafzins-betrifft-jetzt-auch-kunden-der-wgz-bank_id_4291117.html
Verhütung bei Hartz vier: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/verhuetungskosten-fuer-hartz-iv-empfaenger-pille-von-der-kommune-1.1551931

Firmen prellen Steuern: http://de.wikipedia.org/wiki/Luxemburg-Leaks

IS nutzt Naziserver in USA: http://www.heise.de/newsticker/meldung/IS-Dschihadisten-nutzen-deutschen-Neonazi-Internetdienst-2460978.html

Lambsdorff Papiere und die grausamen Auswirkungen heute: http://www.nachdenkseiten.de/?p=14397